Das Coronavirus - Diskussions-Thread

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Hey
      Man sollte auch mal danke sagen an die Deutschen Bauern die sich für uns jeden Tag den Arsch aufreißen und in der jetzigen Situation erst recht.

      Ich gucke gerade im ZDF das Special dort wurde nochmal gesagt Lebensmittel und Arschpapier sind mehr als ausreichend vorhanden es hakt in der Logistik und deshalb sind die Regale zum teil Leer
      Der entscheidende Schritt im Leben eines Menschen ist der Sprung über den
      eigenen Schatten.
    • Kein Wunder, ausländische Lkw Unternehmen (billiger), werden gleichzeitig als Lager "missbraucht", mittlerweile sind gut ~80% der Waren in LKWs unterwegs und nicht mehr in irgendwelchen Lagern (billiger x2).

      Klappt nur nicht mehr ganz so gut jetzt, wenn die LKW Fahrer nach dem WE in ihrer Heimat oder an der Grenze zu ihrer Heimat 40 Stunden im Stau festhängen. :tooth:
      "Der Spiegel ist schon lange nicht mehr das, was er nie war."
    • HEHE das ZDF Special ist echt gut !
      Die Niederländer bestellen drei mal soviel wie sonst
      der Niederländische Ministerpräsident Mark Rutte geht durch den Supermarkt und sagt zu einer Kundin die Klopapier gekauft hat " Ah sie haben Klopapier gekauft,wir haben noch ausreichend davon da wir können 10 Jahre kacken"


      Klopapier für zehn Jahre - Rutte hält Hamsterkäufern den Spiegel vor



      Die Niederlande verfügen derweil nach den Worten von Ministerpräsident Mark Rutte über ausreichend Klopapier: „Wir haben soviel, wir können zehn Jahre kacken“, sagte Rutte am Donnerstag vor laufenden Kameras beim Besuch eines Supermarktes in Den Haag. :thumbsup:


      welt.de/vermischtes/article206…en-zehn-Jahre-kacken.html
      Der entscheidende Schritt im Leben eines Menschen ist der Sprung über den
      eigenen Schatten.
    • Wenn ich höre wieviel jetzt zeit zum Spielen haben, das habe ich nicht... schade :)

      Nächste Woche bleib ich wohl komplett zu hause, dürfte zwar meine 2 Kinder in die KiTa bzw. Schule bringen aber Chef meint es wäre besser wenn ich zu Hause bleibe und sie betreue. Habe zum Glück noch Überstunden und schaffe es noch ca. 2 Wochen bevor wir uns was überlegen müssen.

      War heute im Baumarkt, ein Sandkiste für den Balkon kaufen. Kaum zu glaube wie einige Leute wirklich alles ignorieren!

      Abstand halten, wird kaum eingehalten obwohl im Laden nicht viele rein dürfen und somit mehr als genug Platz ist!

      Nicht zu dicht an die Verkäufer gehen, die klopfen auf die Schulter um Sachen zu fragen. An Info Points ist deutlich am Boden eine Absperrung makiert, wird immer übertreten!

      An der Kasse läuft das so:
      Einkaufswagen hinstellen, 2m zurücktreten.
      Ware wird gescannt, summe genannt und man soll zum bezahlen erst vortreten wenn die Kassieren weg getreten ist. Man bezahlt mit Karte oder legt das geld halt hin.
      Danach Legt die Kassieren beleg hin und wenn man Bar gezahlt auch das Wechselgeld, wenn sie zurück gegangen ist soll man alles nehmen und gehen.
      Kein mega schweres System finde ich
      Klar ist das nicht so einfach wie vor Corona, aber nichts was uns umbringt oder?

