Das Coronavirus - Diskussions-Thread

    • Maniac555 wrote:

      Fairerweise muss ich sagen, dass ich dir aber auch nicht ganz zustimme.
      Ich bin da als betroffener eher bei @JamesMcnulty.

      Das Selbstbestimmungsrecht des Patienten ist halt ein hohes gut.
      Und so sehr ich mir wünschen würde, dass die Bevölkerung Einsicht zeigt und allgemein sich mehr impfen (sowohl Covid als auch der Rest) lässt, desto mehr zeigen alle Daten jemals, dass Impfmüdigkeit immer aufgetaucht ist und auftauchen wird.
      So ganz verstehe ich die Logik vieler hier nicht. Ignorama geht an die Decke wenn gesagt wird das sich die Pflege impfen lassen muss. Bei Ärzten und Fußpflegern scheint er kein Problem zu haben oder keine andere Berufsgruppe braucht scheinbar seinen Beistand genauso dringend. Zwei Posts später fordert er wieder Impfungen für Pfleger zuerst und dann erst für die Pflegebedürftigen. Wozu wenn sie offensichtlich kaum einer will? Entweder wir kommen auf einen %-Satz der allen Schutz bietet oder wir können es echt bleiben lassen. Ein Hoch auf die Individualisten, aber ich sehe bei einer Pandemie die ALLE bedroht auch eine Verantwortung für alle. Konzepte wie wenn jeder an sich selbst denkt ist an alle gedacht oder wenn sich genug Leute schützen kann ich ja nicht mehr gefährlich sein sind jetzt nicht angebracht.

      Dein zitiertes hohes Gut des Selbstbestimmungsrechts endet in jedem Gesetz, wenn die Selbstbestimmung gefährlich für andere wird. Damit hat der Staat von der Impfung bis zum Sicherheitsgurt im Auto viele Gesetze erlassen können, die nötig und sinnvoll sind. Ja ich kann mein Kind nicht impfen lassen. Dann darf mir der Kindergarten aber auch die Aufnahme verweigern und in der Schule steht dann die Schulpflicht vor der Impfpflicht. Die Kinder werden eingeschult und die Eltern mit hohen Bußgeldern belegt. Das ist traurig und dumm. Am meisten schadet es den betroffenen Kindern. Wollen wir das jetzt echt auf ein gefährliches Virus anwenden das tatsächlich grassiert? Ich meine die Wette auf das schon nicht Bekommen von Masern oder Kinderlähmung ist dumm, aber wahrscheinlich tatsächlich im Promillebereich so lange nur wenige so asozial denken, aber die Chance an Covid zu erkranken ist real und auf Dauer sehr sehr wahrscheinlich.
      :schimpf: walfisch :schimpf:
    • Smart86 wrote:

      Maniac555 wrote:

      Ehrlich?Nach Jahren voller Diskussionen in Medien, Facebook, Zeitungen, Fernsehen, Radio, Internet und und und...

      Und du hast immernoch nicht verstanden, dass manche Menschen sich nicht impfen lassen können?
      DAS Argument der Impfgegener was einfach IMMER irgendwo steht und JEDES mal widerlegt wird?
      da ich nahezu alle Medien meide wie die Pest, hab ich tatsächlich keinen Plan wo das Problem liegt. Also nur zu, klär mich auf.
      ~ MfG Smart86 ~
      Ok.
      Im Grunde ist es so:
      Ein Virus ist kein lebendiges Wesen sondern ein Partikel der sich die Werkzeuge deiner Körperzellen zu Nutze macht um sich zu reproduzieren.
      Sobald du dir also den Virus einfängst, versucht dieser einfach maximal viel von sich selbst zu produzieren, was dazu führt, dass du bspw. in deiner Atemluft eine hohe Viruslast hast.
      Viruslast bedeutet hierbei, dass du sehr viele Viruspartikel innerhalb deiner Atemluft hast die nach außen hin verteilen kannst.

      In vielen Fällen (und das gilt erstmal universell für Viren aller Art) reichen einzelne Viruspartikel (manchmal sogar ein einziges) um einen anderen Menschen zu infizieren bei dem der Kreislauf nun von neuem beginnt.

