Heimkino Anlage

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Heimkino Anlage

      Spiele mit dem Gedanken mir ne Heimkino Anlage zu holen

      Die Tonabmischung der Blurays wird immer schlimmer in Stereo


      Was wäre denn eine gute Lösung?

      Idealerweise ohne Kabelwirrwarr?


      wichtig wäre auch ne All-in One Lösung - also nichts wo ich dutzend verschiedenen Teile mir zusammenkaufen muss :)
      モエロクリスタル大歓迎!!!

      The post was edited 1 time, last by Yamazaki ().

    • @Yamazaki
      Vorweg das was nun kommt ist meine Meinung zu dem Thema und stellt auch nur meine Sicht der Dinge da.

      Je kompakter die Anlage um so mehr ärgert man sich wenn da z.B. der BD-Player kaputt ist oder die Boxen Mist sind oder man nichts externes dran anschließen kann. Auch sollte man bei diesen Anlagen prüfen ob es für den BDP ein Update gibt oder was geplant ist. Wenn dann nichts kommt steht man da wenn eine Disk nicht läuft weil das was mit der Software nicht geht. Ländercode ist wieder eine andere Sache.
      Oft sind bei den BDP Kompaktanlagen die Lautsprecher nicht so toll und andere kann man oft nicht dran anschließen. Wenn es dann besser werden soll kommen solche Analgen aber auch schon über 700 €. Teufel z.B. sogar über 1.000,00 €.

      Was willst du ausgeben und soll da nur Filme mit der Anlage geschaut werden? Was hast du schon und was hättest du gerne und wie stellst du dir das alles vor?
      Wenn da auch Videospiele drüber laufen sollen dann kauf was anständiges.
      Soundbars könnten unter Umständen helfen aber da kosten gute auch schon nicht wenig. Also kann man fast gleich auch zu einer richtigen Anlage greifen.
      Wo soll denn das alles stehen? In einem Wohnzimmer, im TV- und Videospielraum oder im Schlafzimmer?

      Ich habe eine Yamaha AV-Receiver und 5.2.1 Boxen von Cabasse die ELO3 sind das. Die sind nicht so groß aber machen für mich noch einen guten Ton. Die dünnen aber guten Kabel für die Boxen lassen sich, wenn man es richtig mach, sehr gut verstecken auch sieht man von den HDMI Kabeln und dem Rest nichts wenn man sich vor dem Kauf ein paar wenige Gedanken macht. Gehe am besten zu einem kleinen Hifi Laden und lasse dich etwas beraten. Auch auf YouTube gibt es viele sehr hilfreiche Videos wie man sich alles so zusammen baut das man am Ende die Kabel so gut wie nicht mehr sieht. Das ist auch keine große Kunst. In dem Hifi Laden wo ich war hätte ich mir aber auch den Service kaufen könne der mir Hilft das Heimkino einzurichten. Das machen einige kleiner Läden entweder selber oder haben jemanden an der Hand der das macht. Kostet zwar wird aber denn echt professionell. Das alles braucht man aber nicht wenn man selber nicht gerade zu ungeschickt ist und nicht zu viel will.
      Die Boxen gab es im Set zu 5.1 und die anderen beiden Boxen habe ich einfach dazu bei dem Laden bestellt wie auch den AV-Receiver. Blu-ray Player und den Rest hatte ich eh schon.

      Ohne etwas Kabelwirrwarr wir es aber oft nicht gehen. Selbst wenn du kabellose den Sound übertragen willst brauchen die Boxen Strom. Kompaktanlagen befeuern die Boxen auch oft per Kabel. Kabellos und OK bis gut ist auch nicht für wenig Geld zu haben.

      Schau mal in das Thema Bilder eurer Wohn- & Heimkino-Anlagen im Hifi Forum. Dort haben viele Bilder ihrer Installationen rein gestellt. Manche Installation ist echt super und macht Lust aufs nachbauen.


      Bei Kompaktanlagen kann ich dir aber leider erstmal nichts direkt empfehlen. Wenn du aber was gefunden hast und dazu eine oder meine Meinung hören willst stell das was du gefunden hast hier rein.
      Have Fun and Chill out.
      Chaos head

      The post was edited 1 time, last by The_Clown ().

