[SWI] Deadly Premonition 2: A Blessing in Disguise

    • Schade mit den Sidequests, die wollte ich dann mal in nen 2ten run angehen. Gut werde ich wohl irgendwann auch... ;)

      Den ersten Teil habe ich auch seit Release nur einmal durchgezockt, den werde ich demnächst mal wieder starten, da freue ich mich auch wieder drauf :D
    • walfisch wrote:

      Spinat und Reis würde ich in einem Restaurant/Küche oder dem Supermarkt vermuten. Brauch ich den Guide noch? ;)
      :rofl:
      Verkauf von extrem seltenen Press Kits, CEs, sealed Games: LRG, Play-Asia usw.
      *klick*

      ⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆
      ▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇
    • Bin jetzt knapp 5 Stunden dabei. Die Figuren und Dialoge sind wieder herrlich!
      Allein die Beschreibung des Verdächtigen vom Tatort, typisch Mr. Francis York Morgan. :D
      Oder der Besitzer vom Hotel. Bin gespannt wie es weitergeht.
      Aber eins ist mir sauer aufgestoßen. Kann es sein, dass die Personen, die Sidequests zu vergeben haben, dieses mal nicht auf der Karte markiert sind?
      I wish R.I.P meant Return if Possible. I miss you!
      † 26.07.2015


    • Ein faires Video Review!

      Ich geb mir evtl. Irgendwann mal den ersten Teil auf der 360 und hoffe auf einen Dritten Teil der hoffentlich ein Paar Probleme aus
      Der Welt schafft.
      Meine Geräte : Sony Playstation 1,2,3,4 / Nintendo 64, DS, Wii, 3DS, Switch / Microsoft Xbox, Xbox 360, Xbox One / Sega Dreamcast / SNES Mini
      Zocke derzeit : The Last of Us - Part II (PS4 Pro) / The Witcher 3 - Wild Hunt GotY Edition (Xbox One)
    • Nach 15h ein kleines Zwischenfazit:
      Story, Dialoge, Personen: alles großartig
      Performance: Besser als erwartet. Lässt sich sehr gut spielen
      Nebenmissionen: Einfach nur schlecht im Vergleich zum Vorgänger

      @CD-i: Man kann doch sehen, wer sich wann wo aufhält. Man muss (dummerweise) nur vollständig reinzoomen. :whistling:
      I wish R.I.P meant Return if Possible. I miss you!
      † 26.07.2015
    • [SWI] Deadly Premonition 2: A Blessing in Disguise

      So habe es nun auch durch und es gab viel Licht und viel Schatten. Insgesamt kein so rundes Paket wie Teil eins. Gerade durch die schwachen Nebenmissionen lernt man die Einwohner von le Carré nicht kennen, die Motivation und Hintergründe vieler Charaktere bleiben eher unklar.

      Die Mainstory hat mir gefallen, mich aber emotional nicht so mitgenommen wie im Vorgänger, war es aber wert einmal durchgespielt zu werden.

      Absolut furchtbar waren die "Dungeons". Alle sahen gleich aus und haben sich ewig gezogen. Nur eine Waffe war ebenfalls uninspiriert.

      Die Storysequenzen 2019 sind teilweise Klasse, aber ziehen sich unheimlich. Muss man eben abkönnen, auch wenn ich mir von Aaliyahs Charakter mehr erhofft habe als ich am Ende erhalten habe. Genauso wie die irgendwie konstruierte und schwache Einbindung von F.K.

      All in all gutes Games, aber kein Klassiker wie Teil 1.
      "I'm Special Agent Francis York Morgan, but please call me York, that's what everyone does..."

      {O,o}
      /)__)
      --"-"--
      uhu.webcam.pixtura.de/ Eulen-Live Cam!

      youtube.com/oxcellent Meine Retro-Video-Reviews
    • New

      Nachdem ich gestern Detroit am frühen Abend beendet hatte, hab ich direkt noch 2 Stunden in DP2 investieren können.
      Der Hype war gar nicht mehr so groß, evtl auch wegen der negativen Stimmung hier im Forum, aber ich bin sofort gefesselt, alleine die Struktur des Anfangs finde ich fantastisch, vom Fleck weg sind wieder interessante, schrullige Charaktere am Start, die Introsequenz und der Song sind traumhaft / Gänsehaut-induzierend und auch technisch ist jetzt nach dem letzten Patch nix mehr zu meckern (Ladezeiten sind schon noch lang aber im Rahmen).
      Richtig cool, ich freue mich jetzt total auf den Ritt durch Le Carré !
    • New