      Der Sinn der Impfung einer nicht-Risiko Person von 25 Jahren, sportlich fit etc. Hat nun folgenden Sinn:
      Mit der Impfung kann der Körper schneller und sicherer gegen den Virus vorgehen sobald er damit in Kontakt kommt.
      So kann der Körper verhindern, dass sich der Virus in dem Patienten vermehrt und die Viruslast in der Atemluft wird damit geringer.
      Das bedeutet (allgemein bei Viren), dass dieser Patient niemand (oder deutlich weniger wahrscheinlich) anderen anstecken kann.

      Warum das wichtig ist ist bspw. bei einigen Foren-Membern zu sehen.
      Hier ein paar Beispiele:

      1. Menschen mit Autoimmunerkrankungen.
      Autoimmunerkrankung bedeutet im groben, dass der Körper einen Teil von deinem eigenen Körper (das können Nervenzellen sein oder Darmzellen oder Hautzellen) als fremd ansieht. Aus diesem Grund bekämpft er diese Zellen was den Patienten sehr schadet und gegebenfalls tödlich enden kann.
      Aus diesem Grund nehmen diese Patienten Immunsuppressiva. Also Medikamente die das Immunsystem unterdrücken, sprich den Angriff auf "sich selbst" unterdrücken.
      So können die Patienten relativ gut leben (oft).
      Leider ist es so, dass auch alle anderen Immunreaktionen herunter gefahren werden.
      Deswegen sind diese Patienten auch immer sehr gefährdet an anderen Erkrankungen zu erkranken.
      Bei einer Impfung brauchst du aber ein intaktes Immunsystem, was bei diesen Patienten nicht funktioniert.
      Das Ergebnis ist also, dass diese Patienten nicht geimpft werden KÖNNEN und gleichzeitig sehr gefährdet sind an dem Virus zu erkranken oder zu versterben.


      2. Säuglinge.
      Säuglinge haben kein intaktes Immunsystem. Neuartige erreger mit denen sie in Kontakt kommen können sie schwer treffen und sogar töten.
      Das Säuglinge nicht grundsätzlich krank sind liegt am so genannten Nestschutz.
      Die Mutter gibt noch im Mutterleib Antikörper von sich selbst an den Säugling ab, sodass der Säugling quasi ein Reservoir von "geborgtem" Immunsystem hat mit der er sich verteidigen kann bis er selbst reif genug ist um ein Immunsystem aufzubauen.


      3.
      Chemo-Therapie-Patienten. Auch hier gilt dasselbe wie bei den Autoimmunerkrankten. Diese Patienten nehmen häufig Medikamente die im Grunde Zellgift sind.
      Diese Zellgifte haben (oft) den Mechanismus, dass sie genau die Zellen töten die sich grade vermehren.
      Das gilt zwar grade für Krebszellen da diese sich besonders häufig und schnell teilen, aber eben leider auch für die Zellen in unserem Knochenmark. Und die Zellen in unserem Knochenmark sind unsere Stammzellen woraus quasi unser Immunsystem geboren wird.
      Wenn wir also diese Zellen auch abtöten ist, solange die Chemo wirkt, auch dieses System nicht intakt.
      Auch diese Patienten können leider nicht geimpft werden da sie keine Abwehr erschaffen können.

      Und hier kommst du ins Spiel.
      Als gesunder Mensch nimmst du dem Virus (gilt für alle Viren) quasi die Möglichkeit sich zu vermehren. Du bist ein Wirt weniger auf dem sich ein Virus vermehren kann und wiederum auf andere übertreten kann.

      Das ganze ist das Konzept der "Herdenimmunität" was besagt, dass wenn genügend "gesunde" Menschen geimpft sind, der Virus so wenig möglichkeiten zur Vermehrung hat, dass die wahrscheinlichkeit sich zu infizieren für die Risiko-Patienten sehr gering ist.

