Best of 2019

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Best of 2019

      Im letzten Jahr habe ich einen solchen Thread einfach vermisst,weswegen ich hier schon mal einen "best of"-Thread für dieses Jahr ins Leben rufe. Dient auch als Platzhalter,da ich gerade für mich noch fleißig im Ranking hin und her schiebe.
      Gerne auch die "Flops 2019" posten!
      Dieses Jahr gab es für mein Empfinden ein heftiges hin und her,denn auf jeden Toptitel folgte eine massive Enttäuschung (ich gucke dich an "Ghost Recon Breakpoint"!).
      Falls ihr schon Top- und/oder Floplisten habt,lasst es uns wissen - ich hab' da Bock drauf :D
      PSN: Ruckeltyp80
      Switch: Ruckeltyp (SW-6592-7819-8194)

      Currently playing:
      Online: Rocket League, Modern Warfare, PUBG
      Control, Blasphemous
      Zelda: Breath of the Wild, Ori and the Blind Forest
      Ys I&II Chronicles

      Most Wanted:
      Resident Evil 3 Remake, Demon's Souls Remaster, The Last of Us Part II, Diablo 4, Cyberpunk 2077, Dying Light 2, Sons of the Forest, Elden Ring, Ghost of Tsushima, Cyber Shadow, Half-Life: Alyx
    • Für mich kam dieses Jahr nicht viel.

      1. Luigis Mansion 3
      2. Super Mario Maker 2
      3. Zelda Links Awakening

      Waren auch die einzigen 3 neuen Spiele, die ich 2019 gekauft und durchgespielt habe.

      Jedi Fallen Order kommt diese Woche noch dazu. Das könnte auch noch top werden.
      Up, Up, Down, Down, Left, Right, Left, Right, B, A
    • GOTY: Star Wars Jedi Fallen Order

      Danach ohne Reihenfolge:
      Resident Evil 2
      Metro Exodus
      A Plague Tale: Innocence
      Control
      CoD Modern Warfare
      Hank von Helvete: "The ass is the most beautiful part of the human body, but still there is a lot of shit coming out of it"

      XBL Gamertag: bbstevieb
    • In 2019 erschienen:

      * PS4 Sekiro - Für mich ist das Spiel perfekt! Das Durchspielen war eine anstrengende und absolut befriedigende Erfahrung (bin auf die erspielte Platin Trophäe ein wenig stolz).

      * PS4 Ace Combat 7 - Zusammen mit dem Flight Stick und Kopfhörern hatte ich mehrfach ein fettes Grinsen auf dem Gesicht.

      * PS4 Star Wars Jedi: Fallen Order - So ein toller Salat aus Uncharted, Sekiro, Metroid Prime und Tomb Raider, für mich definitiv auch meine Überraschung des Jahres.

      * Switch Astral Chain - Finde die Gameplay Idee sehr cool, die Mischung aus Kampf und Erforschung. Insbesondere der Kampf mit zwei Figuren gleichzeitig wurde toll umgesetzt.


      Nicht in 2019 erschienen, trotzdem Highlights für mich:

      * PS3 Splinter Cell: Blacklist - Als Freund von Schleich Einlagen ein feuchter Traum, weil mir das Spiel so viele Werkzeuge gibt und sich absolut knackig spielt.

      * MD The Super Shinobi II - Ist auch noch heute ein hervorragend gut spielbarer Klassiker!

      * SFC The Ninja Warriors Again - Ich hatte es bereits in der Vergangenheit und hab es leider verkauft. Das hab ich im nachhinein bereut, weil es ein tolles Spiel ist und heute deutlich teurer ist.

      * MD Gleylancer - Hab es erst dieses Jahr wirklich ernsthaft und länger gespielt und wurde extrem gut unterhalten. Besonders die Anime Sequenzen und der Soundtrack sind mir im Gedächtnis geblieben.


      Enttäuscht war ich dieses Jahr von:

      * PS4 Death Stranding - Ich bin sowas wie verärgert, weil das Setting und die Story mir gefallen, aber das Gameplay empfinde ich als eine Zumutung. Ganz seltsame Situation für mich, weil ich das Spiel mögen wollte.

      * PS4 BioHazard RE:2 - Kein große Enttäuschung, aber es hätte für mich schon etwas innovativer sein können.

      * PS4 Devil May Cry V - Das Leveldesign ist einfach nur faul und uninspiriert! Das Gameplay ist trotzdem toll.
      https://twitter.com/kobekind
    • Mein Highlight 2019 war Kingdom Hearts III

      + visuell absolut schick anzusehen

      + OST ist wie zu erwarten sehr gut geworden, es gibt viele schöne rearranged Tracks

      + die Welten haben eine komfortable Größe, sie sind nicht zu groß und
      auch nicht zu klein wie in den Vorgängern, war sehr angenehm diese zu
      erkunden

      + das Game hat seinen Humor und die typischen KH Momente nicht verloren

      + GummiShip und WorldMap sind einfach so geil in dem Teil, hätte von mir aus noch größer sein können

      + Secret Ending WTF!

