Fragen zum Ehevertrag....Notare hier oder Leute mit Erfahrungen?

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Herrgott, es is'n klassisches Spam-Topic; würdest Du dich ein wenig mehr als nur rudimentär hier herumtreiben, wüsstest Du von zumindest ein, oder eher zwei tatsächlich praktizierenden Anwälten hier auf XG, aber so ins Blaue, einfach die Frage reinballern? ->Spam kommt.
    What will je make?

    New intruiging Ahoy-Stuff vom Stuart: youtube.com/watch?v=uHQ4WCU1WQc
  • Naja....mittlerweile (wie hier auch andere User schon mehrfach erwähnt haben) verändern sich die Bedürfnisse mit den Jahren und man hängt nicht mehr 24/7 im Forum rum.

    Klar, ich könnte in das „eure Berufe“ Topic gehen und schauen wer Notar/Anwalt ist....aber ich suche ja auch Leute mit Erfahrungen. Die HÄTTE es hier geben können oder gibt es vielleicht.
    Zudem Anwalt nicht = Anwalt für Eheangelegenheiten. Nen Verkehrsanwalt bringt mir nicht soo viel.

    Also ich sehe ehrlich gesagt noch nicht so den Fehler beim Erstellen des Themas.
    Oder anders gesagt.....dann könnte ich hier im Offtopic mind. die Hälfte der Themen auch beballern mit Spam.
    Und der Spam ging leider quasi direkt mit den ersten Antworten auf meine normale Frage los.

    Ich sag einfach mal: Höchstwahrscheinlich spaltet das Thema Ehevertrag die Gemüter....das wird es sein. Schade, das andere Meinungen direkt befeuert werden.
    Edit: Aber wenn es einer kennt das Problem mit den anderen Meinungen, dann ich. Stichwort: sealed
    für die sealed-Sammler unter uns:

    sealedvideogames.net

    join now !!!

    The post was edited 1 time, last by Sammelhammel ().

  • Ich hab's weder so mit "Ehe", noch mit i-welchen "Ehe-Verträgen", ich bin doch überzeugter Hirnheimer :ray2:


    Aber nochmal zu deiner höflich-vorgetragenen Bitte um Ratschläge (auch wenn ich keine passende "Erfahrung" beisteuern konnte, und auch wenn ich natürlich kein Notar war, noch bin; Gottlob, btw!)

    pseudogilgamesh wrote:

    Hammel, mein Lieber; als dein Freund und Foren-Anwalt rat ich Dir (hab grad n Zacken Zeit):


    Display Spoiler

    Wenn die Frau die Richtige ist, dann verschleuder kein Geld an i-welchen Juristen-Untersatz, sondern hab ein wenig Gottvertrauen u mach dich wegen deiner Sammlung halt einfach mal locker*; und DANN: RAMMEL DICH UM DEINEN VERSTAND, und adoptiert auch zusätzlich noch ne Kompanie hier u da, unser Rentensystem wird's BALD nötig haben, just asking 4 ur help, man! Ich drück dir schonmal den Pen, ähh besser mal beide Daumen! :ray2: :top: :top:


    *"Zur Not" verschleierste die Sammlung vor ihr, indem Du alles wie bisher schön in Kisten gebunkert vor ihr versteckst; selbiges wird mit dem BMW und dem EdHardy&D&G&Gucci-gefüllten-Kleiderschrank sehr schwierig, geb ich gern zu :tooth:


    Den Zeitungsartikel kannst ja ganz lässig so erklären, dass Du "n üblicher Blender" warst, der nur daherlaberte, oder dass Du den Kram LÄNGST veräußert hast :lawyer-mode: off: :bday:
    Meinen ersten post hatte ich zumindest halbwegs ernst gemeint und da schrieb ich aber nirgends was von Ehe an u für sich; so komm ich noch super aus der Nummer raus :mich weg-schleich: :tooth:
    What will je make?

    New intruiging Ahoy-Stuff vom Stuart: youtube.com/watch?v=uHQ4WCU1WQc

    The post was edited 1 time, last by pseudogilgamesh ().

  • Hammel schau da mal rein das wird dir sicher ein par Fragen beantworten.

    finanztip.de/ehevertrag/

    Soweit wie ich das verstanden habe Gebt du und deine Gattin die höhe des Vermögens jeder Seite an, deswegen ist es für beide auch gut da keinen Unsinn zu machen, da eine Seite das ja einklagen könnte.

    Man kann das auch ohne Notar machen steht auch im Link.

    Und ich glaube du musst den Vertrag auch anpassen sollte dein Vermögen ansteigen sonst kann das eine Seite auch Einklagen bei einer Trennung.

    Trotzdem eine Professionelle Beratung wirst du dir nicht ersparen können,
    weil die bekommst du sowieso aufgedrückt wenn du das Wirklich vor hast :).
  • Ich bin zwar spät dran aber:

    An einem Ehevertrag ist nichts verwerfliches dran.