      Und auch wenn du irgendwo liest, dass dies für Covid nicht 100% gilt, dann ist da insofern was wahres dran, als das das noch nicht 100% erforscht ist. Aber auch in dem Fall nimmst du dich selbst aus der Formel.
      Denn wenn du nicht krank wirst, wirst du keinen Intensivplatz belegen und jemand der sich nicht impfen lassen konnte kann die Behandlung bekommen die sein Leben eventuell rettet.


      Fragen sind willkommen.
      “Tell people there's an invisible man in the sky who created the universe, and the vast majority will believe you. Tell them the paint is wet, and they have to touch it to be sure.”

      The post was edited 1 time, last by Maniac555 ().

    • @Ignorama und die bleiben dann quasi ein lebenlang in Isolation? Einzig aus dem Grund weil in Deutschland derzeit ein Haufen unverbesserliche sturköpfe durch die Gegend marschiert?

      aktuell betrifft das zb alle unter 16 Jahre und Schwangere. Abgesehen von den Menschen, die sich evtl aufgrund verschiedenster Dinge ein Leben lang nicht werden impfen lassen können. Daher sollte jeder, der kann, geimpft werden.

      @Smart86 sowohl als auch.
    • walfisch wrote:

      Maniac555 wrote:

      Fairerweise muss ich sagen, dass ich dir aber auch nicht ganz zustimme.
      Ich bin da als betroffener eher bei @JamesMcnulty.

      Das Selbstbestimmungsrecht des Patienten ist halt ein hohes gut.
      Und so sehr ich mir wünschen würde, dass die Bevölkerung Einsicht zeigt und allgemein sich mehr impfen (sowohl Covid als auch der Rest) lässt, desto mehr zeigen alle Daten jemals, dass Impfmüdigkeit immer aufgetaucht ist und auftauchen wird.
      Dein zitiertes hohes Gut des Selbstbestimmungsrechts endet in jedem Gesetz, wenn die Selbstbestimmung gefährlich für andere wird. Damit hat der Staat von der Impfung bis zum Sicherheitsgurt im Auto viele Gesetze erlassen können, die nötig und sinnvoll sind. Ja ich kann mein Kind nicht impfen lassen. Dann darf mir der Kindergarten aber auch die Aufnahme verweigern und in der Schule steht dann die Schulpflicht vor der Impfpflicht. Die Kinder werden eingeschult und die Eltern mit hohen Bußgeldern belegt. Das ist traurig und dumm. Am meisten schadet es den betroffenen Kindern. Wollen wir das jetzt echt auf ein gefährliches Virus anwenden das tatsächlich grassiert? Ich meine die Wette auf das schon nicht Bekommen von Masern oder Kinderlähmung ist dumm, aber wahrscheinlich tatsächlich im Promillebereich so lange nur wenige so asozial denken, aber die Chance an Covid zu erkranken ist real und auf Dauer sehr sehr wahrscheinlich.
      Damit hast du auch 100% Recht.
      Aber das ist ein Problem mit dem die Medizin jeden Tag konfrontiert ist und welches schlicht nicht zu lösen ist.

      Aufklärung um die Impfbereitschaft zu steigern ist der Weg den wir gehen müssen. Auf Zwang folgt Widerstand und das ist das letzte was wir brauchen.
      “Tell people there's an invisible man in the sky who created the universe, and the vast majority will believe you. Tell them the paint is wet, and they have to touch it to be sure.”
    • walfisch wrote:

      Zwei Posts später fordert er wieder Impfungen für Pfleger zuerst und dann erst für die Pflegebedürftigen.
      Auf freiwilliger Basis, das sollte eigentlich klar geworden sein dachte ich. Und es ist doch Käse, dass sich keine PK impfen lässt, viele hatten bisher noch keine Gelegenheit. Siehe James zB, der direkt hier darüber sprach. Also verdreh bitte nicht erneut was ich sage (exakt das ist nämlich mit Lügen gemeint, ist vlt ein ungünstiges Wort, aber du verdrehst mehrfach was ich sagte)
    • Ignorama wrote:

      Was sich mir nicht erschließt... Wieso werden Palliativpatienten geimpft? Für die ist das nicht nur ziemlich riskant (grad erst gehört unter den 10 Toten waren mehrere), sondern es erscheint jetzt auch nur bedingt sinnhaft.
      This. Hab mich auch grad beim Lesen stark wundern müssen; wer in Teufels Namen impft Todkranke aufm Sterbebett?

