[SWI] Animal Crossing: New Horizons

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • [SWI] Animal Crossing: New Horizons

      Ein neues Animal Crossing wird erscheinen. Allerdings nicht mehr 2019. Denn bei der Nintendo Direct Präsentation gab Nintendo bekannt, dass das Spiel auf 2020 verschoben wurde. Das Spiel wird eine Inselthematik haben und man kann Items craften. Es gibt noch weitere nette Funktionen, wie das Einladen von Freunden, damit sie lokal auf der eigenen Insel herumlaufen können. Anbei einige Screenshots.
      Images
      • Animal_Crossing_New_Horizons_neXGam_1.jpg

        78.56 kB, 1,280×720, viewed 116 times
      • Animal_Crossing_New_Horizons_neXGam_2.jpg

        72.66 kB, 1,280×720, viewed 69 times
      • Animal_Crossing_New_Horizons_neXGam_3.jpg

        123.98 kB, 1,280×720, viewed 153 times
      • Animal_Crossing_New_Horizons_neXGam_4.jpg

        97.28 kB, 1,280×720, viewed 81 times
      • Animal_Crossing_New_Horizons_neXGam_5.jpg

        167.54 kB, 1,280×720, viewed 83 times
      • Animal_Crossing_New_Horizons_neXGam_6.jpg

        55 kB, 1,280×720, viewed 71 times
      • Animal_Crossing_New_Horizons_neXGam_7.jpg

        137.04 kB, 1,280×720, viewed 76 times
      • Animal_Crossing_New_Horizons_neXGam_8.jpg

        136.99 kB, 1,280×720, viewed 82 times
      • Animal_Crossing_New_Horizons_neXGam_9.jpg

        115.88 kB, 1,280×720, viewed 94 times
      • Animal_Crossing_New_Horizons_neXGam_10.jpg

        102.6 kB, 1,280×720, viewed 104 times
    • Animal Crossing: New Horizons - viele neuen Infos

      Dieser Beitrag wurde von den Benutzern als News markiert
      • Das neueste Animal Crossing wartet mit zahlreichen Neuerungen auf: unter anderem mit Werkeln, Meilen sammeln, NookPhone und Party-Modus
      • Mehr Gestaltungsmöglichkeiten: Beginnend bei dem Aussehen der eigenen Spielfigur bis hin zur Gestaltung von Möbeln und Häusern
      • Das Reif-für-die-Insel-Paket enthält zudem regelmäßige Gratis-Updates, amiibo-Unterstützung und vieles mehr
      Tom Nook hat ein Händchen fürs Geschäft. Darum hat sich der beliebte Animal Crossing-Charakter trotz seines vollen Terminkalenders die Zeit genommen, in einem aktuellen Video sein jüngstes Projekt zu präsentieren: das Reif-für-die-Insel-Paket von Nook Inc.! In seiner Präsentation geht Tom ausführlich auf die Besonderheiten von Animal Crossing: New Horizons ein. Die fröhliche Tiersimulation erscheint am 20. März exklusiv für Nintendo Switch. Das Video erklärt alles, was Käufer des Reif-für-die-Insel-Paketes wissen müssen. Es bietet eine Einführung ins neue Inselleben, Grundkenntnisse für Hausbesitzer sowie Details über die neuen Nachbarn, über die Erschließung und Erkundung von Neuland, über das Werkeln und Basteln und vieles mehr.

      Alle Einzelheiten des idyllischen Inseldaseins enthüllt die aktuelle Nintendo Direct-Präsentation: Animal Crossing: New Horizons – Tauchen Sie ein in Ihr neues Inselleben (Nintendo Switch). Hier einige Höhepunkte:


      Neue Funktionen in der Spielserie


      Inselleben: Nook Inc. bietet eine Reise auf eine abgelegene, einsame Insel an. Das Leben dort ist so friedlich und entspannt, wie es nur sein kann. Da das Eiland zunächst verlassen ist, können sich alle Neuankömmlinge ihr Leben von Anfang an so einrichten, wie es ihnen gefällt. Die Zeit vergeht ganz natürlich wie in der realen Welt, mit den vier Jahreszeiten sowie dem Wechsel von Tag und Nacht in Echtzeit.


