Dieser Artikel wurde noch nicht überarbeitet

Mehr Infos: www.nexgam.de/redesign

Dschungelbuch, Das im Test

Game Gear
Vorbei die Zeiten als man in fortgeschrittenem Alter nur mit hochrotem Kopf bekannte, sich diese "Disney Trickfilme" ganz gerne anzusehen. Die Generation Disney ist mittlerweile selbst im fortgeschrittenen Alter und sieht mit den Kinder (sofern man noch welche hat...) nur zu gern die urkomischen Zeichentrickfilme. Einer davon (und zudem auch noch einer der erfolgreichsten) ist Das Dschungelbuch nach dem Originalroman des Briten Rudyard Kipling. Und was bietet sich Herstellern mehr an, als eine erfolgreiche Geschichte von der Kinoleinwand auf die Konsole zu bringen...?
In diesem Fall betrafen eben jene Planungen bei Virgin Games den SEGA Game Gear, wo ihr in die Rolle des Findelkindes Mogli schlüpft und es auf dem Weg zur Rückkehr in die menschliche Gesellschaft mit dem bösen Tiger Shir Khan aufnehmt. Wer Buch oder zumindest die Disney Verfilmung aus dem Jahr 1967 (der letzte Film den DER Walt Disney noch höchstpersönlich verantwortet hat!) gesehen hat, weiß hier direkt Bescheid.

Dschungelbuch-Das-2.gif


Statt dem sympathischen Jungen aus dem indischen Dschungel aber ein aufregendes Adventure oder gar ein Rollenspiel zu spendieren, hat es bei Virgin mal wieder nur für eines der 2D Jump'n'Runs aus der Retorte gereicht. Dabei können diese Hüpfer bei ordentlichem Design ja auch heute noch durchaus die eine oder andere Stunde Spielspaß bescheren. Und bei Das Dschungelbuch auf Game Gear stehen zunächst auch alle Zeichen auf Spielspaß - in der Pixelhaut des jungen Mogli hüpft ihr hier von Plattform zu Plattform, sammelt Extraleben, Continues oder Upgrades für eure Bewaffnung ein und heizt der zahlreich vertretenen Gegnerschaft (Piranha, Fledermäuse, Affen, Schlangen usw.) damit ordentlich ein.

Dschungelbuch-Das-1.gif


Damit es nicht zu langweilig wird, warten unterwegs immer wieder bekannte Charaktere wie King Louie, die Schlange Kaa oder gar Shir Khan höchstpersönlich auf eine Abreibung. Und zu langweilig wird es wirklich nicht, denn die 15 Level des Moduls sind gespickt mit unfairen Fallen und anspruchsvollen Sprungpassagen. Gerade auch die Endgegner entpuppen sich als Lebensvernichter par excellence, ein Action Replay Modul zahlt sich hier definitiv aus. Zu allem Übel haben die Programmierer nämlich auch ein Paßwortsystem völlig übersehen, so daß ihr Moglis Abenteuer stets nach jeder Pause von ganz von vorne beginnen müsst.

Dschungelbuch-Das-3.gif


Das ist sehr schade, denn so hat man ein aussichtsreiches Game Gear Modul seiner Hitqualität beraubt. Die Optik von Das Dschungelbuch ist nämlich für 8-Bit Verhältnisse wirklich traumhaft, seien es die liebevoll gezeichneten Endgegner oder aber die sehr abwechslungsreichen Level. Man sieht dem Titel die Verwandtschaft zur Kinovorlage wirklich an. Umso unglaublicher das Das Dschungelbuch da tatsächlich auf einem nur 2 Mbit großen Modul Platz gefunden hat - alle Achtung! Auch die Soundkulisse des Dschungelabenteuers ist eine runde Sache und technisch gelungen umgesetzt. Wäre da eben nur die Sache mit dem Balancing ...
Userwertung
0.0 0 Stimmen
Wertung abgeben:
0.0
senden
Mehr zum Thema