Switch Joycon Drift

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Switch Joycon Drift

      Ich weis, dass dieses Thema häufiger angesprochen wurde und auch teilweise Lösungen dazu exitieren. Nur habe ich keine Lust diese jedes mal aufs neue im "Alles was Switch ist in einen Thread" zu suchen. ;)
      Warum erstelle den Thread? Weil ich es hinbekommen habe, dass mein rechter Joycon Stick (aktuell) nicht mehr driftet. Dabei habe ich den Trick angewandt einen kleinen Strohhalm (z.b. die von Wattestäbchen) zwischen den Gummischutz vom Stick zu legen und ein paarmal kräftig zu pusten. Ich habe ehrlich gesagt immer noch keinen Plan, wie oder warum das klappt, aber mir hatte es geholfen. Beim testen hatte ich keine Aussetzer/Ausreiser mehr.

      Hatte heute damit knapp 2h Mario Odyssey gespielt, ohne dass sich die Kamera random immer nach unten bewegt hatte. Bleibt es gefixt? Ich glaube fast nicht dran, aber falls doch, wäre dies wohl die kostengünstige Lösung, bevor man einen Ersatz Stick zum umtauschen oder gar neue paar Joycons kauft.
    • Undead wrote:


      Dabei habe ich den Trick angewandt einen kleinen Strohhalm (z.b. die von Wattestäbchen) zwischen den Gummischutz vom Stick zu legen und ein paarmal kräftig zu pusten. Ich habe ehrlich gesagt immer noch keinen Plan, wie oder warum das klappt, aber mir hatte es geholfen. Beim testen hatte ich keine Aussetzer/Ausreiser mehr.
      Du hast Siff damit entfernt/herausgeblasen. Sollte man sich schon denken können, oder? :ray2:
      Female Scart2BNC-Kabel gesucht+4Chinch2BNC-"Manschetten"/Adapter (Pfennichartikel)
      More random-requests:
      Display Spoiler
      X360-RGB-Kabel, N64Xpansionpack, GG-Adapter4Retrofreak+retron5; Firepower2000/SuperSwiv, Bio-Metal-Jp, Cotton Boomerang, Gekirindan-timetravelshooting, Supermarioland2, Amiga-scartcables, GC-Netzteile+Wii-Nts&sensorbars+Amiga-Nts, femaleVga2Vgacable+femaleKlinke2chinch

      youtube.com/watch?v=hkncijUZGKA
    • Möglich, es wird ja öfters darüber gesprochen, dass sich Staub zwischen den Kontakten sammelt, was dieses Drift auslöst. Nur sollte dieses Gummi dies eigentlich verhindern.
      Daher auch eher die Verwunderung, dass überhaupt Staub da reingelangt.

      Ich sage aber auch: wenn diese Technik so anfällig für Staub ist(sollte dies wirklich der Auslöser sein), dann hätte man sie nicht nutzen sollen. (so sehr ich die Joycons auch mag)
    • Was heißt "möglich", was soll's denn sonst sein? Hat sich deine switch so über die "frische Brise" gefreut, dass sie sich urplötzlich dachte:
      Display Spoiler
      oh, lass ich mal das Driften sein, zumindest bisses aufhört, so überaus übel zu müffeln :ray2:


      Staub kommt überall hin, selbst hinter displayscreens und noch deine allerletzte, in bubblewrack erstickte Preziose ^^

      Inb4: nicht zu ernstnehmen, 100%ig luftdicht ist natürlich auch staubdicht; bin ja höchstselbst ein irrer "Technik mit Plastikfolie u bunten Tüchern obendrauf-Schützer"; bei mir sieht's folgerichtig aus, wie aufnem bunten Basar im schönen Orient :bday:


