Everybodys Golf im Test

PlayStation 4

Ihr habt es vielleicht schon mitbekommen aber Destiny 2 ist seit ein paar Tagen raus, wobei wohl die Hälfte aller Videospieler diesen Titel sehnsüchtig herbeigesehnt haben. Ich für meinem Teil hatte einen anderen Releasetag im Auge. Nämlich den von Everybodys Golf für die PlayStation 4. Seit fast 10 Jahren begeistert mich das Golfspiel und die Ankündigungen eines Ablegers haben mich neugierig gemacht ob Clap Hanz es wieder schafft, mich damit zu begeistern.

everybodys_golf_3Der Anfang von Everybodys Golf kommt einem sehr vertraut vor. Zuerst erstellt ihr einen Avatar, den ihr nach belieben gestalten und ankleiden könnt und schon landet ihr auf Golf Island. Dort werdet ihr von den Offziellen an die Hand genommen und bekommt die ersten Kniffe des Golf-Sports erklärt. Solltet ihr ein komplett unbeschriebenes Blatt sein, was den Rasensport angeht, ist die Lernkurve ein bisschen steiler als zum Beispiel bei erfahrenen Spielern. Doch dank der vorkonfigurierten Einstellungen und des hilfreichen Caddys erhält man zahlreiche Hilfestellungen. Die einzigen Hürden für Neulinge sind die Fachausdrücke. Dieses Wissen erlangt man aber indem man sich weiter mit dem Titel beschäftigt oder eventuell am Golfquiz teilnimmt. Profis die die bekannten Schlagoptionen gewöhnt sind müssen sich vielleicht ein bisschen mehr umstellen den beim neusten Ableger von Sonys Rasensport gibt es nur noch ein Drei-Klick-System.

Nach kurzer Umgewöhnung ist dieses aber auch verinnerlicht und erneut kommt das bekannte Spielgefühl nach vorne, was man von der Serie her kennt und liebt. Everybodys Golf ist ein Spiel welches euer Fortschreiten mit allerhand Dingen belohnt. Egal ob ihr an offiziellen- bzw. inoffiziellen Turnieren teilnehmt, ihr bekommt nette Goodies, wie Geld für den Shop, neue Golfplätze, Ausrüstung oder Kleidung spendiert. In eurem Weiterkommen werden zudem die Fähigkeiten des Avatars gestärkt, die in vier Bereichen erweiterbar sind. Auch das Hantieren mit den verschiedenen Schlägern kann verbessert werden, indem ihr diese mittels präziser Schläge exzellent nutzt. Hierdurch könnt ihr zum Beispiel die Schlagweite oder die Genauigkeit der Spielfigur weiter verbessern. Gelegentlich trefft ihr auf VS-Gegner, die euch herausfordern möchten. Sind diese besiegt landen deren Outfits, Stimmen und Bewegungsmuster in eurem Repertoire die ihr eurem Charakter aneignen könnt.

everybodys_golf_4Überrascht hat mich der Onlinemodus, der schon fast MMO-Merkmale besitzt. Wählt ihr die offene Lobby, lassen sich vorher freigespielte Plätze aus dem Einzelspielermodus auswählen und ihr landet auf einem Onlineserver, wo Gleichgesinnte aus aller Welt sich herumtummeln. Von hier aus könnt ihr mit diesen Turniere machen, Münzen für den Shop einsammeln, den anderen beim Spielen zuschauen oder mit dem Golfkart kleine Rennen veranstalten. Kommunikation erfolgt über ein universelles Chatsystem. Positiv erwähnen muss man das Sony die Server nicht nach Nationen geordnet hat, so das ihr auf Golfer aus allen teilen der Welt treffen werdet. Bedauerlicherweise ist der Netzwerkcode noch nicht ganz sauber. Das merkt man dann, wenn die Spielgeschwindigkeit langsamer wird, es zu Lags kommt oder andere Spieler sich über den Golfplatz teleportieren. Diese technischen Probleme trüben aber das eigentliche Golfspielen nicht, womit ihr keine Angst haben müsst, dass euer Handicap den Bach runter geht.

