Was war euer erstes Rennspiel, was ihr als Kind gesehen habt? Dann gezockt habt? Welches sind bis heute Favoriten bei euch?

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Was war euer erstes Rennspiel, was ihr als Kind gesehen habt? Dann gezockt habt? Welches sind bis heute Favoriten bei euch?

      Mein erstes Rennspiel, was ich gesehen habe, war Outrun.

      Da war ich noch klein, und das lief auf einem Spielhallen Automaten an einer Autobahn Rastätte. Ich wusste damals nicht, dass das eine selbslaufende Demo ist, und man da Geld einwerfen musste, wenn man spielen wollte. Das mein Vater deshalb von "Das macht süchtig. Das gibt es nicht!" sprach. Setzte mich also stolz in den Sitzt und ans Lenkrad und Pedale, und dachte, ich würde den rotzen Flitzer mit dem Mädchen steuern. War total begeistert davon.

      Mein erstes richtig gespieltes Rennspiel als Kind war Stunts & Screamer/Bleifuß 2 auf dem PC.
      So richtig begann der Spaß aber erst mit Need for Speed 3 Hor Pursit. Da war ich dann 14 Jahre alt. Am meisten Spaß hatte das im Splitscreen gemacht mit ehemaligen Kumpel und vor den Cops zu flüchten.

      Viel gesuchtet habe ich Burnout ( 2001 ).

      Hab dieses frustrierende Mistspiel gehasst/geliebt und im Urlaub an der Nordsee durch gezockt. Morgens bis Abends draußen am Strand/Meer. Abends in der Wohnung am Gamecube wurde Burnout dann gesuchtet. Hat mir fast die Schule versaut das Spiel...Bei Burnout waren die Checkpoints noch fies verteilt, die Zeit knapp und der Boot lud sich nur langsam auf. Jeder Crash kostete wichtigste Zeit. Das war noch nicht auf cool inszeniert, Crashes machen zu sollen. Das Fahren auf falscher Straßenseite oder enge Überholmanöver führten sich wie Mutproben an und die drecks K.I fuhr einfach perfekt.

      Mein erster Favorit ist allerdings Burnout 2 ( 2002 ).

      Bis heute. Das Spiel wurde an allen wichtigen Punkten von Burnout verbessert. Das Gameplay ging einfacher von der Hand, weil der Boost sich schneller aufladen konnte, Crashes wurden zwar immer noch gezeigt, aber nicht mehr ellenlang, die Strecken wurden abwechlsungreicher gemacht, die Musik hatte nicht nur Techno, sondern auch Instrumental Rock dabei. Optik sah natürlich auch besser aus. Trotzdem fühlte sich das Spiel immer noch wie ein echtes Rennspiel an.

      Mit den Burnout Spielen ab Takedown, Burnout 3 ( 2004 ), konnte ich nicht mehr viel anfangen. Das war mir alles zu kindlich. Ab da war alles nur noch auf cool isnzeniert und das du selbst im Hauptspiel für Crashes belohnt wurdest. Von Revenge mal gar nicht zu sprechen, wo man dann nur noch eine fahrbare Bombe gewesen ist.

      Mein zweiter Favorit, ist Forza Horizon 3


      Das Spiel habe ich so viel gesuchtet wie nicht einmal Forza Horizon 4. Denn 3 hatte/hat mit Australien einfach das bessere Setting für mich. Ansonsten hat es für viele als Reihe Need for Speed schon lange überholt. Die Spiele sollen nach NFS Most Wanted 2005 ja alle Scheiße geworden sein. Möchte mich aber davon selber überzeugen, weshalb ich die NFS Reihe ab dem 2010 Remake von Hot Pursit noch angehen will. Eigenes Bild machen möchte.



    • Everlasting luv :love:


      Wohlige Schauer durchfahren mich, wie diese wundervoll-orchestrierte SID-Drehzahl-Hymne quasi-hypnotisch mein Hirn massiert :love2:

      Edit zu Ehren der Schattennase:




      In jüngster Vergangenheit hatte ich mit dem ridgeracer 3 via ps-mini Mordsfreude für ne sehr lange Zeit, sogar ohne Analogcontrols gut beherrschbar u spaßig. Generell turnen mich aber futurer-racer u fun-racer n Tacken mehr an.

