Ultimate Ghosts 'n Goblins im Test

PSP

Capcom besitzt die Angewohnheit, in schöner Regelmäßigkeit Marken auf den Markt zu werfen, die Weltruhm erlangen. Rockman (Mega Man in westlichen Gefilden), Street Fighter, Resident Evil, Final Fight und Devil May Cry gehören in diese Liga. Zu den Erstgeborenen dieser Gattung darf sich auch das Arcade-Jump’n Run Ghosts’n Goblins zählen. 1985 in den Spielhallen Nippons aufgetaucht, punktete die Tokuro Fujiwara-Produktion durch viele charismatische Eigenarten.

Ultimate_GnG_screen_2_Ihr mimt den legendären Ritter Arthur, der seine holde Prinzessin aus den Fängen des Bösen befreien will. Allerlei untotes Getier wie Zombies, Golems und Harpyien stellen sich dem tapferen Helden in den Weg. Neben dem harschen Schwierigkeitsgrad zeichnete der Umstand, dass euer Recke nach Feindkontakt in Unterhosen durch die Gegend stapfte, das Game aus. Knapp 20 Jahre später feiert Ghosts’n Goblins als PSP-Remake sein Revival.

Unkundigen sei das archetypische Spielsystem kurz erörtert: Ein dämonisches Scheusal äscherte Arthurs Schloss ein und raubte dessen Allerliebste. Um sie zu retten, gilt es zig umfangreiche Level zu durchrennen. Geisterwald, Meerenge und Dungeon sind zwar strikt linear aufgebaut, lassen euch durch knifflige Sprungpassagen und ständige Angriffe der Teufelsbrut jedoch keine ruhige Minute. Das ohnehin legendäre Leveldesign der Vorgänger wurde gekonnt verbessert. Innovative tödliche Fallen und Plattform-Abschnitte haben ihren Platz auf der UMD gefunden, abgerundet wird das Ganze von regelmäßigen Bossfights.

Ultimate_GnG_screen_12_Euren Widersachern setzt ihr eine Vielzahl an Wurfutensilien (Messer, Fackeln etc.) entgegen. Eine Dash-Attacke oder die Möglichkeit kurzfristig zu schweben, gibt es exklusiv in der PSP-Fassung. Glaubt mir: Die neuen Abilities werdet ihr schätzen und lieben lernen, denn die träge Steuerung des Originals wurde nicht modifiziert. Immerhin ermöglichen unterschiedliche Schwierigkeitsgrade auch Normalsterblichen einen Blick auf den wohlverdienten Abspann. Ein Spaziergang ist das Spiel dennoch nicht.

Statt wie Ghost ´n Goblins auf gezeichnete Bitmaps zu setzen, pimpt das Ultimate-Update mit einer waschechten 3D-Engine. Abwechslungsreiche und farbenfrohe Texturen paaren sich mit flüssigen Animationen, hohem Gegneraufkommen und einer konstanten Bildrate (30fps) ab. Das zweidimensionale Gameplay und Flair der Ur-Spiels bleiben glücklicherweise unangetastet.
 



Kai meint:

Kai

Wie ein Remake auszusehen hat, stellt Capcom mit Ultimate Ghosts’n Goblins eindrucksvoll unter Beweis. Während der Optik ein zeitgemäßes Kleid verpasst wurde, blieb das spaßige Gameplay erhalten. Viele Kritikpunkte des Originals merzten die Entwickler aus. Dem trägen Sprungverhalten hätte eine Frischzellenkur allerdings nicht geschadet. Trotz seiner Arcade-Wurzeln punktet das PSP-Remake mit einer beachtlichen Langzeitmotivation: Frühere Passagen lassen sich nach versteckten Items absuchen. Zudem laden verschiedene Enden zum erneuten Zocken ein.

Positiv

  • Beeindruckende Präsentation
  • Neue Fähigkeiten gegenüber Original
  • Verschiedene Enden

Negativ

  • Nerviges Sprungverhalten
  • Für Ungeübte zu schwer

Daniel meint:

Daniel
Als ich Ghost ´n Goblins das erste Mal auf dem Commodore 64 (C64) sah, war es um mich geschehen: Den knuffigen Ritter Arthur schloss ich sofort in mein Herz. Die düstere Atmosphäre zog mich unentwegt in ihren Bann. Persönlich sehe ich Ultimate Ghost ´n Goblins als einen rundum gelungenen Nachfolger der 2D-Vorgänger an. Darüber hinaus steht das fesche Polygongewand dem kühnen Recken hervorragend zu Gesicht. Stört ihr euch am hohen Schwierigkeitsgrad nicht, findet ihr mit Ultimate Ghost ´n Goblins einen herausragenden Oldschool-Plattformer, dem der namensgebende Titel mehr als gerecht wird. Geheimtipp am Rande: Auf der Capcom Classics Reloaded Collection veröffentlichte Capcom im Jahr 2006 Ghost ´n Goblins (Arcade), Ghouls ´n Ghosts (Arcade) sowie Super Ghouls ´n Ghosts (SNES).
Userwertung
6.6 5 Stimmen
Wertung abgeben:
6.6
senden
Forum
  • von Civilisation:

    Kai hat Geister und Goblins auf der PSP gejagt. Ultimate Ghosts 'n Goblins Capcom besitzt die Angewohnheit, in schöner Regelmäßigkeit Marken auf den Markt zu werfen, die Weltruhm erlangen. Rockman (Mega Man in westlichen Gefilden), Street Fighter, Resident Evil, Final Fight und...

  • von manji:

    jo typisch ghouls 'n Ghosts halt ...

  • von Sander:

    habs auch ma wieder gezockt...hatte es sei dem release...hab es dann aber wegen nicht weiterkommens...lange zeit nich angefasst...bin am WE bis zum ende gekommen...dann sagt mir dieser spast von endgegner das ich nur weiter machen kann wenn ich 22 ringe habe... und da ich nur 8 habe..muss ich mir...

Insgesamt 49 Beiträge, diskutiere mit
Mehr zum Thema