Dieser Artikel wurde noch nicht überarbeitet

Mehr Infos: www.nexgam.de/redesign

10 Gewinnt - Ein mathematisches Abenteuer im Test

Nintendo DS
Ein gelungenes Lernspiel für die Kleinen zu entwickeln ist für Hersteller noch nie leicht gewesen, denn der Grat zwischen Spaß und langweiligem Pauken ist nur sehr schmal. Jedoch versuchen die Firmen immer wieder in diesem Genre Fuß zu fassen, da die Zielgruppe ja bekanntlich da und zahlreich ist. Besonders seitdem der Nintendo DS auf dem Markt ist, gibt es im Edutainment Bereich eine große Zahl an neuer Software. Sticht hier "10 Gewinnt" heraus?
Der Clou an 10 Gewinnt – Ein mathematisches Abenteuer ist das spielende Lernen im Vordergrund, eingebettet in einem Adventure. Es beginnt auch fast wie in einem kleinen Märchen: Eines Tages begab sich ein Junge in die Bibliothek, um sich ein Buch über Mathematik auszuleihen. Als er darin so liest, schläft er dabei ein und landet so in einem Zauberland, das Zauberland der Zehnersummen. Ein Land, in dem die Zahlen regieren.

10-Gewinnt-Ein-mathematisches-Abenteuer-1.jpg 10-Gewinnt-Ein-mathematisches-Abenteuer-2.jpg

Hier gilt es, die insgesamt 100 Meister und Großmeister der Zehnersummen für sich zu gewinnen und von sich zu überzeugen um wieder in sein eigenes Land zurückkehren zu können. Es versteht sich wohl von selbst, dass sich diese Meister nicht nur durch Worte, sondern nur durch Taten überzeugen lassen und so muss man diese in ihrer Disziplin besiegen. Diese sind meist kleine Spiele in denen, man ahnt es schon, Zehnersummen oder ein Vielfaches davon gebildet werden müssen.

Diese Minispiele drehen sich meist um die Addition von Zahlen. Entweder man deckt mit Steinen Zahlen ab, so dass die verbleibenden eine Zehnersumme ergeben oder man sieht auf dem Bildschirm eine Zahlenkette in Form einer Raupe, die mit einer Zahl addiert werden muss um so eine Zehnersumme zu ergeben. Diese Zahl wird einfach auf dem Touchscreen geschrieben und zur ersten Zahl dazu addiert. Die Beschreibung der jeweiligen Spiele befindet sich auf dem oberen Bildschirm, ebenso wie die Beschreibungen der jeweiligen Personen mit denen man sich gerade unterhält.

10-Gewinnt-Ein-mathematisches-Abenteuer-3.jpg 10-Gewinnt-Ein-mathematisches-Abenteuer-4.jpg

Bevor man gegen die Meister antreten kann, muss man diese erstmal finden. Diese befinden sich auf den zehn verschiedenen Gebieten im Land der Zehnersummen, die man aber erst nach und nach alle besuchen kann. Um diese zu finden, besucht man eine Hütte innerhalb dieses Gebietes von der aus die Meister vor Ort angewählt werden können, jedoch sind dort nicht alle verzeichnet. Manche haben sich versteckt und lieben die Abgeschiedenheit, so muss man sich erst mit den Dorfbewohnern unterhalten um so weitere Informationen über sie zu erhalten. Man bewegt sich über Pfeile zum nächsten Screen, die man erst durch das Berühren von bestimmten Objekten oder dem Lösen eines kleinen Rätsels erscheinen lassen kann.

Hat man sich erst einmal mit ein mehreren Meistern angefreundet, so verraten diese auch manchmal Informationen über weitere Meister oder geben auch so Tipps über das Weiterkommen. Außerdem findet man diese im Trainingsgebirge wieder. Hier kann man die einzelnen Spiele direkt anwählen und seine Fähigkeiten testen. Die Aufgaben gliedern sich in zehn Levels und je höher man den Berg erklimmt, desto schwieriger werden die Aufgaben. Da diese, wie auch während des normalen Storymodus, durch einen Countdown von Zeitdruck geprägt sind kann man hier die gesammelten Ausgleichspunkte vorzüglich einsetzen, die kurzzeitig einen Bonus von zehn Sekunden liefern.

10-Gewinnt-Ein-mathematisches-Abenteuer-5.jpg 10-Gewinnt-Ein-mathematisches-Abenteuer-6.jpg

Weiterer Spielmodus ist auch die Zehnermessung: Ähnlich wie beim Alterstest von Dr. Kawashima Gehirnjogging werden hier drei Tests direkt nacheinander abgeprüft und anhand des Ergebnisses festgestellt wie geistig fit man momentan ist. Außerdem lässt sich das Spiel auch gegen andere willige Rechenkünstler via Download Spiel Funktion spielen. Hier ist es möglich, dass bis zu sieben Spieler gegeneinander Zehnersummen bilden können. Grafisch orientiert sich der Titel sehr an ein Bilderbuch: Die verschiedenen Gegenden sind sehr bunt gezeichnet und dürften der Zielgruppe der jüngeren User doch sehr gefallen. Auch die Hintergrundmusik ist sehr fröhlich gestaltet worden, kann aber während des Rechnens doch etwas die Konzentration beeinträchtigen. Mit mehr als 30 verschiedenen Minispielen hat man sich sehr bemüht diese abwechslungsreich zu gestalten, was aber wirklich schade ist, ist die Tatsache, dass sich für den Storymodus nur ein einziges Profil speichern lässt. Durchaus positiv anzumerken ist, dass die Dialoge im Spiel witzig gehalten worden sind und auch genügend Möglichkeiten bestehen im Spiel Dinge zu entdecken und die Minispiele auch zu üben.

Userwertung
0.0 0 Stimmen
Wertung abgeben:
0.0
senden
Forum
  • von Verytex:

    10 gewinnt: Ein mathematisches Abenteuer: Releasetermin des DS Lernspiels von Daniel am 13.08.2008, 13:06 Uhr, Nintendo DS Fans können schon bald mit einer ganz großen Nummer in Sachen Spielspaß rechnen. Denn am 26. September erscheint für die tragbare Konsole das...

Insgesamt 0 Beiträge, diskutiere mit
Mehr zum Thema