      Auf der wuu hatte ich vor Monaten mit dem nfs most wanted u schon meinen Spaß, aber teils auch Frust u i-wann (zuviel) Langeweile/Monotonie. Ist aber kein schlechtes game, zumal es auf der wii-u keine Racerkonkurrenz gibbet, afair.

      Edit: fast vergessen: aufm GG begleitete mich ja das gute super monaco gp meine halbe Kindheit lang; danke, Vadder (war afair n Geschenk wegen ner guten Note) :love2:
      Female Scart2maleBNC-Kabel gesucht+(mind.)4Chinch2BNC-Adapter
      More requests:
      Display Spoiler
      X360-RGBKabel, N64Xpansionpack, GG-Adapter4Retrofreak+retron5; Firepower2000/SuperSwiv, Bio-Metal-Jp, Cotton Boomerang-Sat, Gekirindan-Sat, Supermarioland2-Gb, Amiga-scartcables, GC-Netzteile+Wii-Nts&sensorbars+Amiga-Nts, femaleVga2Vgacable+femaleKlinke2chinch, PS1&2-RGB/Svideokabel+Memcards

      Turrican->Metroid-Killer; Superturrican2->Contra-Killer; Charles Bronson->Chuck Norris-Killer

      The post was edited 4 times, last by pseudogilgamesh ().

    • Super Mario Kart

      F1 Race hatten wir noch auf dem Gameboy, das fand ich aber immer eher mies.

      Meine Favoriten sind PGR1 und PGR2 auf der Xbox. Sonst habe ich mit dem Genre aber auch wenig am Hut. Diddy Kong Racing ist auch top.
      “Revenge. That's what he had come for... But it didn't really exist, did it?
      Just empty regret and bitter heartbreak, wandering the streets.
      The city around him, white and grey and cold, felt suddenly so small.
      Hyde had been right about family, there was no escaping it...
      Even when there was no one left to run from.”
    • Wie konnt ich nur die großartigen outrun coast2coast-Spiele vergessen; meine psp glühte phasenweise ^^

      Für mich sind solch arcadige racer ein guter Vermittler zw Funracer (da liebe ich mk und dkr natürlich sehr) und "ernstem" shit.

      Auch hoch im Kurs: burning road (siehe hab heuer ps1 gezockt-thread)

      Edit: cruisin-series auf n64 find ich immer wieder geil, Teil2>1; Teil3 (exotica) fehlt noch. Danke nochmal a dausend times, lieber Goldeneye :)
      Female Scart2maleBNC-Kabel gesucht+(mind.)4Chinch2BNC-Adapter
      More requests:
      Display Spoiler
      X360-RGBKabel, N64Xpansionpack, GG-Adapter4Retrofreak+retron5; Firepower2000/SuperSwiv, Bio-Metal-Jp, Cotton Boomerang-Sat, Gekirindan-Sat, Supermarioland2-Gb, Amiga-scartcables, GC-Netzteile+Wii-Nts&sensorbars+Amiga-Nts, femaleVga2Vgacable+femaleKlinke2chinch, PS1&2-RGB/Svideokabel+Memcards

      Turrican->Metroid-Killer; Superturrican2->Contra-Killer; Charles Bronson->Chuck Norris-Killer

      The post was edited 1 time, last by pseudogilgamesh ().

    • mein erstes Rennspiel war auch Pole Position auf dem Atari 2600:


      Ansonsten hab ich später natürlich viele auf dem C64 gespielt wie Championship Sprint, Le-Mans, Super Sprint, Continental Circus oder Grand Prix Circuit. Da gabs einfach zu viele.

      Am PC bin ich dann auch bei Stunts / 4D Sports Driving lang hängen geblieben und hab damals auch echt viele Strecken selbst generiert und mit meinen Freunden per Diskette getauscht. War ne coole Zeit.

