ARTIKEL FINDEN

Filter 1
Filter 2
Sortierung

Durchsuche die neXGam Datenbank. Kombiniere einfach die Tags nach deinen Wünschen und erhalte sofort das zugeschnittene Suchergebnis.

86 Ergebnisse gefunden

SEGA auf dem C64 - GOLDEN AXE

Mit Golden Axe feierte SEGA anno 1989 große Erfolge in den Spielhallen. So groß, das in den Arcades zwei Nachfolger erschienen. Natürlich erfolgten Umsetzung für SEGAs damalige Konsolen Master System und Mega Drive. Doch, wie zu dieser Zeit üblich, gab es ebenso Umsetzungen für nahezu alle Heimcomputer. Auch der „kleine“ C64 wurde 1990 mit einer bedacht, was in keinem Fall selbstverständlich war! Vor allem, wenn man sich vor Augen hält, dass der „Cevi“ zu diesem Zeitpunkt bereits acht Jahre auf dem Buckel hatte. Mit Amiga, Atari ST und dem Mega Drive war schon die stärkere 16 Bit Konkurrenz am Markt etabliert. Da grenzt es fast schon an ein Wunder, dass man sich an die Umsetzung eines modernen Arcade Automaten für den 8-Bit Opa wagte. Den Vertrieb übernahm Virgin Mastertronic. Umgesetzt wurde es von Probe Software Ltd.. Auf dem C64 zeichneten sie sich durchaus für das eine oder andere tolle Spiel aus.

Darius II / Sagaia

In den Jahren von 1985 bis 87 erschienen die ersten Ableger der drei bekanntesten und langlebigsten Horizontal-STGs (Shooting Games) in der Spielhalle. Gradius (85) und R-Type (87) revolutionierten fast im Alleingang das gesamte Genre und legten sehr hohe Messlatten, was Innovationen und Qualität anging. Nicht annähernd diese Bedeutung kann Darius (87) zugeschrieben werden. Dennoch kam es gerade rechtzeitig, um sich nicht sofort mit R-Type messen zu müssen. Aus Mangel an vielzähliger Konkurrenz konnte es sich gut verkaufen, was an der extrem spektakulären Darstellung über drei Monitore, aber auch am hervorragenden Soundtrack und der einzigartigen Unterwasserthematik lag. Zwei Jahre später wurde der Nachfolger präsentiert.

Same! Same! Same! / Fire Shark

Bei Toaplan betitelte man Shooter, in welchen man die Kontrolle über einen Helikopter übernahm mit Tiger (Tiger Heli von 1985 und Kyuukyoku Tiger von 1987), während in jenen mit einem Hai im Titel ein Doppeldecker gesteuert wird. Somit handelt es sich beim 1989er Fire Shark bzw. Same! Same! Same! (Same heißt auf japanisch ebenfalls Hai) um den direkten Nachfolger von Hishouzame (Flying Shark oder Sky Shark im Westen) aus dem Jahr 1987.

Musha Aleste

Zu 16 Bit Zeiten hatte man es als Rollenspiel-Liebhaber wie auch als Shmup-Enthusiast nicht leicht; erschienen viele Games erst mit deutlicher Verspätung in Europa. Viele Perlen blieben leider japanischen und amerikanischen Spielern vorbehalten. Eines davon ist Musha Aleste von Compile, die Ende der 80er/Anfang der 90er einige feine Shooter für diverse Systeme boten.

Elemental Master

Wer Technosoft sagt, meint oft die Thunderforce-Reihe. Allerdings hat der japanische Entwickler neben dieser Serie auch zahlreiche andere Spiele (meist Shmups) entwickelt. Das hierzulande nicht erschienene Elemental Master wäre so ein Kandidat, der ausserdem ein ungewöhnliches Szenario bietet: Hier seid Ihr nämlich nicht wie in vielen anderen Shmups in einem Raumschiff unterwegs, sondern Ihr steuert einen Magier...

Aurail

Ohne Worte. Manchmal braucht es kein bisschen Text um eine Hintergrundgeschichte zu erzählen, Bilder allein geben alles wieder. Manchmal ist aber auch nicht von Belang, weshalb man in einem Spiel unterwegs ist, wodurch man sich lange Erklärungen sparen kann. Wo man Aurail dabei einordnen will, bleibt einem selber überlassen. Jedenfalls kommt das Intro des Spiels ohne Worte aus; eine Raumschlacht, Schiffe explodieren, eine prinzessinnenhaft anmutende Frau wendet ihren Blick bedrückt vom Geschehen ab, ein einzelner Mech wird vorbereitet und auf einen nahen Planeten geschossen. Und los geht‘s.

Radar Mission

Erinnert ihr euch noch an die freien Schulstunden, wenn ein Lehrer kurzerhand erkrankte? Manche nutzten diese Zeit um offene Hausaufgaben abzuarbeiten. Andere wiederum für bekannte Spielchen wie Galgenmännchen oder Schiffe versenken. Genau um Letzteres dreht sich Radar Mission...

Magician Lord

Das 1990 erschienene Magician Lord von ADK war nicht nur ein Home System-Launchtitel, es zeigte nach dem biederen NAM 1975 der Konkurrenz in der Spielhalle erstmals so richtig, wo der Frosch (bzw. das Neo Geo) die Locken hat!

