Forensterben

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • New

      Ich kaufe schon ewig keine physischen Games mehr. Auch keine Blu rays oder Musik cds. Habe nicht mal mehr einen Player dafür, weder im Auto noch im Haus. ^^
      "Der Spiegel ist schon lange nicht mehr das, was er nie war."
    • New

      Ich habe sicher mehr Zeit als viele andere. Ich bin alleinstehend, arbeite nur halbtags und habe keine anderen Hobbies in annähernd demselben Maße. Trotzdem lebe ich Gaming technisch noch recht bescheiden verglichen mit vielen anderen hier.

      Es gibt ja immer Ausnahmen zur Regel. Bei X anderen Leuten ist es aber nunmal so, dass sie noch Frau(en) und Kind(er) haben, Geld in Sachen wie das Auto und Urlaubsreisen stecken, ausgehen oder sonstwas. Und das alles neben Vollzeitarbeit.


      Everdrives und Emumöglichkeiten habe ich btw auch und nutze sie. Aber schöner ist das Sammeln und das legale Besitzen der Games.
      Bluntman3000: "bin in mpnchtennünchrn"
    • New

      Und @CD-i zockt den Kram, den er kauft und stößt ab, was er nicht mag. Er schrieb ja selbst, dass er das Sammeln aufgegeben hat.

      Ich habe meine Sammlung auch vor ein paar Jahren aufgegeben und kaufe nur noch, was ich auch spielen möchte. Ich habe noch ein kleines Sammelgebiet, welches einfach so teuer ist, dass ich mir da nicht oft was von kaufe.

      Ich persönlich habe auch keine Lust mehr in Foren mit irgendwelchen Wadenbeißern zu diskutieren. Da ist mir meine Zeit zu schade für. Man kann Diskutieren, wenn man sich persönlich trifft, aber in Schriftform über ein Forum... nee, wirklich nicht mehr.
      We don't call it spam exactly,
      it's more like "tactical addition to our post counters !"
    • New

      ChaosQu33n wrote:

      Und @CD-i zockt den Kram, den er kauft und stößt ab, was er nicht mag. Er schrieb ja selbst, dass er das Sammeln aufgegeben hat.
      So in der Art mache ich das auch.
      Ich glaube ein Problem ist da auch, dass man von solchen Leuten weniger mitbekommt, weil sie sich und ihre "Sammlung" nicht so in den Vordergrund stellen.
      Dafür sieht man dann aber häufiger die typischen Fanboy Sammlungen mit "alles was mit Mario, Zelda, Pokemon und Metroid" zu tun hat.

      Das mit dem Diskutieren und Reden in persönlicher Form ist schwierig, wenn man quasi der einzige in der Stadt ist ;(
      Ich kenn noch genau einen hier, der sich noch ein bisschen Interresse von früher aufgehoben hat, das aber auch nur am Rand und wenn das Wetter
      schlecht genug ist. Der "Rest" sind dann wirklich nur reine Sammler oder im schlimmsten Fall reine Reseller.
      Aber sowas wie eine "Retro Szene" gibt es hier leider nicht, trotz ca. 75.000 Einwohnern von denen aber gefühlt ein drittel Studenten sind....
      Unwort des Jahres: Metroidvania
    • New

      Mein Mann zockt ja auch (hat aber auch keine Lust mehr auf Foren, außer Resetera...) und ansonsten treffen wir uns ja ein paar Mal im Jahr. Aber das ist natürlich auch ein über die Jahre gewachsener Freundeskreis, der meistens aus einer Play hervorgegangen ist ;)
      We don't call it spam exactly,
      it's more like "tactical addition to our post counters !"
    • Forensterben

      New

      Ich denke meine Sammlung ist schon ganz ansehlich. Sehr halt nur keinen Grund die überall zu Posten.

      Mein Fokus liegt aber mittlerweile mehr auf basteln an Heimcomputern und dem zocken. Nutze verstärkt everdrives. Weil sie bequem sind.
      "I'm Special Agent Francis York Morgan, but please call me York, that's what everyone does..."

