Das Coronavirus - Diskussions-Thread

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Maniac555 wrote:

      also wenn ich dir sage, dass ich der Meinung bin, dass du ein 8 beiniges Nilpferd bist ist das eine Meinung und weder richtig noch falsch?
      Diese Argumentation der heutigen Zeit ist nichts weiter als eine Verweigerung die eigene Sichtweise zu überdenken und sich mit Fakten auseinander zu setzen. Solange das Weltbild und die Hose zu sind ist die Welt in Ordnung.
      Dann würde ich das zwar seltsam finden, aber wenn das deine Meinung ist, dann soll es so sein^^


      Meine Aussage war schlicht, dass es mMn jeder so handhaben kann, wie er möchte. :)

      Ich kann zwar auch die andere Seite verstehen, aber ich persönlich sehe halt absolut keinen Sinn mich privat abzuschotten, wenn ich dann auf der anderen Seite täglich mit x-1000 Passagieren Kontakt habe, die zum Teil aus Krisenregionen eingereist sind und weiterreisen oder sogar dorthin reisen.

      Da fehlt mir schlicht das Verständnis, sorry.

      ~ MfG Smart86 ~
    • Maniac555 wrote:

      Unkommentiert besteht allerdings die Gefahr dass Menschen sich an dir ein Beispiel nehmen.
      Tun sie, leider.
      Deutschland ist im Großen und Ganzen ein Land voll mit Egoisten. Wenn auf Eigenverantwortung gesetzt wird, passiert wenig.
      Merkt man heute ja auch in vielen, vielen Städten: Man soll Menschenansammlungen meiden, man soll idealerweise zu Hause bleiben etc. pp. Bisher alles Empfehlungen. Und was ist? Parks, Kinderspielplätze, Eisdielen etc. sind gerammelt voll. "Ist doch so schönes Wetter. Das will ich geniessen und nicht zu Hause herumsitzen". Die Menschen tun genau das Gegenteil von dem was jetzt gut wäre und helfen würde. Mich würde es absolut nicht verwundern, wenn auf Grund des Verhaltens dieser Menschen (und @Smart86) sogar noch im Laufe dieser Woche noch Maßnahmen angeordnet werden die einiges härter sind. (Ausgangssperre zB.)
      "Wer weiss was wirklich in unseren Köpfen steckt. Haben sie schon einmal ihr Pelzhirn gesehen?"
      - Major Mewtoko Katzanagi, Section 9 / Cat in the Shell
    • Smart86 wrote:


      Ich kann zwar auch die andere Seite verstehen, aber ich persönlich sehe halt absolut keinen Sinn mich privat abzuschotten, wenn ich dann auf der anderen Seite täglich mit x-1000 Passagieren Kontakt habe, die zum Teil aus Krisenregionen eingereist sind und weiterreisen oder sogar dorthin reisen.

      Da fehlt mir schlicht das Verständnis, sorry.

      ~ MfG Smart86 ~

      Das ist bedauerlich, wo dir BlackLion eigentlich ganz klar deinen Denkfehler innerhalb deiner eigenen fehlerhaften Logik aufgezeigt hat. Du rechtfertigst privates Vergnügen damit, dass du ja arbeiten musst und da viel Kontakt hast. Impliziert: Kannst dich ja gut auf der Arbeit anstecken, wieso also privat verzichten?

      Da ist generell schon ein ganz massiver Denkfehler. Tun wir einfach mal so als wäre Corona die 6 auf einem Würfel. Deine Aussage ist grad, dass du ja 1000x auf Arbeit diesen Würfel wirfst und da du das ja machst, kannst du ihn auch in der Freizeit beliebig oft werfen. Problem dabei ist: Egal wie hoch die Chance der Ansteckung am Flughafen wäre, du erhöhst diese Wahrscheinlichkeit unnötig durch dein Verhalten abseits davon.

      Der zweite Denkfehler ist aber viel fataler und zeigt viel deutlicher wie tief du im Egozentrismus steckst: Was wenn du dich tatsächlich ansteckst? Dann trägst du es nochmal schön im Privatleben weiter und beschleunigst die Ausbreitung.

      Davon ab ist es totaler Käse mit Meinungen zu rechtfertigen. Wenn deine Meinung ist, dass 2+2=5 sind, dann hast du objektiv Unrecht. Ob man dich belehren kann oder nicht, deine Meinung ist und bleibt aber nachweisbar falsch. Der Nachweis ist in der anderen Situation zwar nicht Mathe 1. Klasse, aber trotzdem effektiv identisch.


