[PC/XBO/PS4] Ghost Recon: Breakpoint ​​​

    • [PC/XBO/PS4] Ghost Recon: Breakpoint ​​​

      Morgen wird wohl ein neues Ghost Recon vorgestellt, es heißt scheinbar Ghost Recon: Breakpoint

      Steam: MasterDK
      Uplay : MasterDK -/- Origin(EA) : Master_DK_X -/- Battletag : MasterDK#2781 -/- GOG : MASTERDK
      PSO 2 (JP:Ship2): MasterDK -/- PSN : MDK-X -/- Gamertag : Master DK X

    • It's Ghost Recon Breakpoint, seems to be a
      story driven 4 player experience against Cole D. Walker(gone rogue,
      seems he killed Holt and Midas, possibly Weaver too) and his army of
      mostly weaponized drones.


      Is coming out on October 4th this year, PC PS4 and XBOX.


      No news about the multiplayer yet, but there will be a collector's
      edition called "Wolves" exclusive to the Ubi Store, contains a 24cm
      figurine of Cole, a map, arts, Year 1 Pass (sigh) and Ultimate Pack
      (which has some missions, vehicles, cosmetics and early class unlockers)
      and you can play 3 days before premiere.


      There will be gameplay reveal too but flaired as "alpha footage" so I
      guess nothing final. It's showing a sequence in quite nice jungle, with
      mud mechanics, then to clearing an outpost.
      Hank von Helvete: "The ass is the most beautiful part of the human body, but still there is a lot of shit coming out of it"

      XBL Gamertag: bbstevieb

      The post was edited 1 time, last by bbstevieb ().

    • Trailer macht Lust auf mehr,wobei in diversen Beiträgen gesagt wurde,dass sich auch hier die zurzeit typische Ubisoft-Formel breit mache. Sprich es soll wohl mehr in Richtung Open World-Shooter mit typischen AC- und Division-Anleihen (RPG-Elemente,Loot,Dialogoptionen,etc.) gehen und aufgrund diverser "Roboter-Gegner" bestehe die Befürchtung,dass es "bullet sponges" geben könne.
      Würde ich sehr schade finden,wenn die Entwickler vom taktischen Shooter-Gameplay eines "Wildlands" weggehen würden. Die Entwicklung von unterschiedlichen Charakteren (einmal festgelegt und der Charakter bleibt bestehen) bringt jedoch auch wieder eine taktische,individuelle Note mit. Bei "Wildlands" war ja dein Buddy-Club am Ende eine hochgelevelte Einheit,die quasi alle gleich stark und alle gleich gelevelt waren ;)

      PSN: Ruckeltyp80
      Switch: Ruckeltyp (SW-6592-7819-8194)


      Currently playing:
      Spider-Man, Blasphemous, PUBG, Rocket League (alle PS4)
      Castlevania Collection (Switch)


      Most Wanted:
      The Last of Us Part II, Cyberpunk 2077, Dying Light 2, Death Stranding, Elden Ring, Call of Duty: Modern Warfare (2019), Ghosts of Tsushima, Cyber Shadow, PC-Engine Mini, Predator: Hunting Grounds, Fall Guys, Streets of Rage 4
    • Ghost Recon wird fortgesetzt. Mit Ghost Recon: Breakpoint erhält Wildlands einen Nachfolger, der zwar den Namen wechselt, im Herzen aber mindestens genauso wild bleibt. Was Breakpoint uns Spielern bieten will, haben wir während eines Studiobesuchs bei Ubisoft Paris ausführlich in Erfahrung bringen können - und die Gelegenheit prompt genutzt, um ein bisschen in Breakpoint reinzuspielen.
      Und tatsächlich bringt das neue Ghost Recon viele spannende Neuerungen, die wir uns schon in Wildlands gewünscht haben. In unserer Übersicht stellen wir euch die wichtigsten Veränderungen vor. Doch bevor wir über den schicken neuen Kram reden, klären wir im ersten Schritt ganz kurz die Dinge, die aus Wildlands übernommen wurden. Beispielsweise die Hauptfigur.

      Was Ghost Recon: Breakpoint wie Wildlands macht
      Auf den ersten Blick gibt's viele Gemeinsamkeiten zwischen Breakpoint und Wildlands. Im neuen Ghost Recon schlüpft ihr erneut in die Rolle von Elite-Soldat Nomad, bastelt eure Figur im Editor, wählt zwischen Geschlecht, Gesicht und Klamotte. Danach geht's ab in eine Open World, die ihr entweder solo oder im Koop mit maximal vier Spielern bereist.


