Videospielmeisterwerke: Tomb Raider im Test

N-GagePC WindowsPlayStation1Saturn

Jedes Mal wenn ich den Namen Tomb Raider höre, muss ich nicht an Miss Croft denken, sondern an den Werbeslogan, der damals in den gängigen Videospielzeitschriften abgedruckt wurde. ‚‚Du kannst mich in 2000 Positionen bewegen. (Versuch das mal mit deiner Freundin!)‘‘ Diese Aufforderung versetzte nicht nur Spieler in Verzückung, sondern brachte Gamerfrauen zur Weißglut. Vor allem, weil man sie mit einer digitalen Person verglich.

tomb_raider_5


tomb_raider_1Zum Start meiner neuen Serie Videospielmeisterwerke habe ich mir als ersten Titel ein Game aus dem Archiv genommen, das abseits der Videospielkultur für viel Aufmerksamkeit sorgte. Über die Entstehung von Tomb Raider und dessen Protagonistin gibt es schon einige Artikel und Specials. Allesamt lesenswert und doch frage ich mich, wieso ist Lara Croft so ein Superstar geworden?

Natürlich hat das Videospiel selbst großen Anteil an der Popularität der weiblichen Hauptdarstellerin. Nicht umsonst wurde Tomb Raider zum Release von der Fachpresse mit Höchstwertungen überschüttet. Sowohl die zuerst erschienene SEGA Saturn Fassung, als auch später die Playstation Version. Und ich finde zurecht, denn das von Core Design entwickelte Produkt war der Startschuss für eine neue Generation von Action-Adventure Games. Titel wie Uncharted oder Prince of Persia können es nicht verleugnen, von Core Designs Spiel inspiriert worden zu sein.

Der andere Grund, wieso Lara in der Öffentlichkeit so stark wahrgenommen wurde, lag an der aggressiven Werbestrategie seitens des Publishers Eidos Interactive. Man wusste genau, was für ein Baby man in der Pipeline hatte und bewarb es dementsprechend ausführlich. Doch weitere Faktoren spielten auch eine Rolle: Zuvor war die Videospielwelt eine männerdominierte Parallelwelt, in der weibliche Charaktere entweder gerettet wurden oder dem Helden in Notsituationen beistanden.

tomb_raider_9Doch eine Frau als Hauptcharakter in einem Indiana Jones ähnlichen Szenario war etwas Außergewöhnliches. Ganz besonders wirkte die Probandin nicht zerbrechlich oder schwach, sondern stand ihren Mann. Das gefiel vielen Frauen sehr. Ja, Lara stand für Emanzipation und brachte das Bild der starken Frau voran. Durch ihre virtuellen Taten kann Miss Croft mit Ellen Ripley gleich ziehen.

Natürlich ist es nicht von der Hand zu weisen, dass Lara in Männerkreisen als Objekt der Begierde gesehen wurde. Selbstverständlich war ihr Brustumfang etwas, was man nicht einfach ignorieren konnte. Um es auf den Punkt zu bringen: ‚‚Frau steht ihren Mann und hat dabei noch Rieseneuter!‘‘ Der Rest ihrer Popularität ist dem Mainstream zu verdanken. Und hier wurde Lara in vielen Welten gesichtet: Ob auf dem Cover bekannter Magazine wie das Times Magazine oder Financial Times oder in dem Videoclip Männer sind Schweine von die Ärzte. Mit der CD ''A Tribute to Lara Croft'' zollten Musikgrößen wie Depeche Mode, die fantastischen Vier, Gary Numan oder WestBam ihren Tribut an die smarte Schönheit, während sie 2006 ihren eigenen Stern bekam im Walk of Game im Entertainment Shopping Center in San Francisco.

tomb_raider_3Doch für mich persönlich war Lara nicht der Star in Tomb Raider.  Für mich war es die Atmosphäre, das Leveldesign sowie das Setting. Nachdem ich das Intro und die folgende Videosequenz hinter mir hatte, kam in mir zum ersten Mal ein Gefühl von spielerischer Freiheit auf, das ich noch nie zuvor in einem Videospiel erlebt hatte.

Die verzweigten Höhlen waren für damalige Verhältnisse sehr groß, mein Entdeckerdrang wurde befriedigt. Und die Atmosphäre war wirklich zum Schneiden. Durch die minimalistische akustische Untermalung kam schnell das Gefühl auf, wirklich allein zu sein.

Zudem war die Liste von positiven Eigenschaften, die das Spiel mit sich brachte, lang. Ob es die punktgenaue Steuerung war, das Rätseldesign oder die Kämpfe. Core Design vermischte viele bestehende Komponenten zu einem leckeren Brei. Aus heutiger Sicht ist das erste Tomb Raider kein leichtes Spiel. Insbesondere durch die spärlichen Speicherpunkte und den Fakt, dass man ohne Hilfestellung selbst zum Ziel finden muss. Im Land der Videospiele 2012, mit dem Ansinnen alles so einsteigerfreundlich wie möglich zu gestalten, wäre Tomb Raider ein Titel der junge Spieler verzweifeln lassen würde.

tomb_raider_6Zurück zu Lara: Irgendwann war die Luft aus dem Hype. Mit den jährlichen Updates, die der Spielserie nicht gut taten, kam mit Tomb Raider Angel of Darkness das Ende einer Videospielikone. An dieser Stelle kann man nur hoffen, dass die Videospielentwickler daraus gelernt haben. Denn auch eine starke Serie braucht über die Jahre hinweg Weiterentwicklung und Innovation, ohne dabei die ursprünglichen Stärken zu verlieren.

Nach zwei versuchten Comebacks (Angel of Darkness & Tomb Raider Legend) ist Miss Croft heute leider ein Schatten ihrer selbst und hofft darauf, dass der Imagewechsel im dritten ‚Reboot‘ die Serie sie wieder in die richtige Richtung führt. Nach dem zweiten Teil war für mich persönlich die Magie der Serie verloren. Core Design bewegte sich mit jedem Nachfolger weiter weg von der eigentlichen Stärke der Serie: Klettern & Entdecken.

 

Doch habe ich es immer wohlwollend zur Kenntnis genommen, wenn die liebe Lara durch ihre Präsenz das Thema Videospiele in die Öffentlichkeit trug. Durch ihre Pionierarbeit sorgte sie für Akzeptanz und einer weiteren Verbreitung der Videospiele. Noch ein kleiner Tipp am Rande: Solltet ihr im Besitz der Original-CD für SEGA Saturn oder PlayStation sein, legt diese doch mal in das CD-Laufwerk eures Computers und freut euch über den atmosphärischen Soundtrack.

Userwertung
0 0 Stimmen
Wertung abgeben:
senden
Forum
  • von Flat Eric:

    hab das Game damals aus der Videothek ausgeliehen und ein WoEnde auf der PSX vom Kumpel gezockt. Es sah super aus und war ein klasse Game. Für den PC dann 1997 geholt, allerdings mit 3Dfx-Patch schon SEHR nett! Die Atmo war klasse, es waren tolle Orte zu entdecken, die Akimbo-Waffen haben gerockt,...

  • von Nognir:

    ist doch bei fast jedem Thread so, weil tausende von User das Forum vollspamen..

  • von Retrorunner:

    Sehr interessanter Thread: Tomb Raider controls or: How the fuck did I play this as a kid neogaf.com/forum/showthread.php?t=975125 Innerhalb von 2 Tagen auf 800 Beiträge angewachsen......

Insgesamt 25 Beiträge, diskutiere mit
Follow us
Anzeigen
neXGam YouTube Channel
Anzeigen