Dieser Artikel wurde noch nicht überarbeitet

Mehr Infos: www.nexgam.de/redesign

Rock Band 2 im Test

XboxXbox 360
Rock Band revolutionierte den Weg, wie Musikspiele gespielt werden. Nach langer Wartezeit wurde Europa im Frühjahr 2008 auch endlich bedient. Beim Nachfolger hat sich Electronic Arts angestrengt und die Europäer dürfen gleichzeitig mit den Amerikanern losrocken – nur ein knappes halbes Jahr nach der Veröffentlichung des Vorgängers. Dementsprechend handelt es sich bei Rock Band 2 auch mehr um eine Weiterentwicklung, als eine erneute Revolution. Wie sich das auf unsere Wertung auswirkt, erfahrt ihr im Review.
Rock-Band-2-1.jpg


In Sachen Gameplay hat sich bei Rock Band 2 so z.B. kaum etwas getan, was aber nicht mal negativ angehaucht klingen soll, schließlich hatte beim Vorgänger schon fast alles gepasst. Als Spieler könnt ihr klassisch Gitarre oder Bass spielen, euch ans Schlagzeug setzen oder das Mikrofon packen und den Part des Sängers übernehmen – oder mit vier Spielern zusammen als komplette Band losrocken. Es gibt hier und da ein paar coole Drum Soli und beim Sprechgesang ist das Spiel ein wenig “netter” was die Bewertung angeht. Harmonix und Electronic Arts haben für den Release von Rock Band 2 ein neues Gitarrenmodell und ein neues Schlagzeug veröffentlicht – wir hatten leider keine Möglichkeit, diese neuen Instrumente zu testen und haben für unser Review das Zubehör des Vorgängers genutzt, welches glücklicherweise voll kompatibel ist. Wer damals nicht das komplette Bandset gekauft hat, kann auch auf Gitarren von Guitar Hero 2 und 3 zurückgreifen, die ebenfalls mit Rock Band 2 kompatibel sind.

Rock-Band-2-2.jpgRock Band war ein göttliches Partyspiel, doch selbst auf dem leichtesten Schwierigkeitsgrad sind Einsteiger immer wieder hängen geblieben und es gibt wohl nichts nervigeres, wenn der ganze Song abgebrochen wird, weil das schwächste Glied der Band nicht mithalten kann. Wer nur zum Spaß spielt und auf jeden Fall das Lied beenden will, kann in Rock Band 2 nun den “Kein Pfusch”-Modifikator aktivieren, wodurch nicht getroffene Noten nicht zum Abbruch führen und der Song auf jeden Fall beendet wird, selbst wenn ihr unter aller Sau spielt. Ein weiteres neues Element ist der Drum Trainer, der wirklich eine sehr hilfreiche Addition darstellt. Der Trainer stellt euch vor eine Serie von progressiv immer komplexer werdenden Rhythmen die ihr auf jeden Fall spielen müssen könnt, um als Drummer in der Karriere zu bestehen.

Rock-Band-2-3.jpg


Ein Bandspiel ist nur so gut wie seine Songlist und hier haut Rock Band 2 richtig auf die Pauke. Auf der Disc befinden sich 80 Songs, die eine gelungene Mischung bieten und für ordentlich Abwechslung sorgen. Pearl Jam, The Who, AC/DC, Bob Dylan, Nirvana, Red Hot Chili Peppers, Metallica und die Smashing Pumpkins gehören zu den bekannteren Künstlern auf der Tracklist, doch auch “jüngere” Bands wie Avenged Sevenfold, Interpol, Rise Against und Paramore finden Platz auf der Scheibe. 20 Bonus Songs von unabhängigen Künstlern und Bands können kostenlos über einen Code heruntergeladen werden, der dem Spiel beiliegt – eine nette Idee, die die Songanzahl weiter steigen lässt. Sehr zuvorkommend ist auch das Feature, dass ihr die Songs der Rock Band-Disc in Rock Band 2 importieren könnt. Einfach die Rock Band-Disc einlegen, “exportieren” anwählen, 400 MS Points zahlen und schon werden die alten Rock Band-Tracks auf der Xbox 360 Festplatte installiert (benötigt ca. 1,5 GB). Sobald nun Rock Band 2 eingelegt wird, sind all diese Songs im neuen Spiel anwählbar – spätestens jetzt ist die Rock Band 2 Tracklist unschlagbar. Und das war's immer noch nicht, denn natürlich ist auch sämtlicher DLC, den ihr im letzten halben Jahr für Rock Band vom Xbox Live Marktplatz gezogen habt, kompatibel zu Rock Band 2 und wird direkt automatisch in die Songbibliothek aufgenommen. So hatten wir direkt zum Start fast 200 Songs in der Rock Band 2-Tracklist – einfach nur göttlich!

Herzstück von Rock Band 2 ist, wie beim Vorgänger, der World Tour Modus. Für Solo Künstler ist wichtig zu wissen, dass der World Tour-Modus die einzige Möglichkeit ist, um Songs für die Quickplay Funktion freizuschalten. Einen eigenen, linearen Solo Modus gibt es dementsprechend nicht mehr. Zum Start der World Tour erstellt ihr einen Rocker, eine Band (mit genialem Generator für zufällige Bandnamen) und begebt euch anschließend auf Tour durch die Großstädte unseres Planeten um Geld zu verdienen und Fans von euch zu überzeugen.

