Flohmärkte?

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Flohmärkte?

      Ein Impfstoff ist da, die Inzidenzen sinken ins bodenlose (zumindest in meiner Region aber gefühlt in ganz Deutschland) die Läden öffnen alle wieder normal, Restaurants sind auch wieder dabei.

      Was ist allerdings der Grund dafür das die Flohmärkte immer noch nicht geöffnet haben?
      Verstehe das nicht. Auch zu covid hoch Zeiten hatten wir hier Flohmärkte offen mit Regeln. Wieso geht es denn jetzt nicht wo doch die Inzidenzen soweit unten sind?
    • Doch, du musst dir doch nur die Formalitäten dazu denken...


      - Wieso geht es denn jetzt nicht wo doch die Inzidenzen soweit unten sind?

      - Doch, jetzt geht es doch. Bei uns ist der erste Aussenflohmarkt schon für Ende Juni angesagt.
      Zu schwer? Gibts nicht! ...gibts doch!!
    • RetroJaeger wrote:

      Ende Juni ist noch ein Monat hin. Wieso nicht vorher? Was spricht dagegen. Das ist die Frage
      Eventuell wird noch eine oder mehr Maßnahmen in Kraft sein, die einen Flohmarkt so ohne weiteres verhindern.
      Ich habe mal gehört dass bei einem Flohmarkt, sollte dieser Regelkonform sein, alle Verkäufer auch außen Masken tragen müssten. Kann mir gut vorstellen dass das dann noch nicht sinnvoll und rentabel wäre, weil geschätzt die wenigsten da mitmachen würden und es eventl. kein Personal / Plan geben würde diese zu kontrollieren.

      Und einige Maßnahmen werden wohl noch in Kraft sein, die einen rentablen Flohmarkt verhindern würden. Nach und nach müssen die Maßnahmen angepasst oder entfernt werden und das geht halt nicht von heute auf Morgen. Und Flohmärkte haben da jetzt nicht die höchste Priorität.
      Zu schwer? Gibts nicht! ...gibts doch!!
    • RetroJaeger wrote:

      Ende Juni ist noch ein Monat hin. Wieso nicht vorher? Was spricht dagegen. Das ist die Frage
      Die Flohmärkte dürfen schon wieder öffnen, aber sowas muss auch erst mal organisiert sein. Laut Internet ist wohl der nächste hier bei mir in der Region am 3. Juni, allerdings weiß ich nicht, ob da viele Händler sein werden, ist schon sehr kurzfristig.
      Normal people scare me.
    • Flohmärkte?

      Ich glaube Corona hat mir gerade aufgezeigt, dass es Dinge gibt, die in meinem Leben überhaupt nicht mehr von Bedeutung sind. Dazu gehören Flohmärkte. Ich habe bis ich den Thread oben gesehen habe, gar nicht mehr daran gedacht, dass man mal über einen Flohmarkt gehen könnte.
      In einer Eisdiele sitzen oder in einem Café? Biergarten? Zoo? Ja, aber Flohmärkte waren hier schon vor Corona nur noch Basare mit vergilbter Gammelware. Bedürfnis gleich Null :lol:
      We don't call it spam exactly,
      it's more like "tactical addition to our post counters !"
    • Sehe ich auch so. Bereits vor Corona habe ich Flohmärkte gar nicht mehr besucht. Immer die selben Gammelspiele bei stetig sinkender Qualität wegen Sonne und Regen.

      Und auf vieles andere habe ich jetzt auch gar keine Lust mehr. Kino? Pfffft, zu teuer, unbequem, Fressgeräusche der anderen.... Unser eigener TV ist groß und die Couch supergemülich. Im Caffee rumsitzen? Nä.... Wir haben einen Vollautomaten und eigene Sitzgegenheiten. Gerne auch mit Freunden. Shoppen gehen? Hat bereits vor Corona nur meine Frau gerne gemacht. Und selbst sie hat jetzt keine Lust mehr darauf.

      Während Corona haben wir verdammt viel Geld gespaart. Ja, es fehlt anderen. Aber dafür haben wir auch mehr als üblich für Onlinebestellungen ausgegeben. Nicht nur Amazon. Auch bei kleinen Händlern. Fast schon in der Umgebung. Die Zeiten ändern sich. Und das gespaarte Geld geben wir für die Aufwertung unseres eigenen Heims aus. Und mittlerweile ist es zu Hause am schönsten und an Flohmärkte habe ich seit Monaten und bis heute echt gar nicht mehr gedacht.

