Fire Emblem: Radiant Dawn im Test

Nintendo Wii

Durch das Imperium aus Begnion besetzt und unterdrückt, kämpft der Bund der Morgenröte im kleinen Ländle Daein um die Freiheit. Währenddessen ruft im Nachbarland Crimea der Adel zur Rebellion gegen die junge und unerfahrene Königin Elincia.  Und die Halbmenschen der Laguz fassen den Plan, sich an Begnion für begangene Taten zu rächen. Exakt - auf Strategiefans wartet die eine oder andere Überstunde vor dem Nintendo Wii...

fire-emblem-radiant-dawn1Nacheinander schlüpft ihr während der Spielzeit in unterschiedliche Rollen. Was immer wieder einen erfrischend neuen Blickwinkel auf die Geschehnisse bedeutet. Die Geschichte des Kontinents Tellius wird in kleine Konversationen zwischen den strategischen Keilereien geschildert. Neben Gesprächen im Stil guter alter Grafik-Adventure bekommen Nintendo Wii Besitzer sporadisch einige coole Cut-Scenes von hoher Qualität serviert. Ebenso wie die deutsche Synchronisation fast fehlerlos umgesetzt. Chapeau!

Über jeden Zweifel erhaben sind die taktischen Kämpfe. Doch entschieden werden die Kämpfe außerhalb des abgesteckten Kampfareals. Gewissenhafte Kampfvorbereitung zahlt sich aus. Ausrüstung kontrollieren, Fähigkeiten & Erfahrungspunkte vergeben und bei den lokalen Waffen & Itemhändlern vorbeisehen - so‘n Kram. Ach ja und Waffenbrüder einschwören. Diese Charaktere kämpfen dann Seite an Seite mit Boni. Die Schlachten werden durch Cut-Scenes eingeleitet, bevor es zur Truppenaufstellung geht. Wer kommt mit in den Kampf, wer bleibt daheim? Und wo nimmt welcher Charakter Aufstellung?

fire-emblem-radiant-dawn4Sind diese Fragen geklärt, geht‘s auf die schachbrettartig unterteile Karte der Schlacht. Wie seit eh und je (der erste Fire Emblem Teil erschien schon 1990 in Japan fürs NES) zieht jede Seite ihre Truppen. Natürliche Hindernisse wie Mauern, Gebäude oder Lava sollten in die Strategieplanung mit einbezogen werden. Insbesondere Gebäuden solltet ihr während der rundenbasierten Kämpfe einen Besuch abstatten, da die Bewohner gerne ein wertvolles Item weitergeben. Auch Katapulte und Balisten können mit Schützen besetzt gegen den Feind eingesetzt werden.

Obwohl Entwickler Intelligent Systems das eher massenkompatible Advance Wars programmierte, bleibt Fire Emblem traditionsgemäß tiefgründig. Nicht vom unschuldigen Anime-Look blenden lassen, denn das Gameplay hat es faustdick hinter den Ohren. Die Story wird auch erwachsene Spieler lange Zeit vor den Nintendo Wii fesseln. Gerade wenn ein Szenario beginnt langweilig zu werden, legt die Geschichte eine Wende hin. Zudem sorgt das gewohnt umfangreiches Klassensystem und eine stattliche Charakterauswahl für eine erfreulich individuell anpassbare Spielweise.

fire-emblem-radiant-dawn3Befürchtungen einiger Strategiefreunde, Fire Emblem: Radiant Dawn auf dem Nintendo Wii könne ähnlich „leicht“ wie Fire Emblem: Path of Radiance auf dem GameCube werden, setzten die Entwickler drei ausgewogene Schwierigkeitsgrade entgegen. Je nach Spieler sind diese fordernd, aber nicht frustrierend. Geschenkt wird selbst im niedrigen Schwierigkeitsgrad nichts. Zumal Wii-Strategen bei Fire Emblem damit leben müssen, dass ein im Kampf getöteter Krieger bis auf wenige Ausnahmen ... tot ist. Ernsthaft. Hier gibt es kein plötzliches Wiedererwachen am nächsten Speicherpunkt á la Shining Force. Wer aggressiv - offensiv agiert, steht bald ohne Truppen da.