      An meiner Kasse waren ca. 5 Leute vor mir, 2 hat sie mehrfach ermahnt nicht näher zu kommen und bei 1 hat sie gesagt wenn er nicht gleich zurück geht darf er den Laden verlassen ohne seine Sachen.
      Glaube auch einer wurde aufgefordert aus dem Laden zu gehen, ein Verkäufer hat eine Absperrung entfernt und deutlich gemeint da ist der Ausgang und er solle nicht noch mal rein kommen
      Steam: MasterDK -/- EPIC: MasterDK
      Uplay : MasterDK -/- Origin(EA) : Master_DK_X
      Battletag : MasterDK#2781 -/- GOG : MASTERDK
      Stadia: MasterDK#2277 -/- PSN : MDK-X -/- Gamertag : Master DK X
    • Das mit den Tests is ja eh eine Baustelle für sich. Die Zahlen der durchführbaren Tests, ohne sie konkret zu benennen, sind erschreckend niedrig und trotzdem fordern zig Hausärzte ihre Patienten auf sich testen zu lassen, abseits der RKI Kriterien, die schon lange nicht mehr ausreichen und zu krassen Überlastungen führen.

      Generell, und da fehlt mir der mediale Fokus enorm, ist unser Gesundheitssystem aktuell am bersten. Ärzte weigern sich reihenweise ihre Patienten zu behandeln. Das gilt auch für Lungenpatienten mit bekannten Vorerkrankungen. Mir sagte heute eine Ärztin, dass Husten ohne Kontakt mit bestätigt infizierten oder Risikoaufenthalt eine klare Indikation sei und sie den Patienten nicht behandeln wird. Krankenhäuser stellen ungebildete Security an, die einen Patienten erst nicht reinlassen wollte der einen Zeckenbiss hatte.

      Da ist grad Land unter und ganz ehrlich: Ich verliere mehr und mehr den Respekt vor unserem Ärztewesen. Ja, die Situation ist scheiße, das ist mir bewusst, aber welche Panik die vor kranken Menschen im Ernstfall entwickeln ist ekelhaft und wie viele Behandlungen VERWEIGERN ohne den Patienten auch nur anzuhören ist krass. Da wird alles schön an die 116117 verwiesen von den Sprechstunden, ganz egal um was es überhaupt geht.

      Regt mich richtig auf was da aktuell abläuft, denn einerseits wird das angeschlagene System da von Innen heraus zersetzt und andererseits leiden am Ende die Menschen, die Hilfe brauchen, absurd drunter. Wer jetzt alt ist und ne Lungenentzündung, der kann sich warm anziehen da eine Behandlung zu erhalten. Es geht sogar soweit, dass Krankenhäuser Patienten, die seit Wochen stationär behandelt werden rauswerfen, weil Corona-Verdacht besteht. Ich bin wirklich entsetzt was ich aktuell alles hören muss und könnte platzen vor Wut, vor allem wenn mir dann ein Arzt am Telefon noch einen langen Vortrag hält wieso er ja im Recht wäre, wo wir beide wissen, dass das Bullshit ist. Is dann immer der selbe geile Verlauf, er versucht mir zu erzählen was seine Anweisungen sind, ich verweise aufs RKI und wieso ich das anders sehe und dann wird übers RKI gemeckert, weil das ja nicht so toll wäre. Is immer blöd wenn ich die Dienstanweisungen auch kenne und der Vortrag als faule Ausrede auffliegt, zur Einsicht führt es leider nicht.

      The post was edited 1 time, last by Ignorama ().

    • Kann ich leider aus eigener Erfahrung teilweise bestätigen. War jetzt seit Sonntag krank mit Fieber 39,0. hab jetzt seit gestern endlich nur noch Husten. Darf aber erst zum Hausarzt wenn ich auch keinen Husten mehr hab. Ansonsten soll ich zum Krankenhaus fahren. Zusammengefasst, nur als Gesunder darf ich zu meinem Hausarzt :doof:
    • Ja das ist hier genau so: man gibt sich quasi selbst eine Diagnose und ruft auf der Arbeit an dass man nicht kommt.

      Jetzt hat eine Person bei uns im Gebäude den Coronavirus. Alle Menschen die diese Stockwerk letzte Woche betreten haben müssen zu Hause bleiben. Der Frau im mittleren Alter soll es den Umständen entsprechend gut gehen, aber dennoch verstehe ich nicht dass wir noch immer kommem sollen.

      Luxembourg hat das ganze nicht wirklich im Griff und kommt als kleines Land nun schon auf satte 8 Todesfälle.