      + BattleSystem macht Spass und hat schöne Ideen.. ..

      es gab aber auch ein paar Negativpunkte

      - ..ist aber ohne den CriticalMode zu unausgeglichen/einfach

      - die Ability Glide kommt zu spät, hätte imo schon in der zweiten Galaxie kommen können

      - einige Abschnitte in Twilight Town haben es nicht in das Game
      geschafft (unter anderem der Glockenturm, eine SEHR ikonische Location,
      das ist sehr schade)

      - mit fehlen einfach ein paar krasse Superbosse wie in den anderen Games

      Da das FINAL MIX Update noch kommen wird, kann noch viel mit dem Game
      passieren, auch bei I & II sind die besten Dinge erst in der FM
      Version zustande gekommen, daher freue ich mich mega auf das Update, die Trailer machen schon mal einen guten Eindruck.
    • Das Jahr 2019 werde ich nicht so schnell vergessen,persönlich wie auch spielerisch sehr durchwachsen. Zum einen hat es mich begeistert und überrascht,und zum anderen auch derbe enttäuscht.
      Überrascht habe ich mich spielerisch selber,weil ich viele Perlen nachgeholt und mit Begeisterung durchgezockt habe.
      Nicht nur Videospiele haben mich dieses Jahr begeistert,ich habe meine Begeisterung für die analoge (Brett-)Spielwelt wieder entdeckt und schon den ein oder anderen witzigen Abend mit Freunden am Tisch verbracht.
      Spiele wie "Rocket League",welchem ich, warum auch immer,nie eine faire Chance gegeben habe,hat mich dieses Jahr mächtig gewaltig abgeholt.
      Ich möchte nun folgend mein "best of" splitten und aufteilen. Ein "best of" funktioniert nur für mich,wenn ich auch meine Enttäuschungen mitteile.
      Des Weiteren werde ich in zwei weitere Kategorien "Spiele aus dem Jahr 2019" und "Spiele NICHT aus dem Jahr 2019" differenzieren. Zudem erfolgt eine "Spiele-Aufzählung",die es in keine der Top-Listen geschafft haben,aber nicht unerwähnt bleiben sollten.
      Ich werde das Ganze in 3 Parts aufteilen.

      Part I: Es beginnt mit meiner "Flop 3" und weiteren "Enttäuschungen". Dieses Jahr ist mir relativ leicht gefallen.

      "Enttäuschungen":
      • Metro: Exodus (es sieht toll aus,hat Spaß gemacht und mich irgendwie mit seiner Open World nicht abgeholt. Zudem haben die ganzen Bugs zu Beginn genervt. Seit dem habe ich es nicht wieder angerührt)
      • Trial Rising (ein geniales Spielprinzip,welches durch Story-grinden,Lootboxen und einigen Bugs irgendwie zu Beginn enttäuschend war. Dennoch werde ich einen Neubeginn demnächst starten)
      • The Hong Kong Massacre (Potenzial ist definitiv vorhanden,dennoch nutzt sich das Spielprinzip sehr schnell und sehr stark ab. Es wäre deutlich mehr drin gewesen!)
      • Fifa'20 (kein Bock mehr auf EA und "Fifa" - es bietet,trotz einiger offensichtlichen Verbesserungen,kaum etwas Neues. Ich warte auf die neue Konsolengeneration und ein stark überarbeitetes Fifa)
      • 3D-Shooter auf Konsolen (es mangelt an optionalen und besseren Einstellungen. Zudem wünsche ich mir von mehr Shootern eine bessere Einbindung der Maus&Tastatur,auch wenn dies nur optional bleiben wird. Klar,kann ich mir "Pro Gaming"-Pads kaufen,meinen Controller pimpen und sicher bin ich nicht mehr so reaktionsschnell und gut wie vor 10 Jahren,dennoch verstehe ich nicht,warum eine adäquate Konsolensteuerung (Maus&Tastatur) heutzutage nicht möglich wäre. Es spielt sich einfach so viel besser und genauer. Technisch wird der PC immer vorne sein,dennoch möchte ich "PUBG" auch mit vernünftiger Maus&Tastatur-Steuerung an der Konsole zocken können - USB-Anschlüsse sind doch da?)
      • "Limited"-Hersteller,"Loot"-Abzocke (2k Games!)/ Addon"-Geldmacherei und Day1-Patches (ja,es ist kein neues Thema. Und ja,die Themen werden schon seit Jahren angeprangert. Dieses Jahr hat es mich einfach nur in jeglicher Form genervt: "Rocket League" wurde komplett umgekrempelt (ich sage nur "Blaupause"),Spiele werde unfertig auf den Markt gebracht und belohnen dich mit extrem großen Day1-Patches" oder Spieler dürfen noch optional nachkaufen -> Negativhöhepunkt: um mir meine "K/D-Ratio" in "CoD: Modern Warfare" anzeigen zu lassen bzw. überprüfen zu dürfen,muss ich mir gekoppelt mit anderen unnützen Ballast eine Erweiterung für 20€ kaufen. Danke für nichts!)