      Das Rennspiel was bei mir am meisten hängen geblieben ist, ist aber Burnout 3 Takedown. es war auch gleichzeitig das Spiel mit dem ich wieder auf den Konsolen gelandet bin, während ich sehr lange Zeit eigentlich nur auf dem PC gespielt habe. Das ist neben Burnout Paradise und Need for Speed Hot Pursuit (das Remake) eigentlich mit die besten Rennspiele der modernen Generation.
    • Erstes Rennspiel, was ich gesehen habe

      Hang-On (in Form des Motorad-Cabinets) und Out Run. Vermutlich sogar beide in der gleichen Arcade in Österreich.


      Erstes richtig gespieltes Rennspiel

      Chase H.Q. (Arcade). Jede Woche beim Eishockeyverein gespielt. Das Spiel und New Zealand Story (der Automat stand beim Tennisverein) haben auf immer und ewig meine Liebe für Taito zementiert. ;)
      (Super finde ich dem Zusammenhang auch Ray Tracers — quasi der 3D Nachfolger zur H.Q. Serie)

      Rad Racer (bzw. Highway Star) auf dem NES. Das Spiel kam mit einer 3D Brille, der Effekt war aber... eher nicht so cool. :D Das Spiel ist ansonsten aber ziemlich gut. Excitebike und Super Off Road standen auf dem NES ebenfalls hoch im Kurs.

      F-Zero und Super Mario Kart (SNES) beide extrem gesuchtet, bei letzterem vor allem den Versus Mode.

      Super Monaco GP (GG) fand ich cool, weil man seinen Wagen unterschiedlich ausstatten konnte. Heute würde ich aber zu einem anderen Spiel greifen. ;)


      Viel gesuchtet habe ich

      Crazy Taxi (DC) lief bei mir einen Sommer lang nonstop.

      F-Zero GX (Arcade und GameCube). Lebte damals in Japan und hatte nen Automaten in meiner Ecke. Hab mir sogar ne GC Memory Card geholt bevor ich einen GC hatte, um mir vom Automaten den Extra Content zu sichern.

      Mashed (Xbox) Dieses ausgezeichnete Multiplayerspiel kam damals völlig aus dem Nichts.

      Virtua Racing (das Switch Remaster). Damals ist das Spiel irgendwie an mir vorbei gegangen, aber inzwischen hab ich schon fast 30h auf der Switch drin versenkt.

      Daytona USA (Arcade, Saturn, PS3). Kenne kein Spiel wo es sich cooler anfühlt erfolgreich um eine Kurve zu driften. Und dann dieser göttliche OST!
      Damals öfter mal in Arcade und auf dem Saturn gespiel, aber "klick" gemacht hat's erst mit dem exzellenten PS3 Port.


      Erster Favorit

      Burnout 3: Takedown (Xbox), gibt wohl kaum einen Racer der mir mehr Spaß gemacht hat. Das ganze ist so over the top und hat ein dermaßen gutes Geschwindigkeitsgefühl.


      Zweiter Favorit

      Out Run 2/C2C/SP (Xbox, PS2). Auch so ein Evergreen der nie langweilig wird. Das ganze Spiel macht einfach sofort gute Laune!


      Unterm Strich kann ich sagen, dass ein guter Racer für mich möglichst arcadig, knallig, und schnell sein sollte. Mit diesen simulationsnahen Spielen wie Gran Turismo konnte ich nie was anfangen.

      The post was edited 1 time, last by CIT ().

    • Was ich als erstes gesehen habe weiß ich überhaupt nicht mehr. Wahrscheinlich irgendein Graupenrennspiel für das Atari 2600. Das erste Rennspiel, was ich tatsächlich angespielt habe, das müsste Ivan Ironman Stewart´s Super Off Road für das NES gewesen sein. Kurz darauf Nigel Mansell´s World Championship Racing ebenfalls auf dem NES. Das habe ich als kleiner Stöpsel natürlich gar nicht kapiert und auch nicht leiden können.

      Meine Lieblinge bis heute sind eigentlich die klassischen Arcaderacer oder Funracer im Multiplayer. Bis zum Abwinken habe ich im Mehrspielermodus damals Mario Kart 64 (N64) und Rock N´Roll Racing (SNES) gespielt. Großes Kino war auch Lotus III (Amiga).



