Monster Hunter Stories 2: Wings of Ruin im Test

NintendoSwitch

Der Charme des Monster Hunter-Franchises besteht da drinnen, dass man sich als Jäger betätigt und am besten in Gruppen die wildesten Kreaturen jagt. Doch was ist, wenn einen dieses Gameplay nicht interessiert? Der kann dann zu Monster Hunter Stories 2 greifen.

Monster Hunter Stories 2 Wings of Ruin neXGam 18Ich hatte es mir lange überlegt. Aber jedes Mal, wenn ich mir ansah, wie andere Leute eines der Monster Hunter-Spiele zockten, fand ich es zum Zugucken durchaus interessant. Doch selber Spielen? Nicht wirklich. Dazu schreckte mich zu sehr der Grindzwang ab, sowie der Fokus auf den Multiplayer-Modus, der, und das muss einschränkend erwähnt werden, allerdings kein Zwang ist. 

Bis ich bei einer Nintendo Direct von Monster Hunter Stories 2 erfuhr. Und das, was ich da sah, weckte mein Interesse. Es schien ein RPG zu sein, mit deutlichen Anleihen vom Pokemon-Franchise. Und als ich dann endlich die Chance hatte, das Game zu zocken, war ich wie gefesselt. So machte mir Monster Hunter Spaß.

Wie der Titel es schon verrät, ist das Spiel eine Fortsetzung. Der allererste Teil kam 2017 für den 3DS heraus und wurde hier besprochen. Der Nachfolger spielt viele Jahre nach dem Erstling. Man steuert den Neffen des damaligen Protagonisten, der ebenfalls auf den Namen Red hört. Er bewohnt eine südländisch angehauchte Insel, die bislang von einem Rathalos beschützt wurde. Doch nach einem globalen Phänomen verschwindet es und andere seiner Art und hinterlässt ein ungeschütztes Dorf. Später stellt sich heraus, dass ein Mädchen mit dem Namen Ena ein Rathalos-Ei anvertraut wurde, aus dem dann später ein Monster schlüpft, dass du unter deine Fittiche nimmst.

Die Geschichte von Monster Hunter Stories 2 entwickelt sich langsam, aber dafür umso packender. Schon bald findet man heraus, was es mit den sogenannten Schwingen des Verderbens auf sich hat, oder wieso die Jäger hinter den Rathalos hinterher sind. Dabei entwickelt sich das Geschehen spannend und unvorhersehbar weiter. Der Protagonist des Games ist zwar der üblich stumme Held, dessen Aussehen man selber zusammenstellen kann und der nur über Mimik und Gestik zu kommunizieren scheint. Doch das langt in diesem Fall aus, um ihm genügend charakterliche Tiefe zu geben, dass er nicht wie ein Abziehbild wirkt.

Was das Game jedoch interessant macht, ist, dass es den Entwicklern von Capcom gelungen ist, die wesentlichen Elemente der Hauptreihe zu übernehmen und in ein rundenbasierendes J-RPG zu tun. Auch hier wird man ums Grinden nicht herumkommen und man stößt auf jede Menge Monsties, wie diese Wesen genannt werden, die Fans der Hauptserie bekannt vorkommen dürften. Doch die Story und das Kampfsystem gleichen das aus.

Monster Hunter Stories 2 Wings of Ruin neXGam 42Dabei haben sich die Macher des Games stark an Pokemon orientiert. Denn da wie dort transportierst du eine Gruppe an Kreaturen, hier fünf Stück, mit dir, die unterschiedliche Stärken und Schwächen haben. Neue Monsties erhältst du durch die überall verstreuten Nester, die häufig von einer entsprechenden Kreatur bewacht werden. Hast du den Wächter besiegt oder verjagt, kannst du das Nest nach Eiern durchsuchen, so lange bis das Gelege leer ist. Wenn du Glück hast, findest du ein seltenes Ei, dass ein besonders starkes Wesen hervorbringt. Später kannst du dann auch noch mit den Genen deiner Kreaturen „herumspielen“, was eine zusätzliche Herausforderung ist.

Das rundenbasierende Kampfsystem basiert auf dem Schere-Stein-Papier-Prinzip. Es gibt drei Angriffsarten: Stark, schnell und Technik. Diese Angriffstypen sind untereinander jeweils stark und schwach. So kann es durchaus vorkommen, dass du zu Beginn einer Auseinandersetzung erstmal herausfinden musst, was für einen Attackentyp dein Gegner verwendet, nur um dann ein entsprechendes Monstie zur Unterstützung reinzuholen.