      3. Devil May Cry 5
      Es ist ein gutes Spiel,spielerisch über jeden Zweifel erhaben und dennoch eine Enttäuschung gemessen an meiner Erwartungshaltung. Das sieht grafisch absolut fantastisch aus,der Sound ballert einem um die Ohren und spielerisch läuft alles easy,anspruchsvoll in gefüllten Partikeleffekten auf dem Fernseher ab - ein Spielprinzip das eigentlich unverwüstlich ist und mich dennoch nach einer Stunde im neuesten "Devil May Cry" nicht abholen kann. Sogar langweilt. Da hatte mir der Reboot spielerisch deutlich besser gefallen.

      2. Anthem
      Ein Spiel,welches von Vornherein zum Scheitern verurteilt war. Dabei sieht das alles toll aus,die Welt wirkt organisch und die Steuerung,einmal verinnerlicht,fluffig rund. Die Vertikalität ist toll umgesetzt! Spielerisch ist alles eintönig,voll von Bugs,auf Dauer extrem langweilig und im Endgamecontent eine einzige Enttäuschung. Wo blieb der Support? Wo haben Entwickler versucht das Ruder rumzureißen? ... ich bin auf "Anthem 2.0" gespannt ...

      1. Ghost Recon: Breakpoint
      Wow,das nenn ich mal "ein Franchise mit 360 Km/H gegen die Wand setzen". Eine meiner liebsten Taktikshooter wurde so verbuggt,unfertig und katastrophal ausgeliefert wie ich es seit Jahren persönlich nicht mehr erlebt habe. Dabei hatte ich mich auf eine besser ausgefertigte "Wildlands"-Version gefreut,die diesen wunderbaren "Spielnährboden" weiterführt und um neue taktische Elemente belebt. Es ist in allen Belangen ein deutlicher Rückschritt zu "Wildlands" und eine extreme Enttäuschung! Denn eigentlich ist es spielerisch immer noch spaßig und im 4'er-Coop taktisch genug ... bis die KI um die Ecke kommt,Bugs zu Spielabbrüchen führen,der Charakter an Ecken hängen bleibt,Gegner ins Spiel reinploppen,das Aiming versagt,etc. - eine ewig lange Mängelliste,die dieses Spiel komplett ruiniert.
      PSN: Ruckeltyp80
      Switch: Ruckeltyp (SW-6592-7819-8194)

      Currently playing:
      Online: Rocket League, Modern Warfare, PUBG
      Control, Blasphemous
      Zelda: Breath of the Wild, Ori and the Blind Forest
      Ys I&II Chronicles

      Most Wanted:
      Resident Evil 3 Remake, Demon's Souls Remaster, The Last of Us Part II, Diablo 4, Cyberpunk 2077, Dying Light 2, Sons of the Forest, Elden Ring, Ghost of Tsushima, Cyber Shadow, Half-Life: Alyx

      The post was edited 2 times, last by Gyaba ().

    • GOTY:
      Dragon Quest Builders 2, da habe ich massiv Zeit investiert. Einfach rundum super.

      Platz 2 ist ganz klar Death Stranding. Tolle Story und Aufmachung, süchtig machendes Gameplay. Für mich der Beweis, dass Kojima einfach einer der größten Entwickler ist. So kreativ und gut gemacht, diesmal ohne das Backing von Konami. DQ Builders 2 gewinnt nur, weil ich da insgesamt noch langer dran gesessen habe.

      Platz 3 geht wohl an Judgment. Super Einstieg ins Yakuza Gameplay ohne Ballast der Vorgeschichte... Und erstmals sogar in deutsch.


