Wann habt ihr endgültig gemerkt, dass ihr alt seid?

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Wann habt ihr endgültig gemerkt, dass ihr alt seid?

      Ich fühle mich noch nicht alt ^^ Mit Anfang 20 hatte ich viel häufiger Rückenschmerzen als heute zum Beispiel. Aber vielleicht ist das auch "alt werden", dass ich meinen Körper besser einschätzen und zu pflegen lerne.
      We don't call it spam exactly,
      it's more like "tactical addition to our post counters !"
    • Bin jetzt 38, hab letztes Jahr während Corona 3000km Fahrradtour gemacht und hab 70 Tage im Zelt gepennt. Ich fühle mich Null alt ^^

      Ich glaub es kommt sehr darauf an was man so macht und wie man so ist.

      Ich kenne Leute die waren schon mit 20 alt.
      Up, Up, Down, Down, Left, Right, Left, Right, B, A
    • Fängt bei mir mit 44 gerade an, dass ich merke, keine 20 mehr zu sein:
      - mein rechtes Knie macht seit letztem März Sperenzchen, nachdem ich gejoggt habe
      - ich schnarche mittlerweile
      - für kleine Texte bräuchte ich langsam wohl ne Lesebrille

      ansonsten merke ich irgendwie aber keinen wirklichen Unterschied

      Obwohl, stimmt nicht ganz:
      Schon so ab Anfang / Mitte 30 kam so ein Gefühl teilweise auf, wenn man bei Geburtstagen von alten Klassenkameraden war, bei denen die kleinen Brüder, welche teilweise 5 bis 6 Jahre jünger waren und man nur als kleine 15 jährige Bubies kennt, plötzlich ne Glatze haben :tooth:

      Kenne aber auch Leute, die schon mit 25 ihre Mid-Live Crisis hatten
      Dieser Beitrag wurde bereits 95 mal editiert, zuletzt von Bitmap Brother (Vor 30 Sekunden)
    • Luftikus wrote:

      Bin jetzt 38, hab letztes Jahr während Corona 3000km Fahrradtour gemacht und hab 70 Tage im Zelt gepennt. Ich fühle mich Null alt ^^

      Ich glaub es kommt sehr darauf an was man so macht und wie man so ist.

      Ich kenne Leute die waren schon mit 20 alt.
      Haha, sauber. Genau so sehe ich das auch. Respekt zu deiner Tour :D

      Und ich kenne auch Leute, bei denen war schon vor ihrem 20sten nicht mehr viel zu erwarten :D
      Angry Hina: Mein Youtube-Kanal für 1CC-Danmaku-Runs, VS-Fighting usw...
    • Seit ich gemerkt habe, dass ich mehr und mehr alt und festgefahren denke. Ich meine damit primär eben Sachen wie meine Hobbies und Technologie, wo ich nur noch sehr langsam neue Trends akzeptiere. Sachen wie eben meine Versessenheit auf physische Medien statt Downloads und Streaming... meine lange Weigerung, ein Smartphone zu haben (und zuvor ein Handy)... Auch einfach stilistische Veränderungen in Medien, von Games über Filme und Serien bis hin zu Comics, wo ich immer wehmütiger an "Klassiker" denke und mit dem neuen Zeug seltener was anfangen kann.
      Bluntman3000: "bin in mpnchtennünchrn"

      The post was edited 1 time, last by 108 Sterne ().

    • Uroko Sakanabito wrote:

      Alt wird man nur richtig im Kopf und da bin ich grad so spätpubertär höchstens. :)
      Wenn danach geht bin ich schon weit im Rentenalter:
      Mittlerweile zocke ich fast schon hauptsächlich sowas wie Tetris, oder Sudoku, womit man mich früher hätte jagen können.

      Wobei, da fällt mir diesbezüglich gerade noch ein: als mir mit 35 bei einem Arztbesuch eine „große Untersuchung“ (oder sowas in der Art) angeboten wurde, da dies mir in „meinem Alter“ ja zustünde, hab ich mich in jenem Augenblick auch nicht mehr unbedingt wie 20 gefühlt
      Dieser Beitrag wurde bereits 95 mal editiert, zuletzt von Bitmap Brother (Vor 30 Sekunden)

      The post was edited 2 times, last by Bitmap Brother ().

    • @108 Sterne
      Das kann aber auch andere Gründe haben.

      Es ist ja eine recht weitgehende Frage, Dinge wirklich besitzen zu wollen und nicht nur Nutzungsrechte zu erwerben.

      Bei Comics, Filmen o.ä. sind stilistische Veränderungen auch heute oft geprägt von stärkerem Rationalisierungsdruck und Massenkompatibilität.

      Bei anderen Fragen, wie Technologie gibt es bspw. beim Datenschutz gute Gründe hier nicht gleich blind mitzulaufen.

      Oder ist Alter bei dir nur positiv mit Überlegter oder so besetzt?^^
      Wie festgefahren du darüber hinaus noch bist, kann ich nicht wirklich beurteilen ;)

      Uroko Sakanabito wrote:

      Alt wird man nur richtig im Kopf (...)
      Findest du? ;)

      Aber so oder so bin ich aktuell sowohl körperlich in einer besseren Form als früher als auch nicht nur tiefergehend sondern auch noch in der Breite interessierter.
      Angry Hina: Mein Youtube-Kanal für 1CC-Danmaku-Runs, VS-Fighting usw...

      The post was edited 1 time, last by khaos ().

    • Ich bin jetzt 38 und eigentlich fühle ich mich NULL "alt". Bin absolut fit trotz das ich 105kg wiege, habe nie Rückenschmerzen von der Arbeit und liebe mein Leben mit allen Facetten :D
      50% meines Freundeskreises sind so alt wie ich und 50% um die 22-24. Das ist sehr spannend.
      Trotzdem mit sllen auf einer Wellenlänge.
      Bin aber sehr froh über meine Lebenserfahrungen ..
      KYOKUGEN~RYUU OUUGIIII!!!
    • Gab schon genug Indizien für meinen Alterungsprozess. Abends wird manchmal der Fernseher unscharf, ich jogge 15 Minuten und bin dann fast durch und am schlimmsten die hübsche Neue aus der Buchhaltung hat mich in die Kategorie der zu Siezenden einsortiert. Dafür darf mein inneres Kind wieder mehr raus. Ich zocke so viel wie schon lang nicht mehr und Pflege liebevoll mit meiner Tochter gemeinsam ihre Pokemon TCG Sammlung. Ich hab ihr die Grundregeln des Spiels schon ganz gut beibringen können. Mal sehen wann das wichtiger wird als der Holoeffekt auf den Rares. ^^

      Ein Kind ist sowieso die krasseste Bewusstmachung von vergangener Zeit. Erst war meine Frau ein rundlicher Pflegfall, dann musst rund um die Uhr etwas ganz Kleines umsorgt werden. Nun geht sie zur Schule und wird nicht mehr lange brauchen bis sie ihrer Mutter Klamotten und Schuhe abspenstig machen kann.
      :schimpf: walfisch :schimpf:

      The post was edited 1 time, last by walfisch ().