      Die Spielwelt wurde von einer feindlichen Macht übernommen - und in einer non-linearen Kampagne, die Dutzende Stunden dauern soll, müsst ihr das ändern. Wie ihr das anstellt, überlasst Ghost Recon grob euch: ob laut, leise, smart oder ballernd. Um nicht den Überblick zu verlieren, späht ihr per Fernglas oder Drohne feindliche Positionen aus und düst per Auto, Boot oder Helikopter durchs Land.
      Weil ihr hinter feindlichen Linien agiert, müssen wir natürlich Aufklärung betreiben, Dokumente klauen, Gegner verhören - und mit Erfahrungspunkten unsere Spielfigur verbessern. Das Waffenarsenal imitiert reale Vorbilder: Von Pistolen und SMGs über Sturmgewehre und Sniper-Wummen bis hin zu Schrotflinten und LMGs ist alles in irgendeiner Form vertreten.
      Ob sich das Ganze wie eine lockere Arcade-Erfahrung oder ein anspruchsvoller Höllenritt anfühlen soll, entscheidet ihr durch die Wahl des Schwierigkeitsgrads selbst. So viel zu den groben Überschneidungen.
      Die wichtigsten Neuerungen von Breakpoint
      Die grundlegende Struktur von Breakpoint bleibt also nah an Ghost Recon: Wildlands, doch natürlich will Ubisoft alles neu und besser machen. Ubisoft adressiert zahlreiche große und kleine Kritikpunkte, die die Community am Vorgänger formulierte. Die folgenden Dinge sind neu:
      Story
      • Ihr kämpft nicht länger gegen Drogengangster, sondern gegen Ex-Spezialeinheiten. Angeführt werden die von Nomads ehemaligem besten Kumpel Cole D. Walker, verkörpert von Netflix-Punisher Jon Bernthal.
      • Die Open World ist fiktiv. Ihr bereist das Archipel Auroa, eine gigantische Inselgruppe mit Dschungeln, Stränden, Städten, verschneiten Bergen - und Vulkanen.
      • Die Story soll wichtiger werden. In zahlreichen Rückblenden wird die Vergangenheit von Nomad und Walker ergründet, außerdem könnt ihr wie in Assassin's Creed: Odyssey Dialoge beeinflussen und Entscheidungen treffen.
      • Breakpoint will ernster sein. Wo Wildlands häufig noch als brachialer Open-World-Spielplatz fungierte, soll das neue Ghost Recon eine deutlich ernstere Survival-Atmosphäre erzeugen. Ihr landet allein hinter feindlichen Linien abgekämpft, verwundet und steht gegen einem übermächtigem Feind gegenüber.
      Gameplay
      • Nomad leidet mehr. Im neuen mobilen Einsatzlager müssen Verletzungen behandelt und Vorräte wieder aufgefüllt werden. Wer eine schwere Schusswunde im Bein mit sich rumschleppt, riskiert Nachteile im Kampf.
      • Neue Survival-Elemente: Wer fleißig futtert, trinkt und sich verarztet, hat es in Breakpoint leichter. Wie wichtig diese Survival-Elemente werden, soll vom Schwierigkeitsgrad abhängen. Auch Crafting gehört dazu.
      • Neue taktische Möglichkeiten: Wer eine Feindbasis infiltriert, hat jetzt noch mehr Möglichkeiten. Wir können die Tageszeit gezielt vorspulen, Zäune per Lötfackel durchschneiden, erledigte Wachen ins Gebüsch tragen.
      • Neue Kampfmanöver: Auch gefallene Kameraden können wir auf die Schulter nehmen. Wer sich hingegen tarnen will, kann sich nun auf dem Boden mit Matsch, Laub oder Dreck einschmieren, um noch unsichtbarer zu werden.
      • Ihr seid wirklich allein. Nomad stürzt direkt zu Beginn der Kampagne ab, alle Kollegen sind tot. Es wird also keine KI-Kameraden geben, den Sync-Shot erledigt ihr mit mehreren Drohnen. Auch im Koop tut das Spiel so, als seid ihr allein unterwegs.
      • Es gibt nun Klassen: Am Lagerfeuer wählt ihr eine Rolle im Kampf. Zum Launch gibt es vier, darunter Scharfschütze und Assault. Zwar kann man seine Klasse jederzeit im Lager ändern, für den Einsatz seid ihr aber darauf festgelegt. Jede Klasse bringt Vor- und Nachteile mit sich.
      • Breakpoint bekommt Loot: Es gibt noch mehr Upgrade-Mechaniken als in Wildlands. Ihr sammelt von Feinden und aus Truhen Beute, stärkere Waffen und Co. - all das erhöht eure Lebenschancen.
      • Die Gegner setzen auf Drohnen: Ihr kämpft deutlich häufiger gegen fliegende Drohnen und kleine Panzer, deren Rüstung man erst runterschießen muss
      • gamestar.de/artikel/ghost-reco…n-neuerungen,3343664.html