      Für Kollegen wie Retrojäger ist die flohmarktlose Zeit allerdings nachvollziehbar schlecht. Schließlich sind die ja ein zentraler Bestandteil eurer Hobbyausübung. Von daher wünsche ich mir für euch, dass die Märkte bald wieder richtig Gas geben. Auch für die Menschen, die dort ihren Lebensunterhalt verdienen.
      Switch: SW-0782-8129-1121 / Stefan
      Minecraft: stn72
      Realm: Korwak

      The post was edited 1 time, last by acrid ().

    • Bei mir ist es auch so. Wenn Videospiele verkauft werden, dann praktisch nur über Händler, die für ihre vergilbten Spiele ebay Preise verlangen. Ich kaufe Videospiele dann lieber über Ebay Auktionen aus Sammlungsauflösungen. Meist sehr guter Zustand und ich habe nicht das Gefühl das mich jemand übers Ohr hauen will. Ich habe auch mal beonbachtet wie der Videospielhändler des Flohmarktes ganz früh morgens ganz früh alles abgrast, damit er praktisch auf dem Markt ein Monopol hat.
      Ich gehe auch gerne auf Flohmärkte, aber schaue dann nicht so nach Videospielen. Habe dann mal duplo für meinen Sohn gekauft zum Beispiel. Oder aber auch alten Klüngelkram wie Tassen mit Blumenmuster :).

      Vermutlich entscheidet sich das bei den Flohmärkten auch in den nächsten Wochen ob die stattfinden oder nicht. Sollte es keinen Anstieg geben, werden wohl auch wieder Flohmärkte mit Maske erlaubt sein.
    • Das liegt aber daran dass "eure" Flohmärkte nicht "unsere" Flohmärkte sind.
      Ich will niemanden neidisch machen aber....
      - Bei unseren Hauptflohmärkten sind "Neuwaren"Verkäufer verboten, was auch kontrolliert wird
      - Der Prozentuale Anteil an Resellern und Händlern liegt bei ca. 10 Ständen auf 90 Private
      - In sogenannten Stadtteilflohmärkten gibt es überhaupt keine Händler oder Reseller

      Ich kann da @RetroJaeger vollkommen verstehen wenn er solche Flohmärkte kennt und vermisst.
      Mir gehts dabei ja nicht anders. Selbst wenn man nichts findet macht es Spass einfach mal drüber zu laufen um
      zu sehen was die Leute so gefunden haben und anbieten.
      In Bayern ist die Welt halt noch in Ordnung :kiss:
      Zu schwer? Gibts nicht! ...gibts doch!!
    • Ich meine auch schon die Flohmärkte, wo hauptsächlich private sind. Aber es reicht wenn ein großer Händler da ist und morgens alles aufkauft. Diese Quoten gibt es hier auch und Neuware wird gar nicht verkauft. Die Flohmärkte, wo es nur Händler gibt zählen für mich gar nicht als richtige Flohmärkte.
      Ich mag Flohmärkte auch, schaue nur nicht mehr auf Videospiele, sondern auf anderen Kram wenn ich dort bin.
    • Hab gerade rausgefunden, dass einer meiner Lieblingsmärkte (Aachen an der Eissporthalle) ab sofort von Melan übernommen wird. Der war vor Corona auch so ein Markt, wo gewerbliche Händler mit Neuware nicht zugelassen waren. Melan wird den wahrscheinlich ruinieren, die Märkte von denen sind einfach nur Mist.
      Normal people scare me.
    • Wir haben doch schon einen Flohmarkt-Thread: Flohmärkte

      PS: Ja, ich vermisse die auch.
      Penny: Ich bin Sternzeichen Schütze, was euch vermutlich schon vieles über mich verraten dürfte...
      Sheldon: Ja es verrät uns, daß du an der massenkulturellen Häresie teilhast, der zufolge die Position der Sonne im Verhältnis zu willkürlich festgelegten Sternbildern zum Zeitpunkt deiner Geburt Einfluss auf deine Persönlichkeit hat.

      The Big Bang Theory S01E01

      The post was edited 1 time, last by Grandmaster-C ().

    • Ich war am Sonntag bei uns auf dem Flohmarkt.
      Viele Spielsachen der Kinder und Klamotten mitgenommen.



      Meine doppelten ps1 Spiele und anderer nicht benötigter Kram aus der Sammlung waren auch dabei.

      Die Leute haben mir die Sachen aus den Händen gerissen. Ich dachte ich guck nicht richtig.

      Was mir aber später aufgefallen ist, dass die Hälfte wieder für das doppelte bei Kleinanzeigen gelandet ist. Ich mein gut was die damit machen ist deren Sache. Ich kann mir nur nicht vorstellen, dass die Spiele auch verkauft werden. Ich hab zwar nichts verschenkt aber meine Preise sind eigentlich so gestaltet, dass sie attraktiv für Sammlerkollegen sind aber zu hoch für Händler.