[Multi] Diablo II Resurrected

    • 108 Sterne wrote:

      Ebenso wie es bei Filmen Shot for Shot Remakes mit exakt denselben Kameraperspektiven usw gibt.
      Bei Filmen mag es auf den ersten Blick noch einleuchtender sein.

      Remake = neu gedreht
      Remaster = alte Fassung aufgehübscht / mit moderner Technik nochmal vom alten Master gezogen.

      Und so läuft es in ungefähr bei den Games auch, nur die Grenze ist fließender. Technisch gesehen war Demon´s Souls ein Remake und spielerisch ein Remaster. ^^
      Diablo 2 wird genau das Gleiche nur das man 1:1 ein Spiel wieder zusammenbastelt das wesentlich älter ist und dessen Gameplay heute so gar nicht mehr stattfindet.
      :schimpf: walfisch :schimpf:
    • Hey!! Sofort aufhören!
      Hier gehts um Diablo 2.
      Hatte so schlimme Sessions mit dem Scheisse.. bin nach 24h Zock Sbahn gefahren und dauernd das Gold-drop Geräusch gehört!
      Großartig :D

      Wenn die aufgehübschte (nennen wir es so!) erscheint nehme ich 2 Wochen Urlaub!
      KYOKUGEN~RYUU OUUGIIII!!!
    • New

      Phill XVII wrote:

      Das ist definitiv ein Remake.
      Keine Ahnung was die Diskussion soll.
      WoW Classic ist ein Remake. Teile des Codes waren weg und mussten neu geschrieben werden. Mechaniken wie Zauber funktionieren jetzt teilweise anders bzw. werden anders berechnet und evtl. in anderer Reihenfolge etc.

      Bei Diablo 2 ist der Code erhalten und wird 1:1 auf die neuen Kisten umgesetzt. Das isn Reskin der nicht einen Mikrometer von den Mechaniken des Originals abweicht.

      Keine Ahnung warum man das nicht äußern dürfen sollte. :ka:
      Relevant ist es allein deshalb weil viele meinten hoffentlich verkackt es Blizzard nicht wieder. Imo geht das aber gar nicht, außer man hat erwartet es würde quasi ein neues Spiel mit quality of life Verbesserungen, anderem Schwierigkeitsgrad, neuen Gegnern, Items usw.
      :schimpf: walfisch :schimpf:

      The post was edited 2 times, last by walfisch ().

    • New

      Eben. Das Video zeigt gut wieviel mehr Arbeit da reingeflossen ist, als einfach nur das alte Game zu "porten". Denke es gibt genug Beispiele, man muss sie nur einmal anschauen und vergleichen. (ob es allerdings ein gutes Remake sein wird, wird sich zeigen, Thema Bugs, perfomance ect.)

      @walfisch du musst von dem Gedanken wegkommen, dass ein Remake nur dann eines ist, wenn man am Spiel selbst etwas verändert hat. Schau dir doch mal das Video an und sag mir, was daran ein Remaster ist, wenn vergleichsweise ein SotC PS3 oder Zelda WW/TP auf der Wii U auch Remaster sind? Da ist kein Grafiksprung entstanden, sondern es sieht nur von der Auflösung(und Filter) her angepasst aus. Ist für dich SotC PS4 auch nur ein Remaster, weil das Game nichts neues bietet, sondern "nur" das alte Game nochmal im komplett neuem Glanze erstrahlen lässt?

      Oder liegt es an den FF7 Remake/RE2,3 Remake, was mehr eine "reimagined" des Originals ist? Natürlich gibt es steigerungen, aber wenn du mir hinstellst, dass z.b. die ganzen AC Ports (Remasters von PS3 auf PS4 und nur Auflösung erhöht wurde) gleichzustellen sind, mit einem kompletten Grafik Update/Sprung, dann verstehen wir uns einfach nicht.

      Da könnte man eher mal fragen: welches Remake(welches auch so betitelt wird) ist in deinen Augen keines, weil es nur optisch neu gemacht wurde?

      The post was edited 3 times, last by Undead ().

