Ys IX: Monstrum Nox - Das Warten hat sich gelohnt im Test

NintendoSwitchPlayStation 4

Adol Red ist wieder zurück! Und erneut gerät der Abenteurer in eine Situation, die ihn herausfordert. Denn in Ys IX: Monstrum Nox wird er zu einem der titelgebenden Monstrums.

Ys_IX_Monstrum_Nox_neXGam_100

Die Ys-Reihe ist genauso alt wie Final Fantasy. Bei beiden Titeln kam der erste Teil 1987 in Japan heraus. Nur wo diese finale Phantasie es mittlerweile auf 15 Kernspiele gebracht hat und der 16. in Entwicklung ist, sieht es bei Ys anders aus. Da ist erst jetzt der neunte Teil herausgekommen, fünf Jahre, nach dem Teil VIII hier in Europa herauskam.
 
Jetzt musst du allerdings auch berücksichtigen, dass eine solch lange Wartezeit zwischen den einzelnen Titeln bei dieser Serie leider nichts Ungewöhnliches ist. Schon allein zwischen Teil V und VI sind acht Jahre vergangen. Da ist im Vergleich das Warten auf den neunten Teil eher zu vernachlässigen!
 
Und es hat sich gelohnt! Denn Monstrum Nox ist ein sehr guter Nachfolger und ein äußerst fantastisches J-RPG. Sowie ein Teil, der die Ereignisse der vorherigen Titel berücksichtigt und darauf auch teilweise anspielt.
 

Ys_IX_Monstrum_Nox_neXGam_105

Die Story handelt davon, das Adol Red mitsamt seinem Freund Dogi zu der Gefängnisstadt von Balduq reist. Dort wird er allerdings auf ein Mal verhaftet und verhört, wobei den Schilderungen seiner früheren Abenteuer kein Glaube geschenkt wird. Doch dem gewieften Abenteurer gelingt einige Zeit später die Flucht. Nur um anschließend einer mysteriösen Frau mit dem Namen Aprilis, auf deren Rücken prominent ein schwarzer Flügel zu sehen ist, in die Arme zu laufen. Die dann prompt auf ihn schießt, um ihn in ein Monstrum zu verwandeln, ein menschenähnliches Wesen mit besonderen Fähigkeiten. Und gemeinsam mit fünf anderen muss er jetzt die Stadt regelmäßig gegen Monstren aus einer Art Parallelwelt mit dem Namen Grimwald Nox verteidigen. Parallel dazu versucht er herauszufinden, was genau mit ihm geschehen ist und was in Balduq los ist. Denn anscheinend werden hier unschuldige Menschen von dem örtlichen Militär heimlich und willkürlich verhaftet. Und das ist nicht das einzige Mysterium der Stadt.
 
Zum Glück erhält er Unterstützung. Sowohl von Dogi, als auch von den anderen Monstrum, die er nach und nach kennenlernt. Und manchmal kriegt er ebenfalls nützliche Infos aus dem Gefängnis selbst. Wobei er nicht ahnt, dass diese Quelle ein anderer Adol Red ist!
 
Moment? Ein zweiter Adol Red? Wie passt das zusammen? Und was hat es mit Aprilis auf sich? Was ist generell in Monstrum Nox los?
 

Ys_IX_Monstrum_Nox_neXGam_29

All diese Fragen werden im Laufe des Spiels nach und nach beantwortet. Und, so viel sei jetzt schon verraten, du wirst sich keine einzige Minute lang langweilen! Die Story von Ys IX: Monstrum Nox ist mit eine der besten, die ich persönlich in einem JRPG der letzten Zeit erlebt habe! 
 
Was auch daran liegt, dass selbst die geringste Nebenfigur sehr gut charakterisiert wird. Und von diesen Charakteren wird man im Laufe des Games so einige kennenlernen und ebenfalls rekrutieren können. Was insofern von Bedeutung ist, als dass sie nicht nur im geheimen Stützpunkt, wo sich der flüchtige Adol aufhält, ihre Dienste anbieten. Sondern auch passive Unterstützung bieten, wenn man sich im Grimmwald Nox aufhält, wo sie dich unter anderem heilen können.
 
Grimmwald Nox ist ein besonderes Areal, in das man durch bestimmte Portale gelangt, die sich öffnen, wenn man eine gewisse Leiste vollgemacht hat. Dann gilt es eine Säule, Sphene genannt, drei bis fünf Runden lang gegen Angriffe von Monstern zu verteidigen. Und das kann vor allem im späteren Verlauf des Games herausfordernd werden, da diese Wesen dann gerne im Rücken der Monstrums spawnen. Zum Glück hat man auch Geräte, die die Verteidigung des Sphenes unterstützen, wie beispielsweise Decoys oder Geschütze. Am Ende wird abgerechnet und je nachdem, wie erfolgreich zu warst, wie viel Schaden die Säule davon getragen oder wie schnell du warst, wird deine Leistung bewertet und du erhältst Objekte, mit denen du weitere Gegenstände craften kannst. Außerdem kannst du zu einem späteren Zeitpunkt wieder zurückkehren und die Bewertung verbessern. 
 