      {O,o}
      /)__)
      --"-"--
      uhu.webcam.pixtura.de/ Eulen-Live Cam!

      youtube.com/oxcellent Meine Retro-Video-Reviews
    • New

      Mein Geld geht in mein Wertpapierdepot :D

      Ich habe keine Zeit mehr für die meisten games und zocke eigentlich nur im Urlaub regelmäßig. Sitze den ganzen Tag auf der Arbeit vorm PC, also lese ich abends lieber ein Buch. Ist jetzt ein schleichender Prozess seit einem Jahr ca.

      Vorher habe ich noch mehr gespielt, aber eben auch gemerkt, daß sehr selten jemand hier gerade das gleiche Spiel spielt wie ich. Dafür sind einfach zu wenig da, und spiele ich zu wenig playstation, da wäre die Chance wohl noch höher. Darüber hinaus geht mir das ganze sealed gesammel auf den Geist, weil 95% der posts auf den Postboten warten oder fleißig "F5" drücken um irgendeine limited zu holen die dann im Regal landet. Da mich das absolut null interessiert, brauche ich hier auch nix zu posten.
      Mario Maker Anfang: 9267-0000-0059-0216
    • New

      Ich kann nexgam nur empfehlen mit der Zeit zu gehen.
      Viel mehr Posts und Follower auf Facebook.
      Interessante Neuigkeiten dort teilen und zu Diskussionen anregen.
      Dort könnt Ihr auch Reviews verlinken. Eine Whatsapp Gruppe wäre auch eine Möglichkeit. Die Frage ist natürlich ob ihr überhaupt bock darauf habt.


      Ich selber bin schon lange nur selten im Forum hier.
      War aber auch nie wirklich besonders aktiv.
      Wenn mich die Meinungen zu einem Thema oder Spiel interessieren bin ich meistens hier. Ich schaue dann auch mal worüber hier im Forum diskutiert wird.
      So bin ich damals zum Beispiel auf das Game Hotline Miami aufmerksam geworden :).
      Sonst lese ich meist News auf Gamefront und schaue auf Amazon durch welche neue Games es für die PS4 gibt und welche vorbestellt werden können.
      Zu dem was mich interessiert schaue ich mir dann Reviews auf YouTube an .
      Ich bin zwar nicht mehr so informiert wie früher aber halte mich so halbwegs auf dem laufenden.
      Kürzlich war ich einem Laden und habe mir seit langem mal wieder eine Videospielezeitschrift angeschaut und war erschrocken wie sehr die Preise doch angezogen wurden...

      Momentan interessiert mich mobiles Retrogaming mit Emulatoren. Mini Computer wie raspberry pi und Pandora Projekte . Retrohandhelds. Der Markt wird gerade überschwemmt davon. Da ich zu hause kaum zum spielen komme,. habe ich dann wenigstens mal etwas wenn ich verreise.
    • New

      Ich bin selbst auf Facebook irgendwie "raus". Die Leute schreiben da oftmals eine dermaßen gequierlte Scheiße, einfach nur weil die Halbwertzeit von FB-Post gefühlt fünf Minuten beträgt. Verschwindet ja vieles irgendwann im Gruppen-Nirvana. Je nach Gruppe ist der Trollfaktor enorm hoch. Ich habe auch ein paar kleinere Gruppen, wo ich drin bin, aber sehr sehr selten was poste, da Vieles zwischen tausend Werbeanzeigen unter geht.
      Und für mein Pferd bin ich in zwei Foren aktiv (eines ist das größte deutschsprachige Forum, das andere ein kleines Nischenforum... Selbst das große Forum ist mittlerweile extrem ausgestorben und man treibt sich fast nur noch im Offtopic-Bereich herum, weil man viele lieb gewonnene Bekannte der letzten, bei mir mittlerweile 15 Jahre in dem Forum, woanders kaum mehr liest) und in einer WhatsApp-Gruppe, wobei ich letzteres auch enorm nervig finde und nur mitmache, da es die Gruppe der Züchterin meines Pferdes ist und da "nur" 20 Leute drin sind, die kaum was schreiben.

