[PC/PS4/XBO] Outriders

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Habe es gestern nun auch 2-3h gespielt. Verbindung war dann auch kein Problem, kein Abbruch oder ähnliches. Gefällt mir auch ganz gut bisher. Insbesondere, dass ich es auch alleine ohne Zwang spielen kann. Ich habe da aber eh keine kompetitiven Ansprüche. Und für ne Runde Ballern, Leveln und Looten ist es prima. Finde sogar die Geschichte interessant :tooth:
      Mein Verkaufsthread: Pandemoniums Spieleallerei
    • Also Spielbar ist es leider bei uns absolut nicht.
      Nachdem wir die letzten male aufgrund PC-Crossplays nicht zocken konnten ist das zwar jetzt behoben, allerdings sind spielabstürze (3x mal bei mir allein in 2 Stunden) und Bugs allgegenwärtig.

      einmal war ein Mitspieler unsichtbar (auch für sich selbst) sodass er nicht richtig spielen konnte

      Einmal war ein Mitspieler durchgehend im Tanzen-Emote (ohne schießen zu können)

      und mehrfach sind wir in Nebenquests gekommen wo die Gegner nicht gespawnt sind weswegen wir wieder zur Lobby und zurück mussten.
      “Tell people there's an invisible man in the sky who created the universe, and the vast majority will believe you. Tell them the paint is wet, and they have to touch it to be sure.”
    • Heute Vormittag bis zum späten Nachmittag rund 5.5h mit @Psmoke gezockt. Wir sind gut voran gekommen und in der Kampagne wohl jetzt vergleichsweise weit. Allzu viel für die Main Story sollte nicht mehr fehlen.

      Die Runde heute hat auf jeden Fall richtig Spaß gemacht. Aber mein Gott wird das Spiel jetzt selbst im 2er Coop auf World Tier Level 8 schwer.. :lol: Wir mussten mehrmals das Level um eine Stufe runter schrauben. Für den Kampf gegen Yagak - auch aufgrund von Zeitmangel - dann sogar auf Level 5. Das kratzt schon am Ego.. :D

      Das "Problem" mit den wechselnden Waffen gibt's aber weiterhin. Es macht insgesamt nicht soo viel Sinn eine Waffe ewig lang zu behalten und zu leveln, weil man relativ zeitnah etwas deutlich besseres bekommt. Dazu kann man die Mods ja individuell einsetzen und die neue, bessere Waffe, dann bei Bedarf mit den gleichen Mods ausrüsten.
      Deshalb verbringt man relativ viel Zeit im Menü um Waffen, Ausrüstung usw zu vergleichen. Aber die Komplexität hält sich einigermaßen in Grenzen. Ich habe jetzt innerhalb weniger Tage schon 27h auf, das kommt tatsächlich nicht oft vor.. :D


      Now on Tumblr! Share - Like - Follow me

      Foulon is going abroad
    • [PC/PS4/XBO] Outriders

      Ich fand die Session heute auch extrem gut. Teils ist das Gegneraufkommen und vor allem die Lebenspunkte der Gegner schon echt unfair verteilt xD Ich frag mich echt wie später im Endgame wird :P

      Bugs hatten konsolenfreaky und ich jetzt auch ein paar, allesamt aber von ein wenig nervig bis sogar witzig. Einmal konnte ich heute trotz Tod durch die Gegend laufen, einmal weder schiessen noch Kräfte nutzen bis ich einmal das zeitliche gesegnet hatte. Der fehlende questmarker ab und an war da noch das nervigste wobei die Level ja zum Glück sehr überschaubar sind :P

      Hätte ich keinen Zeitmangel gehabt hätte ich gut und gerne bestimmt noch paar Stündchen weiter spielen können


      Gesendet von iPhone mit Tapatalk
      Twitch: twitch.tv/psmoke91
      --> Ich streame hier oftmmals für nexgam. As soon as possible auch bald endlich in HD.
    • Jepp, wird ganz schön knackig ab WT8. Habe mich solo an ein paar Missionen in WT9 gewagt und relativ schnell erkannt dass das überhaupt keinen Sinn macht. Mein Kumpel ist noch in WT8 aber auch da werden manche Kämpfe böse schwer da sein Char auch nicht so robust ist und es bei den Gegnermassen irgendwann kaum noch möglich ist ihn wiederzubeleben.
      Wird schon ein bisschen extrem wie lange man besonders auf die dicken Gegner ballern muss bis sie endlich mal umfallen.
      Hank von Helvete: "The ass is the most beautiful part of the human body, but still there is a lot of shit coming out of it"