      gmx.net/magazine/news/coronavi…z-corona-impfung-35382670

      So ein Scheiß gibt den Aluhelmträgern wiederum "Argumente" und "Auftrieb", ich kann's nicht fassen grad :facepalm:

      Und ja, ich gebe zu,
      Display Spoiler
      dass mir bei Impfungen generell (seit 2 ziemlich unschönen "Doppelereignis-Erlebnissen") mulmig wird; ging jeweils in Richtung "beide Oberarme u Schultern beidseitig aufgrund wochenlanger Infektionen/Entzündungen wie "paralysiert"" und war damals afair gegen Lungenentzündung und Grippe (eines rechts, eine links). Das selbe Spiel Jahre später nochmal (seitdem verzichte ich "dankend" auf diese Kombi). Nicht grad geil gewesen, Auto-Fahren oder irgendwas mit den Armen Machen, was auch nur einige Kilojoule Energieaufwand "zuviel" bedeutet hätte, war nicht. Also mehr o minder der komplette Alltag im Arsch, inkl. schmerzerfülltem u "körperverdrehtem" Zähneputzen (Arm-Heben=near-impossible) undundund. Ich war jeweils "voll draußen" aus ALLEM u das für volle 3 Wochen, afair;
      just sayin'.

      Gottlob hab ich mit dem Lehrbetrieb nüscht mehr am (Alu-)Hut :bday:
      Female Scart-auf-male BNC-Kabel gesucht+Chinch/Component-auf-BNC-Adapter/Manschetten
      Ebenso suche ich: Supermarioland2dx&standard (lose o komplett), plus:
      Display Spoiler
      X360-RGBKabel,N64Xpansionpack,GG-AdapterRetrofreak+retron5;Firepower2000/SuperSwiv,Bio-Metal-Jp,CottonBoomerang,Gekirindan,Amiga-scartcable,GC-Netzteil+Wii-Nts&sensorbar+Amiga-Nt,PS-RGB/Svideokabel+Memcards,gute snes/md/ms-rgb-Kabel,C64-svideo/av-Kabel

      The post was edited 5 times, last by pseudogilgamesh ().

    • Azazel wrote:

      @Ignorama und die bleiben dann quasi ein lebenlang in Isolation? Einzig aus dem Grund weil in Deutschland derzeit ein Haufen unverbesserliche sturköpfe durch die Gegend marschiert?

      aktuell betrifft das zb alle unter 16 Jahre und Schwangere


      1. Wird Covid auch mal vorbei sein.

      2. Sind weder Schwangere, noch unter 16 Jährige, eine Risikogruppe. Die müssen sich nichtmal groß einschränken, da sie selbst im Ernstfall keinen schweren Verlauf zu erwarten haben. Bei den U16ern ists gar schon zynisch, wo wir doch beim Thema Schule so störrisch waren und immernoch sind xD

      Und ja, vereinzelt würden Schwangere und Kinder dran sterben. Ist bei einer Krankheit nunmal so, aber ich hoffe man es ist nicht diese Gruppe, die man bei dem Argument pro Impfzwang im Sinn hat, denn vereinzelt werden auch gesunde Menschen an der Impfung sterben, wäre daher sinnhaft wenn wir da an Gruppen denken, für die Covid sehr wahrscheinlich schlecht verläuft. Und das es Impftote geben wird soll kein Gegenargument zur Impfung sein, es ist einfach eine nüchterne Tatsache, weswegen es nicht korrekt erscheint mit nicht Risikogruppen zu argumentieren.
    • Stand heute:
      Nachgewiesene Tote durch covid 19 Impfungen weltweit = 0

      nachgewiesene Tore unter 18 gibts hunderte weltweit.

      Aber wie mein Ursprungs Post aussagt, gibt es auch andere.

