R-Type im Test

GameBoy

‘’Blast Off and Strike The Evil Bydo Empire’’ heißt es erneut. Also schnell in das kleine R-9 Raumschiff gesprungen und vor dem Abendessen noch ein paar Aliens gegrillt.

r-type_4Das Phänomen R-Type kam 1987 aus den Spielhallen zu uns und konnte mit einer Sahnegrafik und riesigen Bossgegner voll begeistern. Bei dem Erfolg war es sofort klar, dass Umsetzungen für die damaligen Heimcomputer wie C64 oder Amiga ins Haus standen. Auch der Game Boy ging nicht leer aus und Hersteller Irem versuchte das Spielhallenflair auf die kleine Keksdose von Nintendo zu retten.

Um den Gegnerhorden des Bydo Empire Einhalt zu gebieten und die Erde zu schützen, steigt ihr in euer R-9 Raumschiff und durchfliegt insgesamt sechs Level. Am Ende  jedes Abschnittes wartet ein mächtiger Endgegnerbrocken auf euch. Alte R-Type Veteranen merken sofort, dass Irem versuchte, den (fast) kompletten Spielinhalt des Originals in das 2MBit große Modul zu pressen. Was im Prinzip auch gut gelungen ist.

Bevor ihr startet noch schnell für einen der zwei Schwierigkeitsgrade entscheiden und los geht‘s. Drückt ihr denn A-Knopf, verschießt der R-9 seinen Standardschuss. Haltet ihr diesen gedrückt, lädt sich der ’’Beam’’ auf, der mehrere Gegner gleichzeitig umhaut. Sofort am Levelanfang wird euch ein zweibeiniger Roboter entgegenkommen. Erledigt ihr ihn, erhaltet ihr feierlich euer erstes Power-up. Habt ihr dieses aufgenommen, erscheint die ’’Force’’ auf dem Bildschirm. Das ist ein kleiner Satellit, den ihr vor- oder hinter das Raumschiff koppeln könnt.

r-type_6Die ’’Force ’’ ist für drei Dinge geeignet. Befestigte man sie ans Schiff, kann sie feindliche Schüsse abwehren. Nimmt man noch ein Waffenpower-Up auf, kriegt man größere Feuerkraft. So habt ihr exakt wie im Original den Anti-Raumschifflaser, den reflektierenden Laser und den Bodenlaser. Die dritte Möglichkeit um euren Satelliten effektiv einzusetzen ist, ihn gegen die Gegner zu schleudern.

Sammelte man das nötige Power-Up auf, gesellt sich später auch noch ein ’’Bit ’’, das ist ein weiterer kleiner Satellit an der Unterseite- bzw Oberseite des R-9. Dieser gibt euch noch mehr Deckung als zuvor. Wer sich bis ans Levelende durchboxt, wird dort bereits von einem dicken Endgegner erwartet, so z. B. die Riesenameise aus Level 1 oder das gigantische Schlachtschiff des Bydo Empire in Level 3. Soviel sei verraten - zu einfach wird es nicht!

Die Grafik ist grandios und weiß mit vielen Details zu überzeugen. Bedauerlicherweise sind aber auch ein paar Schwächen aufzuzählen. So fängt die Darstellung beispielsweise in dem Moment, in dem man den Anti-Raumschifflaser abfeuert, schrecklich zu flackern an, was Grafikästheten durchaus stören könnte. Leider ist dies vermutlich der Preis für eine sonst nahezu originalgetreue Umsetzung des Spielhallenautomaten, sieht man mal von den fehlenden Lenkraketen der Arcade Version ab.




Dominic meint:

Dominic

Irem leistete gute Arbeit. Die erste Handheldversion von R-Type überzeugt auf ganzer Linie. Die Grafik, sowie der Soundtrack sind Spitzenklasse für die Verhältnisse der kleinen Keksdose. Der Flair des Originals wurde (fast) perfekt eingefangen und ist zudem für unterwegs durchaus geeignet. Natürlich hat der Titel auch ein paar Nachteile, wie etwa das beschriebene Geflacker oder die fehlenden Lenkraketen. Dennoch ist R-Type trotz allem klar einer der besten Shooter auf Nintendos Game Boy.

Positiv

  • Oldschoolaction pur!
  • Gute Präsentation
  • Inhaltlich fast perfekt

Negativ

  • Grafik flackert

Sebastian meint:

Sebastian
Ich schließe mich voll und ganz den Worten von Kollegen Dominic an! Es ist beeindruckend, wie Irem tatsächlich fast das komplette Spiel auf ein kleines Game Boy Modul packen konnte. Fans lassen sich das nicht entgehen! 
Userwertung
8.9 7 Stimmen
Wertung abgeben:
8.9
senden
Forum
  • von Civilisation:

    Danke, ist alles korrigiert. Jedenfalls fast. Denn den letzten Satz habe ich extra separiert.

  • von pseudogilgamesh:

    OK, knöpf ich mir nur mal einen der Absätze vor (muss gleich los auf Arbeit): (Zit. Artikel) "Um den Gegnerhorden des Bydo Empire Einhalt zu gebieten und die Erde zu schützen steigt ihr in euer R-9 Raumschiff und durchfliegt insgesamt sechs Level. Am Ende jedes Abschnittes wartet ein...

  • von Civilisation:

    Ein weiterer Shoot'em Up-Klassiker, der seinen Weg auf den Game Boy fand und von Dominic getestet wurde. R-Type ‘’Blast Off and Strike The Evil Bydo Empire’’ heißt es erneut. Also schnell in das kleine R-9 Raumschiff gesprungen und vor dem Abendessen noch ein paar Aliens...

Insgesamt 2 Beiträge, diskutiere mit
Mehr zum Thema