Mastertronic

Mastertronic war ein englischer Publisher von Spielen für 8-Bit Homecomputer. In einer Zeit, in der Spiele nur in kleinen Computerläden verkauft wurden, revolutionierte Mastertronic den Markt mit Titeln im Niedrigpreissegment. Für einen Preis von 1,99 bzw. 9,95 DM in Deutschland veröffentlichte man Programme auf Kassette für die damals bekannten Homecomputer. Dabei setzte man vorrangig auf den Commodore 64, Amstrad CPC und ZX Spectrum und führte einen so genannten Farbcode ein, der sich auch später bei anderen Herstellern durchsetzen sollte. So waren die Spiele je nach Plattform mit einer farblichen Markierung versehen um sofort erkennen zu können für welches System das Spiel war. Durch den niedrigen Preis wagten auch große Handelsketten den Versuch Computerspiele in ihre Verkaufsregale mit aufzunehmen, so hat Mastertronic mitunter auch den Weg bereitet für den verbreiteten Verkauf von Games für Heimcomputer. 1988 fusionierte die Firma mit Virgin Games zbd beendete die Laufbahn der Firma. Bekannte Spiele von Mastertronic sind Street Surfer, Kikstart 1 und 2 und one Man and his Droid

Ergebnisse 1 - 10 von 4 Beiträgen