      Stell‘s selber her: Wenn sie bestimmte Materialien auf der Insel sammeln, können die Bewohner viele Gegenstände selbst herstellen, darunter Werkzeuge und Möbel. In Bastel-Kursen lernen sie, wie sie ihr Leben durch Handwerksarbeiten bereichern können. Je mehr man sich mit dem Handwerken vertraut macht, desto mehr spezielle Fertigkeiten lernt man hinzu, beispielsweise, wie man seine selbstgebauten Möbel anmalt oder sie mit individuellen Designs verziert.


      NookPhone: Die Nook Inc. stellt für die Insulaner einige Basis-Einrichtungen und -Dienstleistungen bereit. Dazu gehört auch das eigene NookPhone. Es verfügt über Standard-Apps, wie eine Kamera und eine Landkarte, und mit der Zeit kommen immer neue Anwendungen hinzu. Die Kamera etwa ermöglicht es, auf der ganzen Insel Fotos zu knipsen und sie mit Hilfe lustiger Filter zu verschönern.


      Nook-Meilen: Wer konkrete Ziele verfolgt, kann Nooks Meilenprogramm nutzen. Die SpielerInnen sammeln Meilen, indem sie bestimmte Aufgaben lösen und ihrem Inselleben nachgehen. Sie können damit das Reif-für-die-Insel-Paket abbezahlen oder sie gegen spielinterne Belohnungen eintauschen. Das reicht von Produkten der Nook Inc. über andere hilfreiche Gegenstände, die das Inselleben angenehmer machen, bis hin zu Tickets für Trips zu anderen abgelegenen Inseln.


      Party-Modus: Mit dem Reif-für-die-Insel-Paket können bis zu acht SpielerInnen auf einer Insel leben. Im Party-Modus können bis zu drei weitere FreundInnen eingeladen werden, die Insel gemeinsam zu erkunden. Wer einlädt, führt die Gruppe an. Es ist aber sehr einfach, die Rolle des Anführers weiterzugeben, so dass alle einmal das Kommando übernehmen können. Alle Lebewesen oder Gegenstände, die die MitspielerInnen finden, werden in einer Krimskramskiste im Servicecenter aufbewahrt.


      Landschaftsgestaltung: Die SpielerInnen können per Stabsprung Flüsse überwinden oder mit Hilfe von Leitern höher gelegene Partien der Insel erklimmen. Sie können die Landschaft aber auch verändern, in dem sie Brücken bauen und Aufgänge anlegen. Sobald ihre Insel vollständig erschlossen ist, erhalten sie die Genehmigung, völlig frei eigene Wege zu gestalten und größere Bauvorhaben zu realisieren, zum Beispiel Flussläufe zu ändern und Plateaus anzulegen.


      Insel-Touren: Die geheimnisvollen Inseltouren hängen ganz von der Laune des Piloten ab, so dass die SpielerInnen nie wissen, wo sie am Ende landen. Einmal auf einer dieser kleineren Inseln angekommen, darf man so viele Items – Bastelmaterialien oder Lebewesen – einsammeln, wie man mag und sie dann mit auf die eigene Insel nehmen.


      NookLink: Dank NookLink, das zur Nintendo Switch Online-App gehört, können SpielerInnen Designs aus den Nintendo 3DS-Titeln


      Animal Crossing: New Leaf oder Animal Crossing: Happy Home Designer in QR-Codes verwandeln. Diese lassen sich dann mit einem Smartphone auslesen und in Animal Crossing: New Horizons übertragen. Wer online geht, kann mit Hilfe der Smartphone-App Nintendo Switch Online zudem mit seinen FreundInnen chatten oder sprechen, sofern sie auch Animal Crossing: New Horizons besitzen. Dabei lässt sich das Smartphone als Tastatur oder für den Voice Chat verwenden. Die Funktion NookLink wird im März zur Verfügung stehen.
      [


      Das steckt alles im Reif-für-die-Insel-Paket
      Wähle Deine Insel: Vor dem Abflug darf sich jeder Animal Crossing-Fan Eigenheiten seiner Insel aussuchen: Ob man zum Beispiel ein Eiland auf der Nord- oder auf der Südhalbkugel der Erde bevorzugt, entscheidet darüber, welche Jahreszeit gerade herrscht. Davon wiederum hängen die möglichen Aktivitäten ab. In der nördlichen Hemisphäre etwa beginnt der Frühling pünktlich zum Start des Spiels am 20. März, so dass sich die Bewohner schon bald über blühende Kirschbäume freuen dürfen.