      @PatrickF27 es gab schon mehr positive als negative Stimmen hier. Es ist aber im Prinzip wie beim ersten Teil (den ich zugegebener Maßen erst auf der Switch nachgeholt hab). Entweder lässt man sich auf diesen Trip aus schrägen Charakteren und packender Story mitnehmen oder man ist ständig genervt von den technischen Unzulänglichkeiten und (kleineren) Schwächen im Gameplay.
      :gähn: walfisch :gähn:

      Switch: SW-2783-6535-2798 / Paranoir
    • New

      Ich bezog mich ausschließlich auf die Technik-Diskussion, die von Undead breitgetreten wurde. Ich meine,ich hab mich genau wie viele andere hier fast 10 Jahre auf diesen Nachfolger gefreut und dann wurden diese negativen Aspekte sehr in den Vordergrund gerückt.
      Ist halt ein generelles Problem, dass immer mehr über Technik diskutiert wird und viel weniger die Spielinhalte selbst in der Diskussion im Vordergrund stehen, das war hier früher mal ganz anders, da war es eine bunte Mischung.
      Wobei es in diesem Thread noch deutlich angenehmer zu geht als in anderen. Und in manchen Spielthreads ist halt überhaupt nichts mehr los (hatte gerade wie oben erwähnt Detroit durchgespielt und wollte im Nachgang den Nexgam-Thread dazu lesen, da war ich nach 3 Minuten durch :( )

      The post was edited 2 times, last by PatrickF27 ().

    • [SWI] Deadly Premonition 2: A Blessing in Disguise

      New

      Man sollte wirklich keine fucks aug die Einschätzungen eines Users geben der nur Videos geschaut hat.

      Viel Spaß, den kann man durchaus mit fem Game haben. Mich hat persönlich nur die gunplay Abschnitte richtig genervt.
      "I'm Special Agent Francis York Morgan, but please call me York, that's what everyone does..."

      {O,o}
      /)__)
      --"-"--
      uhu.webcam.pixtura.de/ Eulen-Live Cam!

      youtube.com/oxcellent Meine Retro-Video-Reviews
    • New

      PatrickF27 wrote:

      Ich bezog mich ausschließlich auf die Technik-Diskussion, die von Undead breitgetreten wurde. Ich meine,ich hab mich genau wie viele andere hier fast 10 Jahre auf diesen Nachfolger gefreut und dann wurden diese negativen Aspekte sehr in den Vordergrund gerückt.
      Ist halt ein generelles Problem, dass immer mehr über Technik diskutiert wird und viel weniger die Spielinhalte selbst in der Diskussion im Vordergrund stehen, das war hier früher mal ganz anders, da war es eine bunte Mischung.
      Wobei es in diesem Thread noch deutlich angenehmer zu geht als in anderen. Und in manchen Spielthreads ist halt überhaupt nichts mehr los (hatte gerade wie oben erwähnt Detroit durchgespielt und wollte im Nachgang den Nexgam-Thread dazu lesen, da war ich nach 3 Minuten durch :( )
      Es ist halt ein großer Unterschied, ob man die Technik (vor dem Patch) "Breittritt" weil das Game wirklich im Vergleich zu den meisten anderen Switch Games mies programmiert wurde (und der Patch beweist auch, dass es gleich so hätte laufen können) Technik gehört halt mit zu einem Game und würde jedes Game solche perfomance Probleme haben, dann gute Nacht. Es würden sicherlich mehr Leute über das Game selbst sprechen, wenn die Technik hier nicht so offensichtlich schlecht wäre.

      Man verzeiht dem Game imo zuviel, nur weil es DP2 ist, aber die Stimmen scheinen wohl laut genug gewesen zu sein, sonst wäre ja kein Patch passiert. Einfach mal sagen dürfen dass man hier geschlampt hat, mehr wollte ich nicht. Ne, man hat sich als Fan gleich angegriffen gefühlt, weil man die offensichtlichen Mängel bemängelt(weil "ist ja gewollt" und "trägt zum charme bei". Klasse Ausreden). Ihr wollt, dass mehr Leute Spaß an diesem Titel haben und so vllt ein 3. Teil kommen wird, aber wie soll das gehen, wenn man mit so einer Leistung nach 10 Jahren sich wieder meldet.

      Wie gesagt, mag die Story und die Chars interessant sein, aber wenn man sich als "nicht Fan" durch diese Technik quälen muss, dann ist das halt kein Spaß für viele andere.
      Wäre das Game zumindest von Anfang an ohne frameeinbrüche gelaufen, hätten sicherlich mehr Leute mal reingeschaut. So bleibt es halt beim "muss man mal gespielt haben"(der Fans), aber gleichzeitig ein abschreckendes Beispiel, wie KEIN Game released werden sollte.

      Und die Spieleinhalte scheinen ja auch nicht alle Top zu sein, wenn man selbst hier von repetitiven Dungeons liest, nervig (und teils verbuggten) Quests, oder gezwungener Zeitverschwendung in der Story selbst(ne Woche vorspulen indem man sich mehrmals pennen legt) ect.