      XBL Gamertag: bbstevieb
    • Ich zocke es zusammen mit @Ut_for_Angel und bin nach anfänglicher Enttäuschung eigentlich recht angetan - wobei ich mich an die PS3/360-Gesichter nicht gewöhnen kann :D
      Wir sind bei WT7 und haben gerade das Schneegebiet hinter uns gelassen.
      "Outriders" macht ein paar Sachen richtig gut, z.B. das Spiel kann gut alleine gezockt werden und verwehrt Spieler/innen nichts, die keine Lust auf Endgamecontent haben - man bekommt bis dahin eine dicke Kampagne mit massig Loot. Vor allem gibt es keinen halbgaren Content wie so oft in Lootshootern. Hier gibt es die volle Packung ohne sich Vorteile und/oder Skins für Echtgeld kaufen zu können bzw. zu müssen. Viel wichtiger finde ich die kleinen Vorteile ingame, wie z.B. mit einem Druck auf die Pfeiltaste nach unten den ganzen Loot aus einem gewissen Radius zu bekommen. Das ist sehr angenehm!
      Spielerisch sehe ich es immer noch mit gemischten Gefühlen: die Lootmechanik funktioniert und die Fähigkeiten sind super umgesetzt und sorgen für eine nervenaufreibende, straight forward Daueraction. Die Steuerung funktioniert diesbezüglich hervorragend. Weniger gefällt mir die teils sperrige Deckungsmechanik und die doch etwas ungenaue Sprintfunktion. Für ein Spiel, dass die "Gears of War"-Deckungsmechanik nutzen will und sich am Ehesten damit vergleichen lässt, ist das zu wenig. Ein offensichtliches Kernelement bringt mir einfach nichts, denn sobald ich hinter einer Deckung verschwinde überrennt mich die KI und wirft häufig noch perfekte gezielte Granate, sodass ich hinter der Deckung verschwinden muss. Dann renne ich meist hektisch und etwas unkoordiniert durch die Gegend, verwende Spezialkräfte, gehe vereinzelt in Deckung und hoffe bei der Aggro-KI nicht zu sterben. Bisher habe ich den Eindruck, dass es sich etwas unbalanced zockt.
      Nochmal kurz zur Loot-Mechanik: letztendlich läuft alles wie gewohnt ab, je höher die WT, desto geiler der Loot. Was mir aber sehr gut gefällt ist die Möglichkeit beim zerstören der Waffen und Rüstung (geht erst ab blauer Ausrüstung) die Fähigkeiten zu extrahieren und diese in andere Ausrüstung zu implentieren (geht nur beim "Handwerker-Dude"). So lässt sich sehr früh im Game ein spezieller Build basteln, den ich nach Herzenslust permanent verändern kann. Ich persönlich finde es schade, dass es nur 3 Plätze für die Spezialfähigkeiten gibt. Die machen sehr viel Spaß und ich sage mal das Trefferfeedback ist sehr gut :D

      Mir gefällt "Outriders" bisher gut und bringt sehr gute Ansätze mit. Nach den ersten 3-4 sehr, sehr lahmen Stunden gefällt es mir inzwischen. Ich bin auf den weiteren Verlauf und das Endgame gespannt.
      PSN: Ruckeltyp80 ("Der Lootluemmel")
      XBL: reinersaftig
      Switch: Ruckeltyp (SW-6592-7819-8194)

      Most Wanted:
      Elden Ring, Diablo 4, Diablo 2: Resurrected, Dying Light 2, Battlefield 6, Back4Blood, Callisto Protocol, Sons of the Forest, Kena: Bridge of Spirits, Little Devil Inside, TMNT: Shredder's Revenge

      The post was edited 1 time, last by Gyaba ().

    • Die Aimbot Granaten, die (imo) völlig überpowerten Sniper und diese fliegenden Giftspritzer (Strix) gehen mir am meisten auf die Nerven.

      Ich bin aber der Meinung dass Outriders prinzipiell kein Cover Shooter sein will und so auch nur, wenn überhaupt, phasenweise funktioniert. Meine Erfahrung ist eher dass man permanent in Bewegung bleiben sollte, vielleicht mal ganz kurz in einer Deckung recovern aber dann gleich wieder raus und drauf.
      Hank von Helvete: "The ass is the most beautiful part of the human body, but still there is a lot of shit coming out of it"

      XBL Gamertag: bbstevieb
    • Ist es denn wirklich so dass es einfacher wird wenn man mit anderen spielt? So 100%ig sicher bin ich mir da nicht. Ich hatte schon Missionen solo relativ easy gespielt und dann am nächsten Tag nochmal mit nem Kumpel und da kam sie mir schwerer vor (gleiches WT). Gibt es eigentlich mehr Gegner wenn man Coop spielt oder ist die Anzahl gleich?
      Hank von Helvete: "The ass is the most beautiful part of the human body, but still there is a lot of shit coming out of it"

