Scramble im Test

Xbox Live ArcadeXboxXbox 360
Gestern war es endlich soweit und Microsoft ließ Konami´s Scramble erneut auf die Menschheit los. Für alle denen der Titel nicht so viel sagen sollte zur Erklärung: „Scramble“ kam 1981 zur Welt und war das erste Multilevel Shot´em up der Welt, spielte in nur zwei Monaten satte 20 Millionen Dollar ein (das muss man sich für 1981 mal vorstellen) und rangiert noch heute auf Platz 28 von über 5.000 der beliebtesten Arcade Spielen aller Zeiten! Im Grunde also kein Schuss ins Blaue, den man hier nun auf Xbox-Live Arcade herunterladen kann, sondern wohl kalkulierte und vor allem sehr gefragte Ware. Aber kommen wir mal zum Spiel selber.
In Scramble übernehmt Ihr die Kontrolle über ein Raumschiff, welches zum einen in Flugrichtung schießen (A-Knopf), zum anderen Bomben abwerfen kann (B-Knopf). Ihr fliegt nun über ein Gebiet, welches mit feindlichen (teils startenden) Raketen bestückt, später durch fliegende Raumschiffe und Meteoriten verschärft, anschließend durch eine Stadt in der Flugbahn begrenzt und am Ende mit einer Basis verziert ist. Natürlich müsst Ihr diese dann zerstören um dicke Punkte einzuheimsen. Das ganze Spektakel geht hierbei über sechs fließend ineinander übergehende Abschnitte. Ein Clou des Spiels ist der stetige Treibstoffverbrauch Eures Schiffes, welchen man durch das treffen von Tanks am Boden kompensieren kann. Ihr müsst also nicht nur auf die feindlichen Schiffe und Raketen achten, sondern auch immer versuchen die Tanks am Boden zu treffen, damit es keine Bruchlandung gibt.

In der Neuauflage könnt Ihr das Spiel wie schon bei anderen Xbox-Live Arcade Titeln wahlweise im alten Look und alten Sound zocken, auf Wunsch beide Parameter aber auch in aktuellerer Form genießen. Dazu gesellen sich zwei Xbox-Live Multiplayer Varianten in denen Ihr entweder im „Versus-Mode“ die besseren Punkte erlangen müsst, oder aber im „Coop-Modus“ gemeinsam in die Ranglisten eintreten könnt. Bei beiden Varianten wird das Spiel dann im Splittscreen dargestellt.



Wer das Spiel kennt und hier wie ich etliche Münzen im Slot hat verschwinden lassen, wird nach wenigen Sekunden sofort wiedererkennen, dass es eine 100% Umsetzung des Originals ist und man die ersten beiden Tanks durch Abwurf der Bomben an der gleichen Stelle wie früher erwischen kann. Sowohl die Neu gestylte, als auch die alte Grafik lassen sich toll steuern und sofort ein Ergeizfieber ansteigen. Ehe man sich versieht, hat man bereits das nächste Spiel wieder angeworfen . Wem es zu Anfang zu schwer ist, sollte einmal auf die „alte“ Grafik wechseln, da hier das Auge etwas weniger abgelenkt wird.


Da sag ich doch mal ganz laut „DANKE“, denn in wenigen Sekunden hat mich das Spiel wieder in der Zeit zurückversetzt und erneut gezeigt, dass Spielspaß nicht zwingend etwas mit Grafik zu tun haben muss. Hier herrscht ganz klarer Suchtfaktor!!! Für die Vollversion sind 400 MS-Points fällig (ca. 5 Euro) welche jedem Fan des Spiels keine Sekunde lang wehtun werden. Alle anderen haben wie üblich das Spiel als kostenlose Demo anzuzocken, um sich selbst ein Bild zu machen. Daumen hoch von mir!

Positiv

  • Neue & Original Optik
  • Neue & Original Sounds
  • Online Multiplayer VS & Coop

Negativ

  • Süchtigmachend :D
Userwertung
0 0 Stimmen
Wertung abgeben:
senden
Follow us
Scramble Daten
Genre -
Spieleranzahl 1 - 2
Regionalcode PAL
Auflösung / Hertz -
Onlinefunktion Ja
Verfügbarkeit 13.09.2006
Vermarkter Microsoft
Wertung 8.7
Anzeigen
neXGam YouTube Channel
Anzeigen