      Finde diese Visualisierung auch ganz gut gemacht, da sie stark vereinfacht was wir aktuell tun müssen:washingtonpost.com/graphics/2020/world/corona-simulator/

      Ich glaube ich sagte es bereits, aber im Zweifel lieber nochmal: Es geht aktuell nicht darum die Ausbreitung einzudämmen, sondern sie zu verlangsamen. Die Grafiken zeigen ganz putzig wieso die Maßnahmen daher sinnvoll sind und helfen. Ja, am Ende sind alle Kugeln infiziert, aber es dauert erheblich länger und die Versorgung der angeschlagenen Kugeln kann somit nacheinander erfolgen und nicht gleichzeitig, was zu Überlastungen und Toden führt, die vermeidbar gewesen wären.
    • BlackLion wrote:

      Smart hat seine Meinung ob er andere anstecken könnte (gerade bei 1000+)
      ist ihm scheissegal.......... Armes Deutschland
      Wenn es wirklich von Bedeutung wäre, dann dürfte ich mit sofortiger Wirkung auch nicht mehr zur Arbeit.
      Die Wahrscheinlichkeit, dass ich mich dort anstecke oder eben, dass ich dort Personen aus der Risikogruppe damit anstecke ist bei weitem höher als in einer Kneipe, einem Supermarkt, einem Kino, einem Schwimmbad, etc.

      Ich finde das einfach nur scheinheilig, wenn man sagt: hier ist es ok, wenn du Kontakt zu über 1000 Menschen am Tag hast, aber wehe du triffst dich mit ein paar Kumpels fürs Kino, Schwimmbad, usw.

      ~ MfG Smart86 ~
    • sYntiq wrote:

      Tun sie, leider.Deutschland ist im Großen und Ganzen ein Land voll mit Egoisten.

      Halte ich auch wieder für zu verallgemeinert. BigJim sagte ja, dass das Schwimmbad quasi leer war. Zudem ist der Egoismus kein typisch deutsches Problem, in Italien gabs auch Proteste gegen die Maßnahmen. Gesellschaftskritik meinetwegen, aber die sollte sich nicht auf bestimmte Nationalitäten beschränken, Menschen lassen sich generell ungern in ihrem Alltag beschränken.
    • Smart86 wrote:

      Ich finde das einfach nur scheinheilig, wenn man sagt: hier ist es ok, wenn du Kontakt zu über 1000 Menschen am Tag hast, aber wehe du triffst dich mit ein paar Kumpels fürs Kino, Schwimmbad, usw.
      ~ MfG Smart86 ~

      Weil du leider nicht sehr weit denkst grad. Wenn wir jetzt alles dicht machen und jeden nach Hause verbannen, dann haben wir ein kleines Problem: Leere Supermärkte, leere Tanken und... denn auch das sind keine Roboter... leere Krankenhäuser.

      Generell wird Corona unsere Wirtschaft schon hart genug treffen, keine Bange. Wenn wir jetzt aber einfach mal zwei Monate alles auf null fahren verhungern wir vermutlich und falls nicht haben wir hinterher einen völlig kaputten und maroden Staat. Keine Ahnung wieso man das nicht begreifen kann, wo drei Posts weiter vorne dir direkt jemand schildert was aktuell passiert. Selbst WENN der Mutter geholfen werden kann, was meinst denn du wo der Staat die Kohle hernehmen soll, wenn das FLÄCHENDECKEND passiert?

      Meine Güte wirklich, lass mal 5 Minuten deine Sturheit außen vor und überleg ein wenig im Kontext der Situation was du sagst.
    • 18 Uhr Pressekonferenz. Schliessung von weiteren Einrichtungen und Geschäften.

      zeit.de/politik/deutschland/20…hliessung-von-geschaeften


      Ignorama wrote:

      Halte ich auch wieder für zu verallgemeinert. BigJim sagte ja, dass das Schwimmbad quasi leer war. Zudem ist der Egoismus kein typisch deutsches Problem, in Italien gabs auch Proteste gegen die Maßnahmen. Gesellschaftskritik meinetwegen, aber die sollte sich nicht auf bestimmte Nationalitäten beschränken, Menschen lassen sich generell ungern in ihrem Alltag beschränken.
      Natürlich ist es verallgemeinert. Und nur weil ich sage "Deutschland ist ein Land voller Egoisten" heisst das ja noch lange nicht dass dies nicht auch für andere Länder gelten würde. Allerdings lebe ich in Deutschland und beziehe mich daher am ehesten auf Beobachtungen von "hier"
      "Wer weiss was wirklich in unseren Köpfen steckt. Haben sie schon einmal ihr Pelzhirn gesehen?"
      - Major Mewtoko Katzanagi, Section 9 / Cat in the Shell
    • richtig, ich muss zur Arbeit, damit der Betrieb dort gewährleistet werden kann und die Wirtschaft bzw. ein Teil davon nicht zusammenbricht. Für die Kinos, Schwimmbäder, etc. die noch geöffnet sind und deren Betrieb nicht eingestellt wurde ist es aber genauso wichtig, dass sie weiterhin ihre Einnahmen erhalten.

      Ehrlich gesagt hab ich absolut keine Ahnung, wo das alles noch hinführt, wenn man hier alles auf das absolute Minimum herunterfährt. Gerade kleine Betriebe können sich das nicht leisten.

      ~ MfG Smart86 ~
    • Smart86 wrote:

      Ehrlich gesagt hab ich absolut keine Ahnung, wo das alles noch hinführt, wenn man hier alles auf das absolute Minimum herunterfährt. Gerade kleine Betriebe können sich das nicht leisten
      An die Spätfolgen denkt im Moment eh kaum jemand. Dabei könnte das noch so richtig übel werden. Oder wie es in einem andere Forum hiess: Die Finanzkrise war nur ein kleines Vorgeplänkel. Was da jetzt auf uns zu kommt ist eine Systemkrise!
      "Wer weiss was wirklich in unseren Köpfen steckt. Haben sie schon einmal ihr Pelzhirn gesehen?"
      - Major Mewtoko Katzanagi, Section 9 / Cat in the Shell
    • BigJim wrote:

      In meiner (Klein-)Stadt (rund 36.000 Einwohner) gibt es jetzt offiziell die ersten drei Infizierten. Im gesamten Kreis Recklinghausen sind es zur Zeit etwas über 50. Stadtbad hat seit heute geschlossen. Fitness-Studio hat momentan noch auf. Gehe ich aber vorläufig nicht hin. Zu riskant. 8)
      Big Jim du lebst immer am Limit. :D
      Es gibt immer eine Loesung - sie steht im Loesungsbuch^^
    • Bin gerade nach Hause gekommen, hier in Leipzig sind heute deutlich weniger Menschen auf der Straße. Kann die ganze Sache ehrlich gesagt nicht ganz verstehen Corona ist doch keine tödliche Seuche oder sowas, die Leute übertreiben völlig! An Krankenhauskeimen sterben auch jährlich tausende Menschen. Heute war es schon etwas wärmer, wenn die Sonne jetzt häufiger rauskommt hat der Virus noch weniger Chancen und hoffentlich war es dann mit Corona, und die Leute beginnen sich wieder normal zu benehmen. Was macht ihr eigentlich, wenn es hier mal wirklich eine Katastrophe geben sollte, mehr übertreiben als jetzt ist doch gar nicht mehr möglich?
      „Die Gefahr, dass der Computer so wird wie der Mensch, ist nicht so groß wie die Gefahr, dass der Mensch so wird wie der Computer.“
    • mzero2 wrote:

      Bin gerade nach Hause gekommen, hier in Leipzig sind heute deutlich weniger Menschen auf der Straße. Kann die ganze Sache ehrlich gesagt nicht ganz verstehen Corona ist doch keine tödliche Seuche oder sowas,
      Es geht hierbei in erster Linie nicht um die Gefährlichkeit des Virus sondern darum die Ausbreitung zu verlangsamen da sonst das Gesundheitssystem überlastet und wir evtl. sogar mehr Tote haben die NICHT infiziert sind, als solche mit Infektion.
      "Wer weiss was wirklich in unseren Köpfen steckt. Haben sie schon einmal ihr Pelzhirn gesehen?"
      - Major Mewtoko Katzanagi, Section 9 / Cat in the Shell
    • Alle Geschäfte ab Mittwoch zu ausser Lebensmittel-Läden, Tankstellen und Apotheken und ähnliches??? Hofftl. versendet weiterhin Amazaon und auch die gute Spielegrotte 8|
      Kann mir aber denken, dass die Spielegrotte nur noch versendet und der Laden für Abholer bzw. normal hingehende Kunden geschlossen bleibt...