SNES Rockman & Forte in 120.000 Perlen

    • SNES Rockman & Forte in 120.000 Perlen

      Hey Leute,

      ich habe schon lange nichts mehr gemacht, heißt aber nicht, dass ich es komplett aufgegeben habe. Heuer will ich ein weiteres Bild machen, nun mit 120.000 Bügelperlen.

      Vorlage für das zukünftige Bild:



      Es sind hier etwas mehr als 120.000 Perlen (544x224), laut meiner Bestellliste werden es ca. 76 Farben sein und ich brauche 104 Stiftplatte (Marke Hama 232).

      Hier werde ich wie bei anderen Bildern auch den Fortschritt posten.

      Am Ende, wird es wieder ein Making-of-Video geben.

      Und wie immer danke ich euch fürs Zuschauen.

      The post was edited 1 time, last by Beadspriter ().

    • So, die Perlen sind eingekauft, und sind geliefert worden.



      Ganzer Tisch ist voll :D

      Zusätzlich zu den Perlen in den Flaschen dahinter, die ich eh schon gehabt habe, musste ich für ca. 220 € zusätzlich welche kaufen. Von vielen Farben brauche ich nur 50 oder 70 Stück, weniger als 1.000 kann man leider nicht kaufen :rolleyes: Es gibt auch eine Farbe, da brauche ich gerade 11 Stück ... mal sehen, ob ich die sonst wo brauche :D :D
    • Die erste (von insgesamt 52) Platte ist fertig.



      Dimensionen kann man sehen, indem man das Gesamtbild betrachtet (der erste Post) ... also das hier ist der kleine Teil davon oben links ;)

      Es hat so ca. 4 Stunden gedauert, was länger ist als der Durchschnitt von 3 Stunden für so ne Platte. Es sind einfach fast 4 mal so viele Farben, wie bei den NES-Bildern. Ich freue mich schon auf das Abenteuer 'Legen', wird bestimmt das komplizierteste Bild sein bis jetzt. :D
    • Es gibt nen "Interlaced Mode" (welcher Mode es ist, kA, jedenfalls nicht No 7 :ray2: ), aber ob der nicht nur Auflösung, sondern auch die Anzahl der gleichzeitig darstellbaren Farben erhöht, kA (afaik ist Axelays Unterwasserlevel dergestalt u indeed, es "flimmert" mir mehr, als nur "ein Wenig" unstet in die Rübe rein, obschon sprites u Schüsse usw davon ausgenommen sind. Aber der BG ist halt schon sensationell geil-aufgelöst... Oder ob's mit dem Transparenz-Effekt underwater only zu tun hat? Bin aber nun auch nicht ein DF-Maulwurf mit geeichtem Auflösungsmesser daheim; hab nur meine Glotzerinos und die sagen mir "interlaced"; ich hab Amiga-geschulte Augen, just sayin' :ray2: Jekhar bezweifelte aber mal meine Beobachtung, das weiß ich noch ).
      Wozu auch? 256 sind fantastisch. Schon mit den MD-Farben lässt sich Fantastisches anstellen (siehe zB Ristar, Rocket Knight/Sparkster und gefühlt hundert Andre).

      Special Edit äd 108 u den Botter: Muss halt mit nur 64 Farben viel mehr (kaputt-)ge-dithered werden, wa? :bday:

      Befriedungs-Edit: Für den Künstler aber eine "anspornende" Herausforderung, diese technische Limitation, welche, vom producer mit Zuckerbrot u Peitsche richtig eingesetzt, zu gar güld'nen Ergebnissen führen kann, siehe

      Display Spoiler
      Paprium
      und so Sachen :duck u weg: :bday: ²

      Edit:

      Imo ne 2te Stelle: im Feuerlevel, afair kurz vorm Boss, da kommen so 2 "Feuerbögen" von rechts nach links u vice-versa über uns entlanggeschossen, die sind auch derart "blurry" in ihrere Phänomenologie, dass ich an interlaced denke. Soll motion blur sein u funktioniert auch so (exzellent).


      Hätt ich mal im Unterwasserlevel stärker auf die Phänomenologie der Scanlines geachtet, im interlace "zittern" diese mal mehr, mal weniger, oder entfallen ganz, zumindest scheinbar, da ja (Afaik!) eigentlich nur 2 Progressive Bilder schnellstmöglich-abwechselnd mit anderem Zeilenanfang oben, bzw unten (even/odd) gezeigt werden (das Aussehen variiert diesbezüglich je nach Crt u je nach Konsolensignal).