      Nicht nur ich allein rede über die Technik (hier im Forum). Man kann natürlich die Augen zu machen, vor Tests über das Game, Und Videos zeigen halt wie rein technisch ein Game läuft, ohne es gleich kaufen zu müssen(den das ist ja mitunter das Prinzip von Reviews und Infos, ob sich der Kauf lohnt)

      Hier aber gerne auch für dich @PatrickF27 der Vergleich von vor und nach dem "Perfomance" Patch:
      (wirklich viel Unterschied ist da nicht, wenn man zwar teils auf 20fps springt, aber dabei wohl mehr Laderuckler zwischendrin sind)
    • New

      Ich verstehe halt deinen Ansatz nicht. Ich hüpfe doch auch nicht in irgendeinen x-beliebigen AC Thread (nur so als Beispiel, weil ich davon ausgehe, dass dir DP2 so scheißegal ist, wie mir AC) und poste da irgendwelche Technik-Videos und mach den Leuten, die Bock auf das Game haben ihr Spiel madig. Was genau ist die Intention dahinter?

      Ja, man darf durchaus auch mal erwähnen, dass die Launch-Performance nicht toll war, aber dann ist es doch auch gut. Wir spielen doch Games, weil sie uns Spaß machen sollen?

      Ich zitiere aus dem Digitally Downloaded Review :

      "Deadly Premonition was released ten years ago now, and you’d think that in that time people would have learned. But, nope. Ten years ago people fixated on technical issues of that game at the expense of the greater point, only for Deadly Premonition to eventually become celebrated because the greater point is, in fact, more important. Now they’re pulling the same stunt with Deadly Premonition 2. Who cares if the frame rate is inconsistent? You can finish the game, and so it gets the job done. Case closed there. What’s actually important here is that the game is a brilliant bit of comedy/horror/noirish surrealism, and it is the most distinctive, original, creative thing you’ll play this year."

      The post was edited 2 times, last by PatrickF27 ().

    • New

      Sehr guter Post. Finde es generell immer schade, und das passiert häufig, wenn Threads so in eine Richtung entgleisen dass man schon keine Lust mehr hat zu posten, oder einem gar das Game an sich madig gemacht wird. Vor allem voreilig... Nicht nur hier, aber man erlebt es auch x-fach mit irgendwelchen empfundenen Downgrades von Trailer 1 zu Trailer 2 hin usw, wo sich dann plötzlich auf Vergleichsbilder und GIFs gestürzt wird um direkt zu belegen dass da was ganz furchtbar läuft. Oder die TLoU2 Leaks und das einhergehende Gemecker...

      Kritik ist gut und schön, aber bis mans gespielt hat und eine Ahnung von der Materie hat sollte man sich da zumindest etwas zurückhalten. Wirkt sonst echt einfach wie auf Teufel komm raus etwas madig machen wollen.
      Bluntman3000: "bin in mpnchtennünchrn"

      The post was edited 1 time, last by 108 Sterne ().

    • New

      Welcher Ansatz den? Dein Vergleich mit AC zeigt mir besonders, weil das "es interessiert mich nicht", zu keinem Vergleich kommen kann. Ich würde gerne mal sehen, wer die Technische Seite von AC bemängelt, eben weil diese smooth läuft. :D

      Auch ein Zelda BotW hat an wenige Stellen Frameeinbrüche(Stelle vom Master Schwert z.b.), und das muss auch nicht sein, nur ist es von der Technischen Seite verständlicher, weil gerade an der Stelle, sehr viel los ist mit mehr Pflanzen und Charakteren)
      DP2 fängt ja schon das ruckeln am Anfang an, wo der Char eine Treppe innerhalb eines Gebäudes hochläuft.

      Nochmal: ich schreibe zu verschiedenen Games, weil mich die allgemeine Technik interessiert, neben dem Gameplay, Content Inhalt, DLCs, Microtransactions ect. (Auch passiert bei Fallout76, Anthem, NBA, ect.)

      Wenn ich mich nicht dafür interessieren würde, würde ich nichts schreiben. Und das unterscheidet uns wohl. Also erstens würde von dir nichts zu AC kommen, weil dir egal und zweitens, weil auf Technischer Sicht nichts zu bemängeln gäbe.

      Ich hab einfach eine Abneigung, wenn man schlechte Technik als ok ansieht, weil es Game XY ist(und noch mehr, wenn man diese Mängel fast schon als "Artstyle" ansieht). Jedes andere Game (neue IP z.b.) wäre mit der Performance sofort in "was ein Müll" gerutscht, hätte sich schlecht verkauft und wäre dann belanglos vergessen worden. Würde Nintendo nun ein Mario oder Zelda mit der Performance raushauen, könntest du die Mistgabeln und Fackeln nicht mehr zählen können.

