Dieser Artikel wurde noch nicht überarbeitet

Mehr Infos: www.nexgam.de/redesign

Portal Still Alive im Test

XboxXbox 360Xbox Live Arcade
Wenn es in den letzten Jahren ein innovatives Spielkonzept gab, dann war dies sicherlich Valves "PORTAL". Wer es im Jahre 2007 (etliche Game of the Year Auszeichnungen) auf dem PC verpasst hatte, konnte es im vergangen Jahr auf der ORANGE BOX genießen. Leider war der Spaß im Grunde nur von recht kurzer Dauer und so wurden nun viele Fans erhört und mit "Portal Still Alive" beglückt. In diesem befinden sich neben den ursprünglichen 19 Level aus „PORTAL 14“ weitere, welche die grauen Zellen strapazieren möchten. Ob das Spiel dem anspruchsvollem Preis gerecht wird, erfahrt Ihr im folgenden Review.
Wie Eingangs beschrieben enthält Portal: Still Alive auch das komplette Ursprungsspiel "Portal". Von daher führen wir Euch mit "Norman´s Worten" zu allererst einmal in die Grundthematik dieses Titels ein:


Ihr öffnet eure Augen, hört Musik aus dem Radio und schaut euch um. Außer dem Radio, eurer Schlafkapsel und einem Klo ist in dem kleinen, steril gehaltenen und gläsernen Raum nichts zu finden. Wenige Sekunden später begrüßt euch eine verzerrte Stimme und weist euch in die Umstände eures Erwachens hin. Ihr seid Teil eines Experiments und müsst verschiedene Tests absolvieren. Hinterfragt wird dieses Vorhaben nicht, denn wie bei den Half-Life Spielen spricht die Protagonistin von PORTAL kein einziges Wort. Plötzlich öffnet sich ein Portal vor euch, wo ihr zögernd durchgeht.

Portal-Still-Alive-3.jpg


Portal wartet mit keiner großen Story wie in anderen Shootern heutzutage auf, ist ja auch kaum möglich, da ihr die Ratte in einem sterilen und abgeschotteten Testlabor seid. Zweck des Tests ist eure Intelligenz unter Beweis zu stellen und durch insgesamt 19 unterschiedliche Abschnitte zu kommen. Eure einzige Hilfe dabei ist eine von Aperture Science neu entwickelte Waffe – die Portal Gun. Diese stellt gleichzeitig auch das Grundkonzept von PORTAL dar, denn Ziel des Spiels ist es, durch 19 mit Rätsel gespickten Leveln zu kommen. Diese gilt es einzig und alleine mit der Waffe zu lösen um das Experiment erfolgreich zu beenden.

Die Portal-Gun ist schnell erklärt: Sie verschießt auf Knopfdruck Portale durch die man steigen kann. Dazu verschießt man ein Eingangsportal und ein Ausgangsportal. Wenn man in eines der Portale geht, kommt man am anderen Portal wieder raus. Natürlich können nicht unendlich viele Portale verschossen werden sondern nur zwei, ein oranges und ein blaues welches jeweils auf eine Taste gelegt wurde. Hat man schon ein blaues Portal verschossen und schießt nun mit der blauen Schusstaste ein weiteres Portal an Decken und Wände, verschwindet das erste wieder. Natürlich können auch Hilfsgegenstände wie Würfel oder Energiekugeln durch das Portal fliegen um so die Rätsel besser lösen zu können. Die Portale haben auch unterschiedliche “Fähigkeiten“.

Portal-Still-Alive-4.jpg


Die wichtigste ist sicherlich die Möglichkeit, vom Boden aus beispielsweise zu einer anderen Ebene zu kommen, welche man sonst nie erreichen würde. Was macht man jedoch, wenn man eine größere Schlucht überwinden muss, auf der gegenüberliegenden Seite jedoch nur schwarz verkachelte Wände und Decken zu finden sind (auf schwarzen Kacheln kann kein Portal gesetzt werden!)? Hier nutzt man die einfache Physik um mit viel Schwung auf die andere Seite zu kommen. Ein Portal wird über euch an die Decke geschossen, das andere direkt unter eure Füße. Dadurch fallt ihr quasi unendlich lang nach unten, immer zwischen Decke und Boden. Und wie wir wissen nimmt man bei stetigem Fall immer weiter an Geschwindigkeit zu. Während des Fallens nur noch ein Portal parallel zur Gegenseite an die Wand geworfen und ihr schießt mit hoher Geschwindigkeit aus dem Portal über die Schlucht auf die andere Seite. Dies war jetzt nur eines von vielen Beispielen für den Einsatz der Portal-Gun.