    Oder kann hier jemand in die Zukunft schauen und weiß was zb in 20 Jahren sein wird?

    Zumal es letztendlich um Geld geht! Das hat schon Familien die wesentlich dicker miteinander waren zerrissen....

    Dss hab ich schon oft erlebt.
    モエロクリスタル大歓迎!!!
  • Würde mit Gütertrennung heiraten, zum Glück habe ich eine Partnerin, die es genauso sieht.

    "Durch die Gütertrennung erfolgt eine vollständige Trennung der Vermögensmassen beider Ehegatten oder Lebenspartner, ohne dass nach der Scheidung der Ehe von einem der beiden ein Zugewinnausgleich zu gewähren ist. Jedem Ehegatten oder Lebenspartner obliegt die Verwaltung seines Vermögens und er bleibt Eigentümer sowohl des vor der Eheschließung als auch des während aufrechter Ehe von ihm erworbenen Vermögens. Davon unberührt bleibt das Recht auf Aufteilung des gemeinsamen ehelichen Gebrauchsvermögens (wie z. B. Hausrat, Ehewohnung, gemeinsames Auto) und der ehelichen Ersparnisse."

    War schon mal ohne alles verheiratet, hielt leider nur ein Jahr. Das war alles ohne Vertrag, da hatte ich aber auch keinen Cent, Scheidung war mit 19.

    Blöderweise hatte die Gemahlin aber auch nichts. :lol:
    "Der Spiegel ist schon lange nicht mehr das, was er nie war."

    The post was edited 1 time, last by namenlos ().

  • Sammelhammel wrote:

    Also ich sehe ehrlich gesagt noch nicht so den Fehler beim Erstellen des Themas.
    Oder anders gesagt.....dann könnte ich hier im Offtopic mind. die Hälfte der Themen auch beballern mit Spam.
    Und der Spam ging leider quasi direkt mit den ersten Antworten auf meine normale Frage los.
    Der Fehler: Du willst hier eine kostenlose Rechtsberatung haben und das DÜRFEN LAIEN PER GESETZ IN DEUTSCHLAND NICHT.
    In Deutschland gibt es das sogenannte Rechtsdienstleistungsgesetz
    de.wikipedia.org/wiki/Rechtsdienstleistungsgesetz
    Error 404: Signatur konnte nicht geladen werden.
  • alien011 wrote:

    Der Fehler: Du willst hier eine kostenlose Rechtsberatung haben und das DÜRFEN LAIEN PER GESETZ IN DEUTSCHLAND NICHT.In Deutschland gibt es das sogenannte Rechtsdienstleistungsgesetz
    de.wikipedia.org/wiki/Rechtsdienstleistungsgesetz
    Eigentlich wollte er wissen wie der Notar die Kosten berechnet. Seh ich absolut nichts verwerfliches dran und auch nichts was einer Rechtsberatung gleich kommt.

    Wenn ich mir diesen Thread so durchlese war der „Fehler“ eher der, hier im Forum erwachsene, vernünftige Menschen zu erwarten die evtl. Sogar Erfahrung mit dem Thema haben. (Ok, 2, 3 gibt es hier ja tatsächlich)

    Vor allem Pseudo sollte man wohl dringend mal wieder eine Auszeit verpassen. Was er immer so in Postings von anderen reininterpretiert.... Krass. Sollte evtl.mal weniger an seinen Farben schnüffeln....
    "Wer weiss was wirklich in unseren Köpfen steckt. Haben sie schon einmal ihr Pelzhirn gesehen?"
    - Major Mewtoko Katzanagi, Section 9 / Cat in the Shell
  • Mein Beitrag dazu:

    Ich sollte doch dem Notar mein echtes Vermögen "verraten" und nicht weniger ansetzen damit ich bei der Notarrechnung spare. Denn das richtige Vermögen möchte ich ja mit dem Vertrag schützen. Also gebe ich 20k anstatt 200k an um die Rechnung zuoptimieren, sind diese auch nur "geschützt". Alles andere muss ich bei einer Scheidung dann teilen. Dürfte dann teurer kommen, als die richtige Notarrechnung. :)
  • sYntiq wrote:

    Krass. Sollte evtl.mal weniger an seinen Farben schnüffeln....
    Nanana, wir wollen aber doch nicht direkt beleidigend werden, Du alter "Mit-dem-Teleobjektiv-Mädels-Nachsteller", oder etwa doch? :bday:


    Bei mir persönlich hatte der Thread schon dank suiciders "Was tun bei Diebstahl? Was fange ich mit meiner Frau an?" gewonnen; danke nochmal, sui :love2: :top:
    What will je make?

    New intruiging Ahoy-Stuff vom Stuart: youtube.com/watch?v=uHQ4WCU1WQc

    The post was edited 1 time, last by pseudogilgamesh ().