      Und dann liest man immer von Spielspaß: ich bin nicht hier um jemanden den Spielspaß zu nehmen indem ich irgendwas erfinde. Es bleibt doch aber selbst bei der Technik wenn man fragt: Wäre das Game nicht noch Spaßiger, wenn es in konstanten 30fps läuft und dabei vllt sogar noch besser aussieht? (genug Spiele die es als Beispiel vormachen, gibt es ja auf der Switch). Oder andersrum gefragt: wäre eure Vorstellung vom Spiel erschüttert, wenn es Fehlerfrei laufen würde? Eher hätten dann auch "nicht Fans" mehr Bock aufs Game gehabt.

      Die Wartezeit auf den 2. Teil kann ich jedenfalls nachvollziehen(wie gesagt: 20 Jahre auf ein Pokemon Snap 2 zu warten, ist sogar noch krasser), aber würde dass dann technisch unter aller Kanone sein, wäre da kein "hauptsache es kommt", sondern ein Shitstorm seinesgleichen.

      Bei deinem englischen Zitat oben liest man viel Fantum raus. Im Groben: man soll einfach ignorieren wie schlecht es läuft, dann macht es Spaß. Und man soll überhaupt nicht über die Technik schreiben, weil die ist ja egal(weil die ist ja auch egal bei jedem anderen Game). Besonders der Satz "man kann es durchspielen", ist halt lächerlich. Das trifft auch viele andere Games auch zu, ist also nichts besonderes.
      Und dann dieser Satz:

      PatrickF27 wrote:

      the game is a brilliant bit of comedy/horror/noirish surrealism, and it is the most distinctive, original, creative thing you’ll play this year.
      Ich sehe da nichts von Gameplay, wenn man alles andere "gesehen" haben sollte. Das unterstreicht meine Ansicht, dass man aus der Story vllt eher ein Buch, Film, oder Serie gemacht hätte. So würde für mich maximal bleiben: Longplay schauen, den vom Gameplay her gepaart mit der Technik, kommt bei mir kein Spaß auf. Und wenn wir schon bei Spaß sind: mir macht es Spaß über ein Game zu diskutieren, aber auch da hört der Spaß auf, wenn man künstlich versucht Fehler und Probleme in einem Game "kleiner" zu machen, als sie sind. Wäre das Game das Gottgleiche Story Game auf Erden, hätte es wohl Verkaufszahlen gesprengt. So bleibt einfach nur eine Fan Blase und sollte da je (imo sehr unwahrscheinlich) ein 3. Teil kommen, dann werden bei selber Leistung die Verkaufszahlen wieder ausbleiben.

      Am ende soll man wohl bei jedem Game nur Positiv bleiben und ansonsten gar nichts schreiben. Dafür braucht es aber kein Forum. Dann kann man sich mit seinem Kollegen unterhalten, der das selbe Game genauso abfeiert wie man selbst. Ich bin vllt kritischer als die meisten hier(ich wettere sogar gegen Mario Sunshine, was viele abfeiern, obwohl ich es selbst an sich gut finde, hat aber auch dumme Entscheidungen drin) aber wenigstens diskutiere ich auch (und das meist ausführlich, was man ja an mein langen texten sieht) und schmettere nicht immer die selbe Leier rein, wenn man kein Bock auf Diskussionen hat (sie CD-I, der nur noch kurze Sätze schreibt, weil "Game of the Year")

      (das war übrigens der Auslöser, wieso ich hier überhaupt nochmal geschrieben habe: )

      CD-i wrote:

      Man sollte wirklich keine fucks aug die Einschätzungen eines Users geben der nur Videos geschaut hat
      Aber der Herr weis es mit seiner Fanbrille halt besser und würde jedem das Game empfehlen, egal wie schlecht es läuft.

      Viel Spaß weiterhin mit dem Game, aber erwähnt mich nicht mehr hier im Thread.

      Edit:

      108 Sterne wrote:

      Kritik ist gut und schön, aber bis mans gespielt hat und eine Ahnung von der Materie hat sollte man sich da zumindest etwas zurückhalten. Wirkt sonst echt einfach wie auf Teufel komm raus etwas madig machen wollen.
      Es ist nicht schwer etwas "madig"(Deiner Ansicht nach) zu machen, wenn man offensichtliche Mängel erkennt, ohne es gespielt zu haben. Man kann nicht über die Story reden, aber das habe ich auch zu keinem Zeitpunkt bemängelt, weil ich sie nicht kenne. Aber wie oben: wenn ich mich durch ein technisch schlecht laufendes Game beißen muss, um eine gute Story zu erleben, dann reicht sowas in Videoform.

      The post was edited 2 times, last by Undead ().