    • New

      Undead wrote:

      Das Video zeigt gut wieviel mehr Arbeit da reingeflossen ist, als einfach nur das alte Game zu "porten".
      Einen Film von 1930 zu restaurieren, zu kolorieren und in 4k zu remastern kann auch wesentlich mehr Mühe sein als den Film einfach neu zu drehen. Verstehe das Argument nicht ganz. Um bei deinem Beispiel zu bleiben. Ein einfacher "Port" wäre quasi den Film so beschissen zu lassen wie das alte Master eben ist und ihn statt wie vorher auf VHS auf DVD oder BD zu veröffentlichen.
      :schimpf: walfisch :schimpf:
    • New

      Und ich verstehe dein Argument nicht, Games ständig mit Filmen vergleichen zu wollen. Bei nem Film haste ja direkt das Original und versuchst dieses mit Filtern besser aussehen zu lassen, aber das trifft eben auf das typische remastern zu, ein game von z.b. 4:3 auf 16:9 zu bekommen und die Auflösung von 480p auf 720p/1080p zu bringen.

      Wo liegt das Problem die Vergleiche mal einfach zu betrachten, die es on mass bei anderen Games gibt? Deiner Meinung nach wäre nichts ein Remake, was nicht dem Original abweicht.

      Medievil auf der PS4 ist auch ein Remake vom PS1 Titel(nicht einfach copy paste, sondern komplett neu gemacht mit dem Original als Vorlage), wäre aber laut deiner Interpretation auch nur ein Remaster. Weiste was Remaster sind? die Mario 3D Allstars Collection. Alle 3 Games, auch wenn nicht bei allem was verändert wurde.(besonders Mario 64 ist mehr ein Port, als ein Remaster)

      Wieviele Beispiele brauchst du den?

      The post was edited 1 time, last by Undead ().

    • New

      Kann man das so sagen? Mario Sunshine in HD und 16:9?

      Aber das ist ja das Problem mit dem Wort Remaster, weil das Wort "Port" schon fast gar nicht mehr genutzt wird (negatives schlechtes Wort)
      (siehe auch damals der sprung von Bugs zu glitches, als plötzlich alles glitches waren, was in einem Game passiert, was so nicht sein sollte)

      Du kannst ja gerne bei deiner Meinung bleiben, auch wenn sie subjektiv bleibt (ebenso wie meine Denkweise von Games die auf andere Konsolen kommen, sich verändert hat)

      Wie gesagt: lies dir mal durch, was ich damals im SotC Remake Thread geschrieben habe, wir gleichen uns da doch recht mit dem was du hier schreibst. Nur wird es irgendwann offensichtlich, wenn man genug Ports, Remaster und Remakes gesehen hat.
    • New

      Ein Remake wäre gewesen wenn Nintendo die Spiele verdammt nochmal neu gemacht hätte. Die 3D Allstars sind bei genauerer Betrachtung sogar ein gemogeltes Remaster weil es Emulationen sind. Ist es wirklich so unverständlich was ich schreibe?

      Würde der Code neu gemacht werden und das Spiel daher anders funktionieren (das muss der Spieler gar nicht notwendigerweise merken) = Remake

      Blizzard passt den D2 Code aber nur an, um ihn auf anderer Hardware lauffähig zu machen und klatscht jede Menge Make Up drauf. Das Spiel funktioniert aber noch wie das alte. Von den Hitboxen und der Kollisionsabfrage bis hin zur Schadenspunktberechnung. Es ist immer noch exakt das alte Spiel und zwar zu 100%. Ach es ist mir jetzt auch einfach wurscht.
      :schimpf: walfisch :schimpf:
    • New

      Naja, wer das Original kennt braucht kein Video um das Gameplay zu kennen.

      Abseits davon finde ich die Diskussion dazu auch ziemlich müßig, da ja einerseits die Grafik ziemlich überarbeitet wird, anderseits am Code aber nicht viel geändert bzw. neu geschrieben wird. Ich halte das so ein bischen für einen Hybriden zwischen Remake und Remaster.
    • New

      remasters sind letzten Endes nichts anderes, als vorhandenes Material aufzuhübschen.
      Wenn die Original Grafiken hochgerechnet (oder noch in hochauflösender Form auf den Entwicklerrechnern vorhanden gewesen) wären, wäre es ein Remaster. So Sachen wie zusätzliche Lichteffekte, oder aufhellen/abdunkeln zählen auch noch dazu.
      Hier wurde die optische Seite des Games komplett von Grund auf re-made.

