[MD] Neuer Homebrewtitel: Devwill Too MD

    • [MD] Neuer Homebrewtitel: Devwill Too MD

      Nachdem im Jahre 2019 bereits Tänzer und Xeno Crisis mein Arcadeherz höher schlagen ließen, schickt sich noch ein dritter Arcadeknüller ins Rennen. Die Rede ist von "Devwill Too MD"!

      Zugegeben, die erste Demo, welche ich bereits vor einigen Monaten angespielt habe, hat mich nicht sonderlich geflasht. Die aktuelle Demoversion hingegen hat mir umso besser gefallen. Auf den ersten Blick machte das Game aufgrund der kleinen Sprites und der recht "zweckdienlichen" Optik nicht viel her. Dennoch überzeugt die aktuelle Demo durch eine kunstvolle Präsentation, einem äußerst gelungenen Soundtrack - welchen man komplett unter dem Menüpunkt "Jukebox" anhören kann - und einem aufgebohrten Gameplay mit Slide-Attack und Combosystem. Das Spiel schlägt dabei in eine ganz andere Kerbe als Tänzer oder XC, weiß aber durch seine Eigenheiten besonders zu gefallen. Die Demo, welche zwei Level und einen Geheimlevel beinhaltet, erzeugt bereits einiges an Spielspaß. Ich bin gespannt, wie sich das einfache aber geniale Grundprinzip auf insgesamt 18 Level verteilt, spielen lässt. Laut dem Entwickler soll das gesamte Game, bei einem Speedrun wohlgemerkt, in 30 Minuten zu schaffen sein. Diese Zeitangabe halte ich für einen gängigen Arcadestandart. Produziert wird das Ganze von den Mega Cat Studios, welche den Titel wohl noch dieses Jahr als physische Version veröffentlichen werden. Demzufolge wird das Game wohl bald auch hierzulande bei Dragonbox erhältlich sein. Wollen wir es hoffen, ich möchte es mir definitiv zulegen. :)

      Nähere Infos, sowie die vielversprechende Demo, findet ihr unter dem folgenden Link. Viel Spaß!

      nemezes.itch.io/devwill-too

      The post was edited 1 time, last by Gottmensch ().

    • Danke für die Info!
      Habe neulich erst drn PC angeworfen um mal wieder alle aktuellen Homebrews auf den Everdrive zu schaufeln (PC ist bei mir nur noch selten an), natürlich kommt da das nächste.

      Die Jungs hinter Kung-Fu UFO hatten auch erst gesagt sie würden erneut die Demo hochladen, aber jetzt tun sie es doch wieder nicht. Werden bestimmt warten, bis ich diese hier auf dem Everdrive habe, nur um mich zu ärgern. ^^

      Aber ich bin ja froh, dass sich so viel tut im Homebrew-Bereich.
      Bluntman3000: "bin in mpnchtennünchrn"
    • Der User "nemezes" ist ziemlich aktiv. Er arbeitet neben dem oben genannten Projekt auch noch an zwei anderem Titeln.

      Die Titel nennen sich "Aratu Brothers" und "Shaolin Carcará"



      Demo-ROMs gibt es auch zum download.
      nemezes.itch.io/aratu-brothers


      Mal eine Frage in eigener Sache:
      ich arbeite mit ein paar Leuten auch an einem Homebrew-Titel
      und ich suche jemanden der einen PAL Megadrive und eine Flashcard/Everdrive
      besitzt um mal den aktuellen Stand auf so einem Gerät zu testen.
      Wer möchte kann mir gern mal eine PM schreiben.
    • Seit heute kann man das Game als physische Version bei MegaCat erwerben. Ich persönlich warte noch, bis das Ganze bei Dragonbox erhältlich sein wird.

      megacatstudios.com/collections/16-bit/products/devwill-2

      Klar, das Spiel ist jetzt kein Grafikknüller und ist inhaltlich so komplex wie zighunderte Handygames. Aber es ist eben ein neues Game für den Mega Drive. Ich persönlich war wohl noch nie so der richtige Gamer und bin beim Spielverhalten irgendwo mitte der Neunziger hängen geblieben. Die letzten Jahrzehnte voller fettproduzierter 3D-Games haben mich, bis auf wenige Ausnahmen wie Soul Reaver 2 oder Bayonetta, nie wirklich geflasht. Ich brauche keine epischen Games, für deren Durchlauf ich mehrere Stunden benötige. Genauso wenig brauche ich ein komplexes Setting oder eine anspruchsvolle Steuerung. Ich will einfach gestrickte Arcadeaction. Soviel Spaß wie bei Tänzer oder Xeno Crisis hatte ich schon seit Jahren nicht mehr beim Gaming. Und aus diesem Grunde interessieren mich auch Sachen wie Devwill Too oder Demons of Asteborg. Es geht mir nicht um tolle Grafik und feinste Technik. Denn dies kann und braucht ein dreißig Jahre altes System garnicht bieten. Die Demo von Devwill Too ging richtig gut von der Hand und deshalb wird das Ding auch gekauft. Dreißig bis 45 Minuten Durchlauf, bei einem einfachen aber ausgeklügeltem Gameplay, reichen mir persönlich völlig aus. Für Mehr habe ich garkeine Zeit. Dem Retrogaming gehört mein Herz und ich werde jeden unterstützen, der mich diesbezüglich mit neuer Ware versorgt. :)

      Devwill Too hat definitiv Potenzial! :devil:

      The post was edited 2 times, last by Gottmensch ().