      Mein Flop des Jahres ist Shenmue 3. Was für eine derbe Enttäuschung. Das mit Abstand schlechteste Shenmue. Und was mich wirklich wütend macht ist, dass dieser Storyabschnitt so inhaltslos und unwichtig war, dass man ihn hätte streichen können wie die Episode auf dem Schiff. Da bekommt Suzuki diese Chance, wo Shenmue Fans immer bangen ob die Story je beendet wird, und er verschwendet diese Gelegenheit an ein überflüssiges Filler Kapitel. Das lässt mich stark an seiner Aussage zweifeln, dass mindestens zwei Games unbedingt nötig wären um die Story vernünftig zu beenden. Denn dieses hier hat eigentlich außer dem Finale kaum was wichtiges.
      Bluntman3000: "bin in mpnchtennünchrn"
    • Das Jahr 2019 war für mich spielerisch jetzt nicht so mit Überraschungen gepflastert. Da ich zwar Luigi 3 und Links Awakening für die Switch besitze aber immer noch keine Switch fallen diese Spiele für mich raus. Meine Top 3 sind also sehr Mainstream.

      1. Resident Evil 2 Remake ( PS4/ONEX)
      2. Bloodstained Ritual of the Night ( PS4/ONEX)
      3. Shadow of the Tomb Raider (ONEX)

      Knapp die TOP3 verfehlt haben es Control (ONEX) und Jedi Fallen Order (ONEX)

      Insgesamt muss ich aber auch sagen das ich nur ca. 1/3 der gekauften Spiele bisher gezockt habe.
      Instagram Account

      XBL: Shinobi MG PSN: Shinobi74
      Currently playing:
      Shenmue 3, God of War (PS4) Sekiro (ONE)
    • Meine Top 10

      1 Sekiro Xbox Alleine für die Bosskämpfe gegen genichiro und isshin verdient es sich platz 1 was hab ich da geflucht......
      2 Borderlands 3 PC Wieder völlig abgedrehte Story, und der Sammeltrieb schlägt iwan voll durch
      3 Division 2 PC Hat mir online mit Freunden sehr viel Spaß gemacht, Grafik ist der Hammer und jede Menge (guter) content updates

      4 COD MW PC
      5 Anno 1800 PC
      6 Gears 5 PC
      7 Star Wars Jedi: Fallen Order PC
      8 Resident Evil 2 (Remake) Xbox
      9 Bloodstained: Ritual Of The Night Xbox
      10 Metro Exodus PC/Xbox

      Flops waren für mich
      Wolfenstein Youngblood PC nach ner Stunde aufgehört hat mich nur noch genervt
      The Legend of Zelda: Link's Awakening SWI hab mich extrem darauf gefreut, aber der funke wollte iwi überhaupt nicht überspringen....hab gleich am Anfang wieder aufgehört

      The post was edited 4 times, last by Radiant ().

    • Oha "Wolfenstein: Youngblood" habe ich völlig vergessen. Darauf hatte ich mich extrem gefreut,wollte es mit einem Kumpel im Coop durchzocken und dann das...also darf es auf jeden Fall zu den "Flop 2019" gezählt werden,aber nicht in die "Flop 3".
      PSN: Ruckeltyp80
      Switch: Ruckeltyp (SW-6592-7819-8194)

      Currently playing:
      Online: Rocket League, Modern Warfare, PUBG
      Control, Blasphemous
      Zelda: Breath of the Wild, Ori and the Blind Forest
      Ys I&II Chronicles

      Most Wanted:
      Resident Evil 3 Remake, Demon's Souls Remaster, The Last of Us Part II, Diablo 4, Cyberpunk 2077, Dying Light 2, Sons of the Forest, Elden Ring, Ghost of Tsushima, Cyber Shadow, Half-Life: Alyx
    • Dirt Rally 2.0
      Ich liebe Rally Games und dieses hat einen gigantischen fuhrpark und sehr viele Strecken :love:

      Days Gone is meine Nummer 2 schon lange kein Game mehr so gesuchtet wie dieses :love:

      Metro Exodus absolut Geniales Game :love: Und die Download Mission war auch mal richtig Geil mit Flammenwerfer <3 und die Aurora Edition ist richtig schick im Steelschuber <3
      Resident Evil 2 werde ich erst 2020 zocken :D
      Der entscheidende Schritt im Leben eines Menschen ist der Sprung über den
      eigenen Schatten.

      The post was edited 1 time, last by BlackLion ().

    • Ich habe in diesem Jahr soviel gespielt wie noch nie . Habe insgesamt 52 Spiele beendet. Eine Liste für 2019 war bis auf den ersten Platz nicht so leicht da ich nicht nur Spiele aus 2019 gespielt habe . Deshalb habe ich für mich 2 Listen erstellt eine der gesamten Games die ich gespielt habe und eine Top 3 des Threads entsprechend für 2019.

      2019

      1. Star Wars Jedi Fallen Order (PS4)
      2. The Legend of Zelda - Link's Awakening (Switch)
      3. [b]Red Dead Redemtion 2 (PS4)[/b]


      Gemischte Tops die 2019 gespielt wurden

      1. Star Wars Jedi Fallen Order (PS4)
      2. Y's VIII - Lacrimosa of Dana (PS4)
      3. Life is Strange (PS4)

      Es sind noch etliche andere Spiele die eine Erwähnung wert sind wie zb. A Plague Tail Innocence, Okami HD, Devil May Cry 5, Golf Story, Mortal Kombat 11 usw.