      Aber es geht ja hier um das Forensterben und nicht um "Wie gehe ich mit der Zeit". Denn viele hier wollen genau das ja verhindern und eben die Foren wieder stärker beleben. Ist halt aber eben eine Community. Und die lebt nur vom Mitmachen aller. Wenn alle denken "Ach nö, zu dem Game poste ich nichts, da hat ja seit Jahren keiner mehr was zu geschrieben"... Da ist jede Chance vertan, dass sich vielleicht doch wieder eine Diskussion einstellt.
      We don't call it spam exactly,
      it's more like "tactical addition to our post counters !"
    • New

      Also einen Grund warum sich manche vielleicht nicht mehr traun so viel zu schreiben ist der ermahnende Zeigerfinger des Mods, wenn es OT wird.
      Sieht man ja immer wieder, dass ich Leute entschuldigen wenn sie was posten oder fragen.
      "Sorry für OT, aber..."
      Denke dass aber viele sich dann auch gar nicht mehr trauen, bzw ein paar mal drüber Nachdenken ob sie jetzt was posten und am Ende dann lieber doch nicht. ;)
      Es ist aber ganz natürlich, dass sich in einem Gespräch nach einer gewissen Zeit die Themen mal verschieben.
      Unwort des Jahres: Metroidvania
    • New

      Ne, das denke ich eigentlich nicht. Sonst gäbe es nicht so viele Meldungen und Beschwerden, wenn Leute zu viel off-topic schreiben. Da müssen häufig nicht mal die Mods agieren, weil die User das dann schon selbst anmahnen.

      Gegenthese: Viele besuchen das Forum vielleicht auch bicht mehr, gerade weil gewisse Kandidaten jedes Thema ins off-topic führen. ;) Posten nur um des postens willen kann ja auch nicht Sinn der Sache sein. Wenn man auf Thema X klickt und dann ne Seite lang nur zu Thema Y was liest, dann nervt das.

      Denke, neXGam ist da eigentlich ziemlich locker ubd es braucht schon so einige Posts mit purem off-topic, bevor sie einschreiten.
      Bluntman3000: "bin in mpnchtennünchrn"
    • New

      Ich hab das Gegenbeispiel von einem anderen Forum.
      Da ist gefühlt genauso viel los wie hier, mit steigender Tendez.

      Es läuft aber so ab, dass ein Beitrag meistens nicht immer ein Beitrag ist, sondern mehr als Chat angesehen wird.
      Mehr wie am Stammtisch. Viele Einzeiler oder einfach nur ein paar dieser Viecher hier || :| :huh: :D
      Dabei gehts immer schnell ins Offtopic alá jeder darf mal schnell seinen Senf dazu raushauen.
      Es kann aber immer wieder ohne Probleme zum normalen Topic zurück geführt werden.

      Unterschiede sind dabei aber folgende:
      - Niemand beschwert sich wegen Offtopic like "Ich möchte hier bitte nur bla Thema bezogen lesen bla" lesen.
      - Die Admins und Mods sind von den restlichen User nicht zu unterscheiden. Machen auch das, was viele als "Spam" bezeichnen würden.
      - Es gibt nie Streit weil ich sich einer beleidigt fühlt. Wenn dann wird einfach zurück gekontert.
      - Sollte es doch mal ein Problem geben, wird das schnell durch ein Gespräch geklärt zwischen den beiden Streitenden selber. Mods geben dazu zwar
      ihre Meinung ab, wollen aber lieber dass die User sich verstehen anstatt selber zu richten. Am Ende kommt dann eigentlich immer dabei raus,
      dass im Prinzip alle gleich ticken und es nur der gewöhnliche Streit unter "Brüdern" ist.
      - Bans gibt es hochgerechnet 1 im Jahr, bei ganz krassen Fällen.
      - Ähnlich wie hier sind aber auch Ebay Themen erlaubt (funktioniert sehr gut) und politische Sachen werden gestoppt, sobald es zu heftig wird
      (was immer so ist, wenn um die eigene politische Einstellung vs die von einem anderen geht). Normale, politische Themen, welche aber nicht gleich
      im Bürgerkrieg des Forums enden, werden jetzt nicht gleich unterbunden.
      - Das Interesse der Leute am Thema des Forums ist extrem hoch. Es geht aber auch zu 75% um (Bastel) Hardware und 25% Software.
      - Trotz aufgeführter Lockerheit ist alles entspannt und dazu auch sehr übersichtlich. So wie wenn da immer ruhige Fahrstuhlmusik läuft und
      gedämpftes Licht an ist. ;)
      Unwort des Jahres: Metroidvania
    • Forensterben

      New

      Eben. Wer der Meinung ist wir regulieren zu hart muss wohl zu Facebook gehen. Wir versuchen hier zumindest themenbezogen zu bleiben. Und das schätzen viele User.

