Analogue Pocket

    • gut möglich. bei dem hype.

      andererseits schreckt es viele ab, ein jahr im voraus zu bezahlen. grad in der aktuellen lage.

      morgen wissen wir mehr. :)

      wärs der final run von nt mini, wär ich jetzt saunervös.

      dem pocket hingegen blick ich ziemlich gelassen entgegen. klappts, ist gut. sonst auch egal.
      (SUPER) FAMICOM RULES <3

      The post was edited 1 time, last by tzameti ().

    • Ghost of Sparta wrote:

      Wahrscheinlich kackt morgen um 17 Uhr erst mal deren Seite ab! :thumbsup:
      Okay gut zu wissen - nach Rücksprache mit meiner Frau "darf" ich es auch versuchen. Bin mir allerdings noch unsicher ...
      PSN: Ruckeltyp80 (Der Lootluemmel)
      Switch: Ruckeltyp (SW-6592-7819-8194)

      Currently playing:
      Online: Rocket League, PUBG, CoD: MW (Warzone)

      Most Wanted:
      Resident Evil VIllage, Demon's Souls Remake, Diablo 4, Cyberpunk 2077, Dying Light 2, Sons of the Forest, Elden Ring, The Last Faith, Cyber Shadow
    • New

      Nach längerem Hin & Her dagegen entschieden. Ursprünglich reizte mich auch das Dock, aber mit den Adaptern würde mir die Nummer insgesamt zu teuer. Dann hab ich überlegt, nur den Pocket mit GG & NGPC Adapter zu nehmen. Letztlich sind mir aber auch die 300e zu viel für den Gegenwert.

      Nicht zuletzt war es eine Stilentscheidung von Analogue, die gegen den Kauf den Ausschlag gab: ich verstehe, dass Designfragen bei denen eine wichtige Rolle fürs Firmenkonzept spielen. Man kauft immer auch ein Designobjekt, das wertig gemacht ist. Insofern verstehe ich die grundsätzliche Orientierung am "Ur"-Gameboy, der natürlich am ikonischsten ist. Aus spieltechnischer Perspektive sieht die Sache aber anders aus: Querformate wie z.B. der GBA liegen DEUTLICH besser in der Hand als das gewählte Hochformat. Wenn's ums Handheldzocken ohne Dock geht, ein echter Minuspunkt.


      Letztendlich: raus. Aber euch viel Glück gleich! :D

      Edit: keine Ahnung, warum mobil immer die Formatierung flöten geht. Vorm Absenden sieht das eigentlich ganz normal aus ...

      The post was edited 1 time, last by ffm_1975 ().

    • New

      ffm_1975 wrote:

      Querformate wie z.B. der GBA liegen DEUTLICH besser in der Hand als das gewählte Hochformat. Wenn's ums Handheldzocken ohne Dock geht, ein echter Minuspunkt.
      Ist auch für mich der Hauptgrund, warum mich dieses Gerät tatsächlich so garnicht reizt. Ich halte den Formfaktor hier für wirklich unpraktisch für den tatsächlichen Spielgebrauch.


      ffm_1975 wrote:

      Edit: keine Ahnung, warum mobil immer die Formatierung flöten geht. Vorm Absenden sieht das eigentlich ganz normal aus ...
      Uraltes Mysterium, passiert mir leider auch häufig...
      Bluntman3000: "bin in mpnchtennünchrn"

      The post was edited 2 times, last by 108 Sterne ().

    • New

      ffm_1975 wrote:

      keine Ahnung, warum mobil immer die Formatierung flöten geht. Vorm Absenden sieht das eigentlich ganz normal aus ...
      Aha da wollte ich dich tatsächlich schon länger fragen ob und was du damit bezweckst. ;)

      Das Hochformat stört mich ehrlich gesagt auch, aber runter gebrochen liegt der Fokus des Kernprodukts eben auf GB, GBC und GBA und jeden davon gab es nur oder in seiner besten Version in diesem Format. Da macht das schon irgendwie Sinn. Auch weil das Display 4:3 und nicht irgendwie widescreenig ist kann ich damit leben. Ich kaufe ihn auch in der Gewissheit das man die Geräte wohl problemlos ohne großen Verlust wieder verkaufen kann (gerade wenn man alle 3 Adapter mitnimmt). Also gönn ich mir mal wieder was fürs Nerdherz und wenn mich das Gerät echt nicht überzeugt wird es einfach wieder verkauft.
      :gähn: walfisch :gähn:

      Switch: SW-2783-6535-2798 / Paranoir
    • New

      ich persönlich finds gar nicht so schlecht, dass das passiert ist.

      weil - ganz ehrlich - diesen scheiss mach ich nicht mehr länger mit.

      war quasi ein weckruf, mit dieser 1-jahr-im-voraus-bezahlen-preorder-kacke ein für alle mal aufzuhören.
      (SUPER) FAMICOM RULES <3

      The post was edited 1 time, last by tzameti ().

    • New

      Finde das ganze auch kaufmännisch schlecht aufgezogen. Die könnten von ihren Geräten deutlich mehr auf einmal absetzen. Die Leute sind eh bereit für hochwertige FPGA Geräte eine feste Summe X zu zahlen. Da muß man nichts künstlich limitieren, um eine gewisse Exklusivität zu generieren.
    • New

      Ja, Sinn macht das finanziell eher nicht. Ich würde gar nicht nach außen kommunizieren, wie hoch meine produzierte Auflage ist. Einfach Geld von allen einsammeln, die kaufen wollen (und das sind hier wohl recht viele). So produziere ich höhere Auflagen, die mich auch weniger kosten. Den Verkaufspreis kann man dann trotzdem so hoch halten wie man es möchte, weil die Leute es eh kaufen. Das erhöht den Gewinn. Scheint mir nicht der schlaueste Mensch bei Analogue zu sein.
    • New

      die hätten da doch locker das doppelte,
      wenn nicht gar das dreifache an umsatz generieren können bei einer open preorder.

      zudem sind jetzt viele kunden verärgert. gab ja nicht mal ne faire chance. shipping-fenster drehte ewig am rad und dazu noch das problem mit den geblockten kreditkarten. ganz ehrlich: das ist doch bullshit.

      ich persönlich finds halb so wild. war ja kein must have für mich.

      aber kann verstehen, dass jetzt viele stinksauer sind. wäre mir beim nt mini sicher auch so gegangen.
      (SUPER) FAMICOM RULES <3
    • New

      Das wäre zumindest eine legitime Erklärung für die Limitierung. Oder sie haben mit dem Hersteller vorab schon die Chargen vereinbart — was allerdings auch ein ziemlich beknackter Move wäre.

      Naja, Analogue hat bereits verlautbart, dass es ne weitere Runde geben wird.