Rock-Band-2-4.jpg


Euer eigener Rocker ist dabei nicht mehr an ein Instrument gebunden, wie es beim Vorgänger der Fall war. Euer Gitarrist kann nun genau so Schlagzeug spielen, singen oder den Bassisten mimen. Eine weitere kleine Änderung im Vergleich zu Rock Band ist, dass ihr nun durchweg neue Fans anziehen könnt, egal auf welchem Schwierigkeitsgrad ihr spielt. Im ersten Teil musste ab einem gewissen Punkt der Schwierigkeitsgrad erhöht werden, damit neue Fans auf euch aufmerksam wurden. Während ihr durch die Weltgeschichte tourt, spielt ihr sowohl einzelne Songs als auch selber zu bestimmende, festgelegte und geheime Sets. Je mehr ihr spielt und Geld verdient, desto mehr Transportmöglichkeiten stehen euch zur Verfügung, wodurch ihr auch an weiter entfernte Orte reisen und dort rocken könnt. Außerdem ist es nun möglich, Personal anzuheuern (Manager, Promoter usw.), die euch diverse Boni verschaffen. Nette Idee, in der Praxis halten sich die Auswirkungen aber viel zu sehr in Grenzen.

Rock-Band-2-6.jpgNeben der Tour könnt ihr mit eurer Band oder als Solo Künstler auch Herausforderungen annehmen. Diese auf Punkten basierenden ist definitiv nichts für jeden, denn ihr messt euch darüber mit der gesamten Rockwelt, also allen anderen Bands die Rock Band 2 auf der Xbox 360 spielen. Wenn ihr es richtig drauf habt ist dieser Modus fantastisch, aber wenn ihr euch als überdurchschnittlichen Spieler einstuft und dann im Endeffekt seht, wieviele Leute auf dem Planeten besser sind als ihr, kann das schon ziemlich frustrierend sein. Auf der anderen Seite handelt es sich dabei um eine schöne Motivationsspritze, weiter zu üben und progressiv besser zu werden. Rock Band 2 verfügt auch über einen Battle of the Bands Modus, über den ihr im direkten 1on1 via Xbox Live gegen eine andere Band antreten könnt.

Rock-Band-2-5.jpg


Viele sinnvolle, kleine Neuerungen also – aber das Beste kommt ja noch. In Rock Band 2 können euch eure Freunde via Xbox Live in der World Tour beitreten und sie zusammen mit euch bestreiten. Insofern ihr Freunde habt die ebenfalls auf Rock Band stehen und bei Xbox Live am Start sind kommt so unglaublich viel Spielspaß auf. Erwartungsgemäß ist es weniger spaßig, mit völlig Fremden zusammen zu rocken.

Wenig überraschend ist, dass sich Rock Band 2 in technischer Hinsicht quasi identisch zum Vorgänger präsentiert. Immerhin wurden neue Outfits zum Rocker-Editor hinzugefügt, so dass nun noch schrillere Kostümierungen für die Bühnenshow möglich sind. Sämtliche Bandmitglieder sind gut animiert und bewegen sich passend zum momentan spielenden Song. Euch bringt das natürlich nicht viel, aber die Moves sorgen für zusätzliche Unterhaltung bei Zuschauern, die auf einer Party darauf warten, dass sie endlich an die Instrumente dürfen. Auf der Hand liegt, dass Rock Band 2 in der Soundsparte richtig abräumt. Die Tracklist ist wahnsinnig gut und voller Master Tracks und die Zuschauer singen ihre Lieblingsstellen der Songs mit – echtes Konzertfeeling!

Gregory meint:

Gregory Rock Band 2 ruht sich weitesgehend auf den mit dem Vorgänger eingesammelten Lohrbeeren aus, aber als fanatischer Rock Band-Liebhaber stört mich das nicht mal ansatzweise. Das Gameplay ist absolute Spitzenklasse, die Tracklist rockt die Bude bis zum geht nicht mehr und kann dank cooler Ideen heftigst erweitert werden und die World Tour ist dank cleverer Erweiterungen einfach pures Gold wert. Wer Rock Band gemocht hat, wird Rock Band 2 lieben. Rock on!

Positiv

  • +80 Songs auf der Disc, 20 Gratis Songs zum Download + Möglichkeit, die Songs vom Vorgänger zu importieren
  • Clevere kleine Erweiterungen, z.B. World Tour online spielbar
  • Bewährt geniales Gameplay

Negativ

  • Keine monumentalen Änderungen / Verbesserungen
Userwertung
0.0 0 Stimmen
Wertung abgeben:
0.0
senden
Forum
  • von Nognir:

    Kann mir zufällig jemand sagen, ob man rock band 1 auch mit 2 Mikrofonen spielen kann oder wird da nur eins zugelassen?

  • von dsf:

    Das war dann wohl Guitar Hero ...

  • von Nognir:

    ich dachte die haben den Onlinesupport komplett eingestellt? oder war das Guitar Hero?

Insgesamt 2659 Beiträge, diskutiere mit
Mehr zum Thema