      Orientierung: Nach der Ankunft auf der Insel laden die Mitarbeiter der Nook Inc. ihre Gäste erst einmal zu einer Orientierungsveranstaltung ein. Hier erhalten die Neu-Insulaner ein Zelt, das Teil des Reif-für-die-Insel-Paketes ist. Sie können sich mit anderen Bewohnern darüber austauschen, wo sie ihr neues Zuhause einrichten möchten - und diesen wiederum dabei helfen, selber ein geeignetes Plätzchen zu finden.


      Servicecenter: Diese Einrichtung steht allen Inselbewohnern rund um die Uhr zur Verfügung. Sie bietet ihnen sowohl die Möglichkeit, Güter des täglichen Bedarfs einzukaufen als auch nicht benötigte Gegenstände zu verkaufen. Und sie steht ihnen mit Rat und Tat zur Seite.


      Hausbesitzer werden: Das Zelt der Nook Inc. ist großartig - aber wäre ein Haus nicht schöner? Ein Glück, dass es auf der Insel Hauskredite ohne Laufzeit, Zinsen oder Vermögensprüfung gibt. Man kann das Darlehen also so schnell zurückzahlen, wie man will. Ein Haus bietet viel mehr Platz als ein Zelt und jede Menge Stauraum für neue Möbel und Gepäck. Hausbesitzer können den kreativen Innenarchitekten in sich entdecken und Wände, Böden und die Möbel so gestalten, wie es ihnen gefällt. Sie können auch Services zum Aus- oder Umbau in Anspruch nehmen, um ihr Haus zu vergrößern und noch individueller zu gestalten.


      Personalisierung Deluxe: Animal Crossing: New Horizons bietet mehr Optionen zur Personalisierung als jedes frühere Spiel der Serie. Angefangen bei dem Aussehen der eigenen Spielfigur – von Hautfarbe und Frisur bis zur Kleidung – bis hin zur Platzierung von Gebäuden und Gegenständen auf der Insel, wo auch immer es einem gefällt. Auch ihre Häuser können die SpielerInnen innen wie außen ganz nach Gusto dekorieren.


      Flughafen: Hier beginnt das Abenteuer. Auch der Flughafen steht den SpielerInnen 24 Stunden täglich offen, beginnend mit dem Tag nach ihrer Ankunft. Sie können von hier aus die Bewohner anderer Inseln via Internet oder über die lokale, kabellose Verbindung ihrer Konsole auf ihre eigene Insel einladen. Sie reisen von hier aus aber auch selbst zu anderen Inseln. Bis zu acht Nintendo Switch-Fans können gleichzeitig auf einer Insel spielen, wenn sie eigene Konsolen, Spiele und Nintendo Switch Online-Mitgliedschaften besitzen. Es macht einen Riesenspaß, eine tolle Truppe zusammenzustellen und fantastische Erlebnisse mit ihr zu teilen.


      Insel-Durchsage: Jeden Morgen strahlt Mr. Nook, der CEO von Nook Inc., eine Sendung für alle Bewohner aus. So versorgt er sie mit den neuesten Informationen über wichtige Ereignisse auf der Insel und mit Ratschlägen darüber, wie sie ihr Leben dort am besten genießen können.


      Features und Updates für Insel-Spaß ohne Ende
      Neue Bewohner: Wer zum ersten Mal auf der Insel landet, wird nur wenige Tier-Bewohner antreffen. Aber je mehr man sich die neue Heimat erschließt, desto mehr Nachbarn kommen zu Besuch und entscheiden sich hier zu leben. Die SpielerInnen können Neuankömmlinge sogar einladen, zu bleiben.


      Kostenlose Updates: Nach dem Start des Spiels wird es immer wieder Gratis-Updates geben – mit kostenlosen, übers Jahr verteilten saisonalen Events. Das erste dieser freien Updates steht schon am ersten Verkaufstag bereit, am 20. März. Wer es installiert, kann den Häschentag im April mit einem besonderen Ereignis feiern.