Der bis jetzt andere Onlinemodus hört auf den Namen Rasenkrieg, der für zwei Teams geschaffen wurde. Diese müssen in einem kurzen Zeitfenster Punkte erspielen, indem man eben gut Golf spielt. Das macht Spaß gleichwohl ist die Spielzeit zu knapp bemessen und der Spielserver wirft Profis und Rookies durcheinander. Das hat leider zur Folge, dass Neulinge zu oft verlieren werden. Doch dieses Manko lässt sich einfach mit einem Patch beheben. Was das Handling von Everybodys Golf angeht, ist das Spiel erneut exzellent und ich als Golffan hatte nach der Umgewöhnung mit dem Schlagsystem meine helle Freude. Negativ aufgestoßen sind mir das Zielgitter beim Putten, was gelegentlich ziemlich undeutlich erscheint, was meist durch verschiedene Kameraperspektiven wettgemacht werden kann sowie die zu kleine Schriftart auf dem Bildschirm.

Grafisch bewegt sich Everybodys Golf auf hohem PlayStation 3-Niveau, wo definitiv viel Luft nach oben gewesen wäre. Schade das die deutschen Texte nicht alle voll vertont wurden. Das hätte die Allgemeinpräsentation nochmals verbessert. Dafür ist der Soundtrack tadellos und fügt sich besten ins Gesamtbild hinein.
 

Dominic meint:

Dominic

Was soll ich sagen? Everybodys Golf ist genauso geworden, wie ich es mir vorgestellt habe. Das Handling ist wieder einmal fantastisch und die Entwickler schaffen es erneut sowohl Profis wie Anfänger miteinander zu verbinden. Die Onlineanbindung ist, obwohl noch kleine technische Probleme vorhanden sind, eine super Sache die irre viel Spaß macht, weil zu jeder Uhrzeit immer jemand auf dem Golfplatz steht, mit dem man sich messen kann. Jetzt noch die vorhin erwähnten Mankos mittels Patches reparieren und immer neuen Content herausbringen und Everybodys Golf ist das perfekte Golfspiel für jedermann.

Positiv

  • Super Spielbarkeit
  • Toller Onlinemodus mit vielen Möglichkeiten
  • Tonnenweise freispielbare Objekte

Negativ

  • Zielgitter beim putten undeutlich
  • Kleine technische Probleme im Onlinemodus
Userwertung
8.3 1 Stimmen
Wertung abgeben:
8.3
senden
Forum
  • von Civilisation:

    Lust auf eine Runde Golf? Dominic hat schonmal vorgelegt! Everybody's Golf Ihr habt es vielleicht schon mitbekommen aber Destiny 2 ist seit ein paar Tagen raus, wobei wohl die Hälfte aller Videospieler diesen Titel sehnsüchtig herbeigesehnt haben. Ich für meinem Teil hatte...

  • von fireball313:

    Ich bin aktuell bei Level 7 und ich muss die Auswahl schon selber genauer anpassen weil die KI mir nach meinem Geschmack nicht den richtigen Schläger gibt. Wie sehr du dich bevormunden lässt liegt auch stark an dir. Für den Anfang finde ich das ok um wieder rein zu kommen aber später wenn ich in...

  • von maxxpump:

    Ich kenne die alten Teile ja nicht und habe jetzt ein paar Stunden bis Rang 2 gespielt. Finde es nicht schlecht und Grafik ist mE auch ok. Finde aber, das man wenig Einflussmöglichkaieten hat, da praktisch immer der richtige Schläger vorgegeben wird und auch die ideale Schlaglänge, so dass sich...

Insgesamt 22 Beiträge, diskutiere mit
Mehr zum Thema