Dementsprechend muss man anfangs bei einigen Rätseln entsprechend umdenken, im späteren Verlauf aber kommen einem die Lösungen und Möglichkeiten immer schneller in den Sinn, was den Spaß des Ausprobierens verschiedener Dinge natürlich erheblich steigert. Beispielsweise ist es auch möglich einige Level zu beenden ohne die eigentlich dafür vorgesehenen Schalter und Türen öffnen zu müssen, man muss nur ein wenig kreativ sein!


PORTAL - Gameplay Video
(click play to start)



Norman´s Fazit:
Neben dem Gameplay besticht das Spiel aber noch durch einen ganz anderen Punkt: Dem Humor! Man mag es kaum glauben, aber auch wenn das Spiel nur etwa drei Stunden lang ist hat es so viele unglaubliche Stellen im Spiel die einem eine ganze Zeit in Erinnerung bleiben. Dazu gehört auch die ständig auf euch einredende verzerrte Stimme, die mit so viel schwarzem Humor auftritt wie selten in einem Spiel zuvor. „Gut gemacht! Sarkasmus Selbsttest abgeschlossen!“ und andere Sprüche (die ich jetzt aufgrund von Spoilern nicht nennen werde) lassen einen in bestimmten Situationen immer wieder herzhaft lachen. Vor allem im letzten Level dreht das Spiel richtig auf was Design, Story und Humor angeht.

Denn während die ersten 15 Level etwa zur Einführung gedacht und schnell durchgespielt sind, spielen sich die letzten Level etwa so lang wie die vielen vorherigen zusammen. Auch etwas Story entwickelt sich dort und später werden ein paar Fragen ebenfalls beantwortet, aber spielt es selbst, es lohnt sich!

Vorteil haben hier sicher die PC Spieler, denn die Fanbase ist schon jetzt aktiv und bastelt neue Maps mit Rätseln die noch herausfordernder sind als die Originalen. Ob Konsolenbesitzer von Valve mit neuen Maps beglückt werden steht momentan noch in den Sternen.

Die Credits und der “gewichtete Begleitercubus“ (Würfel mit Herz darauf) sind jetzt schon legendär ,,,)

Auf Seite 2 geht es zu den Neuerungen in Portal: Still Alive



Satte 680MB schluckt dieses schnuckelige Xbox Live Arcade Modus. Da ich erst vor wenigen Tagen die Orange Box, und somit auch „Portal“ durchgespielt hatte, war ich natürlich in bester Übung. Wie Eingange beschrieben enthält die Xbox Live Arcade Version „Portal: Still Alive“ hier auch das komplette Grundspiel mit seinen 19 Level und Zusatzmissionen auf Zeit, Anzahl der Portale und benötigte Schritte. Wer bereits Portal auf der Orange Box durchgezockt und hier nicht noch einmal Lust zu verspürt (den Satz hätte ich mir auch sparen können, den ich glaube fest, dass es niemanden gibt, der nicht noch einmal aus tiefstem Herzen alle Level angehen möchte), der kann sich auch gleich auf die 14 neuen Challenge Karten schmeißen.

Portal-Still-Alive-1.jpg


Diese „neuen Maps“ sind im Grunde weitere Testkammern, welche es aber dieses Mal von Anfang an schon gut in sich haben. Im Grundspiel begann die „wahre Herausforderung“ ja im Grunde erst ab Level 16. Ok, auch hier ist natürlich nichts unlösbar, obgleich man das später bei den Herausforderungen auf Zeit, Anzahl der benötigten Portal oder der Schritte schon fast glauben könnte :D

In den neuen Abschnitten versucht man Euch erneut auf alle erdenkliche Arten am weiter kommen zu hindern. So sind natürlich wieder viele Fallen eingebaut, elektronische Barrieren versperren Euch den Weg oder Laser möchten Euch sezieren. Dazu kommen nun herunterkommende Decken am Stück, die sicherlich nichts für Klaustrophoben sind und kaum hat man die eine überwunden geht das Spektakel im nächsten Raum sofort weiter. Neben dem geliebten Kubus kommen dann dieses Mal auch runde Gegenstände zum Einsatz, die nicht immer da liegen bleiben wollen wo Ihr sie gerade haben wollt.

