Little Nightmares - zum Fürchten gut

PC WindowsPlayStation 4Xbox One
Autor:

Auf der gamescom 2016 offenbarte Bandai Namco erstmals Infos zu einem frischen Titel namens „Little Nightmares“. Frisch war nicht nur die Idee, sondern auch das schwedische Studio „Tariser“, welches sein Erstlingswerk in Form eines fröstelnden Puzzle-Plattformers auf die Besucher losließ.  Wir haben uns das Spiel bereits vor Release am 28.04.2017 für euch vorgenommen und die Gänsehauterfahrungen zusammengefasst. (inkl. Die Tiefen Update 07/2017)


little-nightmares-neXGam-05Puzzle-Plattformer scheinen den nordischen Ländern zu liegen. Schaut man nur ein Jahr zurück, haben uns die Dänen mit „Inside“ (dem Nachfolger von Limbo) schon einmal in eine erdrückende Welt entführt und mit „Unravel“ versüßte man uns die Zeit ebenfalls mit schwedischer Kost. Die Menschen von „Tariser“ erzählten vorab, dass ihre Idee zum Spiel komplett frisch und ohne Einflüsse anderer Titel wäre und ich bin geneigt, ihnen Recht zu geben. Der Grundgedanke ist in eine Welt geworfen zu werden, von der man nichts weiß und das Ganze aus Kinderaugen wahrzunehmen. So gibt es bis auf das Aufblitzen eines Gesichts im Nebel keinerlei Vorgeschichte, als ihr mit der kleinen Figur namens „Six“plötzlich in einem Koffer liegend in dem aus dem  Wasser jährlich erscheinenden „Schlund“ erwacht. Hattet ihr einen Alptraum? Oder ist dies erst der Beginn eines Alptraums, durch den ihr euch in den folgenden fünf Kapiteln schlagen müsst? Schon nach den ersten Schritten ist klar, trotz USK 12 wird auch Erwachsene mehr als einmal der Herzschlag in die Höhe schnellen!



little-nightmares-neXGam-12Neben der düsteren, kalten, nassen Umgebung, ist es allen voran die Soundkulisse, welche die Stimmung von „Little Nightmares“perfekt transportiert. Ich kann jedem nur raten, das Spiel am besten in einem abgedunkelten Raum in ruhiger Atmosphäre zu erleben, da ihr hierdurch sehr tief in die von de Entwicklern gewünschte Gefühlswelt gezogen werdet! Es fröstelt einen förmlich, wenn man die kleine Six in ihrem gelben Friesennerz barfuß durch die Räume führt. Euer einziger Freund ist hierbei ein Feuerzeug, mit dem sich etwas Licht ins Dunkel der Gänge und Röhren bringen lässt. Das Wasser prasselt mehr als einmal auf auch nieder und ab nun heißt es Raum für Raum meistern. Die dürftige Belegung und Erklärung der Steuerung untermauert dabei das gewünschte Spielgefühl, eure Welt wie ein Kind erkunden zu müssen. Ist es am Anfang nur der Ausgang aus den neuen vier Wänden, der gefunden werden will, behindern im späteren Verlauf Hindernisse und Furcht einflößende Gegner euren Weg. Sobald sie euch entdecken, hört und fühlt ihr deren Herzschlag in den Boxen und dem Controller, und diese Art und Weise der Übertragung von Angst funktioniert verdammt gut.

little-nightmares-neXGam-21Wie es sich für einen Puzzle-Plattformer gehört, geht es ohne Einsatz von Gehirnschmalz nicht weiter. Dazu kommen zwei (oder drei) Suchaufgaben, was ich erst durch das Aufflackern der Speicheranzeige“ bemerkte. Geht man einmal ins Hauptmenü zurück, dort auf die Levelauswahl und zoomt dann ins Bild hinein, zeigt man euch immerhin in zwei Punkten, wie viele Dinge hier gefunden werden wollen. Parallel solltet ihr die Augen nach Dingen offen halten, die Licht ins Dunkel bringen können. Zumindest an einem Punkt hatte ich das Gefühl, dass die Entwickler doch einen Impuls aus einem anderen Spiel einfließen ließen. Ich könnte Wetten, dass einer von ihnen Fan von „Another World“ ist. Mal sehen, ob Kenner meinen Gedanken hier teilen. Unser „Little Nightmare Forenthread“ wartet schon auf eure Eindrücke und Meinungen zum Spiel.