      Das Zock-bedingte stete/mehr o weniger tägliche "unboxing" verschiedener setups ist mir jedenfalls jedes Mal wieder a "weihnachtliche" Freud :love2:
      Female Scart2BNC-Kabel gesucht+4Chinch2BNC-"Manschetten"/Adapter (Pfennichartikel)
      More random-requests:
      Display Spoiler
      X360-RGB-Kabel, N64Xpansionpack, GG-Adapter4Retrofreak+retron5; Firepower2000/SuperSwiv, Bio-Metal-Jp, Cotton Boomerang, Gekirindan-timetravelshooting, Supermarioland2, Amiga-scartcables, GC-Netzteile+Wii-Nts&sensorbars+Amiga-Nts, femaleVga2Vgacable+femaleKlinke2chinch

      youtube.com/watch?v=hkncijUZGKA

      The post was edited 3 times, last by pseudogilgamesh ().

    • Es geht aber auch darum, das Driften zu verstehen. Es ist nämlich nicht einfach nur ein "ständig in eine Richtung drücken", sondern es zuckt bei der Kalibrierung random artig in eine Richtung, hört dann mal auf und fängt dann wieder an. Und das ist, was ich nicht verstehe, da Staub sich ja im Innern auch nicht ohne Luft bewegt.

      Und wenn es eine Störung durch Staub wäre, müsste der Stick ständig driften, ohne Unterbrechung. Ich meine eben auf rein Technisch verständlicher Basis, ohne "magic" Firlefanz (fast scho so, als würde kein kleiner Käfer im Innern rumlaufen :P )

      Ich werde mit den Joycons am Fr. und Sa. wieder Zelda streamen und merken, ob das driften wiederkommt.

      The post was edited 1 time, last by Undead ().

    • War deine switch nicht ein ebay-Gebrauchtkauf? Wer-weiß, was der Vorbesitzer fürn Voodoo damit veranstaltete,
      Display Spoiler
      vielleicht ist ja seine eingeäscherte Oma teilweise drinne am Werkeln :ray2:


      Srsly bewegt sich Staub im Inneren schon allein durch die Belüftung (was nur bei der switchlite für unsren Fall relevant wäre), on top kommen aber auch noch geile Sachen wie Gravitation u Fliehkräfte, Staubpartikel beeinflussen sich gegenseitig, ab u an gesellt sich vielleicht noch ne Wimper, oder gar eines deiner raren Haupt-Haare dazu undundund :tooth:

      Manche Partikel mögen auch statisch geladen sein, oder sich durch Reibung aneinander statisch aufladen, all das kann zu den von dir beobachteten Phänomenen führen, denk ich.

      Kann mir zB auch vorstellen, dass ein kleiner leitender Partikel Kontakt herstellt, wo keiner sein soll oder andersherum ein nichtleitender Partikel einen beim input erforderlichen Kontakt verhindert, oder gar (im krassesten Fall) 2 Leiterbahnen von einem leitenden Partikel gebrückt werden könnten (theoretisch).


      Um aber nochmal auf den spoiler zurückzukommen:
      Display Spoiler
      ob Asche wohl leitet? :bday:


      Edit, weil es ganz lose zum Thema passt: gestern erfolgreich nen "smile"-Kinderkonsolenstick mit quasi-analogen controls repariert, trotz pseudo-Dummblödelitis, herrlich :)

      Musste da allerdings mit Sekundenkleber ran, weil zarte Kinderhände das Teil offenbar strack gegen die Wand gedonnert hatten; keine ganz unnachvollziehbare Reaktion auf so manche "Spiele" ausm Smile-Portofolio; 108's "Perlentauchen in der Jauchegrube" bekommt hier ne neue Dimension, fern abseits des gut-bestückten u spaßigen Jaguar-Lineups ^^

      Fun-Sidefact: es war natürlich der blaue "Boy"-Controller, der hinüber war; Rosa Girlcontroller und Mikrophon (Boa, ey; ich brauche software dafür :love2: ) waren soweit top in Schuss :ray2:


      Von dem Design dieses (für Linkshänder um-modulierbaren) Sticks hätt sich BigN beim N64-Analog-Kästchen (inkl Verschleiß) mehrere Scheiben abschneiden können: un-ver-fucking-wüstlich u haptisch ein Traum.