      The post was edited 1 time, last by Retrozocker ().

    • Keiner Ahnung das erste Rennspiel, an was ich mich erinnern kann, war Vroom für dem Atari ST, mein Liebling ist bis heute Virtua Racing geblieben.
      „Die Gefahr, dass der Computer so wird wie der Mensch, ist nicht so groß wie die Gefahr, dass der Mensch so wird wie der Computer.“
    • Was war euer erstes Rennspiel, was ihr als Kind gesehen habt? Dann gezockt habt? Welches sind bis heute Favoriten bei euch?

      Auch genannt Enduro. War auch mein erstes Rennspiel. Auf dem VCS

      Natürlich auch die gute Quelle Kopie :D
      "I'm Special Agent Francis York Morgan, but please call me York, that's what everyone does..."

      {O,o}
      /)__)
      --"-"--
      uhu.webcam.pixtura.de/ Eulen-Live Cam!

      youtube.com/oxcellent Meine Retro-Video-Reviews
    • Mein erstes Rennspiel, welches ich gespielt habe, war Formula 1 (hiess glaub ich so) auf'm TRS-80

      Den größten Eindruck dürfte jedoch Jahre später Hang On auf mich gehabt haben, welches ich gar nicht mal so häufig gezockt habe, habe mir aber fast täglich nach der Schule meine Nase an der Fensterscheibe einer Spielhalle plattgedrückt, in der der Automat seine Demos abspulte

      Am längsten gezockt haben dürfte ich wohl IndyCar Racing und Daytona USA 2001. IndyCar Racing verdanke ich noch heute meine Liebe zu der realen Rennserie und bevorzuge sie immer noch Formel 1 gegenüber, hauptsächlich weil das Game damals in so ziemlich allen Belangen Microprose's Formula One Grand Prix weit überlegen war.

      Meine absoluten Favoriten, die mir so spontan einfallen (hoffe ich vergesse gerade nichts elementar wichtiges! :hm: ) die ich auch heute noch vergöttere:
      Wave Race 64
      Excite Truck
      Colin McRae Rally 3 (die ersten Dirt Spiele haben den Namen redlich verdient, kenne aber das aktuelle Dirt nicht, welches tatsächlich top sein soll, vermutlich stünde dann wohl jenes hier, habe es aber leider nie gezockt)
      Wip3out
      Crazy Taxi
      Lotus Turbo Challenge 2
      Super Off Road
      Stunt Car Racer
      Ridge Racer (PSP)
      "die Taktfrequenz einer CPU hat relativ wenig mit dem Spaßfaktor eines Spiels zu tun" (Heinrich Lenhardt, 2017 n. Chr.)
    • Ich bin ein Kind der 70er und daher waren meine ersten Rennspiele auch auf dem Atari VCS oder dem Philips G7000.
      Da ich selber aber von Zuhause aus keine Videospielkonsole haben durfte, konnte ich da auch nur bei Freunden oder meinem Cousin Mitspielen.
      Da ich aber selber zu der Zeit eigentlich keine Rennspiele mochte, diese Art von Renngames hatten mich nie angesprochen, ich mochte zu der Zeit eher Shoot'em Ups, hatte ich da auch kaum wirklich eines gespielt an das ich mich aus der Zeit noch wirklich Erinnere.
      Einzigst bei meinem Cousin wo er gerne auf seinem Philips G7000 Speedway gespielt hatte, hab ich ihm da oft beim Spielen zugesehen.
      Das hört sich wirklich so an, das ist kein Fehler =O



      Wenige Jahre später hatte mein Cousin ein C64 bekommen, man war ich auf das Teil so Neidisch, selber durfte ich ja so etwas gar nicht haben.
      Auf dem hatte er immer gerne Power Drift gespielt, bei dem ich auch eher zugesehen hatte, war halt echt nicht so mein Genre,