Ys_IX_Monstrum_Nox_neXGam_67

Übrigens lassen auch die besiegten Monster Items fallen, die du ebenfalls nutzen kannst, zum Beispiel um zu tauschen. Welche Kreatur was fallen lässt, kannst du anhand des umfangreichen und ausführlichen Journals jederzeit nachgucken.
 
Direkt steuern tust du am häufigsten natürlich Adol Red sowie je zwei der anderen fünf Monstrums. Die ebenfalls sehr gut charaktersiert werden. Es sind Figuren wie White Cat oder Renegade, die mit dazu beitragen, dass das Game so gut wirkt. Jeder dieser Monstrums verfügt außerdem über bestimmte Fähigkeiten, mit denen man nach und nach mehr von der Spielewelt aufdeckt und so auch Geheimnisse entdeckt. Doll beispielsweise kann verborgene Spuren entdecken, derweil Hawk einen durch die Luft gleiten lässt.
 
Ebenso verfügt jeder Monstrum über eine bestimmte Angriffsart, gegen die wieder gewisse Monstren schwach sind. Das heißt also, es empfiehlt sich, eine ausgeglichene Party zu erstellen, um dann im Kampf entsprechend dem Feind umzuswitchen. Was dem Gefecht eine gewisse taktische Dimension verleiht.
 

Ys_IX_Monstrum_Nox_neXGam_84

Ys IX Monstrum Nox strotzt nur so für Nebenaktivitäten. Es gibt dauerhafte Missionen, wie beispielsweise, dass man jedes Graffiti in der Stadt entdeckt oder jeden besonderen Ort in der Spielewelt. Und dann sind da noch die regulären Nebenmissionen, die du zu Beginn eines jeden neuen Kapitels erhältst und die entweder von kurzer oder langer Haltbarkeit sind. Damit ist gemeint, dass diese Aufträge dann verschwinden können, wenn du in der Hauptstory weiter Fortschritte machst, oder eben nicht.
 
Es fällt leicht, sich in Ys IX zu verlieren. Dass du ständig am Grinden bist, um das Material beisammen zu kriegen, damit du eine neue Rüstung erhältst oder um beispielsweise einen Bannkreis, der einen im Grimmwald Nox unterstützt, weiter aufzurüsten. Oder einfach nur, um die Abschlusswertung eines Grimmwald-Kampfes zu verbessern. Über weite Teile fühlt sich der Schwierigkeitsgrad auch sehr moderat an. Erst ab der Hälfte zieht er wahrnehmbar an und die Kämpfe werden herausfordernder.
 
Im Prinzip wäre Ys IX das perfekte JRPG, wenn da nicht die Grafik wäre. Es wird dieselbe Grafikengine wie bereits bei Teil VIII verwendet. Und es sind keine spürbaren Unterschiede vorhanden. Mit dem Ergebnis, dass die Optik mitunter angestaubt wirkt. Das Design der Stadt ist sehr kantig und grau geraten und die Kamera zickt gerne mal herum, wenn du versuchst, nach oben oder unten zu gucken.
 

Ys_IX_Monstrum_Nox_neXGam_97

Dafür ist die Musik gelungen. Die jeweiligen Stücke gehen in Mark und Bein über. Jedes einzelne Musikstück ist großartig komponiert und sorgt dafür, dass du gut mitgehst. Nur die Sprachausgabe ist enttäuschend, da die absolut unvorhersehbar ausfällt. Eben noch reden die Charaktere laut und deutlich, nur um im nächsten Augenblick keinen Ton mehr von sich zu geben. Und der Protagonist selber? Bis auf ein paar Geräusche reiht sich Adol Red in die Riege der schweigenden Helden wie Link ein. Ach ja, ganz vergessen: Die Sprache von Ys IX ist Englisch!
 
Ys IX ist meiner Meinung nach ein Must-Have! Es ist ein hervorragendes JRPG, dass jede Menge zu bieten hat und einen lange beschäftigen wird. Schade ist nur, dass die Grafik angestaubt ist und dass es keine deutschen Untertitel gibt.

 
Userwertung
0 0 Stimmen
Wertung abgeben:
senden
Forum
  • von PatrickF27:

    Naja PS5 fixt ja immerhin schon die Framerate auf gelockte 60.

  • von Phill XVII:

    Ich hab vor allem in der Stadt vom Kantenflimmern schon Brechreiz bekommen. Das Spiel braucht dringend ne PS5 Version....

  • von Minrod:

    Veraltet und Kacke ist beim vielen ein und das Selbe ...

Insgesamt 328 Beiträge, diskutiere mit
Follow us
Ys IX: Monstrum Nox - Das Warten hat sich gelohnt Daten
Genre -
Spieleranzahl -
Regionalcode -
Auflösung / Hertz -
Onlinefunktion -
Verfügbarkeit -
Vermarkter -
Wertung Keine Wertung
Anzeigen
neXGam YouTube Channel
Anzeigen