      Zusätzliche Gebäude: Je mehr die Insel erschlossen wird, desto mehr Einrichtungen werden gebaut. So wird beispielsweise ein Museum errichtet, um das üppige Ökosystem der Insel zu dokumentieren. Dazu kommt unter anderem ein Geschäft mit Möbeln und Waren, die man nicht selbst herstellen kann. Außerdem ein Schneideratelier, das Kleidung und Modeartikel anbietet und ein Campingplatz, auf den man seinen Gästen ein wenig Erholung bieten kann.


      Touristen & Events: Die Insel bietet nicht nur neuen Bewohnern, sondern auch Touristen ein Zuhause. Zeitweilige Besucher sind immer willkommen und können Gegenstände anbieten, die sich auf der Insel nicht selbst herstellen lassen. Touristen können auch an Veranstaltungen wie Angeltouren und Insektikus-Turnieren teilnehmen, die das ganze Jahr über stattfinden. Dank der kostenlosen Updates von Animal Crossing: New Horizons gibt immer wieder neue Saison-Gäste und -Events.


      amiibo-Unterstützung: Animal Crossing: New Horizons unterstützt amiibo-Figuren und amiibo-Karten aus der Animal Crossing-Serie. So lassen sich zum Beispiel bekannte Gesichter der Serie auf die Insel Fotopia einladen, wo sie als Models für kreative Fotoshootings posieren. Nook Inc. plant für die Zukunft weitere amiibo-Charaktere auf die Insel zu schicken.



      Und noch mehr tolle News
      Kooperation mit Animal Crossing: Pocket Camp: Wer sowohl das Smartphone-Spiel Animal Crossing: Pocket Camp als auch Animal Crossing: New Horizons besitzt, kann sich in beiden Spielen besondere Items sichern. Einzelheiten dazu wird Nintendo zu einem späteren Zeitpunkt über den Animal Crossing-Twitter-Account bekannt geben.
      Tom Nook auf Twitter: Alle Fans der Serie sollten außerdem nach Tom Nook Ausschau halten. Denn gleich nach der heutigen Videopräsentation übernimmt er Melindas Twitter-Account.


      Und das ist noch immer nicht alles: Neben dem Spiel ist ab dem 20. März auch eine Tasche für Nintendo Switch und Nintendo Switch Lite im Design von Animal Crossing: New Horizons im Handel erhältlich. Obendrein erscheint – gleichfalls am 20. März – eine Sonderedition der Nintendo Switch-Konsole: Ihr Design ist von Animal Crossing: New Horizons inspiriert. Dazu gibt es pastellgrüne und -blaue Joy-Con mit weißen Rückseiten und farbigen Handgelenkbändern sowie eine Nintendo Switch-Station in Weiß, die mit Bildern von Tom Nook und seinen Neffen Nepp und Schlepp verziert ist.
      Fazit: Alle, die reif sind für die Insel, können kaum etwas Besseres tun als sich ins tierisch lustige Inseldasein von Animal Crossing: New Horizons zu stürzen. Am 20. März startet der entspannende Mini-Urlaub für den Alltag.


      -- M.C´s DVD Sammlung -

      Let´s Race again...
      #1 Blacklist on Xbox & Xbox360
      #6 Blacklist on PS2
    • Undead wrote:

      Das Game wird einschlagen wie eine Bombe, aber hier auf Nexgam sind wohl die meisten nicht interessiert, was solche Games angeht :D (gemessen an der Postingsmenge in diesem Topic^^)
      Wird mein Spiel des Jahres, definitiv. Habe mir sogar die limited AC-Switch bestellt, obwohl ich schon eine Standardswitch und eine Lite besitze. Tausche mich aber eher auf Facebook über AC aus. Die Direct hat gestern die ganze Familie gebannt verfolgt...
      Gamertag: James McNulty
      Zocke gerade: Tactics Ogre (PSP)

      "Clean living under difficult circumstances"
    • Ich hab ja sehr spät New Leaf angefangen, weil ich nach langem GC und NDS zocken, mit der Wii Version nicht mehr warm wurde. Aber die 3DS Version hat mich dann wieder so gefangen mit all den Neuerungen, dass ich es seit Juli letzen Jahres fast täglich ne runde Spiele(mehr wegen Komplettierung, aber ist ja auch eine Motivation^^)

      Und New Horizons hat einfach mal ein Standard Minecraft Feature eingebaut, was das ganze Game um einiges besser macht. Wenn man sich normalerweise bei AC eine Stadt aussucht, musste man mit der Flussanordung leben. Hier kann man wirklich selbst bestimmen, wo was hinkommt und wenn es einem nicht mehr gefällt = einfach ändern.