      Display Spoiler
      Die Pfennigfüchse (ist meine 2te smile-Konsole) haben s-videoports als controllerstandardports hergenommen, effizient gedacht; warum was Proprietäres, wenns aufm Weltmarkt auch günstiger geht ^^

      Endlich meine erste rosa Mädchen-Konsole juhu!




      Die letzten Tage waren von der scavengerhunt her eh fulminant: vom Grundig-Tv "Supercolor", dem wohl SCHÖNSTEN Tv seiner Epoche, schön mit Tragegriff, übernen gigageilen Imperial-Tv, bis hin zum supergeilen Senator-Ghettoblaster von universum; schwebe im 7ten Himmel beim Aufmöbeln der ganzen Bande :love:


      Female Scart2BNC-Kabel gesucht+4Chinch2BNC-"Manschetten"/Adapter (Pfennichartikel)
      More random-requests:
      Display Spoiler
      X360-RGB-Kabel, N64Xpansionpack, GG-Adapter4Retrofreak+retron5; Firepower2000/SuperSwiv, Bio-Metal-Jp, Cotton Boomerang, Gekirindan-timetravelshooting, Supermarioland2, Amiga-scartcables, GC-Netzteile+Wii-Nts&sensorbars+Amiga-Nts, femaleVga2Vgacable+femaleKlinke2chinch

      youtube.com/watch?v=hkncijUZGKA

      The post was edited 10 times, last by pseudogilgamesh ().

    • Das war mir auch noch eingefallen -> ich hatte dann das mit der switch-lite (in der Klammer) noch schnell u "klammheimlich" *hust* hinzu-editiert :bday:
      Female Scart2BNC-Kabel gesucht+4Chinch2BNC-"Manschetten"/Adapter (Pfennichartikel)
      More random-requests:
      Display Spoiler
      X360-RGB-Kabel, N64Xpansionpack, GG-Adapter4Retrofreak+retron5; Firepower2000/SuperSwiv, Bio-Metal-Jp, Cotton Boomerang, Gekirindan-timetravelshooting, Supermarioland2, Amiga-scartcables, GC-Netzteile+Wii-Nts&sensorbars+Amiga-Nts, femaleVga2Vgacable+femaleKlinke2chinch

      youtube.com/watch?v=hkncijUZGKA
    • Hatte mir im Januar 2018 eine neue Switch gekauft und nach einem halben Jahr oder etwas mehr fing der Drift an.Hatte damals gehofft es wird durch Patch behoben... (Unwissenheit halt)
      Ich gehe wirklich anständig mit meinen Sachen um und habe auch immer saubere Hände wenn ich anfange zu spielen. Also durch falschen Umgang wurde der Drift nicht ausgelöst,liegt einfach am Material.
      Meistens habe ich ohnehin mit dem Pro Controller gespielt,gibt aber eben auch Games die ich nur mit Joy Con spiele...
      Hab nun seit ca. 2 Monate neue JC und bin mal gespannt wie lange die halten.
      Falls aber wieder sowas passiert werde ich die Dinger an Nintendo schicken,sehe auch nicht ein jedes Jahr 70€
      für die Dinger auszugeben.
      Nintendo hat bis auf die JC immer Qualität abgeliefert,da ist mir bis heute nichts kapputt gegangen.
      Bleibt nur die Hoffnung das mit neueren JCs sowas nicht mehr passiert.

      Es gibt übrigens neben dem dem neuen Systemupdate auch eines für die Controller
      "Presented-by-CAVE"

      The post was edited 1 time, last by ring-geist ().

    • Hab jetzt den Thread erst entdeckt und ehrlich gesagt wäre das erste woran ich denke ein mechanischer Abrieb, der sich da im inneren eventuell ansammelt und so auf die Kontakte drückt. Ist für mich zumindest plausibler als Staub, da das Gehäuse vom Joycon doch relativ dicht zu sein scheint. Aufgemacht hab ich aber bisher keinen.
    • Kann ich mir nicht vorstellen; die einzigen Analogknöppel, welche an ihrem "unteren Ende" in der Mulde mechanischen Abrieb verursachen, waren afaik die berüchtigten N64-Teile; man lernte draraus (oder auch nicht, wenn Du Recht hast; das sehr flache Design mündete vielleicht ja in noch so einem dicken Designfehler Seitens BigN).