    • Naja, Kabelwirrwarr lässt sich bei einem Surroundsystem kaum vermeiden. Das lässt sich natürlich elegant per Kabelkanal kaschieren, aber ganz ohne Aufwand geht es nicht.

      Eleganter wäre hier sicher eine Soundbar höherer Güteklasse. Aber beim Sound muss man da natürlich Kompromisse machen. Dennoch überlege ich ernsthaft von 5.2 (Denon X3500H, 2x Heco Celan 38a, 4x Heco Victa 300, 1x Heco Victa Center 102) auf so eine Soundbar zu wechseln, gerade wegen dem Raum und der Verkabelung.
    • Ich bin seit Jahrzehnten großer Denon Fan und denke für gescheiten Sound musst du wohl oder übel zwangsweise auf Kabel setzen.

      Mein Bruder wollte vor ein paar Jahren auch besseren Sound und ich hätte ihm das Zeug auch gerne angeschlossen (AV Receiver, Boxen etc.) er wollte aber auch keine Kabel überall. Habe ihm ne bessere Soundbar von Teufel empfohlen und er ist glücklich damit. Der Klang geht schon in Ordnung stinkt aber gegen mein Setup ziemlich ab.
      Nutze einen (uralten) Denon AVR-2310 AV Receiver. Der lag damals in der 1000 € Drehe. Als Blu-ray Player fungiert ein Denon DVD2500BT, der hat auch schon 11 Jahre auf dem Buckel war aber zum Release Referenz. Als Boxen dienen auch bei mir Hecos und ich bin immer noch sehr glücklich.

      Wenn ich irgendwann mal auf 4k aufrüste kommt dann auch wieder Denon in's Haus. Auf ne Soundbar würde ich persönlich aber nicht setzen.
    • @Setsuna
      Noch wer mit einem kleinen Heimkino. Ob nun Denon, Yamaha oder einer der Marken von Denon ist doch am Ende egal und schön das ich mit meiner Ansicht bezogen auf Soundbars nicht komplett alleine bin.

      @Yamazaki
      Im Wohnzimmer. Gut dann weiß man das. Wenn das alles kompatibel mit den Frauen sein muss dann gibt es viele Möglichkeiten das hin zu bekommen. Ideen dazu nur wenn erwünscht.
      Hast du schon einen Blu-ray Player oder schaust du über eine PlayStation oder Xbox BD?

      Zu der Sony Anlage sage ich mal: Hör sie dir an. Die Leistung der Anlage reicht zwar oft aber die Lautsprecher sind meist minderer Qualität und auch die eigentliche Anlage ist auch nicht gerade so hochqualitativ. Für so einen Preis kann man meiner Meinung auch nicht viel an guter Qualität erreichen. Schau dir mal von Teufel auf deren HP ihre eigenen Kompaktanlagen an. Die sind teuer aber vielleicht sind die besser und es scheint Optionen zu geben für eine drahtlose Übertragung des Sounds an die hinteren Boxen. Ganz ohne Kabel wird es nichts.

      Ich würde folgende Rechnung auf machen: 200 - 300 € pro/je Box sollte man schon investieren wenn nicht noch mehr es sei denn es gibt ein Angebot entweder als Paket oder eben einen Rausverkauf.
      Der BDP sollte ab 90 € anfangen gut zu werden. Ich würde so 150 € für einen brauchbaren Einstieg rechnen oder ab 300 € für einen BDP der 4K UHD BDs abspielt. 4K geht meist nicht bei Kompaktanlagen.
      Die Anlagen/AV-Receiver gehen so ab 400 € los. Wenn man ein klein wenig mehr an Funktionen haben will würde ich ab 700 € los legen. Die Anlagen von Denon und Yamaha und Co haben einen Vorteil gegenüber den kompakten Anlagen und der ist: Sie haben mehrere HDMI Eingänge + analoge Eingänge. Sie bringen schon bei den kleineren AV-Receiver ein Einmessoptionen mit. Diese helfen dabei das alles ohne viel selber zu machen und messen schon mal gut klingt. Einzig etwas auf die Aufstellung der Lautsprecher muss man noch achten. Den Hauptrest macht dann die Einmesseektronik per speziellen Mikrofon.
      Das heißt Mic anschließe Option kommt oder muss gewählt werden. Dann auf Start und das wars schon fast. Bei einigen Anlagen kann man mehrere Messpunkte festlegen und dann dauert alles so 1 - 5 Minuten und schon wars das. Mic wider ab und Film in den Player und schon fliegt der Sternenzerstörer mit viel Power durchs Wohnzimmer und das bei guten Boxen auch bei leiserer Einstellung.

