Forza Horizon 5 im Test

PC WindowsXbox One

Wir sind schon durch Nordamerika, das europäische Festland, Australien und das Vereinigte Königreich gerast, doch nun beginnt mit Forza Horizon 5 eine neue Ära. Das Horizon Festival begibt sich erneut über den Großen Teich nach Mexico, um in dem weitläufigen Gebiet viele Entdeckungen zu machen und spannende Rennen zu bieten. Kann Teil 5 der Reihe uns auch jetzt noch begeistern oder fängt der Lack bereits an zu bröckeln?

Forza-Horizon-5-03Die Forza Horizon Reihe hat sich im Laufe der Jahre zu eine meiner Lieblingsserien gemausert. Früher hatte ich als Rennspielfan noch jeden Need for Speed Teil verschlungen, der erschien, doch seit ein paar Jahren stagniert die Serie mittlerweile und hier sprang Forza Horizon für mich in die Bresche. Der wundervolle Mix aus offener Welt und spannenden Rennen hat bei mir genau ins Schwarze getroffen. Dank zahlreicher Anpassungsmöglichkeiten konnte man auch nach einem harten Tag einfach so ohne Frust ein paar kleine Runden drehen und hatte trotzdem Fortschritte gemacht. Von der bisher verfolgten Erfolgsformel weicht Teil 5 ebenfalls kaum ab. Wer Forza Horizon 4 bereits (durch-)gespielt hat, wird sich also in Mexiko ebenfalls sofort heimisch fühlen. Allerdings ist hier die gewisse Leichtigkeit von Forza Horizon 2 wieder vorhanden, denn das Vereinigte Königreich hatte zwar tolle Landschaften zu bieten, allerdings hatte man sich doch irgendwann von den grünen Wiesen und charmanten alten Gemäuern schnell sattgesehen. Hier kann Forza Horizon 5 dahingehend punkten, dass das riesige Gebiet, das immerhin doppelt so groß wie beim Vorgänger ist, unterschiedliche Umgebungen zu bieten hat.

Diese lernt man bereits in der Einführung kennen, denn das erste Rennen beginnt mit einem Abwurf des eigenen Fahrzeugs über einem Vulkan, den wir mit Vollgas hinabheizen dürfen. Hier zeigt der Titel auch, dass man etwas an der Präsentation im Allgemeinen gefeilt hat. Im Vorgänger konnte man schon einen Avatar mit einem Charaktereditor erstellen, allerdings war dieser kaum mehr als Dekoration, die man mit mancherlei Extras einkleiden konnte. In Forza Horizon 5 wird der eigene Charakter vollständig in die Zwischensequenzen integriert und lässt diese Sequenzen allgemein lebendiger wirken. Wer den Vorgänger gespielt hat, wird sich sicherlich auch an die verschiedene Stories erinnern, die man spielen konnte. Hier werden ebenfalls Dialoge mit dem Spielercharakter geführt, so dass man sich mehr in die Spielwelt integriert fühlt. Ansonsten dürfen wir quer durch Mexiko düsen, um an den Straßen verschiedenste Aktivitäten zu entdecken. Primär gibt es unterschiedliche Renntypen, die aber allesamt aus den Vorgängern bekannt sein dürften. Neben den klassischen Griprennen auf dem Asphalt, finden sich Offroad- und Straßenrennen bei Nacht wieder. Auch sonst darf man sich zahlreichen Geschäftigkeiten hingeben wie dem Auffinden von Schildern, die beim Überfahren entweder einen XP-Bonus oder eine Preisreduzierung für die Schnellreise bieten. Zudem findet man ebenso kleinere Aktivitäten wie Sprungschanzen, Drift- und Geschwindigkeitszonen, in denen man Sterne hinzuverdienen kann.

Forza-Horizon-5-01Das Belohnungssystem wurde im Gegensatz zu Forza Horizon 4 aber erfreulicherweise verändert. Damals hatte man sich oft geärgert, wenn man bei einem Wheelspin nur Klamotten oder eine anpassbare Hupe verdient hat. Diese Accessoires sind jetzt nahezu aus dem Drehen des Glücksrads verschwunden und in die Auszeichnungen gewandert. Hier gibt es verschiedene Kategorien, in denen man besondere Aufgaben abschließen muss, um Dekorationen zu verdienen. Sei es die Teilnahme oder Sieg in einer Veranstaltung oder das Absolvieren von bestimmten Aufgaben, wie Fotos schießen mit festgelegten Fahrzeugen an vorbestimmten Orten. Ich kann euch versichern, dass es mehr als genug solcher Aufgaben zu bewältigen gilt und ihr schon in den ersten Minuten bereits die ersten Auszeichnungen erhalten werdet. Mit den Belobigungen erhaltet ihr Punkte, mit denen ihr euer Festivalerlebnis erweitern könnt. In insgesamt fünf Kategorien können Aktivitäten freigeschaltet werden wie etwa Schaurennen oder Expeditionen, die neu hinzugekommen sind. Diese führen euch nach einer kurzen Fahrt in ein abgesperrtes Gebiet, in der ihr eine Haupt- und fünf Nebenaufgaben abschließen müsst. Diese wurden großartig eingebettet und sind eine Abwechslung vom üblichen Rennalltag. Auch wenn sie im Grunde keine Herausforderung darstellen, sondern eher eine Storyerfahrung sind. 