      Foren bleiben immernoch das das a und o für Themen und fachbezogenen Austausch mit Historie. Bei FB gibt es auch einige gute Retro Gruppen die ich nutze (jap Homecomputer z.b.) die mir in einem Forum aber lieber wären da die Gruppen halt keine gute Suche oder Themenordnung haben.

      Btw linken wir alle neuen Reviews auf nexgam zu Facebook.
      "I'm Special Agent Francis York Morgan, but please call me York, that's what everyone does..."

      {O,o}
      /)__)
      --"-"--
      uhu.webcam.pixtura.de/ Eulen-Live Cam!

      youtube.com/oxcellent Meine Retro-Video-Reviews
    • New

      Vielleicht sollten die bei Facebook mal ne richtige Forenoption einfügen.
      Die meisten tummeln sich halt nun mal auf Facebook rum.
      Das beste Beispiel ist Honda Gruppe in der ich bin.
      Während im Honda Forum kaum noch was los ist, geht es auf Facebook richtig ab. Allerdings gibt es da CD-i sagt keine Themenordnung und nix.
      Mal abgesehen davon das auf Facebook sowieso fast nichts richtig funktioniert.
      Eigentlich die beschissenste Seite aber auch die meist Besuchte.
      Marketing halt und die Monopolstellung der Amis überall ...

      Na ja wenigstes kommen die Leute hier noch hin um Regemäßig über Burger King und McDonalds zu philosophieren :D
    • New

      Was du beschreibst Streets ist aber exakt das, was hier bei uns zu massiven Beschwerden führt. Seien es reine Smiley-Posts, die bspw schon ein größeres Thema waren oder auch Leute, die nur GIFs posten oder ein Video.

      Das ist einfach Spam. Ein Störfaktor.

      Wer das will, der ist echt in einem Forum falsch aufgehoben. Der große Vorteil des Formats ist, wie CD-i schreibt, dass es ein themembezogenes und gut sortiertes und recherchierbares ist.

      Wer einen Chat will, der soll chatten.

      Und Facebook und insbesondere Twitter sind wie geschaffen für die Art von Verhalten, das du magst. Dort ist alles flüchtig, es ist ganz normal dass Leute dort in den Kommentaren spammen. Wundert mich ehrlich gesagt, dass du da nicht aktiv bist wenn dir genau diese Art der Online Kommunikation scheinbar zusagt.

      Wir sollten doch lieber die Vorteile eines Forums nutzen und pflegen, anstatt es zum wilden Westen a la moderne Social Media verkommen zu lassen. Man konzentriert sich lieber auf das, was andere nicht haben als schlecht nachzumachen, was sie tun.
      Bluntman3000: "bin in mpnchtennünchrn"
    • Forensterben

      New

      Der Tenor auf Treffen, wie der Play, ist eher, dass das Forum zu locker moderiert wird und man keinen Spaß mehr am Forum hat, weil hier gefühlt Narrenfreiheit herrscht. Und ich bin selbst sehr locker in der Moderation. Ich halte wenige Inhalte außer klarer Beleidigungen für moderierungswürdig. Die Meldefunktion wird seitens der User recht rege genutzt.
      Und trotzdem wird nicht immer eingegriffen, weil ich mich nicht als den Kindergärtner sehe, der ständig zwischen Erwachsenen regeln muss. Viele Streits legen sich ja tatsächlich automatisch bei.
      Auf Facebook kann man ja gerne auch Besucherbeiträge erstellen.
      We don't call it spam exactly,
      it's more like "tactical addition to our post counters !"