      Das hast du bei solchen kompakten Anlagen nicht und ob man da per Hand viel einstellen kann bezweifle ich etwas.
      Have Fun and Chill out.
      Chaos head
    • @Yamazaki
      Wenn etwas unklar ist stell deine Fragen. Egal welche. Es wird sich schon jemand oder ich finden der eine Antwort weiß.
      Es gibt viele Infos und einiges scheint komplizierter als es ist.

      Nochmal: Das was ich geschrieben habe ist meine Sicht der Dinge und nur meine Meinung. Die Preise müssen so nicht stimmen. Es ist eher so was ich so für meine jetzige Anlage samt Boxen ausgegeben habe und was meine Anlage davor gekostet hat.
      Have Fun and Chill out.
      Chaos head
    • Bin am Anfang des Jahres auf Sonos umgestiegen.
      Habe mittlerweile meine 5.1 Anlage komplett. Nutze die Playbase, den Sub und 2 Play 1 als Rears. Kabelloser geht es nicht. Jedes Gerät hat nur seinen Stromanschluss. Hängt alles über WLAN zusammen.
      Die Playbase kann allerdings nur über nen optischen Eingang angesteuert werden. Reicht mir aber vollkommen.

      sonos.com/de-de/shop/5-1-surro…laybase-sub-one-pair.html


      Habe die Geräte allerdings einzeln im Angebot gekauft, da kommt man billiger weg.
      XBL: Calibur80
      PSN: Calibur80
    • @Calibur
      Stimmt die gibts auch noch. Daran hatte ich gar nicht gedacht.
      Billig oder Preiswert scheinen diese Sonos Geräte auch nicht gerade zu sein. Da kann man, wenn man es richtig macht, gleich zu einer Anlage greifen welche dann dank HDMI und Co flexibler ist. Koste unter Umständen auch nicht viel mehr. Die Kabel kann man auch fast unsichtbar verlegen oder so, dass es nicht stört.

      Zur Erklärung eher an @Yamazaki
      DD 5.1 können schon reichen. DTS 5.1 wäre auch nicht schlecht zu haben. Wenn man wirklich etwas mehr will braucht man halt leider was mit HDMI. Wenn Geräte welche man anschließen will kein optischen Ausgang haben dann bringt dir so was nichts. Eine Anlage sollte auch coaxialen Eingang (Übertragung per Strom und normalem Kabel) haben. HDMI braucht man wenn auch noch Bild und die HD-Töne von Dolby und DTS bis hin zu Dolby Atmos, DTSX und Auro 3D übertragen werden sollen und das mit mehr als 5.1.
      Have Fun and Chill out.
      Chaos head
    • @Setsuna
      Das ist doch OK. Ich wollte und will das auch nicht in Frage stellen. Freue mich über jeden der auch ein kleines aber feines Heimkino hat und dem der Ton auch wichtig ist. Das war der erste Teil meiner Aussage und der zweite Teil war nur eine Zustimmung zu den Soundbars. Die sind entweder super teuer und OK oder billig/preiswert und neija.
      Have Fun and Chill out.
      Chaos head
    • @The_Clown

      Danke dafür ^^


      ich suche halt was bis max 500-700€. Ich hab vorher jahrelang MP3s am Rechner gehört und alles (Filme, Gaming) über die TV-Lautsprecher gemacht.


      Das heißt eine Lösung im mittleren Bereich wäre für mich bereits ne Steigerung.



      Ich hatte auch mit Soundbars geliebäugelt aber so wie ihr es beschreibt haben es mir auch andere erzählt - das die Soundbars nicht wirklich das Beste sind.


