Root Beer Tapper im Test

Xbox Live ArcadeXboxXbox 360
Hasst ihr es nicht auch, ewig in einer Kneipe oder Bar auf die bestellten Getränke warten zu müssen? Man muss sich im nüchternen Zustand mit Leuten unterhalten, die einem aber auch gar nichts mit auf den Weg geben können. Man schwitzt, weil die Klimaanlage mal wieder nicht richtig funktioniert. Und dem grausamen Musikgeschmack des Wirts ist man ohne Alkoholeinfluss auch noch wehrlos ausgeliefert. 1984 brachte Midway mit Root Beer Tapper ein Videospiel auf den Markt, das euch in die Rolle des Barkeepers versetzt und zeigt, dass dieser Job gar nicht so einfach ist.
Und schon damals gab es einen rigorosen Jugendschutz in Sachen Videospiele. Das 1983 erschienene Original Tapper war mit Budweiser-Werbung gefüllt und animierte Jugendliche, laut den damaligen Kritikern, zum Alkoholgenuss. Also wurde ein Jahr nach dem Release von Tapper die Budweiser Werbung rausgenommen und der Titel in Root Beer Tapper abgeändert. Da nun das alkoholfreie Wurzelbier im Spiel ausgeschenkt wurde waren alle zufrieden und die Erfolgsstory nahm ihren Lauf. Nach Fassungen für Atari 2600, C64 und viele andere Retro-Konsolen ist der Midway-Klassiker nun auch in der Xbox Live Arcade erschienen.

Root Beer Tapper versetzt euch wie bereits erwähnt in die Rolle eines Barkeepers, der seine durstigen Kunden schnellstmöglich bedienen muss. Während die meisten Kneipen mit einer Theke auskommen, seid ihr direkt für vier verantwortlich.

Hin und wieder erscheint also ein Kunde am Ende einer Theke und macht auf sich aufmerksam. Euer Job ist es nun, möglichst zügig an die entsprechende Theke zu gehen (D-Pad), das Root Beer abzufüllen (A-Button) und es in Richtung Kunde zu schieben (erneut A-Button). Und weiter geht es zur nächsten Theke, bis ihr das Level erfolgreich beendet habt. Nach dem Genuss des Inhalts lassen die Kunden ihre Gläser zurück kommen, die ihr aufsammeln solltet. Rutschen die leeren Gläser über den Thekenrand, kostet das ein Leben. Besonders nette Kundschaft hinterlässt Trinkgeld, welches ihr ebenfalls schnell einsammeln solltet, damit es eurem Punktekonto gutgeschrieben wird. Nachdem ihr ein Level erfolgreich beendet habt, gibt es ein kleines Ratespielchen, bei dem weitere Punkte gewonnen werden können.

Neben der Cowboy-Bar, in der das Spiel startet, seid ihr auch auf einem Sportereignis tätig, schenkt in einer Punk-Bar Getränke aus und bedient im letzten Level Aliens in einer Space-Bar. Jede dieser Kneipen bietet mehrere Abschnitte, so dass Root Beer Tapper insgesamt 13 Level beinhaltet.

Für die Xbox Live Arcade wurde Root Beer Tapper zwar überarbeitet, doch das Spiel orientiert sich nach wie vor streng am Original. So wurden neue HD-Grafiken für die Menüs und die Ränder im Spiel erschaffen. Ausserdem ist der bekannte Zweispielermodus des Titels nun auch online via Xbox Live spielbar, wodurch der Spielspass nochmal ordentlich ansteigt. Neben einem kooperativen Multiplayer-Modus könnt ihr zudem sowohl online als auch offline im Versus-Modus gegeneinander antreten. Eure eigene Höchstpunktzahl in sämtlichen Modi wird in der weltweiten Xbox Live Rangliste verewigt.


Root Beer Tapper ist ein echter Klassiker der Videospielgeschichte, der trotz seines einfach gestrickten Spielprinzips auch heute noch ordentlich Spaß bereitet. Durch den Xbox Live Multiplayer-Modus steigt der Wiederspielwert deutlich an und so kann man auch über den Preis von 400 MS Points nicht wirklich meckern. Für alle die noch zögern steht wie immer eine kostenlose Demo auf dem Xbox Live Marktplatz zum Download bereit. Oder ihr spielt das Original einfach im Browser auf der offiziellen Midway Website.

Positiv

  • Online Multiplayer
  • Zeitloses Spielprinzip
Userwertung
0 0 Stimmen
Wertung abgeben:
senden
Follow us
Root Beer Tapper Daten
Genre Geschicklichkeit
Spieleranzahl 1-2
Regionalcode -
Auflösung / Hertz 50 / 60 Hz
Onlinefunktion Ja
Verfügbarkeit 07.02.2007
Vermarkter Midway
Wertung 7.7
Anzeigen
neXGam YouTube Channel
Anzeigen