Imagic

Imagic war ein Entwickler und Publisher, der im Jahr 1981 von ehemaligen Atari Programmierern gegründet wurde. Imagic veröffentlichte Spiele unter anderem für das Atari 2600, Mattel Intellivision und das Colecovision. Mit wegweisenden Games wie Demon Attack, Atlantis und Cosmic Ark avancierte Imagic bereits nach kurzer Zeit zu einem der erfolgreichsten Third Party Entwickler neben Activision. Vor allem auf dem Intellivision schuf man unvergessliche Spiele wie Microsurgeon und den Donkey Kong Klon Beauty and the Beast. Mit dem Videospielecrash 1983 war auch die Geschichte von Imagic vorüber und die Firma löste sich auf.

Ergebnisse 1 - 10 von 7 Beiträgen

  • Atlantis

    Manche lernen es nie. Nicht einmal Gorgonen. Nachdem sie schon auf dem Atari 2600 Atlantis erobert haben, versuchen sie das auf dem Intellivision erneut. Doch die Einheimischen ...
  • Beauty And The Beast

    Was erwartet wohl den Spieler bei einem Titel wie Beauty & the Beast? Ausnahmsweise nicht eine Versoftung des gleichnamigen Disneyfilms oder des Musicals obwohl auch hier ...
  • Cosmic Ark

    Wer bereits  Atlantis  von Imagic gespielt hat, dem ist bestimmt am Finale aufgefallen, das, nachdem die Stadt endgültig zerstört wurde und im Meer versinkt, sich noch ein kleines ...
  • Demon Attack

    Mit dem Arcade Shooter  Demon Attack  erwartet dem VCS Fan ein Slide and Shoot in bester Space Invaders/Galaxian Tradition. So muss man mit einer nach links und rechts beweglichen ...
  • Demon Attack

    Es gibt einen Song namens „Death From Above“ und dieser passt hier wie angegossen. Der Tod kommt von oben, wie so oft bei Space Shootern, doch hierbei handelt es sich um einen ...
  • Dragonfire

    Umsetzungen sind für Entwickler eine feine Sache: Arbeitete man ein erfolgreiches Spielkonzept heraus, ist der halbe Weg schon zurückgelegt. Doch oftmals tun sich Schwierigkeiten ...
  • Microsurgeon

    Mattel hatte ja bei der Veröffentlichung des Intellivision ja angekündigt, dass man nicht nur Spiele damit spielen, sondern auch etwas dabei lernen kann. Daher kam auch der ...