Bomberman

Der erste Bomberman-Titel wurde 1983 für den MSX Heimcomputer veröffentlicht. Richtig bekannt wurde die Serie erst auf der PC Engine und später auf den Heimcomputern. Einer der Gründe, warum an dem Spiel kein Weg vorbeiführt, ist der Mehrspielermodus. Im wahrsten Sinne des Wortes sorgt dieser für eine bombige Stimmung...

Out Run (HuCARD)

„You´re cool, the engine´s hot, the blonde´s gorgeous, a tank full of gas and an open road... the rest is up to you...!“ - exakt diese Zeilen zierten in den 80ern das Backcover sämtlicher Homeumsetzungen des Arcadeflitzers Out Run. Ob das Ferrari-Rennspiel dem lockeren Spruch gerecht wird, und wie sich der Arcade-Klassiker auf der Engine spielt, verraten wir euch im Testcheck.

Wings of Death

Was wäre eine Spieleplattform der späten 80er Jahre ohne Shoot em ups? Wahrscheinlich kein allzu großer Erfolg. Doch Ende der 80er Jahre sah die Welt der Spiele auch generell noch etwas anders aus. Homecomputer belagerten die Kinderzimmer und wurden zum Spielen und Kopieren genutzt, sonst nichts. Auch Spiele aus Deutschland hechelten technisch nicht wie heutzutage der Weltspitze hinterher, sondern definierten diese sogar teilweise. Neben den bekannten Namen aus deutschen Landen wie Rainbow Arts und Factor 5 begründete ein anderes Team das Gütesiegel „Made in Germany“ der Computergames: Thalion Software aus Gütersloh...

Nemesis

Kleines Raumschiff rettet die Welt. Dieses Szenario ist jedem Konsolenspieler bestens bekannt. So wurden mit Gradius und R- Type zwei Ikonen geschaffen, die selbst heute noch immer faszinieren. Mit Nemesis kam einer der ersten Sidescroll-Shooter auf den tragbaren Gameboy und ließ schnell nasse Hände aufkommen.

Glücksrad

Selbst die Jüngsten unter euch werden sich vermutlich noch an diesen Dinosaurier der TV-Unterhaltung erinnern. Drei Kandidaten drehtem im Vorabendprogramm schwungvoll das Rad, lösten Rätsel und sahnten dafür mächtig schicke Preise ab. Dank Game Tek gibts den Spaß auch auf dem Game Boy!

Spider-Man, The Amazing

Comichelden waren schon seit den 80er Jahren stets bevorzugte Protagonisten für so manch actionreiches Jump'n'Run. Das ein Großteil der Titel qualitativ leider oft sogar zwei Schritte hinterher hinkte, störte die Macher wenig. Mit The Amazing Spider-Man zeigte man jedoch im Jahr 1990 das es auch durchaus anders geht!

Burai Fighter Deluxe

Wieder mal hat es eine Alienrasse darauf abgesehen, die Galaxie allein für sich zu gewinnen. Allerdings haben sie bei ihrer Planung außer Acht gelassen, dass ihr den Aliens die Suppe ordentlich versalzen werdet.

Prince of Persia

So ist das mit königlichen Stellvertretern. Entweder sie sind völlig inkompetent, oder aber trachten selbst nach dem Thron. Ein Zeitgenosse letzter Gesinnung sieht seine Stunde gekommen, als der Perserkönig mal eben auf Geschäftsreise außer Landes ist. Kurzerhand will er die Prinzessin mit ihm zwangsvermählen und schmeißt ihren bisherigen Geliebten in ein tiefes Verließ.

Pengo

Ob Igel oder Wurm, ob Ameisenbär oder Elefant - an tierische Helden hat man sich als SEGA Spieler schon vor langer Zeit gewöhnt. Mit Pengo bekam der Game Gear im Jahr 1990 weiteren Zuwachs präsentiert.

Solar Striker

Mit Solar Striker feierte anno 1989 das erste waschechte Shoot 'em up seine Premiere auf Nintendos GameBoy. Und das von Big N selbst entwickelt. Zudem war Solar Striker einer der ersten Titel im kargen Startaufgebot der Keksdose.

New Zealand Story (HuCARD)

The New Zealand Story erschien ursprünglich 1988 als Titel für die Spielhalle. Ihr steuert in einem Zoo einen kleinen Kiwi (den Vogel, nicht die Frucht!) namens "Tiki" um eure Geschwister zu retten, die von einem hungrigen Walross entführt wurden. So macht ihr euch mutig auf in ein gefährliches Abenteuer. Mit der (I)-Taste springt ihr, und da allgemein bekannt ist, dass Kiwi's schlechte Nahkämpfer sind, schießt ihr mit (II)-Taste Pfeile ab.

Rastan Saga II (HuCARD)

In Rastan Saga II spielt ihr einen mächtigen Barbaren der sich aufmacht um im Land „Rastania“ (welches leider keinen Zusammenhang mit Jamaikas Rastakultur hat) den magischen Tempel „Wolkenkratzer“ zu erobern. Denn wer auch immer den Tempel erklimmt, erlangt die Kontrolle über „Rastania“. Da dies aber auch die böse Gruppe vorhat, will unser Held vorauseilen um die Tempelspitze vor ihnen zu erreichen.