      PS: das von Teufel hat ich noch rausgesucht

      teufel.de/pc/concept-e-450-dig…erior-edition-p15603.html
      モエロクリスタル大歓迎!!!

      The post was edited 1 time, last by Yamazaki ().

    • @The_Clown

      Alles gut, ging vielleicht nur der Fanboy in mir etwas durch. ^^

      @Yamazaki

      Ist sicherlich ne absolute Steigerung, die Preis-Leistung haut auch bei Teufel in der Regel hin. Bedenke aber, dass du mit dem Set keinen HD-Sound bekommst sondern "nur" DTS. Das Set hat nur 2 digitale Audio Eingänge und wie The Clown schon sagte gibt's den HD-Sound nur über HDMI. Dein TV hat wahrscheinlich einen digitalen Audio Ausgang den könntest du nutzen. Ob damit 5.1 Sound überhaupt übertragen wird ist aber nicht sicher und kommt halt auf deinen TV an. Wenn der neuer ist sollte es aber hinhauen. Könntest mit der PS4 auch direkt an den Teufel, dann gibt es auf jeden Fall 5.1 Sound.

      Vorteil über den TV Ausgang wäre halt, dass jedes an den TV angeschlossene Gerät über den Teufel laufen würde. Könntest zur Not natürlich den Teufel an nen AV Receiver klemmen wenn dir die 2 digitalen Eingänge am Teufel nicht reichen.
    • @Yamazaki
      Nimm was Anderes und kein PC System. Nimm eine kleine Anlage von Teufel. So was wie das hier z.B. teufel.de/heimkino/consono-35-impaq-5-1-set-p17286.html das scheint auch HD-Tön der BDs verarbeiten zu können. Hört man zwar nicht immer einen Unterschied aber man ist auf der sicheren Seite wann man was externes dran hängt. Das System kann man mit einem Zusatz für die Hinteren Boxen so aufrüsten das man nur noch die beiden Hintern Boxen an einen Empfänger anschließen muss und Strom und das war es. Quer durch den Raum muss dann nichts mehr. Sie dazu das Bild dort weiter unten auf der Seite.

      Davon ab war Teufel auch nur eine Idee. Ich hatte noch kein Teufel in der Hand oder habe je eines gehört. Sie scheinen aber immerhin noch besser zu sein als die Billigteile die man sonst so findet.


      700 € wird schon knapp. Überleg dir auch mal was du in Zukunft alles kaufen wirst an Geräten und was da im Wohnzimmer alles stehen kann, stehen muss und stehen darf. Spielt an der Stelle Videogaming eine Rolle dann brauchst du wohl HDMI zum Übertragen des Tons. Wenn wir Pech haben dann könnte PS5 und XBox Scarlte nur noch HDMI als Ausgang haben. HDMI = Ton und Bild oder nur Bild aber nicht nur Ton alleine.

      Sagen wir du hast heute 700 € dann würde ich die bei Seite legen und nochmal 300 - 400 € dazu sparen. Während der Zeit wo du noch was sparst schaust du dich um was es gibt und was du gerne hättest. Wenn du Glück hast gibt es irgendwo einen Abverkauf zum kleineren Preis. Dann kannst du mit dem Geld was du schon hast zugreifen und hast etwas womit du sicher 3 - 5 Jahre mindestens Spaß hast. Später stellst du die Anlage + Boxen vielleicht in einen anderen Raum und sie läuft dort noch Jahre weiter und reicht noch für dort.

      Lautsprecher sind neben der Anlage mit das Wichtigste. Ich empfehle dir da mal wirklich ein paar probe zu hören. Such dazu nach einem Hifi Laden der oft gut bewertet wurde raus und frag mal wie es mit dem Testhören von Lautsprechern aussieht. Erst dann hast du einen Eindruck davon was du willst und wie groß da die Unterschiede sein können. Vergiss dabei aber nicht, dass die Lautsprecher je nach Raum anderes anhören können.