      Sorry 4 OT und dem Threadersteller alles Gute im Gelingen! :) :top:

      MM ist "nicht so mein Game" (bin eher der Dauerfeuer-Run&Gunner u mag in meinen Run&Guns generell gern dickere Ballermänner abfeuern (Stichwort: Waffenimpact), als jene des Robo-Knaben im "snug-fit" *würg* blauen Anzug** :ray2: :top: ), aber die Pixelart ist halt Capcom-Niveau; immer sehr gut :love:


      **Beim Anblick des Avatars vom guten tzami überkommt mich immer ein kalter Schauer, es ist soooo übel; Sorry, schlimmer geht's doch wohl nie&nimmer... :sconf: ^^
      John Rambo: "Die haben angefangen, ich wollte nur was essen."

      Carlos Danger: "I'll be back 2 crush Trump's Pussy."

      The post was edited 7 times, last by pseudogilgamesh ().

    • Inzwischen sind weitere drei Platten fertig





      Schaut soweit super aus. Etwas ungewohnt, der typische NES-Kontrast fehlt.

      Was Farben angeht, so weit ich weiß es sind 32.768 Farben möglich, aber halt nicht gleichzeitig. Und egal wie man es dreht, man braucht stets mehrere Abstufungen einer bestimmten Farbe, die man in den Perlen halt nicht hat, z. B. bei diesem Bild braucht man unglaublich viel an unterschiedlichem Grün. Dazu musste ich bei 3 Herstellern bestellen und kombinieren. Und trotz dem habe ich exakt die gleiche Farben nicht getroffen. Ich musste fast 3 Wochen lang improvisieren und Planen. Das Endergebnis wird etwas farbenfroher sein als Original. Mal sehen ...

      The post was edited 2 times, last by Beadspriter ().

    • Aus braking-bad geklaut, aber afaik wahr: Wir Menschlein können mehr Grüntöne voneinander unterscheiden, als bei jeder andren Farbe der Fall. Insofern tat bign gut daran, dem snes ne schön saftige Grünpalette zu gönnen :)

      Hab ich bei meinem Bushaltestellen-Schüler-Projekttage-Dingen am Bushäuschen auch penibel drauf gepocht, dass genug schöne Grüntöne vom Konrektor (dessen Bruder hat ne Farbfirma/Maler-Betrieb gottlob) herangeschafft werden, bei Blau genügen 2 u bei Got u Gelb langt jeweils "mono" gar (man kann dort mit minimalen Beigaben der andren Farben genug variieren, bei GRÜN ist's nicht dergestalt "easy", ne schöne Varianz zu erzeugen).
      John Rambo: "Die haben angefangen, ich wollte nur was essen."

      Carlos Danger: "I'll be back 2 crush Trump's Pussy."

      The post was edited 1 time, last by pseudogilgamesh ().

    • New

      Die meisten der meinen Bilder liegen tatsächlich auf dem Dachboden. Momentan hängen nur Kirby und Batman an den Wänden. Warum? Keine Ahnung, hat sich so irgendwie ergeben. Für das Rockman-Bild werde ich aber einen Platz an der Wand bestimmt finden :D (Wohnzimmer, wo ich auf den Videos bügele, ist groß genug).

      Die Planung der Farben ist sehr komplizierte Sache, viel komplizierter als das Legen.

      Für die Anfänger kann man diese Software empfehlen. Da kann man beliebiges Bild hineinladen und am ende erhält man den Legeplan samt den Farbcodes und einer Bestellliste. Die Software passt die Farben so in etwa den Farben der gewählten Perlen an (3 Perlenhersteller sind in der Software integriert). Ich nutze die Software auch. Allerdings wählt die Software stets die falsche Farben, bei mir muss es aber sehr genau gehen. Daher bevor ich diese einsetze, ändere ich selbst mittels GIMP die Farben des Bildes in die Farben der Perlen (die RGB-Tabelle der Perlen kann man im Netz leicht finden).

      Der Plan ist immer so:
      1. Ein Spiel (Emulator) spielen und Screenshots machen
      2. ggf. aus mehreren Screenshots eine Vorlage zusammenstellen
      3. Vorlage in Gimp öffnen und (alle!) Farben der Vorlage mit den Farben der Perlen übermalen (da kann man gut planen, ob man für unterschiedliche Sachen eine gleiche Farbe nimmt, oder z. B. für eine seltene Farbe, die z. B. bloß 6 mal vorkommt mit irgendeiner ersetzt, die man schon hat)
      4. Übermalte Vorlage in Perler (link oben) öffnen und Bestellliste samt Legeplan (gesplittet auf Größe DIN A4) erzeugen
      5. Perlen Bestellen
      6. Bild Legen (alles fotografieren)
      7. Bild Bügeln (alles fotografieren)
      8. Bild auf eine DiBond-Platte kleben (alles fotografieren)
      9. Aus den Fotos ein Video machen und bei Youtube hochladen
      10. Tadaaaa!


      ... inzwischen sind noch zwei Platten fertig geworden