Super Turrican im Test

SNES

Eine echte Legende machte sich 1993 bereit ihr Debüt auf dem Super Nintendo zu bestreiten. Nach unzähligen Amiga und C64 Versionen bekam das Super Nintendo nämlich schließlich einen eigenen Ableger der populären Turrican-Reihe, der sich daraufhin schnell zu einem der besten Actiontitel für Nintendos 16Bit Konsole mauserte.

Super-Turrican-11Der fiese Obermotz ’’Machine’’ will das Volk des Planeten Katakis unterjochen und natürlich ist ganz klar das sich die friedliebenden Menschen das nicht gefallen lassen. Sie rufen um Hilfe, damit der Invasion von Machine Einhalt geboten werden kann. Dieser Funkspruch wird aufgefangen von den Galaktischen Freiheitskämpfer, die sofort ein Schiff Richtung Katakis entsenden. An Bord des Schiffes ist ein Supersoldat, der mit seinem Spezialanzug ’’Turrican ’’ nach dem Rechten schauen möchte. Ist man auf der Oberfläche von Katakis angekommen geht es auch gleich in bewährter Turrican-Manier von links nach rechts und ihr ballert mit euerem Laser alles mechanische und biologische über den Haufen.


In den Levels werdet ihr viele Container finden, in denen ihr z. B. Lebensenergie, Schutzschilde oder Extrawaffen bekommt. So gehören zu den Extrawaffen der Fächerschuss, der gut für Gegnermassen ist, der Bouncer (Plasmaschuss) der am besten in Höhlen oder engen Gängen zur Geltung kommt oder man nimmt einfach den durchschlagenden Laser, den man auch aufbauen kann.
 

Wie aus den Vorgängern bekannt habt ihr wieder die ’’Smartlines’’. Das sind Laserwände, die alles über den Haufen fegen was auf dem Bildschirm befindet und natürlich darf auch der Lähmstrahl nicht fehlen, den man in jede Richtung beliebig schwenken kann. Mit dieser Waffe könnt ihr kurz euere Gegner einfrieren und dann mit den normalen Waffen aufs Korn nehmen. Wie bei Metroid kann sich die Turrican-Einheit in eine Kugel verwandeln um an gewisse Stellen des Levels zu kommen, wo man normalerweise nicht hin schafft. In der Form der Kugel ist die Turrican-Einheit aber nicht wehrlos. Mittels Bomben werden die Gegner auf Distanz gehalten. So gilt es 13 Levels zu durchlaufen die Grafisch sowie Spielerisch unglaublich abwechslungsreich sind.

Super-Turrican-14Dabei bleibt euch überlassen welchen Weg ihr geht. Viele der großen Levels haben Abzweigungen/Abkürzungen, was zum mehrfachen Durchspielen einläd. So sind die Levels voll gepackt mit geheimen Verstecken in denen es Edelsteine oder Extraleben gibt. Bei den Gegnersorten hat Factor 5 in die Vollen gegriffen und so kommen total unterschiedliche Gegnertypen auf euch zu. Natürlich gibt es viele Stellen im Spiel, die man mit gezielten Sprüngen überwinden muss. Habt ihr das Ende des Levels erreicht wartet meist ein Endgegner auf euch, denn man dann mit Waffengewalt in die Knie zwingen muss. Im späteren Verlauf des Spiels gesellen sich auch Zwischengegner hinzu, die den Endbossen in nichts nach stehen.


Was Factor 5 grafisch aus dem Super Nintendo rausholt ist einfach unerreicht. Die farbenprächtige und unglaublich detaillierte Grafik ist ein Fest für die Augen. Die Animationen der Charakter und Gegner und das Scrolling von Objekten ist wirklich sehr gut gelungen und man fragt sich ernsthaft wie die Jungs von Factor 5 das alles in ein 4MB Modul gepresst haben. Spritegeflacker oder Slowdowns sucht man jedenfalls vergebens.

Soundtechnisch darf man sich vom ’’Meister ’’ selbst verwöhnen lassen. Kultmusiker Chris Hülsbeck (Giana Sisters, Turrican, Tunnel B1), der schon für die anderen Turricanteile die Soundtracks geschrieben hat, bringt mit Super Turrican einer seiner musikalischen Meisterleistungen. Um der Sache noch ein drauf zu setzen wird der ganze Sound in Dolby Sourround präsentiert.




Dominic meint:

Dominic

Was für ein Spiel! Super Turrican ist eine Actiongranate sondergleichen und kann in Sachen Spielbarkeit, Grafik und Sound vollkommen überzeugen. Die Action auf dem Bildschirm ist überaus fair, so das selbst Neulinge erste Siege feiern können. Leute, überlegt nicht lange und kauft euch diese Perle der 16Bit-Ära! ^_^ 

Positiv

  • Grafik Spitze!
  • Hammer Soundtrack
  • Perfekte Spielbarkeit

Negativ

  • Für Anfänger zu schwer
Userwertung
8.9 20 Stimmen
Wertung abgeben:
8.9
senden
Forum
  • von khaos:

    Kommt ja bald das Strictly Limited Modul raus. Bin sehr gespannt, ob es das Spiel aufwertet und was nun wirklich getan wurde.

  • von pseudogilgamesh:

    Und was ist mit dem ursprünglich angedachten (und laut Factor 5 Fanatic auch umgesetzten, das kann er aber auch vom ollen Eggbrecht haben ) "heat-beam", der in der Eiswelt Eisblöcke schmelzen können sollte (um etwaige "hidden pathways" zu entdecken, so stellte ich's mir vor...

  • von Retro-Nerd:

    Braucht wohl eh kein Mensch. Das Ding scheint ein total unfertiges Rom, was die neuen Level Inhalte betrifft. Da hatte Eggebrecht damals den Mund wohl zu voll genommen. forums.no-intro.org/viewtopic.php?f=6&t=2982#p18501...

Insgesamt 41 Beiträge, diskutiere mit
Mehr zum Thema