      Als ich dann irgendwann Mitte der 90er Jahre meine erste Wohnung hatte, hatte ich mir kurz hintereinander erst ein Mega Drive und kurz danach auch ein Super Nintendo von meinem Lehrgeld gekauft, doch auch auf diesen leistungsstarken 2D Plattformen konnten mich Rennspiele so überhaubt nicht ansprechen.
      Zu der Zeit hatte mein Schwager dagegen viel Top Gear 2 auf seinem Super Nintendo rauf und runter gespielt, ich saß da manchmal dabei, konnte seine Faszination zu dem Spiel aber so gar nicht nachempfinden.
      So etwas hab ich mir nie für mein Mega Drive oder Super Nintendo gekauft,




      Erst als ich ein oder zwei Jahre Später bei der Bundeswehr meinen Pflichtdienst abgeleistet hatte, entdeckte ich da eines Tages in der nahen Spielhalle diesen wuchtigen Rennspielautomaten, und konnte nicht glauben was da auf dem Bildschirm zu sehen war.
      Diese Pfeilschnelle bunte Grafik, in 3D Grafik designten Kurse, viele Gegner die um die Plätze Kämpfen, dazu etliche Details nebenab der Strecke.
      Mit diesem Blick auf den Daytona USA Automaten hatten mich 3D Arcade Racer sofort in ihren Bann gesaugt, und das war dann wohl auch mein erstes Rennspiel welches ich dann auch aktiv gespielt hatte.
      Daytona USA in der Arcade, da hab ich große Mengen meine Wehrsoldes in dem Automaten versenkt,



      Zu der Zeit geisterten dann auch die ersten Ankündigungen zu den kommenden 32Bit Konsolen, den Sega Saturn und Sonys Playstation, in allen Videospiel Magazinen rum, und ich konnte es kaum glauben das da Sega das Daytona USA auf ihrer kommenden 32Bit Konsole bringen möchte.
      Meine Vorfreude war unglaublich hoch.

      Segas Saturn erschien dann auch tatsächlich ungefähr ein Jahr später im Juli 1995 und kurz danach im September dann auch Sonys Playstation.
      Doch direkt zum Start hatte ich noch nicht das viele Geld um mir direkt eine dieser 32Bit 3D Power Konsolen zu kaufen.
      Erst ende November hatte ich das Geld für eine dieser Konsolen samt zwei Spiele zusammen, und da ich Ridge Racer vom selber Spielen noch nicht kannte und mich die Bilder in Videospiel Magazinen zu Toshiden so angesprochen hatten, wurde es zuerst eine Playstation mit Thoshiden und natürlich Ridge Racer.
      Was habe ich, und oft zusammen mit meinem oben erwähnten Schwager, Ridge Racer rauf und runter gepielt. Anfangs noch ohne speichern zu können, weil ich mir erst mal keine 50 DM teure MemCard mehr zu meinem Playstation Set leisten konnte.
      Erst einige Tage später hatte ich durch etwas Gartenarbeit bei Verwanden das Geld für eine Speicherkarte zusammen bekommen.
      Und für meinen Schwager war Ridge Racer auf meiner neuen Playstation sein erster 3D Racer, bis dahin hatte er selber noch viel sein geliebtes Top Gear 2 auf seinem Super Nintendo gespielt.
      Man was war der geflasht von dem Game, der musste auch schnellstmöglich eine Playstation haben.
      Was war Ridge Racer doch auch für ein Pfeilschneller 3D Racer, mit toller Grafik und einem geilen Soundtrack.
      Das Spiel hat mich dann auch so sehr begeistert, das ich das noch viele Jahre, gar Jahrzehnte, immer mal wieder rauf und runter gespielt hatte



      Einen Monat nach dem ich mir damals 1995 meine Playstation 1 gekauft hatte, hatte ich dann auch endlich das Geld für einen Sega Saturn zusammen.
      Was bin ich mit strahlenden Augen aus dem Laden mit einem Sega Saturn und meinem so geliebten Daytona USA unterm Arm.
      Nachhause und die Playstation abgeklemmt, da ich an meinem TV nur einen Scart Anschluss hatte, den Saturn angeschlossen und mit unglaublicher Freude Daytona USA gestartet.