Zu viel verraten möchte ich hier im Bericht aber nicht, denn all dies würde eure Eigenen Erfahrungen zu sehr beeinflussen. So könnt ihr ohne Vorwarnung die vor euch liegenden fünf Kapitel angehen, welche geübte Spieler sicherlich in fünf Stunden hinter sich bringen können. Entsprechend dazu gestaltet sich der faire Preis von unter 25 Euro für die Standard Edition. Auf Amazon könnt ihr zudem eine „Six Edition“ mit Figur, Poster, Stickern und OST erwerben. Für die fehlenden Aufgaben solltet ihr am Besten einen zweiten Durchgang beginnen und dabei die einzelnen Abschnitte gezielt ansteuern. Im Verlauf des Spiels werden sich auf alle Fälle Dinge offenbaren, mit denen zu Anfang nicht zu rechnen war. Von mir gibt es auf jeden Fall beide Daumen nach oben. Wer so in der Welt der Videospiele loslegt, wird uns in Zukunft sicherlich mit weiteren guten Dingen unsere Zeit veredeln.
 


 

Update zum "Die Tiefen DLC"
Mit „die Tiefen“, serviert Bandai Namco uns den ersten von drei geplanten DLC zu “Little Nightmares. Ehrensache, dass wir euch hier ein kleines Update des Hauptartikels liefern.

Little-Nightmares-die-Tiefen-DLC-neXGam-08Im neuen Contend übernehmt ihr diesmal die Rolle eines anderen Kindes. Schweißgebadet aufgewacht nach einem Alptraum, startet ihr in eurem persönlichen Nightmare. Dabei erlebt ihr die ersten Schritte in bekanntem Terrain aus dem Hauptspiel. Schon nach kurzer Zeit geht es dann aber mit neuen Bereichen und Herausforderungen los. Gleich zu Beginn wird klar, dass außer „Six“ hier noch mehr Kinder versuchen das Weite zu suchen. Die hinterlassen euch teils auch Seile bzw. ihre Taschenlampe. An der gefährlichen Umgebung mit ihrer schaurigen Geräuschkulisse und unerwarteten Schockmomenten hat sich nichts geändert. Es geht erneut ums Blanke überleben, wobei diesmal deutlich mehr Wasser zum Einsatz kommt und so mancher Gegner in diesem Element erheblich schneller agieren kann. Selbstverständlich wollen auch wieder versteckte Gegenstände gefunden werden. Fleißigen Spielern winken drei neue Trophäen. Je nach Erkundungsdrang solltet ihr mit ein bis zwei Stunden beschäftigt sein. Mir hat der zweite Ausflug auf alle Fälle wieder Spaß gemacht, wobei ich hoffe, dass der folgende DLC nicht so lange auf sich warten lässt, damit man schön im Flow bleibt!

Forum
  • von Mistercinema:

    Der DLC ist da und ich habe ihn natürlich gleich mal durchgespielt und unsere Little Nightmares Review mit einem frischen Absatz und neuen Bildern aufgewertet. M.C....

  • von Mistercinema:

    Die erste Erweiterung zu Little Nightmares namens "Die Tiefen", welche Teil vom Expansion Pass „Geheimnisse des Schlunds“ ist, ist ab sofort im PlayStation Network, im XboxLive Store, auf STEAM, GOG.com sowie bei anderen Händlern erhältlich ist. In dem ersten Kapitel der insgesamt...

  • von Mistercinema:

    Und nun kommt sogar noch ein Expansions Pass!!! -------- Bandai Namco Entertainment und Tarsier Studios geben bekannt, dass in Kürze ein Expansion Pass für das Grusel-Abenteuer Little Nightmares namens Geheimnisse des Schlunds erhältlich sein wird. Durch den Expansion Pass erhält das Spiel drei...

Insgesamt 9 Beiträge, diskutiere mit
Mehr zum Thema