      Bei mir jedenfalls null Probleme, trotz strapaziöser Analogknöppel-Behandlung zB beim Doom o auch beim slain.

      Wie bereits gesagt: wenn man da mit ner Aircannon reinpusten kann, kann jawohl auch Staub eindringen, trotz flexiblem "Schott". Ist halt nicht Luftdicht. Kannst es ja mal auf die Probe stellen u nen joycon submergen +danach schauen, ob's tropft :tooth:
      Female Scart2BNC-Kabel gesucht+4Chinch2BNC-"Manschetten"/Adapter (Pfennichartikel)
      More random-requests:
      Display Spoiler
      X360-RGB-Kabel, N64Xpansionpack, GG-Adapter4Retrofreak+retron5; Firepower2000/SuperSwiv, Bio-Metal-Jp, Cotton Boomerang, Gekirindan-timetravelshooting, Supermarioland2, Amiga-scartcables, GC-Netzteile+Wii-Nts&sensorbars+Amiga-Nts, femaleVga2Vgacable+femaleKlinke2chinch

      youtube.com/watch?v=hkncijUZGKA
    • naja schau dir allein die Xbox und Playstation Controller an. Da hast am Analogstick auch Abriebspuren am Kunststoff und das bereits nach wenigen Tagen. Von daher würde es mich einfach als Konstrukteur nicht wundern. Kunststoff ist halt einfach auch in der Mechanik nicht allzu langlebig wie Metall. ^^
    • Äd nognir:

      Display Spoiler
      Das ist wohl wahr; nach meiner scavenger-hunt rief ich meinen Lieblings-Ebaykleinanzeiger an (symathischer Audiophiler aus Sachsen, der schonmal bei mir war u somit verlässlich ist), um ihm Teile meiner neuen Funde anzudrehen, da fragte er bei dem universum-senator auch zuerst danach, ob's der Gute ist, oder die später erschienenen "Plastikbomber", wie er sie so schön nannte :lol:


      Das Blöde: bin nun nach Reinigung u Probehören verliebt in das Teil, bräuchte aber schon Kohle. Dilemma (wie ich mich kenne, verbeiß ich mir die Finanznot u höre lieber ein paar Tapes&Radio auf der schicken Kiste, zumal sie auch als portabler amp genutzt werden kann dank traumhaften Anschlüssen u gut power :love2: )




      Edit: Sorry4ot und interessante Infos; muss meine Aussage wohl revidieren; das suckt ja mal wieder bei bign ;(

      Edit: nutzen die 2 verschiedenen hori-cons (pro und/oder dpad) dasselbe ill-suited design bei deren Analogknöppeln? Beim pro-con ist zumindest mehr Raum vorhanden, was ein besseres Design ermöglichen könnte :(
      Female Scart2BNC-Kabel gesucht+4Chinch2BNC-"Manschetten"/Adapter (Pfennichartikel)
      More random-requests:
      Display Spoiler
      X360-RGB-Kabel, N64Xpansionpack, GG-Adapter4Retrofreak+retron5; Firepower2000/SuperSwiv, Bio-Metal-Jp, Cotton Boomerang, Gekirindan-timetravelshooting, Supermarioland2, Amiga-scartcables, GC-Netzteile+Wii-Nts&sensorbars+Amiga-Nts, femaleVga2Vgacable+femaleKlinke2chinch

      youtube.com/watch?v=hkncijUZGKA

      The post was edited 4 times, last by pseudogilgamesh ().

    • Auf dem Bild ist der Abrieb übertrieben dargestellt, aber im Grunde sind das kleine Metallschienen, die durch die Stick Bewegung über diese Flächen reiben und halt auch irgendwann ermüden.