      Doch was war das da auf dem Bildschirm los, Ruckel Zuckel und Pop Ups ohne Ende, eine Weitsicht von gefühlten 20 Metern, und im Gegensatz zum Arcade Daytona USA oder gar dem pfeilschnellen Ridge Racer auf der Playstation fühlte sich Daytona USA auf dem Saturn eher so an als hätte man da im Spiel einen Getriebeschaden.
      Auf dem Saturn war nichts mehr von den harten Positionskämpfen bei schwindeleregender Geschwindigkeit zu Spüren, die Gegner zuckelten eher Links/Rechts um einen herum, die Landschaft Poppte erst kurz vor einem ins Bild, wenn überhaubt.
      Z.b. das am Rande stehende Spaceshuttle auf der Expert Stage, wenn man da die Kurve zu weit Innen nimmt, Poppt das erst gar nicht ins Bild rein, da es dafür schon wieder zu weit entfernt ist.
      Hier mal zur besseren Veranschaulichung die Stelle je einmal auf dem Saturn und einmal der Arcade Version,

      Saturn



      Arcade


      Oder auch nur wenige Meter weiter der optische Blickfang das Segelschiff.
      Mit Daytona USA auf meinem Sega Saturn hatte ich mich dann auch nicht wirklich lange beschäftigt, für mich war ab da die Sony Playstation 1 meine Hauptkonsole überhaubt.

      Seit wenigen Jahren sieht es bei mir dafür etwas anders aus, ich spiele selber ja beinahe nur noch Retro weil mich in modernen Games vieles eher nervt als begeistert.
      Dabei wurde mein Sega Saturn mittlerweile zu meiner liebsten 3D Platform, mit keiner Retro 3D Konsole (ich rechne da einfach mal ab dem 3DO, PS1, Saturn usw Aufwärts) spiele ich mittlerweile so viel wie mit meinem Sega Saturn, und da sehr oft Daytona USA.

      Heute hab ich sehr viel Spass an dem Spiel um da immer mal wieder einige Stunden um die 3 Kurse zu Driften, und das obwohl ich auch das Technisch aufgemotzte Daytona USA auf der PS3 habe, und mir auch extra für das Game (und natürlich auch für Sega Rally und Crazy Taxi) mir damals einen Rennsitz samt FF Wheel gekauft hatte.
      Also endlich das original Arcade Feeling Zuhause habe.

      Ach und mittlerweile sehe ich Daytona USA auf dem Saturn als das bessere Spiel als Ridge Racer auf der Playstation an.
      Das Fahrverhalten in Daytona möchte mehr gelernt werden als das auf Knopfdruck Gedrifte bei Ridge Racer, die Positionskämpfe auch beim Saturn Daytona USA sind fordernder als das bei Ridge Racer und mit den Kursen Dinosaur Canyon und Seaside street Galaxy aus Daytona USA hat man doch Fahrerisch viel Anspruch, wo man lange daran üben muss.
      Bei Ridge Racer reicht es eigentlich das auf Knopfdruck Driften zu beherschen, wenn man da die Kurse etwas kennt, kommt man gut und schnell durch.
      Bei Daytona USA wird da schon etwas mehr Anspruch geboten.

      The post was edited 7 times, last by fflicki ().

    • Jupp, mir kommen durch den thread mehr u mehr geile Erinnerungen, zB an unsre ridge-racer-sessions bis zum Erbrechen (bis ich diesen harcore-rave echt nit mehr hören mochte, da war wipeout klar geiler) und an so manche interessante dos-racer, zB hab ich hierbei viel geflucht, aber auch mächtig Spaß gehabt.


      An einen andren dos-racer mit renderlook kann ich mich zwar erinnern (muss ca zur microcosm-Zeit gewesen sein, afair; lief auch so ähnlich ab, technisch wie spielerisch ^^ ), bekomme aber grad den Namen nicht mehr in die Rübe... ;(


      Nachtrag äd highoctane-video: Playstationfans fühlen sich angesichts des ausgeprägten texture-warpings sicherlich gleich heimisch :tooth:

      Edit: der pre-rendered pc-racer war afair streng "bodenständig", also nix mit Gleitflug, Schweben oÄ.
      Dachte ja, der thread sei mehr o minder streng "serious"-racing, also dass funracer u scifi-racer hier nit hinsollten; my bad (schrieb ja, dass ich Beides liebhab). Neuester Favourite im Futuresegment ist bei mir sicherlich fast racing neo. Fulminant.