      Echt schade weil Wildland habe ich nicht so gemocht Ubisoft kann halt nur noch Openworld
      Der entscheidende Schritt im Leben eines Menschen ist der Sprung über den
      eigenen Schatten.
    • Irgendwas finde ich immer bei den Ubi Char Modellen "komisch". Sie wirken immer sehr steif und "zu leicht" bzw. "dünn". Kann das nicht besser beschreiben aber das fällt mir immer wieder auf.
      Hank von Helvete: "The ass is the most beautiful part of the human body, but still there is a lot of shit coming out of it"

      XBL Gamertag: bbstevieb
    • Und hier noch ein paar Screenshots.
      Images
      • Tom_Clancy_s_Ghost_Recon_Breakpoint_neXGam_1.jpg

        113.56 kB, 1,280×720, viewed 14 times
      • Tom_Clancy_s_Ghost_Recon_Breakpoint_neXGam_2.jpg

        135.02 kB, 1,280×720, viewed 14 times
      • Tom_Clancy_s_Ghost_Recon_Breakpoint_neXGam_3.jpg

        194.18 kB, 1,280×720, viewed 13 times
      • Tom_Clancy_s_Ghost_Recon_Breakpoint_neXGam_4.jpg

        68.36 kB, 1,280×720, viewed 12 times
      • Tom_Clancy_s_Ghost_Recon_Breakpoint_neXGam_5.jpg

        120.3 kB, 1,280×720, viewed 12 times
    • Tom Clancy´s Ghost Recon Breakpoint - alle Infos zur closed Beta

      Dieser Beitrag wurde von den Benutzern als News markiert
      Ubisoft® gab heute bekannt, dass die Tom Clancy’s Ghost Recon® Breakpoint Closed Beta, die vom 5. – 8. September stattfindet, nun zum Pre-Load auf allen Plattformen bereit ist. Zugang zur Closed Beta haben alle Spieler, die das Spiel vorbestellt* haben, alle UPLAY+ Abonnenten**, Spieler, die Teil des technischen Online-Tests waren sowie zufällig ausgewählte Spieler, die sich vorab unter ghostrecon.com/beta registriert haben. Spieler der Closed Beta werden zusätzlich die Möglichkeit haben, an einem speziellen In-Game Charity-Event, Man Down, teilzunehmen, um Geld für die internationale Organisation Child’s Play zu sammeln.

      Heute erscheint außerdem ein neuer Trailer mit dem von der Kritik gelobten Schauspieler Jon Bernthal, der Cole D. Walker, den Anführer der Wolves, spielt. Der Trailer zeigt Walkers Reise, seine Anfänge als Ghost und die Kämpfe an Nomads Seite und wie er schließlich zum Anführer der Wolves wurde. Die Wolves sind eine Organisation, die Auroa vom Tech-Riesen und Drohnenproduzenten Skell Technology übernommen hat, um sie von der Welt abzuschotten und ihre Drohnen für ihre eigenen Zwecke zu nutzen.





      Während der Closed Beta haben Spieler Zugang zu einigen Provinzen und Missionen, die man entweder alleine oder mit bis zu vier Spielern im Koop erleben kann. Zu den verfügbaren Missionen gehören zwei Operationen Greenstone-Missionen, die Teil der Hauptstory sind; Auroa-Missionen, die Nebenmissionen enthalten, um mehr über die Insel und ihre Bewohner zu erfahren und Fraktionseinsätze, die acht neue Missionen pro Tag enthalten. Zusätzlich gibt es Drohnenbereiche, um die Stärke der Spieler im Kampf zu testen, in denen sie sich gegen unterschiedliche Drohnen, z.B. Murmurs (kleine Flugdrohnen), Aamons (mittelgroße Landdrohnen) und Behemoths (schwere, gepanzerte Drohnen) behaupten können.
      Weitere Informationen zur Closed Beta gibt es hier.

      Während der Closed Beta können die Spieler an Man Down teilnehmen, einem speziellen In-Game Charity-Event und Spenden für Child’s Play sammeln, indem sie sich mit anderen zusammenschließen und ihren Teammitgliedern helfen und sie wiederbeleben. Je mehr Spieler teilnehmen, desto mehr spendet Ubisoft.