      Dabei finde ich es aber auch gut, dass man sich dieses Feature erst freischalten muss, ist es doch bei AC normal, jeden Tag aufs neue mal reinzuschauen um zu sehen, was alles passiert. :)

      Wäre ich nicht so Game eingespannt, würde ich wohl easy schwach werden und mir die Switch Version sofort holen, aber ich werde definitiv bis zum release nicht mit Zelda BotW fertig sein(welches ich nicht rushen möchte) und dann warten ja noch andere bereits gekaufte Games, die gespielt werden wollen :D
      Aber AC brauch mich nicht, um ein Verkaufs Hit zu werden.
    • new leaf hatte ich glaube ich so um die 300h auf der Uhr.

      Aber was BigN jetzt abliefert ist echt der Detail und Umfanghammer.

      Allein die volle Internetanbindung tut der Spielereihe absolut gut, siehe die Events oder auch das bis zu 8 Personen gleichzeitig auf einer Insel umher gehen können etc ( hat schon leichte MMO anleihen etc)

      freu mich so tierisch drauf und bin mir sicher das es die bestverkaufte Ausgabe der Reihe werden wird mit über 15 Millionen Einheiten.
      Einer der Coolsten
    • Für mich ist der ganze Mehrspieler-Aspekt nur lokal von Belang, da ich keine Nintendo Online-Mitgliedschaft habe. Aber ich werde es überleben. Denke mal, dass der ein oder andere auf der Play am Start sein wird ^^
      We don't call it spam exactly,
      it's more like "tactical addition to our post counters !"
    • Ich freue mich drauf, bei mir ist nur das Problem bei AC dass ich meist schneller die Lust verliere als meine Freundin. Die kann sowas wirklich bis in den Tod spielen, ich will dann nach nen paar Wochen definitiv nicht mehr jeden Abend zusammen da irgendwas machen und mir ihre neuen Möbel angucken ^^
      Mario Maker Anfang: 9267-0000-0059-0216
    • Kommt natürlich auch immer drauf an, was man so alles machen will und ob man sich bestimmte Ziele setzt. Bei mir war das meist die Vervollständigung des Museums oder das bekommen aller goldener Wertzeuge(wobei diese Frage noch nicht geklärt wurde. Kann mir nur schwer vorstellen, dass man die selbst craften kann)

      Und weil das Museum gleichzeitig fischen und Insekten fangen beinhaltet, deckt man damit gleich 3 Dinge ab :D

      Was man sonst noch machen könnte: Haus abbezahlen, schauen, dass die anderen Gebäude ausgebaut werden(oder generell die Möglichkeit freigeschaltet wird, diese zu bauen) und halt vllt ein bestimmtes Möbelset zu vervollständigen.

      Dass nun auch das Terraforming dazu kommt und man dies erst freischalten muss, wäre sogar noch ein neuer Punkt, der zumindest mich motivieren würde, es mindestens solange zu spielen (wenn ich Zeit hätte D: )

      Ansonsten kommt es eben drauf an, ob man es täglich für ein paar Minuten spielt, um zu schauen, obs was neues gibt, oder ob man mehrere Stunden spielen will. Ich bin jedenfalls auch niemand, der sich jetzt nen Tag hinsetzt und nur AC spielt.
    • Hab jetzt am Wochenende auch endlich die Nintendo Direct geschaut und ich freu mich schon sehr auf den Titel. Die Neuerungen gefallen mir auch sehr gut, allerdings hätte ich das Terraforming nicht gebraucht. Das macht AC für mich zu sehr nach einem God-Game, aber mal schauen wie tiefgreifend das überhaupt ist. Vielleicht kann man sich die Veränderungen der Welt auch nur sehr teuer erkaufen.
    • Man muss es halt erst freischalten. Da bleibt schon die Frage, was man davor alles gemacht haben muss. Eventuell alle Gebäude gebaut oder generell alle Hauptcharaktere auf die Insel geholt (Also für die Shops ect.)

      Finde es aber auch besser so als "Langzeitspiel Belohnung" als wenn man es von Anfang an könnte (wobei ungeduldige diesbezüglich wieder motzen werden und sofort Terraforming betreiben wollen)