Amiga 500 von Retro Games LTD

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Ich würde lieber die großer Version wollen, sonst kannst Du doch viele Spiele die Tastatur brauchen gar nicht richtig spielen, aber vielleicht machen sie ja wieder zwei Versionen, ich fände es geil :)

      Wann kommt eigentlich mal jemand auf die Idee das mit einem Atari Rechner vernünftig zu machen :) ?

      Raphy
    • New

      Für mich heute ein widerliches Teil. Seiner Zeit war es ein heftiges Stück Hardware, nur finde ich, die Software ist zum Großteil wirklich schlecht gealtert.
      Hab neulich noch über meine Recalbox ein paar Klassiker versucht zu spielen (zb Lost Patrol, Heartstone etc) aber es kam kein Feeling mehr rüber.
      So Point&Click Adventures finde ich, machen heute über ScummVM und DOS Versionen auch mehr Sinn.
      Viel bleibt da nicht mehr an Spielen die sich noch heute lohnen, wenn man nicht gerade ein EU Jump´n´run Fanboy ist.
      OK, Turrican ist evtl noch Cool, nur ist es auf Amiga auch sehr fummelig.

      Genial finde ich aber, was die Modszene noch heute auf Amiga Basis macht. Auch wenn im Spielesektor nicht mehr viel passiert.

      Für Sammler und Fans evtl interessant, aber beim Amiga hab ich persönlich heute nix gutes mehr zu sagen, hab selbst die ganzen Amiga Sachen von meiner Recalbox gelöscht, weil will das nicht mehr spielen
    • New

      Kann deinen Standpunkt zwar einerseits i-wie zumindest verstehen, aber Turrican auf Amiga, speziell Teil 2 is einfach ne Wucht, auch super-zockbar + du scheinst mir all die feinen Euro-Shooter zu vergessen, denk doch mal an WoD oder Apidya, das gute Agony undundund* :duck: :love2:


      *
      Display Spoiler
      Falls Du's noch nit gespielt hast, wären auch Blood Money (mit trainer, natürlich :ray2: ), Menace u X-Out nen Blick wert, und wie gesagt: undundund ;)


      Und DANN denk nur mal an (noch) ein derb-famoses Exclusive namens Shadow of the Beast 3, dem ganz klar geilsten Teil der Serie :love:


      Generell schau mal in meinen Amiga-Gezockt-Fred; vielleicht kann er dich Frevler doch noch zur Umkehr bewegen ^^


      TL;DR? Bereue, Sünder! :bday:

      Edit:
      Hab neulich n fetten 1200er vom Wertstoffhof gerettet; bin mal gespannt, was der so sagt (hab mich bisher nit an einen Funktionstest gewagt, zumal ich warten wollte, bis ein RGB-Scartkabel im Haus ist; dat muss zelebriert werden dann u hoffentlich mit nem funzenden 1200er; aussehen tut er ja fast "vertrauens-erweckend", mehr kann ich noch nit sagen) :tooth:


      Same äd nen ollen Original-Brotkasten, leider ist die Esc-Taste abgebrochen, der über-gebliebene "Stumpf" lässt sich aber noch drücken, is aber halt Schait. Auch hierfür fehlen aber zur amtlichen "Einweihung" noch schön AV-Kabel ^^

      Netzteile hab ich hingegen in Hülle u Fülle; Fuck :lol:
      Female Scart-auf-male BNC-Kabel gesucht+Chinch/Component-auf-BNC-Adapter/Manschetten
      Ebenso suche ich: Supermarioland2dx&standard (lose o komplett), plus:
      Display Spoiler
      X360-RGBKabel,N64Xpansionpack,GG-AdapterRetrofreak+retron5;Firepower2000/SuperSwiv,Bio-Metal-Jp,CottonBoomerang,Gekirindan,Amiga-scartcable,GC-Netzteil+Wii-Nts&sensorbar+Amiga-Nt,PS-RGB/Svideokabel+Memcards,gute snes/md/ms-rgb-Kabel,C64-svideo/av-Kabel

      The post was edited 5 times, last by pseudogilgamesh ().

    • New

      Sehe ich ganz anders. Gibt genügend Klassiker, die sich auch heute noch lohnen. Und neue Spiele gibt es seit 2-3 Jahren auch wieder vermehrt. In letzter Zeit auch gute Arcade Umsetzungen. Da wird in nächster Zeit auch noch mehr an neuen Spielen erscheinen, die qualitativ gut gemacht sind. Turrican muß auch nicht fummelig sein. Kann man per WHDLoad und CD32 Controller gepatcht auch wie ein Konsolenspiel zocken. Ok, derzeit nur Teil 2 und 3, aber Teil 1 wird sicher auch noch an Multi Button Controller angepasst. Das wurde ja schon für unzählige Spiele gemacht.