      Edit: Gotcha




      Memories... :lol: :love2:


      Danks 4 the walk down da memory-lane, dragon ^^
      Female Scart2maleBNC-Kabel gesucht+(mind.)4Chinch2BNC-Adapter
      More requests:
      Display Spoiler
      X360-RGBKabel, N64Xpansionpack, GG-Adapter4Retrofreak+retron5; Firepower2000/SuperSwiv, Bio-Metal-Jp, Cotton Boomerang-Sat, Gekirindan-Sat, Supermarioland2-Gb, Amiga-scartcables, GC-Netzteile+Wii-Nts&sensorbars+Amiga-Nts, femaleVga2Vgacable+femaleKlinke2chinch, PS1&2-RGB/Svideokabel+Memcards

      Turrican->Metroid-Killer; Superturrican2->Contra-Killer; Charles Bronson->Chuck Norris-Killer

      The post was edited 3 times, last by pseudogilgamesh ().

    • Wipe Out konnte ich damals gar nicht mal so viel abgewinnen, das Schwebegleiter Spiel war mir irgendwie immer zu Schwer.
      Heute hab ich Teil 1 und 2 zumindest auf dem Saturn und spiele die auch immer mal wieder etwas. Durchgespielt hab ich aber noch keinen Teil, auch wenn ich mal bei einer längeren Session vor zwei Jahren bei beiden mal weit gekommen war.

      Hi-Octane ist ja ähnlich gelagert, hab das Game aber immer noch auf meiner Buy Liste für den Saturn, da hätte ich das schon noch mal gerne.
      Da es mich aber bisher nie so richtig angesprochen hatte, hab ich es bisher noch nicht gekauft.



      Dafür spiele ich das Mega Race ganz gerne immer mal auf meinem 3DO.
      Kein wirklich gutes Spiel, aber mir macht es Spass,

    • Mucke und Technik* halt schon beeindruckend as fuck


      *
      Technik=beeindruckend-->im damaligen Kontext; ich weiß noch, wie wichtig ein doublespeed-drive für die Flüssigkeit des "Render-Streams" war: gerade das unterschied es ja von zB Microcosm u anderen Render-Streaming-Spielchen der Zeit, diese "nahtlos ineinander übergehenden" 2 variablen Geschwindigkeiten, also "normaler Stream" und "geboosteter Stream" (bei beschleunigter Fahrt). Dies gaukelte einem geschickt vor, "Echtzeit-Einfluss" auf den Renderfilm zu haben, anders als bei vieler Konkurrenz, wo der "Film" jeweils immer schön "stur" ablief (rebel assault, microcosm, novastorm uA).

      Hatte mich damals schon SEHR beeindruckt u heuer reicht der Trash-Charme zumindest aus, mir das gern nochmal angucken zu wollen, aber zocken muss jetzt nicht unbedingt sein (zumal ich keinen DOS-Rechner mehr hier hab; und n 3DO schon gar-nicht ^^ ). Aber manche der Tunes kann man sich gut geben, zeitlos-gutes Zeug dabei :love2:

      Und ich geb's gern zu; wäre es hier, ich würds jetzt wohl dochmal reinwerfen u ne Weile daddeln :)
      Female Scart2maleBNC-Kabel gesucht+(mind.)4Chinch2BNC-Adapter
      More requests:
      Display Spoiler
      X360-RGBKabel, N64Xpansionpack, GG-Adapter4Retrofreak+retron5; Firepower2000/SuperSwiv, Bio-Metal-Jp, Cotton Boomerang-Sat, Gekirindan-Sat, Supermarioland2-Gb, Amiga-scartcables, GC-Netzteile+Wii-Nts&sensorbars+Amiga-Nts, femaleVga2Vgacable+femaleKlinke2chinch, PS1&2-RGB/Svideokabel+Memcards

      Turrican->Metroid-Killer; Superturrican2->Contra-Killer; Charles Bronson->Chuck Norris-Killer