Gleichzeitig haben die gegnerischen Monster auch oft Schwachstellen oder Barrieren, die es mit einer angemessenen Waffe zu zerstören gilt. Zum Glück kannst du jederzeit zwischen Schwert, Hammer oder einer Fernschusswaffe wechseln, je nachdem, was geeigneter ist, das Ziel zu vernichten. Es kann allerdings auch je nach Gegner vorkommen, dass es zwar danach erstmal ausgeknockt am Boden liegt. Sich aber dann schnell berappelt und so wütend wird, dass es den Angriffstypus wechselt. Allen Wechseln gemein ist, dass du sie einmal die Runde durchführen kannst, ohne dass dadurch diese vorbei ist.

Und parallel dazu füllt sich eine Kugel, die, wenn sie voll ist, es dir ermöglicht, dein aktuelles Monti zu reiten. Hierdurch füllen sich die HP wieder auf und du kannst eine verheerende Attacke auslösen, die den gegnerischen Angriff unterbrechen kann und dazu führt, dass der Gegner die Runde nicht mehr attackieren kann. Was übrigens auch dann geschieht, wenn es zu einer direkten Konfrontation kommt. Und habe ich schon erwähnt, dass du Spezialattacken besitzt, die je nach Monstie verschieden sind? 

Das Kampfsystem von Monster Hunter Stories 2 ist einfach und komplex zugleich. Doch schnell hat man den Bogen raus und es macht Spaß, zu kämpfen. Schon allein, weil jede Auseinandersetzung belohnt wird. Es gibt unheimlich viele Items, die du nach Kampfesende erhältst und die du für die verschiedensten Objekte nutzen kannst. Oder um Waffen und Rüstungen upzugraden. Oder für die diversen Nebenquests. Oder als Handelsmaterial.

Monster Hunter Stories 2 Wings of Ruin neXGam 77Die Sidequests sind übrigens nicht gerade das Gelbe vom Ei. Es handelt sich um den üblichen Standard: Bring mir Anzahl X von Item C oder besiege Anzahl Y von Monster Z. Dennoch sorgen die Aufträge für Abwechslung und dafür, dass man das jeweilige Gebiet weiter durchforstet.

Wenn Monster Hunter Stores 2 einen großen Schwachpunkt hat, dann ist es die Grafik. Das Game nutzt einen Cell Shading-Look, der ein wenig an Breath of the Wild erinnert. Die Monstren und die Protagonisten werden großartig und detailliert dargestellt. Doch die jeweiligen Dungeons wirken manchmal zu leblos und die Kamera nimmt automatisch den Standardblickwinkel an, obwohl du sie kurz zuvor so eingestellt hast, dass es dir am besten passt. Weshalb du ständig nachkorrigieren musst.

Die Dialoge sind überwiegend auf Englisch oder Japanisch vertont. Die Musik ist fantastisch geworden und bietet jede Menge exzellente Stücke. Vor allem die jeweiligen Melodien, die während der Bosskämpfe ertönen, sind super komponiert.

 

Götz meint:

Götz

Monster Hunter Stores 2 ist das perfekte Game für Monster Hunter-Muffel wie mich. Die Story und das an Pokemonorientierte Gameplay macht jede Menge Spaß. Auch das Grinden und Looten stört hier nicht so sehr, wie man es meinen könnte. Das Kampfsystem ist komplex, aber ebenso einfach zu lernen. Wenn das Spiel einen Schwachpunkt hat, dann ist es die Grafik, die leider nicht vollends überzeugen kann.

Positiv

  • Einfach zu lernendes Kampfsystem
  • Perfektes Monster Hunter-Spiel für Monster Hunter-Muffel
  • Gelungenes Gameplay

Negativ

  • Kamera mit starken Schwächen
  • Schwache Sidequests
Userwertung
0 0 Stimmen
Wertung abgeben:
senden
Forum
  • von Envy:

    Demo ist raus.

  • von Nognir:

    Die könnten ruhig langsam auch mal die CE für Europa ankündigen...

  • von Mistercinema:

    Im Rahmen des heutigen digitalen Monster Hunter™-Events hat Capcom zwei neue Trailer zu Monster Hunter Stories™ 2: Wings of Ruin und Monster Hunter Rise veröffentlicht. Weitere spannende Details zu beiden Titeln wurden von Ryozo Tsujimoto, dem Producer der Monster Hunter-Serie, und Yasunori...

Insgesamt 16 Beiträge, diskutiere mit
Follow us
Monster Hunter Stories 2: Wings of Ruin Daten
Genre Rollenspiel
Spieleranzahl 1
Regionalcode -
Auflösung / Hertz -
Onlinefunktion Ja
Verfügbarkeit 2021-07-09 10:50:09
Vermarkter Nintendo
Wertung 8.7
Anzeigen
neXGam YouTube Channel
Anzeigen