      Das Teil hier muß aber zwingend eine brauchbare Tastatur haben, und natürlich eine Maus. Der Amiga war mehr als ein Joystick Gerät.


      undundund
      Ganz genau: Ambermoon, Chaos Engine, Cannon Fodder, Bundesliga Manager Prof., Flashback, Sensible World of Soccer, Lemmings, Pinball Illussions, Slam Tilt, Siedler, Elite, Worms, Lotus Esprit II, Pirates, Dune II etc.

      The post was edited 3 times, last by Retro-Nerd ().

    • New

      Retro-Nerd wrote:




      undundund
      Ganz genau: Ambermoon, Chaos Engine, Cannon Fodder, Bundesliga Manager Prof., Flashback, Sensible World of Soccer, Lemmings, Pinball Illussions, Slam Tilt, Siedler, Elite, Worms, Lotus Esprit II, Pirates, Dune II etc.
      Das ist es ja, die Dos Versionen (zt auch Konsolenports) von vielen Games sind oft besser und haben Vorteile. Exklusives wie zb Lotus sind echt nicht schön gealtert.
      Aber wie Pseudo schon andeutete, viele geniale Games sind heute echt nur mit Trainer erträglich.
      Ich bereue es zumindest nicht, meinen A600 verkauft zu haben. Hatte eine schöne Zeit ab Mitte der 90er mit ihn. Nur heute ist das ganze für mich besser als Emu bzw in anderen Versionen zugänglicher.
      Hab eine gute Retro Erinnerung an das Gerät, vor allem der Sound war Porno (auch wenn nicht alle Games Soundeffekte und Musik gleichzeitig abspielen konnten)
    • New

      äd trainer: damals herrschte halt oft der unsägliche, von den Arkaden herkommende Trugschluß vor, je länger man zum Memorizen des Scheißdrecks brauche, desto "wertiger" sei dat Game, sprich: "Langzeitspaß". Die Kinners hatten ja immer nur n kleines Budget (bis auf die Bonzenkiddies), und daher machte dieser Ansatz des Gamedesigns für viele Publisher anscheinend "Sinn", zumal Teile der "Fach"*würg*-Presse diesen Abfuck auch noch befeuerten, indem sie abwerteten, wenn das Game bei glänzenden Reaktionen u gutem Gaming beim ersten Mal schaffbar war.

      Kennst ja vielleicht meine "Memo-Gamedesign"vs "Geschicklichkeitstest-Gamedesign-"Theorie". MMn ist ein game eben dann "unfair", wenn man zum Memorisieren genötigt wird, um's zu packen. Nur um mal auf mitsuragagas und CITs Replies auf 108Sternes Shadow-Dancer Kritik Bezug zu nehmen (zuletzt durchgezockt-fred).

      Heck, da ist mir selbst ein "randomized"-spawning recht, wenn nur nix IN unsrem Helden "spawnt" (bei nano-attack-neo leider manchmal der Fall ^^ ), solange man das Ganze mit guten Reaktionen u schnellen Reflexen plus vorausschauendem, bzw ich wage mal zu sagen: "intelligentem" Spiel schaffen kann, ohne je i-was stumpf und Gesichts-einschläfernd-monoton "auswendig-zu-lernen". Was müssen Fans jenes Arcade-Memo-Gamedesigns begeisterte Schüler gewesen sein, das sicherlich :duck u weg: :tooth: :love2:


      Edit äd Trainer und die Manie: "je härter ein Game, desto besser"

      Hinzu kamen/kommen dann noch so Sachen wie "Betriebsblindheit" der Entwickler, welche nach nem Jahr Development natürlich knietief in der Gamemechanik drinstecken u Stellen garnit mehr als schwer empfinden, weil SIE sie eben auswendig können (schon "Systembedingt", die sehen den Quatsch öfters, als ein durchschnittlicher Zocker, gelinde gesagt). Wenn man DAS als Dev "vergisst", isses echt Kacke, sagen wir mal so.

