Dieser Artikel wurde noch nicht überarbeitet

Mehr Infos: www.nexgam.de/redesign

Activision Anthology im Test

PlayStation2
Die Wiederveröffentlichung von Klassikern in diversen Spielesammlung für die Next-Generation Konsolen ist längst keine neue Idee mehr und wird/wurde jahrelang von Firmen wie Namco, Midway, Sega etc. durchgeführt. Activision, der erste echte 3rd Party Hersteller der Welt, veröffentlich nun auch seine Atari 2600 Spielesammlung, die aber doch etwas anders als gewohnt daherkommt.
Denn hier landet ihr nach dem Start in keinem nüchternen Startmenü, sondern befindet euch mitten in einem typischen Jugendzimmer der 80er Jahre. Die Hintergrundmusik setzt ein und ruft so manchen fast schon vergessenen Hit von Gruppen wie Wall of Vodoo, Missing Persons, Twisted Sister, Soft Cell, Blondie etc. wieder ins Gedächtnis. Man fühlt sich fast als wäre man in eine Zeitmaschine gestiegen ,,,-)


Activision-Anthology-1.jpg
"Einer der ersten Helden der Videospielgeschichte - Pitfall Harry..."


Vor euch seht ihr nun einen Schreibtisch im unverwechselbaren 80er Jahre Holzlook. Darauf befinden sich ein Tastentelefon, daß aber leider nur Atrappe ist. Wäre stark gewesen eine Pizza zu ordern und dann virtuell zu mampfen ,,,-)
Außerdem ein Fernseher mit Zimmerantenne, ein kleines Regal für die VCS-Module und natürlich - das Herzstück - die Atari 2600 Konsole mit edler Holzverkleidung. Wer ein anderes Lied hören oder die Soundoptionen ändern möchte, der geht auf der Radio hinten in der Ecke und kann sich dann dort an den Einstellungen austoben.

Wer sich an dem Retro-Raum erstmal satt gesehen hat, der kann nun am Modulregal seinen Favoriten für ein Spielchen auswählen. Insgesamt 45 Module stehen euch zur Verfügung, darunter solche Granaten wie Pitfall!, H.E.R.O., Decathlon, Starmaster und River Raid. Gerade letzeres wurde übrigens extra noch auf Antrag Activisions von der Indizierungliste gestrichen um auch hierzulande erscheinen zu können.
Es ist sicherlich verständlich das wir hier nicht auf alle Titel einzeln eingehen können und das sich sowohl Hochkaräter, die auch heute noch durch ihr geniales Spielprinzip fesseln, genauso wie Spielspaßkrücken unter den Modulen befinden. Insgesamt hat man aber schon die Créme de la Creme zusammengestellt und sogar noch zwei seinerzeit nicht mehr veröffentlichte Games (Thwocker & Kabobber) mit auf die DVD gebrannt.


Activision-Anthology-2.jpg
Fischt frischen Fisch im freshen "Fishing Derby"...


Natürlich können die Spiele technisch mit keinem der heutigen Games mehr mithalten. Dazu sind Grafik und Sound noch geradezu rudimentär entwickelt. Dafür aber gibt es unter den 45 Spielen aber einige hochgradige Süchtigmacher, die euch immer und immer wieder zu Highscorejagd animieren. Und dies wird auch belohnt! Denn ab einer bestimmten Punktezahl / Level könnt ihr Gimmicks zu betreffenden Titel freischalten. Das sind sowohl original Patches (Annäher) die sich dann an einer Pinwand wiederfinden, als auch die original US-Werbespots zu den Spielen. Und alleine die sind schon fast das Geld für die DVD wert!

Wer eine Vorliebe für kurioses hat, der findet auch hier etwas für ihn. Ihr könnt nämlich per freispielbaren Optionen die Grafikeigenschaften des Spiels einwenig "ändern". Soll heißen, es lassen sich z. B. dichter Nebel und discoartige Farbeneffekte auf den Screen zaubern. Oder schonmal probiert Pitfall! mit sich drehenden Screen durchzuspielen!?
Besonders wenn ihr zu Zweit beispielsweise Ice Hockey oder Tennis gegen einen Freund spielt, führen solche Effekte immer wieder zu unfreiwillig witzigen Situationen.


Activision-Anthology-3.jpg
"Spielerisch gegen Karies..."


Natürlich - es spielt auch ganz groß das gewisse Nostalgiegefühl mit. Wer diese Zeiten selbst erlebt hat oder sich zumindest an kleine Details erinnern kann, der übernimmt mit diesem Spiel wirklich eine Reise zurück. Und in diesem Punkt ist Activisions Spielesammlung derzeit ungeschlagen auf dem Markt.
Userwertung
0.0 0 Stimmen
Wertung abgeben:
0.0
senden
Mehr zum Thema