      Und warum wechselt Nintendo diese nicht aus? Weil sie es nicht (so schnell) können. Man müsste die Joycons dicker machen, dass andere Sticktechnik verbaut werden kann. Und selbst dann existieren ja bereits massiv viele Joycons, die danach keiner mehr haben will.

      Wie gesagt, ich mag die Switch und die Joycons, aber ich habe auch immer mehr die Vermutung, dass durch den Wii U Flop, die Switch gerusht auf den Markt kam. Nicht unbedingt wegen fehlender Features(das dürfte bei den meisten wohl zuerst auffallen) sondern die Wahl der Bauteile und dass man die Sticks nicht lange genug getestet hat.

      Beim 3DS funktioniert das Schiebepad ja auch ewig, da ist das einzige Manko, dass die Gummierung abgehen kann, aber die Technik läuft und läuft.
    • Der smile-arcadestick zeigte mir im Inneren eine vergleichbare, aber halt sehr viel raumgreifendere Analogtechnik der "Übersetzung der Inputs"; nur, dass dort 2 jeweils 3o 4-adrige "Kupferkrallen" auf entsprechenden METALLplatten herumschrubbern. Dort dann natürlich KEIN Abrieb. Wie nognir sagte: metal rules ^^

      BigN sind oftmals windige Geizhälse beim hw-design, das ist Teil ihrer Philosophie, ihrer ur-eigenen Yakuza-DNA :ray2:

      Ursprünglich sollte dieser Geiz aber zumindest keine unerprobten Sachen erzwingen, vielmehr wurde althergebrachte u bewährte Technik genutzt, welche zuvor im Preis stark fällt, zB gameboy-dotmatrix-display, wii-gyros, "touch"-DS etcpp

      Unter starkem (Innovations-)Druck kommen dann solche "Pionierleistungen" zustande, wie schon beim n64-analog-gate. Mehh...
      Female Scart2BNC-Kabel gesucht+4Chinch2BNC-"Manschetten"/Adapter (Pfennichartikel)
      More random-requests:
      Display Spoiler
      X360-RGB-Kabel, N64Xpansionpack, GG-Adapter4Retrofreak+retron5; Firepower2000/SuperSwiv, Bio-Metal-Jp, Cotton Boomerang, Gekirindan-timetravelshooting, Supermarioland2, Amiga-scartcables, GC-Netzteile+Wii-Nts&sensorbars+Amiga-Nts, femaleVga2Vgacable+femaleKlinke2chinch

      youtube.com/watch?v=hkncijUZGKA

      The post was edited 4 times, last by pseudogilgamesh ().

    • Das driften scheint nicht so schnell wieder zu kommen, ich zitiere mich mal selber vom 14.3 aus dem Switch Tread:

      acrid wrote:

      Stardragon wrote:

      Hat hier jemand eigentlich schon das Joycon Drift-Problem
      Ja, ich. Gleich zwei Joycons sind kurz hintereinander kaputtgegangen. Einfach so.

      namenlos wrote:

      Ich greife das noch mal auf. Hatte das heute schon wieder an einem Joy Con, allerdings hatte ich diesmal keine Lust, das wieder zu tauschen.

      Habe dann nach etwas googeln diesen Kommentar unter einem Video gefunden:

      "Hey! If you have the drift, and don't have the cleaner and you don't want to deconstruct your joycon, I would recommend just getting a regular plastic straw. Try to put it under the plastic that's on the joystic, and then blow through it. Repeat this for a while and the dust under the stick should disappear. It's actually really simple and it helped me to fix my drift, so I hope this helps!"

      Und man mag es kaum glauben, es hat funktioniert. :ka: Auch wenn mir jetzt etwas schwindelig in der Birne ist nach dem ganzen "blasen" (was ein Wortspiel).

      Ich habe es allerdings mit dem Plastikstab von einem Qtip gemacht. War eine alte Packung, damals hatten die noch so einen holen Stab aus Kunststoff zwischen den Wattebäuschen.
      "Der Spiegel ist schon lange nicht mehr das, was er nie war."