      Deshalb braucht's auch immer ne gute Q-A und viele gute Testplayer (also so ähnlich wie beim Turrican2 und GANZ anders als zB die 4 traurigen, einsamen Jeck*innen beim Krautbusters :duck u weg: ³ :tooth: )


      Edit äd

      Badhero wrote:

      Sound war Porno
      Der Sound IST Porno, my dear friend :love2: :top:
      Female Scart-auf-male BNC-Kabel gesucht+Chinch/Component-auf-BNC-Adapter/Manschetten
      Ebenso suche ich: Supermarioland2dx&standard (lose o komplett), plus:
      Display Spoiler
      X360-RGBKabel,N64Xpansionpack,GG-AdapterRetrofreak+retron5;Firepower2000/SuperSwiv,Bio-Metal-Jp,CottonBoomerang,Gekirindan,Amiga-scartcable,GC-Netzteil+Wii-Nts&sensorbar+Amiga-Nt,PS-RGB/Svideokabel+Memcards,gute snes/md/ms-rgb-Kabel,C64-svideo/av-Kabel

      The post was edited 5 times, last by pseudogilgamesh ().

    • New

      Das ist es ja, die Dos Versionen (zt auch Konsolenports) von vielen Games sind oft besser und haben Vorteile. Exklusives wie zb Lotus sind echt nicht schön gealtert.

      Das stimmt so pauschal gar nicht. Viele Amiga Versionen waren damals deutlich besser als die biederen Dos Versionen. Die Konsolenports waren oft 0815 Umsetzungen, mit geditherter (MD) oder viel zu bunter (SNES) Grafik und öder Musik.
    • New

      Retro-Nerd wrote:

      Das ist es ja, die Dos Versionen (zt auch Konsolenports) von vielen Games sind oft besser und haben Vorteile. Exklusives wie zb Lotus sind echt nicht schön gealtert.
      Das stimmt so pauschal gar nicht. Viele Amiga Versionen waren damals deutlich besser als die biederen Dos Versionen. Die Konsolenports waren oft 0815 Umsetzungen, mit geditherter (MD) oder viel zu bunter (SNES) Grafik und öder Musik.
      Bei vielen frühen Games mag es stimmen, aber seit Soundblaster, VGA und SVGA hat der PC heftig aufgerüstet. Die Adventures waren auf PC einfach besser (auch dank HDD, die nur sporadisch bei einigen Amiga Games liefen).
      Wobei, viele Lucasarts Klassiker haben zum Göück heute Fanübersetzungen von der FM Towns Version, die beides im Schatten stellen
    • New

      Das mag stimmen. Aber deine nachträgliche Sichtweise ist trotzdem sehr subjektiv verzerrt. Gibt genügend Titel, die sich noch lohnen, auch von der technischen Seite.

      Der "Zugang" ist heute übrigens sehr gut. Gibt CF-Card/SD Card Festplatten Lösungen. Datentausch auch leicht über PCMCIA, wenn ein etwas moderner Amiga vorhanden (A600 oder A1200) ist. Tastatur Zugriffe der Spiele sind bei WHDLoad Patches mimiert, bzw. gibt es volle CD32 Controller Belegung. Natürlich auch in kabellosen Varianten für Pad und Maus. Dazu gibt es Spiele Launcher, die eine leichte Auswahl zum starten bieten (TinyLauncher oder iGame z.B.)

      Ein nackter Amiga 500 ist natürlich heute kaum noch sinnvoll nutzbar, wenn man es bequem haben möchte. Das ist klar.

      The post was edited 2 times, last by Retro-Nerd ().

    • New

      Badhero wrote:

      Retro-Nerd wrote:

      Das ist es ja, die Dos Versionen (zt auch Konsolenports) von vielen Games sind oft besser und haben Vorteile. Exklusives wie zb Lotus sind echt nicht schön gealtert.
      Das stimmt so pauschal gar nicht. Viele Amiga Versionen waren damals deutlich besser als die biederen Dos Versionen. Die Konsolenports waren oft 0815 Umsetzungen, mit geditherter (MD) oder viel zu bunter (SNES) Grafik und öder Musik.
      Bei vielen frühen Games mag es stimmen, aber seit Soundblaster, VGA und SVGA hat der PC heftig aufgerüstet. Die Adventures waren auf PC einfach besser (auch dank HDD, die nur sporadisch bei einigen Amiga Games liefen).Wobei, viele Lucasarts Klassiker haben zum Göück heute Fanübersetzungen von der FM Towns Version, die beides im Schatten stellen
      Dazu gibt es auch ein schönes Video:


      Ansonsten sehe ich bei Spielen nur, dass der Amiga 500 eher wie eine Spielekonsole war und die Spiele in der Regel auch nur auf die Leistung eines 500er (OCS/68000) angepasst waren. Genau wie bei (guten) Konsolen, war das Gerät in seiner Hochzeit (welche ich von 1988 bis 1991 sehe) das beste, was man bekommen konnte, allerdings auch hier das gleiche Phänomen, dass sich nichts mehr weiter entwickelt hat, an der Hardware, da andere Modelle als der 500er nicht relevant waren und auch für die wichtigen Spiele nicht genutzt wurden. Der PC hingegen hat sich stetig weiter entwickelt und hatte so nach ein paar Jahren den technischen Rückschritt aufgeholt und dann auch bald den Amiga überholt.
      Aber, bis 1992 kann man nicht sagen, dass der PC besser war, maximal gleichwertig (ab ca. 1991), wenn es um Spiele ging. Erst als die 386er erschwinglich wurde und dem Amiga den Rang abliefen, kamen wirklich Spiele raus, die in der Form auf dem Amiga nicht möglich waren, bzw. wesentlich schlechter aussahen und liefen.
      Mein Youtube Kanal
      (für alle die Lust auf Reviews von alten Computer- und Videospielen haben)

      The post was edited 1 time, last by HairFU ().

    • New

      Retro-Nerd wrote:

      Viele Amiga Versionen waren damals deutlich besser als die biederen Dos Versionen.
      Natürlich "kippte" das irgendwann, aber Anfang der 90er habe ich schon neidisch auf meine Amiga-Kumpels geschielt. Vom 386er im Büro meines Vaters aus ;) Im direkten Vergleich fand ich so Spiele wie Robin Hood, Lost Dutchman Mine und ein paar andere immer irgendwie schöner / runder auf dem Amiga.

      Bei Wing Commander änderte sich das dann aber recht dramatisch.
      You can not imagine the immensity of the f*ck I do not give.

      www.kopftreffer.de ▪ ▪ ▪ instagram.com/bluntman3000
    • New

      Ab 1992 kippte es in Richtung PC. Allerdings gab es auch danach noch Amiga Original Entwicklungen. Und da waren diese Fassungen, wie z.B. Cannon Fodder, Chaos Engine oder Die Siedler, auch einfach die bessere Version. Exklusive Titel wie Lionheart oder Ambermoon gab es erst gar nicht auf DOS oder Konsolen.
    • New

      _2xs wrote:

      Der Amiga 500 wurde von 1987 - 1991 produziert.
      Mag jetzt Haarspalterei sein und ich bin in der Materie auch kein Crack, aber der Amiga 500 verschwand zumindest nicht vom Markt bzw. wurde wohl doch weiter produziert. Der 500+ und der 600er waren als direkte Nachfolger ja gefloppt und der 500er zumindest die ganze Zeit über weiter käuflich verfügbar. Erst Ende 1992 kam dann der Amiga 1200 und beerbte sowohl seinen eigentlichen Vorgänger den Amiga 4000 wie auch den 500er und wurde der Universal Amiga. Erst 1993 folgte dann das CD32 als Kind des Amiga 1200 und des CDTV und man sah den klassischen 500er in keinem Laden mehr.

      Retro-Nerd wrote:

      Ab 1992 kippte es in Richtung PC.
      Würde ich auch so sehen. Ich weiß noch wie ich Alone in the Dark und Wolfenstein 3D gezockt hab und mir sofort klar war das jetzt eine neu Zeit für Games beginnt.
      :schimpf: walfisch :schimpf:
    • New

      Als jemand, der die Amiga und PC/16-bit Konsolen Zeit auch tatsächlich live erlebt hat. Vor 1992 haben der PC und die Konsolen nicht den Amiga überholt, zumindestens nicht in Deutschland.


      Selbst Konsolenspiele dieser Area sahen graphisch besser aus.
      Auch alles viel zu pauschal. B.C. Kid z.B. nutzte die Grafikengine von Bonk 2. Damit sah dieser Konsolenport von Bonk 1 auf dem Amiga auch auch deutlich besser aus. Außer gab es noch genügend gute Amiga Original Entwicklungen. Da muß man sich nur mal die Datenbanken der Jahre 1993/94 anschauen. Wer damals dabei war weiß das auch.

      Da können im Netz recherchierende "Profis" anderes behaupten, liegen aber leider falsch. Natürlich haben z.B. faule Firmen wie Sierra ihre PC Spiele damals fast nie an den Amiga angpasst (grässliche EGA Ports). Aber das ist ja ein anderes Problem. In den Anfangsjahren des Amiga gab es dazu noch unzählige 1:1 Ports vom Atari ST (von 1987-1990). Und die konnte man meist auch vergessen. Der qualitative Peak im Spieloutput war von 1990-1994.

      The post was edited 4 times, last by Retro-Nerd ().