Durch die Erweiterung der Events anhand der Punkte werdet ihr wie beim Vorgänger bereits nach kurzer Zeit quasi erschlagen mit einer Vielzahl an Aktivitäten, die ihr abschließen könnt. Inkludiert sind hier auch die Mehrspielerevents wie der Eliminator, die bei Forza Horizon 4 als Update nachgereicht wurden. Zudem könnt ihr klassisch online fahren oder mit einer Kolonne von insgesamt 5 Spielern mehrere Rennen absolvieren. Auch die Blaupausen sind aus dem Vorgänger wieder mit von der Partie, diese werden nun aber mit Eventlab betitelt und wurden dahingehend erweitert, dass man sie von nun an bewerten kann. Außerdem sind nahezu alle Randbedingungen anpassbar, selbst die Jahreszeit lässt sich festlegen. Apropos Jahreszeiten: Aufgrund der topografischen Lage Mexikos sind diese nicht wie üblich in Frühjahr, Sommer, Herbst und Winter unterteilt, sondern als Regen-, Sturm-, Hitze- und Trockensaison und auch wenn es sich nicht so anhört, hat jede seine Eigenheiten.

Forza-Horizon-5-07Rein technisch gesehen sind wir mit Forza Horizon 5 definitiv in der neuen Generation angekommen. Wenn ihr auf Series X oder dem PC spielt, verblüfft euch der Titel mit einer abwechslungsreichen Optik. Einer mit vielen Details gefüllten Spielwelt mit farbenfroher Optik (vor allem mit HDR) und einem tollen Motorensound, der nun endlich überarbeitet wurde. Einziger Wermutstropfen ist, dass Raytracing nur im Forzavistamodus verfügbar ist. Außerdem muss man selbst auf der Series X wählen, in welchem Grafikmodus man spielen möchte. Hier müsst ihr euch zwischen 30 FPS im Qualitätsmodus und 60 FPS im Performancemodus entscheiden. Letzterer lässt Details erst in der Nähe erscheinen und so ploppen manche Pflanzen unschön ins Bild, das fällt aber tatsächlich nur beim freien Fahren auf. Während des Rennens bekommt ihr davon kaum etwas mit und dort kommt die Grafik im Performancemodus nie ins Stottern. Da mir persönlich das Geschwindigkeitsgefühl wichtiger ist, cruise ich vor allem mit 60 FPS über die Spielwelt und habe meine Entscheidung bisher nicht bereut.

Es gibt aber durchaus auch Punkte, die man aktuell Forza Horizon 5 noch ankreiden muss. Mein größter Kritikpunkt sind die Konkurrenten in den Rennen, die meiner Meinung nach zum Teil auf magische Weise aufholen, obwohl sie gar nicht so hoch motorisiert sind, um so schnell so aufzuholen. Hier kommen wieder unschöne Erinnerungen an den Gummibandeffekt hoch, den ich eigentlich dachte, nie mehr wieder sehen zu müssen. Auch ist die Onlinekomponente noch sehr unstet, so dass man häufig die Verbindung mit seinen Mitspielern verliert oder kaum, bis gar keine anderen Autos auf den Straßen von Mexiko unterwegs sind. Allerdings ist das nichts, was man in Zukunft nicht dementsprechend patchen könnte. Einzig auf den alten Xbox One Konsolen muss man etwas Geduld mitbringen, denn ohne SSD Festplatte können die Ladezeiten durchaus lang ausfallen.

 

Michael meint:

Michael

Es ist schon ein ziemliches Brett, dass Playground Games diesmal auffährt. Ein großartiger und abwechslungsreicher Schauplatz mit zahllosen Möglichkeiten, sich auszutoben warten auf den Spieler, die kaum Wünsche offen und keine Langeweile aufkommen lassen. Forza Horizon 4 war bereits ein tolles Spiel, aber die neue, abwechslungsreichere Location und viele Detailverbesserungen machen Teil 5 zu einem viel besseren Spiel. Seien es die neuen Expeditionen, die Abwechslung in den Racingalltag bringen, oder die malerische Optik, die einen die grauen Wintertage vergessen lassen. Einzig die Onlinekomponente ist derzeit noch etwas bockig und es ist schade, dass ich mich zwischen besserer Grafik und 30 FPS, sowie weniger Details und 60 FPS entscheiden muss. Das ist aber Jammern auf hohem Niveau, denn wer eine Xbox besitzt, der sollte das Spiel unbedingt ausprobieren!

Positiv

  • abwechslungsreiche Location
  • Vielzahl an Mehrspielermöglichkeiten
  • großer Umfang

Negativ

  • teils lange Ladezeiten bei älteren Xbox One Modellen
Userwertung
0 0 Stimmen
Wertung abgeben:
senden
Forum
  • von aldi404:

    Bin wieder voll im Eliminator Fieber, hab leider noch keine Runde gewonnen, aber ist wieder super spannend ...

  • von aldi404:

    /edit Ich musste das Spiel jetzt einmal neu starten, damit die Truhe auf dem abgebrochenen Flugzeugflügel aufgetaucht ist.... ...

  • von Pandemonium:

    Das ist normal. Du musst dem Bel Air ’57 erst 25 mal hüpfen, erst dann wird dir der Schatz angezeigt.

Insgesamt 375 Beiträge, diskutiere mit
Follow us
Forza Horizon 5 Daten
Genre Racing
Spieleranzahl 1 - 8
Regionalcode Regionfree
Auflösung / Hertz 4K
Onlinefunktion Ja
Verfügbarkeit 2021-11-09 00:00:59
Vermarkter Microsoft
Wertung 9.2
Anzeigen
neXGam YouTube Channel
Anzeigen