      Wo von wir hier reden sind AV-Receiver de.wikipedia.org/wiki/AV-Receiver
      Ich habe seit mehreren Jahren Yamaha daheim und Setsuna hat eben Denon.
      de.yamaha.com/de/products/audi…receivers_amps/index.html Damit sind die RX gemeint wie die RX-A1... bis RX-A3... Diese unterscheiden sich nicht nur von der Software die dort zum Einsatz kommt sonder auch von der Einmesselektronik und der Anzahl möglicher Kanäle. Ja, man kann und muss diese Receiver auch öfter Updaten weil dann neue Funktionen kommen die mit der Hardware gehen und Fehler behoben werden. Das gilt für alle AV-Receiver von fast allen Marken.

      Zu Denon gehts hier denon.de/de/product/homecinema/avreceiver weiter. Lass dich von den Preisen dort nicht verunsichern. Oft sind das UVPS oder noch Preise direkt zum Start. Die können sich über die Zeit geändert haben.
      Have Fun and Chill out.
      Chaos head
    • @Kyo
      Mit Gebrauchtkauf ist eine gute Idee. Auch Lautsprecher die schon vorhanden sind wären eine Idee. Damit überbrückt man die Zeit bis man sich dann eine einheitliches Set leisten kann.

      Bei den Boxen sollte man aber drauf achten das es nicht 5 verschiedenen sind. Der 0.1 also der 5.1te Kanal ist der der LFE Kanal oder auch Basskanal wo der Subwoower dran hängt. Daran sollte einer zu den anderen Boxen passender Subwoofer hängen.

      Exkurs am Rande damit Yamazaki die Technischen Daten lesen kann:
      Alles was über 5.1 hinaus geht wie 6.1 und 7.1 macht nur in wenigen Fällen Sinn und muss die Anlage auch können und die Quelle (BD, DVD, PS und Co) so ausgeben. Oft hat man 5.1 selten 6.1 aber etwas mehr 7.1. Von so was wie 5.1.2 oder 5.1.4 fange ich nicht an weil das wohl echt zu viel des Guten führ ihn wird. Wollte es aber nur noch mal erwähnen. (5.1.4 ist 5 und einen unten herum und 2 vorne und 2 hinten unter die Decke für Dolby Atmos und DTSX. Auro was man bei Denon hat ist etwas anderes aufgebaut spielt aber im Moment kaum eine Rolle.)

      @Yamazaki
      Bitte stell Fragen wenn etwas nicht klar ist und ließ etwas Wiki. Grundlegendes Verständnis reicht hier erstmal weil der Rest ergibt sich dann viel später und dann ist immer noch genug Zeit sich da einzulesen. Jetzt musst du nur Wissen 5.1 reicht für die meisten deiner Einsatzfälle. Dolby und DTS sind a) die Hersteller der Decoder und b) die Tonformate um es einfach zusagen. Wenn da steht DD 5.1 hast du einen Ton der in 5.1 vorliegt und von Dolby Decoder behandelt werden muss damit die Boxen dann was zum Ausgeben haben. DTS 5.1 ist genau fast das Gleiche eben nur von DTS.
      Dolby HD und Co sind die Hochauflösenden Töne. Wie die genau aufgebaut sind ist egal. Wenn die Anlage damit umgehen kann dann kommt da auch 5.1 z.B. raus. Wenn nicht kommt dann der Kern als Dolby Digital 5.1 oder Dolby Digital Plus raus. Bei DTS HD und Co ist das wieder sehr Ähnlich. Einzig was du wissen musst ist, dass wenn die Anlage nur Dolby kann aber die BD DTS HD hat es zwar oft doch noch Ton gibt aber ob der dann noch 5.1 oder nur Stereo ist kann ich dir Aktuell nicht sagen. Dolby ist weiter verbreitet mit seinen Decodern.

      So nun hoffe ich, dass ich dich nicht verwirrt habe. Klingt alles kompliziert ist es aber nicht. Du musst nur die Grundlage wissen und brauchst nicht bei allem ins Detail gehen. Besonders nicht wie einiges nun ganz genau aufgebaut ist ab vom Aufbau bzw. wo stell ich die Lautsprecher auf und wie.
      Have Fun and Chill out.
      Chaos head