      Davon abgesehen ist die einhellige Meinung: Covid 19 bleibt. Wo soll es denn auch hin? Nicht geimpfte potenzielle Träger bleiben für viele also lebenslang eine Gefahr und das aus reiner unwissenden Sturheit ist überflüssig und lässt sich mit einer impfpflicht weitestgehend vermeiden.
    • Maniac555 wrote:

      Aufklärung um die Impfbereitschaft zu steigern ist der Weg den wir gehen müssen. Auf Zwang folgt Widerstand und das ist das letzte was wir brauchen.

      Ignorama wrote:

      Auf freiwilliger Basis, das sollte eigentlich klar geworden sein dachte ich.
      Ich sehe nicht wie wir zeitnah die Impfbereitschaft steigern sollen, wenn das Internet schon nach wenigen Tagen voll mit Panikmache ist. Wir haben weder die Zeit Langzeitstudien zu machen, noch auf genug Freiwilligkeit zu warten. Wir haben eh zu wenig Impfdosen und sollen jetzt auch noch jeden Einzelnen fragen ob es ihm zu Zeitpunkt x schon genehm ist oder doch lieber 6,12 oder 18 Monate später? Ne sorry das muss jetzt wie am Fließband ablaufen. Vorne rein und hinten geimpft wieder raus. Wer das Glück hat warum auch immer an der Reihe zu sein hat gefälligst seine Ärmel hochzukrempeln und sich den Schuss verpassen zu lassen. Wer raucht, trinkt, gern mal zu viel isst und und und geht tagtäglich viel größere Risiken ein als diese Impfung und es wäre völlig falsch den Leuten das Gegenteil zu suggerieren.

      Azazel wrote:

      Davon abgesehen ist die einhellige Meinung: Covid 19 bleibt. Wo soll es denn auch hin?
      Exakt! Wir können das nicht aussitzen

      Ignorama wrote:

      Und ja, ich bin so ein herzloser Mensch, wer gesundheitlich nicht gut aufgestellt ist muss sich selbst eben mehr einschränken als der Rest.
      Ich würde dir gern mal meinen verwirrten Vater zeigen und bin gespannt wie du meinen Geschwistern eiskalt ins Gesicht sagst das er halt allein eingesperrt bleiben muss. Ich muss dir gar keine Worte im Mund umdrehen. Es ist schon grausam genug was du von dir gibst.
      :schimpf: walfisch :schimpf:

      The post was edited 1 time, last by walfisch ().

    • In 5 Jahren reden wir nicht mehr über Covid. Zitier mich gern.

      Zu den Toten: Argument ist welches? Die Impfungen laufen seit wenigen Wochen und die Todesfälle werden untersucht. Davon ab wurde von Anfang an kommuniziert, dass natürlich Menschen dran sterben werden, aber eben ungleich weniger als am Virus. Es war nie eine Frage ob die Impfung Menschen töten wird, sondern nur ob das Verhältnis zur Krankheit stimmt.
    • @Ignorama du schreibst aber nunmal wieder Aufgestellte Behauptungen.

      um eines deiner liebsten Worte zu nutzen: „Fakt“ ist das es bis heute keinen einzigen bestätigten toten durch die Impfung gibt. Aber Millionen covid 19 tote.

      Ob du oder der 08/15 Bürger in 5 Jahren noch von covid 19 redet ist ebenfalls absolut irrelevant. Es gibt auch zig Menschen die weder über Polio, noch über die Masern reden und für letzteres gibt es, zum Glück, nun eine impfpflicht und es würden noch weniger Menschen darüber reden, wenn es keine unnötigen impfdebatten geben würde.

      Nur weil man sich an etwas gewöhnt hat, ist es nicht „weg“.
    • @Maniac555
      Vielen Dank für den aufschlussreichen Post. Sehr informativ und gut erklärt (hab mich wie bei der "Sendung mit der Maus" gefühlt und den Text mit der passenden Moderatorenstimme im Kopf durchgelesen :) ).

      Kann ich alles nachvollziehen, nimmt mir persönlich aber nicht die Angst vor dem unerprobten Impfstoff. Wenn sich in Langzeitstudien alles als unproblematisch herausstellt, bin ich gerne dazu bereit. Aktuell bleibe ich dennoch dabei.

      ~ MfG Smart86 ~

      The post was edited 1 time, last by Smart86 ().