      XBL Gamertag: bbstevieb
    • Also die Gegner halten definitiv mehr aus wenn man Coop spielt.
      Hatte den direkt Vergleich gestern als ich aus der Sitzung geflogen bin und direkt danach im Single-Player wieder respawnt bin.
      “Tell people there's an invisible man in the sky who created the universe, and the vast majority will believe you. Tell them the paint is wet, and they have to touch it to be sure.”
    • Psmoke und ich haben auf jeden Fall die Erfahrung gemacht, dass es im Coop deutlich (!) einfacher ist.
      Die Passagen, die ich teils doppelt gespielt habe (Solo und Coop) waren von der Gegneranzahl jetzt nicht unbedingt merklich so viel höher und allem voran die Zwischen- und Endbosse sind wirklich einfacher.

      Allein schon die Möglichkeit, dass man sich selbst einmal heilen kann und zusätzlich deine Coop Partner dich heilen können, ist ein großer Unterschied.


      Now on Tumblr! Share - Like - Follow me

      Foulon is going abroad
    • Maniac555 wrote:

      Also die Gegner halten definitiv mehr aus wenn man Coop spielt.
      Das habe ich mittlerweile auch mehrfach so gelesen, glaube die Anzahl bleibt gleich.

      Durchrennen ist vielleicht am Anfang noch angesagt, mittlerweile ist es eher ein konstantes wegrennen, ballern, wegrennen...
      Hank von Helvete: "The ass is the most beautiful part of the human body, but still there is a lot of shit coming out of it"

      XBL Gamertag: bbstevieb
    • Ich versuche mittlerweile die Gegner möglichst zu separieren. Gerade die Altered, die einen ja häufig aktiv verfolgen, locke ich dann etwas weiter weg, sofern man nicht das Kampfgebiet dabei verlässt. Für die normalen Gegner kann ich dann auch einigermaßen in Ruhe das Deckungssystem nutzen und mit der Sniper einen nach dem anderen ausschalten. Das funktioniert in der Regel relativ gut, sofern es die geografische Anordnung des Gebiets zulässt.
      Was mir dadurch schon häufiger passiert ist, dass ich z.B. auf einer Jagd den jeweiligen Zwischenboss dann direkt am Anfang mit als erstes gelegt hatte, und dann nochmal ewig gebraucht habe alle anderen Gegner auszuschalten. Währenddessen kniet der Typ so lange auf dem Boden und wartet auf seine Exekution.. :D


      Now on Tumblr! Share - Like - Follow me

      Foulon is going abroad
    • Das Problem mit den Builds ist imo halt immer das man eben auch einen bestimmten Playstyle dafür benötigt damit er auch funktioniert. Mein Kumpel hat auch so einen Guide befolgt und kommt jetzt damit überhaupt nicht zurecht und ich muss ihn jetzt pro Fight minimum 5x wiederbeleben damit wir weiterkommen. Deshalb mussten wir jetzt gestern beim letzten Fight im Wald auf WT6 runter gehen und da ist er immer noch ein paar mal gestorben.
      Hank von Helvete: "The ass is the most beautiful part of the human body, but still there is a lot of shit coming out of it"

      XBL Gamertag: bbstevieb
    • Ich habe gestern wieder ein paar Stunden weiter gespielt, bisschen Story und ein paar Side Quests. Mittlerweile würde ich sagen, dass ich Solo auf WT7 relativ gut voran komme und schwierige stellen mit Zwischenbossen etc. normal nach drei vier versuchen hinbekomme. WT8 dagegen ist aktuell oft eine Nummer zu hart. Vor allem, weil die Rücksetzpunkte nach dem Ableben manchmal mega frustrierend sind.. :D

      Aber ich finde das Spiel bisher unglaublich motivierend.


      Now on Tumblr! Share - Like - Follow me

      Foulon is going abroad

      The post was edited 2 times, last by konsolenfreaky ().

    • [PC/PS4/XBO] Outriders

      Dem kann ich mich nur anschließen :) Da das Gameplay so Spaß macht und man auch Fortschritt nach allen 2-3 Missionen merkt, motiviert das Spiel echt immer weiter zu spielen.


      Gesendet von iPhone mit Tapatalk
      Twitch: twitch.tv/psmoke91
      --> Ich streame hier oftmmals für nexgam. As soon as possible auch bald endlich in HD.
    • Das mit den Rücksetzpunkten ist total komisch. Als wir Sonntag Abend bei dem letzten Kampf im Wald waren sind wir nach dem Ableben immer direkt vor der Arena gespawnt. Als wir es gestern nochmal probiert haben mussten wir immer erst ewig vom Camp dort hinlaufen nachdem wir verreckt sind.
      Hank von Helvete: "The ass is the most beautiful part of the human body, but still there is a lot of shit coming out of it"

      XBL Gamertag: bbstevieb