Street Fighter Alpha 2 im Test

SNES

Das Motto beim neuesten Capcom Prügler heißt eindeutig ’’Back to the Roots’’. Um nicht noch eine Version von Street Fighter II (was dann wohl Mega Street Fighter Extraturbo XXXL heißen müsste) zu produzieren, haben die Designer die Uhr zurückgedreht und präsentieren mit der Alpha / Zero-Serie ein Spin-Off. Storytechnisch spielt es vor dem ersten Straßenkampf.

Street_Fighter_Alpha_2_3Schaut man sich das Kämpferfeld vom neuesten Street Fighter Spin-Off an, so stellt der waschechte Fan fest das Capcom eine kleine Revivalparty abhielt. Mit Ryu, Ken, Chun-Li usw. (im Teenagelook) treffen bekannte Street Fighter IIauf die Garde des eher unbekannten ersten Teils. Wie es scheint, gab es in Metro City nichts mehr zu tun, da sich prominente Final Fight-Protagonisten wie Guy oder Rolento ebenfalls im Prügelfeld befinden.

Natürlich verirrten sich zudem ein paar Neulinge ins Kämpferfeld, damit das neueste Street Fighter auch bei Hardcore-Fans ankommt. Mit Charlie z. B. kommt ein Busenfreund von Street Fighter II-Stammspieler Guile ins Rennen, der mit seinem Flash-Kick und Sonic-Boom seinem Kumpel Tribut zollt. Mit Akuma präsentiert sich außerdem ein weiterer mysteriöser Bösewicht, der M. Bison mit seiner Boshaftigkeit und Coolness Konkurrenz machen möchte.

Insgesamt treffen 18 (alte und neue) Kämpfer im bekannten ’’Best of 3 Runden-Straßenkampf’’ aufeinander, um unter sich die ultimative Kampfmaschine auszumachen. Prügelte man sich dann durch eine Vielzahl von Kontrahenten durch, wartet der obligatorische Endgegner (Bison oder Akuma) darauf, seine Tracht Prügel von euch zu erhalten. Beim Spieldesign gab es ein paar Änderungen:

Street_Fighter_Alpha_2_6Am unteren Bildschirmrand findet sich jetzt eine Energieleiste (in 3 Stufen ausbaubar), die sich nach ein paar Schlägen und Tritten füllt. Erreichte sie ihr Maximum, kann man mit einer Tastenkombination einen Super-Move vom Stapel lassen, der dem Kontrahenten kräftig zusetzt. Je nachdem wie ihr den Kampf beendet, wird unter der Lebensenergieanzeige auch noch ein Symbol eingeblendet, welches Aufschluss darüber gibt, wie ihr euren Gegner auf die Bretter geschickt habt.

Die größte Veränderung am neusten Street Fighter ist aber im Grunde genommen kosmetischer Natur. Alle Protagonisten, ebenso wie Backgrounds, wurden durch einen neuen Anime-Look versehen, welches dem Spiel wahrlich gutsteht. Schaut man sich im Vergleich Super Street Fighter II an, merkt man sofort das die Grafik, sowie Hintergründe auf dem 32 Mbit-Modul einen Schritt zurück machen. So sind die Animationsphasen der Charakter und Backgrounds minimalisiert worden und die Bitmap-Prügler verloren leider auch an Größe. Des Weiteren gibt es beim Sound Abstriche, was der Hardcore-Fan mit einem Zähneknirschen hinnehmen muss. So sind ebenfalls die Ansagen des Sprechers nicht mehr so zahlreich und die Musikuntermalung büßte von ihrem sauberen Klang ein.





Unser Let's Play-Video zu Street Fighter Alpha 2:

Dominic meint:

Dominic

Ich bin als Street Fighter-Fan der ersten Stunde enttäuscht vom neuesten Ableger der Serie. Zwar gefällt mir der Anime-Look äußerst gut, weil es dem Spiel ein neues Gesicht verpasst. Schaut man sich die deutlichen Abstriche verglichen mit Genreprimus Super Street Fighter II an, muss man über die technischen Aspekte des Games weinen. Mit 18 Charaktere wird dem Käufer spielerisch zwar was geboten, doch im Vergleich zur PS1 / Saturn-Umsetzung fehlt es an abwechslungsreichen Spielmodis. Unterm Strich bleibt ein gutes Street Fighter mit bewährtem Konzept und spaßigen 2-Spieler-Modus.

Positiv

  • Grafik im Animelook
  • Spielbarkeit auf gewohnt hohem Niveau
  • 18 Kämpfer von bekannten Capcomgames

Negativ

  • Zu wenig Spielmodis
  • Sound und Grafik schlechter als beim Vorgänger
Userwertung
8.5 12 Stimmen
Wertung abgeben:
8.5
senden
Forum
  • von ONOX2:

    Ich persönlich lann sagen, sher gutes Game. Definitiv der beste Prügler auf dem SNES, habe ne MENGE Spass damit gehabt.

  • von Flat Eric:

    War damals recht gut bewertet worde. Für SNES-Verhältnisse sicherlich gut oder etwa doch nicht?...

  • von derSteini:

    haha, so schlimm hat ichs echt nicht in erinnerung.... gruslig ...

Insgesamt 14 Beiträge, diskutiere mit
Mehr zum Thema