Portal-Still-Alive-2.jpg


Nach dem Durchspielen der 14 Still Alive Kammern dürfen dann auch noch fünf weitere Bonus Testkammern aus dem „normalen Spiel“ angegangen werden. Sollte man auch tun, denn die 14 Kammern an sich haben bei mir gerade erst einmal 60 Gamerscore eingebracht.

Zusätzlich zu den neuen Challenge Karten könnt Ihr Euch nun auch in 11 der 19 alten Testkammern Kommentare der Entwickler rein ziehen. Ihr findet bei dieser Option innerhalb der Kammern immer mehrere, in der Luft schwebende Sprechblasen, welche sehr viele und interessante Hintergrundgeschichten zum Spiel erzählen. Das sollte man sich unbedingt antun. Etwas enttäuscht war ich, dass hier in keinem der Level die lieblich, sarkastische Stimme von „GLaDOS“ auftaucht. Dadurch ist die Herausforderung zwar nicht geringer, aber man hat sich natürlich hier an den „treuen Begleiter“ gewöhnt.


PORTAL Still Alive Song & Gameplay Video
(click play to start)


stefan.gif
Portal: Still Alive macht Mords Spaß! Man muss ehrlicherweise aber auch sagen, dass sich Leute, die das Spiel auf der Orange Box bereits gespielt haben trotzdem überlegen sollten hier satte 1.200 MS-Points für 14 neue Testkammern ohne GlaDOS Stimme hin zu blättern. Die Entwicklerkommentare sind zwar eine sehr schöne Beigabe, aber auch im vorliegenden Fall hat man das Ende der neuen Level dann im Grunde schon nach gut 60-90 Minuten erreicht, je nachdem wie Fit Ihr seid. Die Herausforderungen für Bronze, Silber und Gold und somit natürlich auch für bestimmte Achivments wird natürlich einiges mehr in Anspruch nehmen.

Fans des Spiels rate ich unbedingt einmal auf Youtube nach Videos zu suchen. Denn es gibt hier Möglichkeiten, die ich zu Anfang nicht erahnt hätte. So kann man z.B. in den „Cake-Room“ gelangen oder gar oben auf der Oberfläche herum wandeln. Dazu gibt es Hinweise, auf eine versteckte Botschaft, wenn man das Schlusslied „Still Alive“ rückwärts laufen lässt. Hardcorefans haben dann auch entdeckt, dass die Firma aus Portal bereits in Episode 2 einmal kurz zu sehen ist. So trägt das Schiff, welches Ihr in Episode drei finden sollt, kurioserweise den gleichen Namen. Erwartet uns und Dr. Freeman hier vielleicht der Einsatz der Portalwaffe? War die nette Dreingabe von Portal vielleicht ein von langer Hand geplanter Coup der Entwickler? Wir werden es wohl erst erfahren, wenn Half Live 2: Episode 3 kurz vor dem Start stehen wird…

Stefan meint:

Stefan

Positiv

  • 14 neue Herausforderungen
  • Kommentare der Entwickler
  • Enthält Original PORTAL

Negativ

  • Leider keine GlaDOS Stimme
  • nicht gerade billig
Userwertung
0.0 0 Stimmen
Wertung abgeben:
0.0
senden
Forum
  • von ZyN:

    NixMix schrieb: Ich lese auf verschiedenen Seiten, dass es für Portal ein neues Ende als Update herausgekommen sein soll. Aber irgendwie finde ich nichts aussagekräftiges. Betrifft das nur die PC-Version, oder auch die Orangebox und die...

  • von NixMix:

    Ich lese auf verschiedenen Seiten, dass es für Portal ein neues Ende als Update herausgekommen sein soll. Aber irgendwie finde ich nichts aussagekräftiges. Betrifft das nur die PC-Version, oder auch die Orangebox und die XBL-Version?

  • von aldi404:

    Vor allem sind die neuen Levels KACKSCHWER! Ich glaub auch das PC User die umsonst bekommen haben... ...

Insgesamt 64 Beiträge, diskutiere mit
Mehr zum Thema