Neuer Dreamcast Controller (Retro Fighters)

    • Neuer Dreamcast Controller (Retro Fighters)

      Die selben Jungs, die den N64 Contoller veröffentlicht haben

      kickstarter.com/projects/12474…-gen-dreamcast-controller



      Verkauf von extrem seltenen Press Kits, CEs, sealed Games: LRG, Play-Asia usw.
      *klick*

      ⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆
      ▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇
    • Ich weiß das ist jetzt wieder der voll blöde Standardkommentar, aber ich backe jetzt wirklich nichts mehr. Obwohl ich so ein Ding bei entsprechender Qualität wahrscheinlich kaufen würde, wenn es nach erfolgreicher Finanzierung in den Handel kommen würde. Es ist mir einfach alles zu viel geworden im Crowdfundingbereich.
      :gähn: walfisch :gähn:

      Switch: SW-2783-6535-2798 / Paranoir
    • Gestern die KS Kampagne gesehen, aber so mega beeindruckt bin ich nicht.

      In den Comments habe ich schon einiges an Kopfschütteln gesehen. Warum kein zweiter, frei definierbarer Analogstick? Warum kein MD-/Saturn-Style rundes d-pad wie so viele sich das immer wünschen?

      Kann schon sein, dass es trotzdem ein besserer Controller wird als der offizielle. Aber ich sehe da leider verpasste Chancen und keinen "ultimativen" Dreamcast Controller.


      Ich finde ehrlich gesagt ihren MD-/Saturn-Controller interessanter. Soll im Juni erscheinen, der Controller funktioniert an beiden Geräten, hat eine moderne Form mit Griffhörnern, und einen Analogstick um den unhandlichen 3D-Controller zu ersetzen.

      Bluntman3000: "bin in mpnchtennünchrn"
    • Holla der sieht aber noch beschissener aus! Das D-Pad würde ich gern mal selbst erleben. Ich wünsche es mir so eigentlich nicht. Optisch sieht es schwammig aus, weil man wohl nicht das Kreuz bewegt sondern den gesamten Knubbel darunter. Kann aber natürlich alles ganz toll sein. Bin wahrlich kein Experte. Nur würde ich eben sowas im Laden stehen sehen und es garantiert nicht kaufen. Im Blister wäre sofortiges Abwenden mit Grauen garantiert. Was an einem zweiten Analogstick allerdings ultimativ (für DC) sein sollte muss man mir erklären. Das Original hatte keinen und die Spiele sind meines Wissens nach auch nicht darauf ausgerichtet (wie auch wenns damals nur den Linken Analen gab).
      :gähn: walfisch :gähn:

      Switch: SW-2783-6535-2798 / Paranoir
    • Gerade diese Art d-pad ist sehr beliebt. Wenn die Qualität stimmt, was ich bei dem hier natürlich nicht beurteilen kann. Ein Grund, warum Saturn Controller und im geringeren Maße Mega Drive immer gelobt werden, während das Dreamcast Pad ziemlich unpopulär ist . Ist super für Kreisbewegungen.

      Gerade bei Dreamcast liest man extrem oft die Frage, warum SEGA das nahezu perfekte Saturn Design nicht einfach um Sticks erweitert hat. Beziehe mich hier bspw auf den Dreamcast Junkyard, wo das immer wieder bei FB aufkommt.

      Dass das Dramcast d-pad auch noch als besonders schlecht gilt, nur verglichen mit anderen Kreuzförmigen d-pads, macht es halt noch schlimmer. Das d-pad wird primär für Prügelspiele benutzt (einfach weil Dreamcast sonst meist 3D Gameplay hat), und gerade dafür ist der Original-Controller ziemlich ungeeignet. Zu fest, zu scharfkantig ... Bei keinem Controller tun einem schneller die Daumen weh, wenn man Prügelspiele spielt als beim Dreamcast Pad.