      The post was edited 1 time, last by namenlos ().

    • pseudogilgamesh wrote:

      Der smile-arcadestick zeigte mir im Inneren eine vergleichbare, aber halt sehr viel raumgreifendere Analogtechnik der "Übersetzung der Inputs"; nur, dass dort 2 jeweils 3o 4-adrige "Kupferkrallen" auf entsprechenden METALLplatten herumschrubbern. Dort dann natürlich KEIN Abrieb. Wie nognir sagte: metal rules ^^

      BigN sind oftmals windige Geizhälse beim hw-design, das ist Teil ihrer Philosophie, ihrer ur-eigenen Yakuza-DNA :ray2:

      Ursprünglich sollte dieser Geiz aber zumindest keine unerprobten Sachen erzwingen, vielmehr wurde althergebrachte u bewährte Technik genutzt, welche zuvor im Preis stark fällt, zB gameboy-dotmatrix-display, wii-gyros, "touch"-DS etcpp

      Unter starkem (Innovations-)Druck kommen dann solche "Pionierleistungen" zustande, wie schon beim n64-analog-gate. Mehh...
      Ja das ist soweit Richtig. Aber Metall auf Mettall verändert den wiederstandwert nur im geringen Maße auf weg/strecke und ist somit nicht dafür geeignet. Der Druck ist hierbei das entscheidende da die Kraft dierekt übertragen wird ( Abrieb). Mit Geiz hat das nicht zu tun, sondern mit der technischen Lösung.
      Biete Reparaturen und Umbauten jeglicher Art an. Bei Interesse einfach anschreiben.!!!! Klick
    • Afair waren die kupfern wirkenden "Metallplatten", auf denen die 4adrigen Kupferkrallen hin u herbewegt werden konnten, in verschiedene kleine "Segmente" unterteilt, dem Aussehen einer simcard nicht unähnlich; kA, wie genau es gelöst wird (keines der Games, welcher ich ansichtig wurde, nutzte das; das waren "binäre" Disney-jumper (bei cars kann es aber in einem der Minigames der Fall gewesen sein; weiß nicht mehr, es suckte mir zu hart ^^ ).

      Edit: 8.05




      Display Spoiler
      Das (modding) wäre halt schon sehr geil; kann ja noch werden :)


      Er nennt das design passenderweise "pseudo-analog" :lol: :love2:


      Hat 3 settings anscheinend, schwach/wenig, mittel, stark.

      Edit2: ok, zu schwer für mich; das müsst ich machen lassen ^^




      Richtig geil ist dann das hier :love2:



      Kanns ja kaum abwarten, dass die raspberrypie-mania in paar Jahren von einer entsprechenden MISTer-Mania abgelöst wird (das WIRD so kommen, mark my words) :love2:
      Female Scart2BNC-Kabel gesucht+4Chinch2BNC-"Manschetten"/Adapter (Pfennichartikel)
      More random-requests:
      Display Spoiler
      X360-RGB-Kabel, N64Xpansionpack, GG-Adapter4Retrofreak+retron5; Firepower2000/SuperSwiv, Bio-Metal-Jp, Cotton Boomerang, Gekirindan-timetravelshooting, Supermarioland2, Amiga-scartcables, GC-Netzteile+Wii-Nts&sensorbars+Amiga-Nts, femaleVga2Vgacable+femaleKlinke2chinch

      youtube.com/watch?v=hkncijUZGKA

      The post was edited 8 times, last by pseudogilgamesh ().

    • jap, das ist dann aber eine abgestufte Wiederstandsveränderung. Also keine fließende wie bei herkömlichen Analogsticks. Zb 100 ohm dann 110 ohm. Bei herkömlich Analogsticks ist jeder Wert bei Angenommen 100ohm und 110ohm möglich. Also der Wert zwischen 100 und 110 bis ins "Unendliche" ( Atomgröße).
      Biete Reparaturen und Umbauten jeglicher Art an. Bei Interesse einfach anschreiben.!!!! Klick