Wer den GameCube Teil intensiv beackert hat, darf sogar seinen Spielstand übertragen, wodurch manche Charaktere stärker werden. Ebenfalls neu ist, dass einige Charaktere bis zu zwei Mal im Spielverlauf ihre Klasse wechseln können. Und zusätzlich nach Art ihrer Waffe (Schwert, Axt, Lichtmagie, ..) unterteilt werden.

fire-emblem-radiant-dawn7Was mir an Fire Emblem: Radiant Dawn auf Nintendo Wii gut gefallen hat, war die Grafik. Die Karten-Optik mag GameCube Niveau sein, aber das ist egal. Die Cut-Scenes sind atmosphärisch eine Wucht und die bunte Animegrafik ließ mein Herz höher schlagen. Obwohl ich kein Fan des Genre bin. Aber sie passt ins Fantasy-Szenario. Entgegen landläufiger Vorurteile leidet die „Glaubwürdigkeit“ des Szenarios nicht darunter. Die Kampfsequenzen sind Anfang noch beeindruckend, wiederholen sich im Verlauf der Kampagne zu oft und stören dann nur noch. Gut, dass man sie deaktivieren kann. Genau andersrum liegt die Sache bei der Musikuntermalung: Die stimmigen Melodien unterhalten unaufdringlich wirken kurioserweise durch ihre betont angenehme Unauffälligkeit sympathisch. Auf Flexibilität setzt die Steuerung. Nicht nur mit einer horizontal gehaltenen Wiimote darf man ran (klappt wunderbar), sondern auch mit dem GameCube Controller. Wem das nicht genug Auswahl ist, der kann auch zum Classic Controller greifen. Vorbildlich gelöst!




Sebastian meint:

Sebastian

Die bessere Hälfte dieses Autors hasst Fire Emblem: Radiant Dawn schon jetzt. Allein in Woche 1 brachte ich es auf 30 Stunden Spielzeit und war kaum von Wii zu trennen. Strategiefans kommen an dieser Neuerscheinung nicht vorbei. By the way - wo sind eigentlich die ewigen Spötter mit ihrem „Auf Wii gibts nur seichte Minispiele?“ abgeblieben?

Positiv

  • Gameplay mit Tiefe
  • Atmosphärische Cut-Scenes
  • Flexible Steuerung (sogar Cube Pad!)

Negativ

  • Kampfanimationen wiederholen sich zu oft
  • Für Anfänger möglicherweise frustrierend
Userwertung
9.5 3 Stimmen
Wertung abgeben:
9.5
senden
Forum
  • von Civilisation:

    Und hier ist erneut Sebastians Test zum Spiel. Oder ist es das Spiel zum Test? Fire Emblem: Radiant Dawn Durch das Imperium aus Begnion besetzt und unterdrückt, kämpft der Bund der Morgenröte im kleinen Ländle Daein um die Freiheit. Währenddessen ruft im Nachbarland Crimea...

  • von Phill XVII:

    Awakening ist definitiv zu leicht. (mit Standard Config) Hier bin ich schon 3 mal bei der 2ten Mission Game Over gegangen. ...

  • von Undead:

    Naja Preis Hype was sonst, wer da mitspringt, wird den Preis festigen bis alle glauben, die Games seien mehr wert. Mir kanns egal sein, bin zwar nicht sooo der FE Fan(was das zocken von diesem Taktik Strategie Genre angeht) aber habe Sacred Stones (GBA) sowie Path of Radiance (GC) jeweils Sealed in...

Insgesamt 191 Beiträge, diskutiere mit
Mehr zum Thema