Persona 4: Dancing All Night im Test

PSVita

Vom Rollenspiellager ging es in eine Kampfarena und von dort aus schnurstracks aufs Tanzpaket. Altus weiss gekonnt, wie sie Persona 4 in neue Gewänder stecken können.

Persona_4_Dancing_All_Night_5Und so fühlte es sich gar nicht fremd an, wenn Yu Narukami und Co. über den Dancefloor steppen. Ungewöhnlich für ein Musikspiel dieser Art ist der ausgiebige Storymodus, wo die Tanzeinlagen ganz klar ins Hintertreffen geraten. Hier nutzt Entwickler Altus das volle Potential der Serie und erzählt eine in meinen Augen gut gemachte Geschichte. Diese handelt von einer Website, die ein Video beherbergte, das Menschen, die es anschauen, in die Welt von Midnight Stage entführt. Hierbei möchte ich aber betonen, dass es nicht unbedingt die Rahmenhandlung ist, die einen fesselt, sondern die Ausarbeitung des Ganzen. Denn als PlayStation-Vita-Besitzer dürft ihr euch zurücklehnen und die voll vertonten Gespräche genießen sowie die eigens für das Spiel gemachten Anime-Sequenzen angucken. Habt ihr das Hauptspiel, also Persona 4, schon gemocht, werdet ihr euch direkt heimisch fühlen und sofort den ‚‚Feel‘‘ und ‚‚Look‘‘ des Titels wieder willkommen heißen, der quasi 1:1 in dem Tanzspiel vorkommt.

Neulinge, die mit dem Szenario überhaupt nichts am Hut haben und glauben, ein reines Rhythmus-Spiel vor sich zu sehen, werden es storytechnisch sehr schwer finden, da kein Protagonist und keine Situation genaustens erklärt werden. Durch diese Erzählweise richtet sich Persona 4: Dancing All Night eindeutig an Fans. Während man bei den manchmal langatmigen Dialogen nicht viel falsch machen kann, sind die Tanzeinlagen der aktive Teil des Games. Hier wird eure Reaktionsfähigkeit auf die Probe gestellt. Wie üblich müsst ihr punktgenau Noten in Zielbereichen treffen, die dann entweder mit einem ‚‚Good‘‘, ‚‚Great‘‘ oder ‚‚Perfect‘‘ belohnt werden. Je nach Trefferquote füllt sich die Punktezahl und der Hype Gauge. Dieser zeigt euch an, wie begeistert das Publikum von eurer Tanzdarbietung ist, und fällt diese schwach aus, ist das Spiel vorbei. Doch ihr könnt es jederzeit erneut probieren.

Persona_4_Dancing_All_Night_4Musikalisch bekommt ihr an die 30 Lieder präsentiert, die Fans von Persona 4 an sich kennen werden. Während die Rhythmus-Mechanik an sich grundsolide ist und dank Scratchen und Fever Rings (um die Score zu verbessern) Tiefgang bietet, ist es die grafische Pracht, die euch manchmal einen Strich durch die Rechnung macht. Leider gehen die Noten, die aus dem Zentrum des Schirms nach außen wandern, aufgrund der gut animierten Tänzer oft unter. Bedauerlicherweise werden die Fähigkeiten des Handhelds nur bedingt für das Rhythmus-Spiel genutzt. Was wäre es cool gewesen, wenn man mittels der 6-Achsen-Sensoren und dem ganzen Schnickschnack, was die PlayStation Vita ausmacht, die Tanzeinlagen steuern könnte. Zwar bietet das Spiel eine Touchscreensteuerung, bei der ihr nicht die vorgegeben Knöpfe am Handheld drücken müsst, sondern nur die Symbole auf dem Bildschirm. Doch dies ist auf Grund der Problematik, dass eure Finger dann ein Großteil der Sicht blockieren, recht schwierig.




Dominic meint:

Dominic

Während die Verpackung ein reines Musikspiel suggeriert, gerät diese Sparte bei Persona 4: Dancing All Night ins Hintertreffen. Zwar lässt sich dieser Modus im Hauptmenü einzeln anwählen, aber trotzdem liegt der Hauptfokus auf der Storyline und diese ist dank dem gut gemacht Drumherum unterhaltsam, wenn man das Hauptspiel kennt. Nur für Fans!

Positiv

  • Stimmige Persona-4-Atmosphäre
  • Volle Vertonung der Gespräche
  • Tolle Tanzanimationen

Negativ

  • Für Einsteiger undurchsichtig
  • Grafische Präsentation lenkt bei den Tanzeinlagen ab
  • Vita-Funktionen zu wenig genutzt
Userwertung
9.26667 3 Stimmen
Wertung abgeben:
senden
Forum
  • von aldi404:

    War jetzt doch gar nicht schwer, dank Diamond Shield alle Songs auf Hard zu schaffen, vom höchsten Schwierigkeitsgrad lass ich aber die Finger, das ist für ganz Bekloppte ...

  • von aldi404:

    Kudos an Atlus, dass sie wirklich eine "ernsthafte" Story mit in so ein Spiel gepackt haben. Aber das war ja bei Arena auch schon so, halbe Stunde Visual Novel, 5 Minuten Gameplay... ...

  • von aldi404:

    Also auch wie die westlichen Versionen von Persona 4. Naja, für 20€ werde ich trotzdem mal zuschlagen. ...

Insgesamt 75 Beiträge, diskutiere mit
Follow us
Persona 4: Dancing All Night Daten
Genre Musikspiel
Spieleranzahl 1
Regionalcode -
Auflösung / Hertz -
Onlinefunktion -
Verfügbarkeit 2015-11-06
Vermarkter -
Wertung 7.8
Anzeigen
neXGam YouTube Channel
Anzeigen