      Zusätzlich zu den Closed Beta-Inhalten veröffentlichte Ubisoft den Post-Launch-Plan für Year 1. Mit dem Release wird Operation Greenstone veröffentlicht, gefolgt von Episode 2 und 3 alle vier Monate. Jede Episode enthält Stunden voller neuer Inhalte, ein brandneues Abenteuer, neue Endgame-Inhalte (Raid und Updates), Fraktionseinsätze und PvP-Updates:
      • Neue Abenteuer: Neue Story-basierte Inhalte mit jeder Episode, die die Hauptgeschichte des Spiels erweitern.
      • Neue Endgame-Inhalte: Episode 1 enthält den Project Titan-Raid. Die Spieler können einen aktiven Vulkan auf einer neuen Insel im Auroa-Archipel erkunden, wo sie alle auf Auroa erlernten Fähigkeiten in 4-Spieler-Koop-Herausforderungen einsetzen müssen. Der Raid lässt sich wiederholen und ist für alle Spielstile anpassbar.
      • Neue Fraktionseinsätze: Die Fraktionen im Spiel werden sich im Laufe der Zeit weiterentwickeln und jeden Monat werden neue narrative Fraktionseinsätze veröffentlicht, die sowohl den Kontext als auch die Charakterentwicklung einbeziehen.
      • Neue Klassen: Drei neue Klassen werden in Year 1 eingeführt, beginnend mit dem Ingenieur, der über Fachwissen im Bereich Hacking verfügt.
      • Live-Events: Bei diesen Events werden VIPs Nomad dabei unterstützen, sich neuen Bedrohungen zu stellen. Neue Events werden mit jeder Episode von Year 1 verfügbar sein und einen Monat andauern.
      • PvP-Updates: Zusätzlich zu den drei neuen Klassen, die im PvP-Modus komplett spielbar sind, werden regelmäßig neue Karten und Updates veröffentlicht.
      • Regelmäßige neue Inhalte: Neue Inhalte wie Missionen, Aktivitäten und freispielbare Gegenstände werden mit jeder neuen Episode verfügbar sein.

      Für Spieler, die tiefer in Auroa eintauchen wollen, gibt es ab dem 31. Oktober das Begleitbuch „The World of Tom Clancy’s Ghost Recon Breakpoint“. Das Buch folgt Survival-Themen, während es durch Ghost Recon Breakpoint führt und Hintergrundinformationen zu Charakteren, Dialogen bis hin zum World Design und Gameplay bietet.


      -- M.C´s DVD Sammlung -

      Let´s Race again...
      #1 Blacklist on Xbox & Xbox360
      #6 Blacklist on PS2
    • Dachte mir schon,dass bestimmte features nur Augenwischerei sind.
      xbl tag: Simguru77
      PSN-tag: simweed77

      zocke gerade:
      xbox one: Forza 7
      PS4: F1 2017,Ride 2,Wolfenstein the old blood,Wipe out Omega Collection,NBA 2k17,Dirt 4
      PC : X-Com 2,Omsi 2,Die Sims 4
      New 3DSXL: Luigis Mansion 2
      Switch: warte auf Mario Odyssey
      Wii/U: Super Mario Galaxy 1

      The post was edited 1 time, last by fritzle ().

    • Ich find das Preview der Gamestar besonders differenziert und kritisch gut "beäugt" - schade,dass Ubisoft auch "Ghost Recon" immer weiter zu deren generischen Open World verkommen lässt. Das mag zwar bei "Assassins Creed" funktionieren,sollte aber in einem "Ghost Recon" meiner Meinung nach nix verloren haben. Ich habe meine Vorbestellung storniert und werde es mir gönnen sobald es für weniger Geld zu haben ist. Dauert eh meist kein halbes Jahr,wenn ich mir den Preisverfall bei "The Division 2" und Co anschaue.
      PSN: Ruckeltyp80
      Switch: Ruckeltyp (SW-6592-7819-8194)


      Currently playing:
      Spider-Man, Blasphemous, PUBG, Rocket League (alle PS4)
      Castlevania Collection (Switch)


      Most Wanted:
      The Last of Us Part II, Cyberpunk 2077, Dying Light 2, Death Stranding, Elden Ring, Call of Duty: Modern Warfare (2019), Ghosts of Tsushima, Cyber Shadow, PC-Engine Mini, Predator: Hunting Grounds, Fall Guys, Streets of Rage 4
    • Die ersten Teile von Gohst Recon waren noch so geil.
      Selbst future Soldier war noch ganz gut.
      xbl tag: Simguru77
      PSN-tag: simweed77

      zocke gerade:
      xbox one: Forza 7
      PS4: F1 2017,Ride 2,Wolfenstein the old blood,Wipe out Omega Collection,NBA 2k17,Dirt 4
      PC : X-Com 2,Omsi 2,Die Sims 4
      New 3DSXL: Luigis Mansion 2
      Switch: warte auf Mario Odyssey
      Wii/U: Super Mario Galaxy 1