      Sprich: wenn ich die besterhaltensten Originalaufnahmen von Disney's Dschungelbuch nehme, es so gut es geht digitalisiere und auf heutige Auflösungen umrechne, Helligkeitsunstimmigkeiten etwas korrigiere und Bildklekse und Griesel bestmöglich entferne, habe ich ein Remaster erschaffen (wobei genau es genommen eigentlich schon vollkommen ausreichend wäre, wenn ich die Filmrolle ohne jegliche weitere Mühen auf beispielsweise Blu-Ray Format bringe, da ich hiermit ein neues Master (für dieses Format) erstellt habe. Sprich: nen Port trifft die Sache auch schon ganz gut)

      Wenn ich aber Disney's Dschungelbuch nehme, komplett neu zeichne (selbst wenn man bis auf eine bessere/sauberere Bildqualität absolut 0 Unterschiede wahrnimmt, weil ich jedes Einzelbild penibelst abgepaust habe, ist das nen Remake.


      letztenendes ist dies hier aber auch nen Port, bei dem man sich „schlicht“ die Mühe gemacht hat, das Game auf die technischen Leistungsfähigkeiten aktueller Systeme vernünftig anzupassen.
      wurde früher ständig gemacht, ohne dabei gleich Begriffe wie Remake / Remaster zu bemühen.
      Streng genommen sind die meisten Heimcomputerports der 80er/90er mehr Remake, als es heutige Remakes je sein werden, da dort nicht selten wirklich komplett alles von Grund auf neu programmiert, gezeichnet, und komponiert werden musste.
      Remasters / Remakes sind halt Modewörter, von Verkaufsstrategen in's Rennen geworfen worden, um etwas besser/nobler zu klingen, als „hier habt ihr den selben Film nochmal etwas aufpoliert!“
      Dieser Beitrag wurde bereits 95 mal editiert, zuletzt von Bitmap Brother (Vor 30 Sekunden)

      The post was edited 6 times, last by Bitmap Brother ().

    • New

      Ich finde es ehrlich gesagt lustig, wie man alle Remake/Remaster Vergleiche anderer Games, einfach mal ignoriert :D

      Als hätte es nie etwas zum vergleichen gegeben. Ist aber klar einfacher, stumpf sich daran zu halten, was der Markt sagt:
      -Crash Trilogy = Remastered
      -Spyro Trilogy = Remastered
      -Tony Hawk 1+2 = Remastered
      -Duck Tales = Remastered

      Alles Games, die sich deutlich vom Original abheben.

      aber
      -SotC PS4 Remake = Remastered?
      -Medievil Remake = Remastered?
      -Zelda Lin's Awakening Remake = Remastered?

      Es gibt die Möglichkeit zu vergleichen, aber man will einfach nicht, stattessen gammelt man auf einem Punkt fest. Will man noch mehr Game Vergleiche haben, oder schaltet man da auf Durchzug?

      Flash Back von Original auf Remake (eher schwaches Remake)
      Metroid Zero Mission = Remake? wos?

      Was ist dann Mario All Stars? (SNES) Remaster, weil "nur" von 8 auf 16 Bit hoch mit neuen Sprites ect? Also entweder man will über das Thema diskutieren und vergleichen, oder man bleibt Stumpf bei seiner Meinung. Ich war der Meinung auch damals, aber wenn man auch nur einen funken Interesse am vergleichen hat, würde man die Unterschiede erkennen.
      So dreht man sich leider nur im Kreis. Was wäre gewesen, wenn das Marketing Dia2 als Remake angeboten hätte? Wäre man da auch stumpf gefolgt, ohne einen Vergleich zu sehen?

      Wie gesagt: Activision kommt mir da ganz besonders auffällig vor, ihre Remakes als Remaster anzupreisen, weil sich wohl die Masse da draußen denkt "remaster = verbessert" (sprich: besser verkauft). Und scheint auch zu funktionieren, wenn selbst Jahrelange Gamer hier aufhören zu vergleichen.

      The post was edited 1 time, last by Undead ().

    • New

      es reicht vollkommen zu wissen, was ein Mastering Engineer macht:
      - das vorhandene, ihm vorgelegte Material so sauber, klar, technisch korrekt wiederzugeben / konvertieren, Macken wie Knackser, etc. eventuell möglichst gut entfernen / kaschieren, wie es bestenfalls (im Rahmen seiner Möglichkeiten, Fähigkteiten und eigenem Geschmack) möglich ist
      - im Falle von Musikalben noch dafür zu sorgen, dass die Songs ein gleichmäßiges Lautstärkeverhältnis zueinander haben

      alles andere ist Arbeit des eigentlichen „Künstlers“, oder der Mixproduzenten, aber hat rein gar nichts mit Mastering zu tun.
      Dieser Beitrag wurde bereits 95 mal editiert, zuletzt von Bitmap Brother (Vor 30 Sekunden)

      The post was edited 1 time, last by Bitmap Brother ().