Dieser Artikel wurde noch nicht überarbeitet

Mehr Infos: www.nexgam.de/redesign

Ninja Gaiden Black im Test

Xbox
Mit Ninja Gaiden brachte uns das Team Ninja im letzten Jahr ohne jeden Zweifel einen der besten Actiontitel der aktuellen Konsolengeneration. Dieses atemberaubende Stück Software wurde nun mit neuen Inhalten ausgestattet und unter dem Titel Ninja Gaiden Black zum Budget-Preis von gerade mal 30 Euro erneut auf den Markt geschmissen. Wir haben uns das ultimative Actionspiel angesehen!
Ninja-Gaiden-Black-2.jpg
Ninja Gaiden ist zurück - besser denn je!
(click to enlarge)


Kommen wir direkt am Anfang des Reviews zu den Änderungen, die Ninja Gaiden Black ausmachen. Neben dem eigentlichen Spiel aus dem letzten Jahr bietet Black die beiden Hurricane Packs, die man sich in den Monaten nach dem Release des Originals via Xbox Live herunterladen konnte. Zudem gibt es diverse neue Schwierigkeitsgrade, darunter auch der Ninja Dog Modus, der all denjenigen gefallen wird, die wegen des hohen Schwierigkeitsgrades des Originals oft am Rande der Verzweiflung standen. Um ihn zu erleben müsst ihr während einer Mission, ähnlich wie in aktuellen Capcom Titeln auf der PS2, mehrere Male das Zeitliche segnen. Durch die verschiedenen Schwierigkeitsgrade werden Gegner und Items an anderen Stellen plaziert - dadurch wird das Erforschungsgefühl immer wieder aufs neue angesprochen.

Ninja-Gaiden-Black-4.jpg
Ob mit dem Drachenschwert oder anderen Waffen... euren Gegnern stehen harte Zeiten bevor.
(click to enlarge)


Hinzu kommt das Original Ninja Gaiden aus den Spielhallen des Jahres 1988, welches ihr auch zu zweit spielen könnt und nach dem Beenden des Spiels im Hard-Schwierigkeitsgrades freischaltet. Noch härtere Schwierigkeitsgrade erhaltet ihr, wenn ihr den Story bzw. die einzelnen Missionen auf Hard durchspielt. Eine weitere Neuerung ist der Mission Modus, den ihr nach dem Durchspielen des Story Modus freischaltet. Der Mission Modus konzentriert sich auf das, worin Ninja Gaiden am besten ist - dem Kampf! Hier begegnet ihr verschiedenen Szenen aus dem normalen Spielablauf, die sich aber durch mehr und auch verschiedene Gegner vom eigentlichen Spiel unterscheiden.

Alle weiteren Informationen zum eigentlichen Spiel findet ihr im Review zu Ninja Gaiden von Kollege Alex aus dem letzten Jahr, weshalb ich an dieser Stelle gleich mit dem Fazit und der Bewertung weitermache.

Gregory meint:

Gregory Ninja Gaiden ist nach wie vor einer der besten Actiontitel, den ihr euch heutzutage kaufen könnt. Als Ninja Gaiden Black erhaltet ihr ein noch weiter aufgemotztes Spiel, welches seinen tiefen Preis von 30 € so dermaßen wert ist, wie nur wenige andere Spiele. Wer das Abenteuer von Ryu Hayabusa noch nicht erlebt hat, muss hier undegingt zugreifen! Aber auch für Fans des Originals lohnt sich Ninja Gaiden Black aufgrund der zahlreichen Neuerungen.

Positiv

  • Optisches Brett
  • Erweiteter Singleplayer

Negativ

  • ---
Userwertung
0.0 0 Stimmen
Wertung abgeben:
0.0
senden
Mehr zum Thema