      Bei den Flops hab ich eigentlich zwei (OK, das schlechteste war Pawn Patrol aber das zähl ich nicht weil ich das quasi mit der Nichte gespielt habe ^^ ).Eines hab ich abgebrochen und nicht beendet und zwar:

      Redeemer (XBox One)

      Es hat mir einfach nicht gefallen und mich bis zur Hälfte mehr genervt als Spaß gemacht.Glaube nicht das ich es noch beenden werde , aber man weis ja nie.


      Und das Spiel was ich beendet habe aber ich im Nachhinein enttäuscht wurde ist:

      Kingdom Hearts 3 (PS4)

      Die Story selber ist einfach kaum nachvollziehbar wenn man die Vorgänger nicht gespielt hat. Dann gabs auch Situationen wo man sich dachte das du es nicht kontrollierst und das Spiel die Zügel hat. Naja ,hat mich enttäuscht.


      Allgemein war es für mich ein super Jahr da ich meinen Backlog endlich mal angehen konnte ( auch wenn ich immer noch kein Land sehe ^^ ). Im Jahr 2020 will ich versuchen auch möglichst viel zu spielen bevor die neuen Konsolen an der Tür klopfen.
    • Best of 2019

      Kurz vor Jahresende kam mein persönliches Highlight an:

      1. ESP Ra.De. psi
      Endlich ein Heimport meines liebsten Cave Titels. In das jetzt schon einige Zeit investiert wurde.
      2. Dragon Quest XI
      Auf der Switch erstmals gespielt hat es mich endlich mit jrpgs versöhnt. Es ist groß, flott, sympathisch. Genau mein Ding
      3. Red Dead Redemption 2
      Leider nicht der große Wurf wie Teil 1 mit deutlichen Längen zu Beginn und überladener Steuerung. Ab 15 Std nahm die Geschichte dann Fahrt an und ich habe den Titel gute 100 Std genossen.
      "I'm Special Agent Francis York Morgan, but please call me York, that's what everyone does..."

      {O,o}
      /)__)
      --"-"--
      uhu.webcam.pixtura.de/ Eulen-Live Cam!

      youtube.com/oxcellent Meine Retro-Video-Reviews
    • meine erneuten Highlights auch dieses Jahr:


      theHunter Call of the Wild - immer wieder neue Updates, gute DLCs und neue Maps :D


      Fishing Planet: The Fisherman - spannende Angel-Simulation mit über 143 Fischsorten und mehr als 1000 Ködervarianten!
      モエロクリスタル大歓迎!!!
    • Part II: Die besten Spiele,die nicht 2019 erschienen sind :D

      Ich habe trotz guter Softwareflut dieses Jahr einige "alte" Titel nachgeholt,weil ich sie noch nicht kannte oder in Form von gelungenen Compilations (Konami Anniversary Collection's) nachgeholt habe.
      Eines meiner spielerischen Highlights waren "Punch-Out!!" auf dem Nes Mini (trotz Mr. Dream) und "Super Punch-Out!!" auf dem SNes Mini. Trotz kleinerer Schummelei habe ich es ohne Niederlage und (fast) komplett mit TKO's durchgezockt. Jetzt wünsche ich mir dringend für 2020 eine Neuauflage für die Switch!

      Ansonsten habe ich mich dieses Jahr online selbst überrascht. Die ganzen neuen Spielspaßgranaten 2019 haben mich von zwei bis drei Spielen nicht abbringen können.

      PUBG (PS4/PC) zuviel Zeit in diesen motivierenden Bullshit investiert :D

      Rocket League (PS4/Switch) Kommen wir zu meinem Multiplayer-Highlight 2019! Wie lange habe ich mich gegen dieses Spiel gewehrt und wollte nicht wahrhaben,dass diese Kombi eine spielerische Wucht ist! Schon lange konnte ich die abgedroschene Phrase "easy to learn, hard to master" nicht mehr so passend auf ein Spiel münzen wie bei "Rocket League". Wo soll ich anfangen?
      Es macht vom Start weg sehr viel Spaß! Gut,online gegen "fliegende Gegner" frustriert immer noch ... es begeistert mich einfach und macht selbst nach 2 Tagen und knapp 5 Stunden Spielzeit in jedem Match genauso viel Spaß wie im Ersten. Inzwischen haben wir einen Clan gegründet und spielen es begeistert mit mehreren Freunden. Selbst die Switch-Version findet rege Begeisterung in meiner Familie und so ergab es sich während der Weihnachtstage,dass Stiefvater,Schwager,Neffe und meine Wenigkeit gemeinsam im Splitscreen gegen die Bots gezockt hatten.
      "Rocket League" ist innerhalb weniger Tage/Wochen/Monate zu einem meiner absoluten Lieblingsspiele ever geworden. Es wird noch lange,lange gezockt werden und gehört zu den besten Spielen des Jahres 2019.