    • Smart86 wrote:



      Kann ich alles nachvollziehen, nimmt mir persönlich aber nicht die Angst vor dem unerprobten Impfstoff. Wenn sich in Langzeitstudien alles als unproblematisch herausstellt, bin ich gerne dazu bereit. Aktuell bleibe ich dennoch dabei.

      ~ MfG Smart86 ~
      Und diese Entscheidung kann und will ich dir nicht nehmen.
      Aber die Angst ist im Vergleich eher unbegründet, denn die Langzeitschäden vom Virus sind bisher deutlich wahrscheinlicher.
      Es kann also deutlich wahrscheinlicher sein, dass du einen recht milden Verlauf hast wenn du dich inifzierst, du aber trotzdem schwere Lungeneinschränkungen dein Leben lang haben wirst.

      Ich bin mir bewusst, dass beide Entscheidungen kacke sind und man sich etwas hilflos fühlt, weil keine "richtige" Entscheidung für einen selbst gibt.

      Die bisherigen Studien (die auch schon seit Juni laufen) sind aber soweit eindeutig, dass du mit hoher Wahrscheinlichkeit sowohl dich als auch andere schützen wirst sobald du die Möglichkeit der Impfung hast.

      Bis du dran bist hast du ja Zeit es dir zu überlegen. Und wenn 1 Jahr nach den ersten Impfungen nichts passiert wird es auch unwahrscheinlich dass noch etwas passiert.
      “Tell people there's an invisible man in the sky who created the universe, and the vast majority will believe you. Tell them the paint is wet, and they have to touch it to be sure.”
    • @Azazel

      Dann Glückwunsch, dass es keinen bestätigten Todesfall gibt bei einer Impfung, wo zu den Todesfällen die Untersuchungen noch nicht angeschlossen sind :lol:

      Wusste auch nicht, dass wir nun bereits gelöste Grundsatzdiskussionen führen müssen. Habe auch bewusst so formuliert, dass ich die Impfung klar als nicht gefährlich einstufe. Das aber vereinzelt Menschen daran sterben werden haben selbst Virologen (war leider auf HR Info, kanns daher nicht verlinken, war aber ein Plädoyer PRO Impfung, weil das Risiko den Nutzen weit unterschreitet) gesagt, weil es nunmal auch klar ist. Sei es durch eine Unverträglichkeit, eine sehr seltene Nebenwirkung oder eine unentdeckte Vorerkrankung. Das Risiko ist enorm gering, aber es wird natürlich bei einer flächendeckenden Impfung passieren. Bevor du weiter versuchst das als Impfgegneraussage zu missbrauchen: Ist es nicht. Es ist aber der Grund wieso Kinder und Schwangere keinen Impfzwang legitimieren, da auch bei denen Covid sehr wahrscheinlich nicht dramatisch wird.

      The post was edited 1 time, last by Ignorama ().

    • Ignorama wrote:

      walfisch wrote:

      Jetzt aber als Arzt, Pfleger oder Erzieher/Lehrer weiter potenzieller Überträger zu bleiben und diese besonders gefährdeten Gruppen weiter anstecken und damit quasi killen zu können ist ok, weil da dann die Persönlichkeitsrechte Einzelner doch wieder höher stehen? Sorry aber das Argument ist mir jetzt doch ein wenig zu offensichtlich egoistisch.
      Holy Shit, wegen genau solchen Aussagen wünsche ich mir langsam, dass das ganze Gesundheitswesen euch mal den Stinkefinger zeigt und streikt. Dann kümmert ihr euch wieder selbst um Oma und Opa und kapiert mal was da abläuft. Diese appellieren an die Ethik nur dieser Menschen ist so ekelhaft, weil man damit wirklich ausnutzt, dass sie sich gezwungen fühlen zu unwürdigen Bedingungen zu arbeiten und leider geht dieser perfide Plan sogar noch auf. Krieg ich richtig Wut wenn ich sowas lese.

