SuperGrafx

Das SuperGrafx war eine verbesserte Version von NECs PC Engine Konsole. Im Vergleich zur PC Engine wurden die grafischen Fähigkeiten nur geringfügig verbessert, die Audiofähigkeiten waren identisch und sie verfügte über keine 16-Bit CPU. Dafür aber viermal mehr Arbeitsspeicher und einen zweiten Videochip. Es wurden nicht viele Spiele für das System entwickelt: Die einzelnen Titel kosteten außerdem bis zu 110 US-Dollar. Da die Konsole jedoch fähig war, die diversen Spielemedien der vielen PC Engine-Varianten abzuspielen umfasst die Bibliothek insgesamt an die 700 Titel. Das erfolgreichste Spiel war Daimakaimura.

Ergebnisse 1 - 10 von 0 Beiträgen