      Curse of the Monkey Island (PC/Mac) und wieder ein Titel gegen dich ich mich viel zu lange gesperrt hatte. Ich gebe zu,dass die Beans mit ihrer Ankündigung dafür gesorgt hatten mir "Monkey Island 3" nochmal genauer anzusehen. Das war definitiv der richtige Schritte. Ich hätte nie,nie gedacht,dass der 3.Teil seinen beiden Vorgängern in nichts nachsteht und besonders durch das 20 Jahre alte! Rätseldesign und die hervorragende deutsche Synchro so modern wirkt. Fantastisch! Die Charaktere sind superbe und werden mir lange im Gedächtnis bleiben.
      Dieses Jahr war sowieso ein sehr adventurelastiges Jahr bei mir,da ich ein paar Klassiker nachgeholt ("The Dig" war auch ganz fantastisch!) und mir viele Adventures gekauft habe. Zurzeit bin ich an "Blade Runner" dran,welches mir ebenfalls sehr gut gefällt!

      Im neuen Jahr gibt es dann Part 3 zu meinen "best of 2019".
      Mir ist im Nachhinein aufgefallen,dass ich vor allem viele Indie-Titel gezockt habe,die mich in ihrer Summe mehr beschäftigt und begeistert haben als die großen Blockbuster.
      Folgend möchte ich ein paar Titel nennen,die ich im Ersteindruck super fand,aber aus Zeitgründen kaum gezockt habe. Dennoch muss ich sie erwähnen,denn dafür haben sie in kürzester Zeit einen zu guten Eindruck hinterlassen.

      • Bloodstained: Ritual of the Night (PS4/Switch) - zu meiner Schande muss ich gestehen,dass ich trotz aller Lobhudeleien,dem zweiten "Bloodstained" bisher kaum eine Chance gegeben habe. zu groß war der Frust über die Kickstarter-Geschichte und zu sehr haben mich andere Titel dann abgelenkt. Wird definitiv Anfang 2020 nachgeholt!
      • Death Stranding (PS4) - ebenfalls Pflichtprogramm Anfang 2020!
      • ESP Ra.De. Psi (PS4) - hab es bisher noch nicht anzocken können :whistling:
      • The Division 2 (PS4) - in die Beta noch zig Stunden gepumpt,habe ich zu Release bei nem Kumpel an einem Wochenende zig Stunden gespielt während ich mit meinem Account noch gar nicht angefangen habe. Epic fail :D dabei gefällt es mir sehr...
      • Luigi's Manison 3 (Switch) - wäre definitiv in meiner "Top 5 2019" aber ich habe es leider nur 4-5 Stunden anzocken können,quasi ein wenig über Fluigi hinaus. Eine Schande,da es schlicht fantastisch ist. Gehört ebenfalls zu meinen Pflichttiteln,die ich Anfang 2020 beenden möchte. Am besten bevor das "Resident Evil 3 Remake" und "Cyberpunk 2077" erscheinen :D
      • Call of Duty: Modern Warfare (PS4) - im SP nicht durch und im MP viel zu wenig gezockt,aber dennoch im Ersteindruck hervorragend
      • Mortal Kombat 11 (PS4) - fantastisch,aber viel zu wenig vertieft,denn spielerisch scheint es das beste MK aller Zeiten zu sein!


      EDIT: Ein kleiner Nachtrag: zu den besten Spielen,die nicht 2019 erschienen sind,gehört natürlich noch "Spider-Man" (PS4)!
      PSN: Ruckeltyp80
      Switch: Ruckeltyp (SW-6592-7819-8194)

      Currently playing:
      Online: Rocket League, Modern Warfare, PUBG
      Control, Blasphemous
      Zelda: Breath of the Wild, Ori and the Blind Forest
      Ys I&II Chronicles

      Most Wanted:
      Resident Evil 3 Remake, Demon's Souls Remaster, The Last of Us Part II, Diablo 4, Cyberpunk 2077, Dying Light 2, Sons of the Forest, Elden Ring, Ghost of Tsushima, Cyber Shadow, Half-Life: Alyx

      The post was edited 3 times, last by Gyaba ().

    • Siehe Signatur ;)

      Ergänzend möchte ich noch hinzufügen:

      -Esp Ra.De. (was noch nicht bei mir eingetroffen ist,
      die MAME-Version aber schon intensiv gespielt habe!)

