[DC] MadCatz MCII Racing Wheel im Test

Ein echtes Schmuckstück

Mit Microschalter Gangknüppel, dem heissen LED-Display, der guten Passform und verstellbaren Fusspedalen.

'Klar das beste der drei Dreamcast-Wheels'
Video Games 1/2000
Das MadCatz MC 2 Racing Wheel is schon das zweite Wheel das die Amerikaner für Dreamcast ausliefern.
Wir haben dieses Lenkrad bei den Spielen SuperSpeedRacing, F1 WGP DC, MSR, LeMans 24 und F355 getestet.
Wir wollen uns mal hier auf den F355 Test beschränken. Das Lenkrad hat folgende Funktionen aufzuweisen:
6 Buttons, 1 Start, 1 Accudrive, 2 Wippschalter, Handgangschaltung, LED Anzeige und Fusspedale.
Das hellgraue Plastikdesign mag zwar billiger wirken im Vergleich zum Ferarrilenkrad von Thrustmaster,
aber wir wollen das teil ja nicht anschauen sondern benutzen. Trotzdem is das MC2 flott designt und
braucht sich nicht verstecken.
Das sogenannte Cockpitfeeling wird beim MC2 gleich mitgeliefert. Hinter dem Lenkrad ist eine LED Anzeige
zusehen, die je nach dem wie stark man das Gaspedal durchdrückt ebenso ausschlägt. Das ist eine
sinnvolle Hilfe um ein gefühl für die doch leicht schwabbeligen Pedale zu bekommen.
F355 ist ja bekannt als eine der härtesten Simulationen im Arcaderennsportgenre. Und hier musste das MC2
seinen Dienst tun. Und das tat es. Und nicht nur einfach so. Durch die sequenzielle Gangschaltung kommt
hier wirklich das Rennfeeling auf. Man muss nicht irgendwelche Wippschalter betätigen (wer will kann das
aber gerne tun) , dieser Schalthebel macht das Fahren noch realistischer.
Das Lenkrad hat zwei möglichkeiten der Befestigung: einmal hat es Saugnäpfe zu bieten mit denen mann das
Wheel am Tisch 'befestigen' kann, desweiteren kann man unterhalb des Lenkradgehäuses zwei Plastikhalter
herausziehen, mit denen man das Rad an den Oberschenkeln in einer festen Position halten kann.
Ein Memorycardslot befindet sich auf der Rückseite des Lenkers und ist so plaziert das man jederzeit
einen Blick auf das Display der VM werfen kann. Weiterhin kann das Lenkrad ein intergiertes
VibrationPack vorweisen. Wenn ein Spiel also das Pack unterstützt kann es wirklich holprig werden.


Alles in allem überzeugt das MC2. Die integrierten Funktionen, die Gangschaltung, usw, lassen
uns bei Rennspielen die hier in der redakttion eintrudeln in erster Linie zum MC2 greifen. Dann erst
zum vergleichsmodell von Thrustmaster (Ferarrilenkrad). Das verunglückte Rad von Sega wollen wir hier
lieber nicht in den vergleich mit einbeziehen.
Design: 8/10
Funktionalität: 9/10
Stabilität: 8/10
Komfort 8/10
Gesamt 33/40

written by Christian Roth, ©neXGam
Userwertung
0 0 Stimmen
Wertung abgeben:
senden
Follow us
Themen
[DC] MadCatz MCII Racing Wheel Daten
Genre -
Spieleranzahl -
Regionalcode -
Auflösung / Hertz -
Onlinefunktion -
Verfügbarkeit -
Vermarkter MadCatz
Wertung Keine Wertung
Anzeigen
neXGam YouTube Channel
Anzeigen