Amiga CD32 - Thread

    • cd32 wrote:

      Jehuty wrote:

      Ich weis nicht ob es spezielle Multimedia CD-I gibt - aber ich habe die Top Gun CD-I hier liegen. Mein Saturn mit Mpeg Karte Spielt die nicht ab. Aber Aussagen aus dem a1k Forum nach läuft die Scheibe auf dem CD32. Also irgendwas kann die Kiste da schon mehr.
      ja das Format läuft, sieht man hier:youtu.be/TmyXgJSjiuY
      Wie man in dem Video gut sehen kann, spielt das CD32 die Disc NICHT einfach so, man wählt direkt die Video Files aus, welche sich auf der Disc befinden, und natürlich im normalen mpeg1 Codec vorliegen. Das ist das was ich meinte, mit Geräten welche vom Filesystem etwas großzügiger arbeiten.

      Star Trek funktioniert übrigens auch auf etlichen normalen DVD Playern.

      Das gleiche hat man auch bei sehr sehr vielen DVD Playern der Budget Klasse, die einfach nur den Datenträger nach files absuchen und dann abspielen. Die eigentliche Ordnerstruktur der VCD bzw CDI wird dabei ignoriert, mit allen darin befindlichen Anweisungen.
      Auf die Art kann man zwar Videodateien abspielen, aber nicht das Medium ansich, so wie es vorgesehen war. Das wäre so, wie wenn ich bei einer Blu Ray nur die Video Dateien am PC starte, und alle Menüs, interaktive mini Spiele und dergleichen ignoriert werden.
      Das CD32 hat da natürlich einen großen Vorteil, da es wie ein normaler Amiga mit der Workbench auf die Dateien eines Datenträgers direkten Zugriff geben kann. Ein Saturn hingegen sucht die Ordnerstruktur nach VCD Norm. Ist stimmen die Dateinamen nicht überein, spielt er die CD nicht ab.

      Anders herum ist ein Saturn mit mpeg Modul aber deutlich flexibler als ein CD32 oder CDi was abweichende Video specs angeht. Auflösung, Datenrate, fps usw können beim Saturn deutlicher vom VCD Standard abweichen, und das Video wird noch immer gespielt. Wurde damals dann als XVCD und Co unter die Leute gebracht.

      The post was edited 3 times, last by Regza ().

    • Verbreitung tut da ja nix zur Sache, sie hatten RGB und auch Scart. Fürs Super Famicom gibts ein offizielles RGB Kabel. Und nun?


      Geht es dir nur ums Recht haben? RGB war in Japan bei bei den Konsolen halt nicht wirklich präsent, ganz gleich ob das wenige teuere TVs oder einige Monitore konnten. Nicht umsonst hat z.B. der RetroTink Linedoubler kein RGB, weil Mike Chi auf diese Frage nur antworten konnte "RGB spielte in Japan große keine Rolle und in den USA eh nicht" (und der Videochip des RT es deshalb auch nicht kann). Aber nun Ende mit dem OT Unsinn. Ist ja ein CD32 Thread.

      The post was edited 4 times, last by Retro-Nerd ().

    • Sturmwind wrote:

      Es wiert wohl bald eine neue Turbokarten für das CD32 geben. EIN 030 Prozessor mit Fastram das auch abschaltbar ist und CF Anschluss.
      Bin mal gespannt,ob das Teil ohne Probleme Laufen wiert.
      Gibt's doch schon zu bestellen bei amibay.

      Cd32 in OVP so 350€ bis 500€
      "I'm Special Agent Francis York Morgan, but please call me York, that's what everyone does..."

      {O,o}
      /)__)
      --"-"--
      uhu.webcam.pixtura.de/ Eulen-Live Cam!

      youtube.com/oxcellent Meine Retro-Video-Reviews
    • Retro-Nerd wrote:

      Verbreitung tut da ja nix zur Sache, sie hatten RGB und auch Scart. Fürs Super Famicom gibts ein offizielles RGB Kabel. Und nun?
      Geht es dir nur ums Recht haben? RGB war in Japan bei bei den Konsolen halt nicht wirklich präsent, ganz gleich ob das wenige teuere TVs oder einige Monitore konnten. Nicht umsonst hat z.B. der RetroTink Linedoubler kein RGB, weil Mike Chi auf diese Frage nur antworten konnte "RGB spielte in Japan große keine Rolle und in den USA eh nicht" (und der Videochip des RT es deshalb auch nicht kann). Aber nun Ende mit dem OT Unsinn. Ist ja ein CD32 Thread.
      Stimmt das cd32 setzt ja auf s Video. Praktisch wäre wenn mal ein kleineres externes Netzteil gebastelt würde das Original ist ja schon ziemlich klobig.
    • Sturmwind wrote:

      Anscheinend wiert es bald die erste 060 Turbokarten für das CD32 geben.
      Wolte mir schon die 030 Holen,aber nun warte ich erst mal ob die 060 keine Probleme macht.Selbst die 030 war mit Macken am laufen.Die anscheinend noch im Ramen sind.


      Beim 060 wäre ich vorsichtig. Das CD32 ist ja im Grunde eine Spielekonsole und sollte als soche Spielekompatibel bleiben. Der 060 hebt den Amiga in einen Leistungsbereich der eigentlich nur mit RTG Karte so richtig sinn macht. Rein AGA wie beim CD32 bringt das wenig vorteile.
      Gut ein paar Shooter mögen davon profitieren aber der 030er macht bei normalen Spielen ein bessere Figur.
      Von den Kosten mal abgesehen.


      Interessanter ist da eher der Adapter von Edu mit dem die Vampire 1200 am CD32 laufen soll.
      Noch mehr Leistung und RTG.