      Aber hey, solange du auf dem Balkon der Pflegekraft applaudierst hat sie gefälligst die Fresse zu halten und dankbar zu sein für die Anerkennung. Da ist ne Enteignung des Körpers natürlich zu akzeptieren :lol:
      Wieso? Er hat doch absolut Recht.
      Leider werden wir Erzieher erst im Sommer geimpft.
      Kenne aber auch niemanden aus dem Bereich mit Gehirn der dagegen wäre.

      By the way;
      Wir müssen uns doch eh ständig impfen lassen!
      Hep A,B bei der Einstellung und neulich irgendwas anderes wieder.
      EDIT glaub die Masern waren es...
      mainpost.de/regional/schweinfu…d-noch-offen-art-10416318
      japan-retro.de

      Sharp x68000, Fujitsu Micro Towns, FMV HR20, MSX, NEC PC9821 und yahoo.jp FAQ´s !

      The post was edited 2 times, last by Uroko Sakanabito ().

    • N befreundetes Ehepaar arbeitet bei der Bundeswehr im Labor. Die habens uns recht gut aufgeschlüsselt.
      Ich lass mich direkt impfen mit nächster Dosis.

      War bisher (als Pflegekraft) natürlich stutzig.
      Aber woran scheitert es denn immer an der Zulassen? Genug Probanten, Geld und Toten.
      Hamwa alles zur Genüge. BioNtech hat(wohl?) 425 Millionen Euro instant bekommen. Da knallts natürlich rein.

      Aktuelle haben wir 30 Positive im Haus. Wobei es auch teils unter aller Sau ist wie man mit der ganzen Situation umgeht:
      Patient im November positiv. Kommt zu uns auf Aufnahme Station (wegen Allgemeinzustands-Reduktion) natürlich wieder positiv.
      Wir schieben ihn auf die Covid station..
      Nein er muss wieder zu uns. Nicht genügend Infektparameter. Und es geht ihm ja so gut.
      Klasse.
      Passierte schon mehrmals.
      Teils lagen drei Positive bei uns.
      Letztens Mundpflege bei Pflegepatientin gemacht.. Zack Anruf aus Labor: ist positiv.

      Bin so froh wenn alles vorbei ist.
      Ich habe in JEDEM Dienst Angst.
      KYOKUGEN~RYUU OUUGIIII!!!

      The post was edited 1 time, last by Kou ().

    • Uroko Sakanabito wrote:

      Wir müssen uns doch eh ständig impfen lassen!
      Das war vor über 30 Jahren bei meiner Erzieherin im Hort schon so. Als damals ein Arbeitskollege aus seinem 4 wöchigen Heimaturlaub in der Türkei mit TBC zurück kam haben wir uns alle zum Lunge röntgen und sicherheitshalber Medis einwerfen im Gesundheitsamt wieder gefunden. Manchmal gibt es Situationen da bist du eben nicht der Herr deines Körpers und kannst unvernünftig einfach nein sagen.

      270 Mio Menschen auf 17.500 Inseln und die werdens wahrscheinlich wirklich besser gebacken kriegen als wir. :rolleyes:
      :schimpf: walfisch :schimpf:

      The post was edited 1 time, last by walfisch ().

    • New

      Niedrigster Inzidenzwert deutschlandweit, yeah! (Lüneburg/30,4)

      Und noch ein Nachtrag zum Thema Impfpflicht für Pflegekräfte:
      az-online.de/uelzen/stadt-uelz…g-am-vortag-90176943.html

      Nachbarlandkreis, die Verstorbene war angeblich 42 Jahre alt und vordergründig kerngesund. Heftig.
      Gamertag: James McNulty
      Zocke gerade: Tactics Ogre (PSP)

      "Clean living under difficult circumstances"

      The post was edited 1 time, last by James McNulty ().

    • New

      Alle reden von zweiter Welle. Insgesamt sehe ich nicht mal ein Ende der ersten Welle. Ist diese erstmal wieder bei 0 angekommen, dauerte es noch eine Weile und DANN erst wird es die zweite Welle mit richtig richtig vielen Toten geben. Wir sind momentan vielleicht erst bei 10% der Verlaufs und bei 1% der Toten, die noch kommen werden.
      4K Gaming. 4K Netflix. 4K Heimkino.

      Iron Maiden Pro Flipper