      -Trials Rising (im Kern fantastisch,das drumherum nervt mich aber noch heute sehr :cursing: )

      -Lonely Mountains Downhill (wirklich ein tolles Game was ich aber noch nicht soo intensiv gespielt habe.
      Gameplay und Optik ist klasse und es wurde auch schon durch diverse Patches erheblich verbessert.
      Überraschungshit!)

      -Blazing Chrome (Eat this,Konami :fu: )

      Ich finde den Counter an guten Spielen schon viel zu viel.
      Möchte nicht meckern,aber ich würde sehr gerne den einen oder anderen Titel öfter/intensiver spielen...
      God of War z.B. habe ich nur 2x durchgespielt (früher habe ich die Teile 8-10x durchgenommen)
      Auf RPGs verzichte ich jetzt komplett,weil die Spielzeit einfach zu lang für mich ist. Cyberpunk 2077,Final Fantasy Remake...bin sicher das werden "must haves" aber ich werde darauf verzichten können
      Aber egal,bei mir muß nun die neue Konsolengeneration(PS5/2020) noch ein Stück mehr warten...Pile of Shame und so!
      "Presented-by-CAVE"

      The post was edited 1 time, last by ring-geist ().

    • Also meine Highlights 2019 waren folgende Spiele.

      Resident Evil 2
      Fantasy General 2
      A Plague Tale: Innocence
      The Outer World
      Star Wars Jedi Fallen Order
      Transport Fever 2
      Luigis Mansion 3

      Und hier meine Enttäuschungen
      Dead Stranding mir geht es da nicht um das Spiel selbst, Setting Story. grafik Sound sind super, nur Leider is das Gameplay irgendwann so nervig geworden, das ich nur noch schnell zum ende kommen wollte. Somit die Zweite Enttäuschung von Kojima seit Metal Gear V.

      Shenmue 3 Na was soll ich sagen, ich bin ein riesen Fan von Shenmue 1 und 2 hab beide Spiele bis dato locker 5 mal durchgespielt. Aber was mir in Shenmue 3 vorgesetzt wurde, hat mich total entsetzt es wirkt alles schnell zusammen geklöppelt, und Story ? ja was für ne Story, ich vermute das Teil 4 da nicht mehr so wahrscheinlich ist.
    • Part III - Teil 1

      ... und es ist schon wieder so herrlich unlogisch inkonsequent wenn ich jetzt meine Topliste/ mein "best of" präsentiere,da ich mir irgendwie selber widerspreche - ihr werdet sehen,was ich meine :D
      2019 war für mich persönlich das Jahr der Indie-Spiele und erneut hervorragenden Metroidvanias. Deswegen folgt erstmal eine Aufzählung guter Indie-Titel,die ich leider nicht durchgezockt und/oder nur kurz angezockt habe.

      • Wargroove (fantastischer "Advanced Wars"-Ableger im Fantasy-Setting. Hätte ich gerne wesentlich mehr gezockt!)
      • Gunlord X (Turrican lebt,leider noch nicht durchgezockt)
      • Darkwood (so ein atmosphärischer Survival-Knaller mit "Silent Hill"-Anleihen in Vogelperspektive. Wenn man von den ätzenden Ladezeiten einmal absieht,offenbart sich hier ein fantastischer Survival-Ableger mit grandioser Soundkulisse. Unbedingt über Kopfhörer zocken! Leider sehr schwer und irgendwie bin ich selbst nach 5Std. Spielzeit noch nicht richtig reingekommen. Werde demnächst einen neuen Anlauf starten)
      • Aggelos (tolles Spiel in hervorragender 8Bit-Optik! Auch wenn es sehr kurz sein soll,konnte ich bisher nur kurz reinzocken)
      • Blazing Chrome (ich warte auf die Retail)


      Meine liebsten und besten Indie-Titel im Jahr 2019:

      Extra-Nennung: Sayonara Wild Hearts (spielerisch sehr rudimentär,aber dafür mit dem Soundtrack des Jahres 2019! Die Präsentation trägt das Spiel und macht einfach Spaß - Highscorejagd vorprogrammiert)


      6. GRIS (Switch,PS4)
      Eine gewisse künstlerische Affinität kann ich mir nicht absprechen. Überzeugt das Gesamte noch mit einem tollen Artstyle hat mich ein Game mindestens zu 50% gecatcht. Spielerisch ist "GRIS" zwar sehr moderat und limitiert,dennoch hat es mich nach kurzer Zeit extrem begeistert. Das künstlerisch,tolle Werk wurde dann entsprechend mit der CE von Special Reserve Game belohnt. Absolute Empfehlung!

      5. Blasphemous (PS4,PC,Switch) Der Artpixelstyle ist ein absoluter Gewinn für das Spiel! Der Entdeckerdrang ist ungebrochen,da einmal mehr die fantastische Metroidvania-Mechanik gelungen umgesetzt wurde. Das Setting mutet an wie ein "Dark Souls"-Verschnitt (nach meinem Ableben kann ich meine "Beute" wiederholen,beten an Schreinen resetet das Spiel und Feinde tauchen wieder auf,etc.) erreicht aber dessen Tiefe nicht. Der Loot ist einfach zu random,gegen Ende fand ich es doch zu lang und manche Passagen sind dank leicht träger Steuerung einfach extrem unfair und unbalanced. Dennoch ein absolut gelungener Vertreter seiner Zunft!

      4. Katana Zero (Switch)
      "Hotline: Miami" lässt grüßen,bietet aber sehr viel eigenständiges Gameplay weswegen ein Vergleich irgendwie hinkt. Die Sogwirkung aus "nur noch einen Versuch" gemischt mit elektronisch,treibenden Beats,sauberer Steuerung,Zeitmanipulation,genialen Bosskämpfen,zwei Endings + Secret Ending und "what the fuck"-Geschichte haben mich extrem gecatcht und begeistert. Wo bleibt die Retail?

      3. Fight'N Rage (PS4,Switch) / River City Girls (PS4,Switch) / The Ninja Saviors: Return of the Warriors (PS4,Switch)
      Das Dreiergespann hat mein Lieblingsgenre der 90'er aufleben lassen und hervorragend in unsere Zeit transferiert. Ich hätte mir nie erträumen lassen,dass ich Sidescroll-Bemus nochmal so abfeiern und intensiv zocken würde wie 2019. Diese drei Ableger sind absolut empfehlenswert und ein Must-have! Fehlt nur noch "Fight'N Rage" auf Modul/Disc :D

      2. Heave Ho (Switch)
      Mein Coop-Highlight 2019 ist auch eines meiner liebsten Indie-Spiele 2019! Auch wenn es spielerisch nicht wirklich herausfordernd ist und ich einen competitiven Party-Mode schmerzlich vermisst habe. Der kooperative Party-Hit ist solch' eine Spielspaßgranate,die einfach niemand ignorieren sollte! Die Steuerung ist simpel,aber gelungen (inklusive Fingerkrämpfe auf der Switch :D ) und die Präsentation extrem gelungen. Gibt diesem Kleinod eine Chance!

      1. Cuphead (Switch) / Ori and the Blind Forest (Switch)
      Dieses Jahr sind zwei ursprüngliche Microsoft-Exklusivhighlights hervorragend für die Switch geportet worden über die ich mich sehr,sehr gefreut habe. Zurecht werden diese beiden Indie-Perlen gefeiert und zählen für mich in ihren Disziplinen zur besten Indie-Creme der letzten Dekade.
      Und wieder überzeugt hier zunächst die absolut fantastische audiovisuelle Präsentation und fasziniert mit einer ganz eigenen Sogwirkung. Während "Cuphead" ein Bossbombardement par excellence ist und sich vor Größen á la "Metal Slug" und "Contra" verbeugt so feiert "Ori and the Blind Forest" die Metroidvania-Formel auf höchstem Level ab. Beide Titel bringen ein gewisses Frustpotenzial mit,lassen sich aber sehr intuitiv und fantastisch steuern. Ich persönlich kann einfach keine größeren Schwächen ausmachen und warte nun sehnsüchtig auf jeweilige physische Releases. Zurzeit gibt es beide Titel im eShop reduziert ;)


      Bestes Coop-Game 2019: Heave Ho (Switch)

      Bestes Multiplayer-Game 2019: Rocket League (PS4,Switch)

      Morgen folgt dann im zweiten Teil des dritten Parts meine endgültige Topliste 2019 mit Spielen,die tatsächlich 2019 erschienen sind.
      Ihr merkt,ich bin da etwas crazy und berichte gern über meine Toplisten :D


      EDIT: Ich habe Untitled Goose Game vergessen...wie konnte ich nur! :whistling:
      PSN: Ruckeltyp80
      Switch: Ruckeltyp (SW-6592-7819-8194)

      Currently playing:
      Online: Rocket League, Modern Warfare, PUBG
      Control, Blasphemous
      Zelda: Breath of the Wild, Ori and the Blind Forest
      Ys I&II Chronicles

      Most Wanted:
      Resident Evil 3 Remake, Demon's Souls Remaster, The Last of Us Part II, Diablo 4, Cyberpunk 2077, Dying Light 2, Sons of the Forest, Elden Ring, Ghost of Tsushima, Cyber Shadow, Half-Life: Alyx

      The post was edited 2 times, last by Gyaba ().