      Zweiter Analogstick.... Keinen zu integrieren war SEGAs größter Fehler beim Controller. Genau wie bei Sony und der PSP.
      Zweiter Stick wäre eine logische Verbesserung. Sicher, die Spiele sind nicht dafür programmiert. Aber auch da liest man immer öfter von Leuten, die sich extra Adapter von PlayAsia oder sonstwo bestellen. Damit kann man sich nen PS2 Controller (vielleicht auch modernere) an Dreamcast anschließen, und der Analogstick wird mit Buttonfunktionen belegt. Damit kannst du dann bspw die Egoshooter spielen, und dich mit dem rechten Stick drehen und umschauen. Habe selbst noch keinen ausprobiert, und natürlich ist es nicht echt analog, sondern es werden weiterhin digitale Signale gesendet. Aber die Lösung wird scheinbar immer beliebter und als Upgrade wahrgenommen.
      Würde man das direkt in einen Dreamcast Controller integrieren, und am besten frei konfigurierbar machen wäre das ne große Sache.

      Und niemand muss sowas nutzen. Wer will, kann ja weiter mit Face Buttons, L und R oder sonstwas hantieren. Aber für mich sind bspw. Dreamcast FPS alleine dadurch unspielbar, und das würde sich durch sowas ändern.
      Bluntman3000: "bin in mpnchtennünchrn"
    • Hmm ok das ist lange und ausführlich erklärt und nehme ich mal so als Massenmeinung hin die ich mal wieder nicht ganz verstehen kann. Ich bin bestimmt auch kein Maßstab was Prügler (oder Shooter) angeht, aber ich hatte halt einen Arcadestick dafür, weil ich in diesem Fall jedes Pad für keine optimale Eingabemethode halte. Das Saturn D-Pad ist in meinen Augen ne Katastrophe gewesen (eigentlich das ganze Ding), aber ich habe damit auch keine 2D Fighting Games gespielt.

      Zu MD/SNES Zeiten war ich zuerst mit dem MD unterwegs und hab viel gegen Nintendo geschossen. Als ich dann etwas später auch ein SNES bekam (als Kind muss man ja immer auf Geburtstage/Weihnachten warten) merkte ich wie viel besser dessen Pad in meinen Händen lag und sich das Steuerkreuz anfühlte. Hatte mit stundenlangen SF2 Session keine Probleme mit den Fingern, aber da war man natürlich auch noch sehr jung und kaum Luxus gewöhnt. ^^

      Zum Thema digitale Kommandos auf einen Analogstick packen habe ich aber eine unumstößliche Meinung. Das ist Bullshit! Hat sich für mich noch nie gut angefühlt und wäre als Feature für mich persönlich störend und maximal nice to have für jemanden der sowas toll findet. Must have kann ja nur etwas sein was man sonst schmerzlich vermissen würde und das ist auf dem DC einfach nicht gegeben.
      :gähn: walfisch :gähn:

      Switch: SW-2783-6535-2798 / Paranoir
    • Aber außer einem vielleicht geringfügig besseren Steuerkreuz kann dieser Controller halt imo auch kaum nennenswerte Verbesserungen vorweisen.

      Vieles ist subjektiv, klar; siehe dein Beispiel, dass für dich SNES Controller besser in der Hand liegen als MD Controller (bei mir genau umgekehrt, und für mich liegt der 3-Button besser in der Hand als der 6-Button, was auch nicht der Massenmeinung entspricht) oder du den Saturn Controller nicht gut findest.

      Wen Kabel, Haptik und Stick sehr gestört haben, für den ist das vielleicht was.
      Dass das Kabel beim Original unten rausgeht stört mich nicht besonders, und rein vom Griff her liegt er imo ganz gut in der Hand. Den Stick fand ich auch immer voll in Ordnung. Also abgesehen vom d-Pad (vielleicht, kommt drauf an wie fest und scharfkantig es ist) sehe ich an dem Teil keine Verbesserung für mich.

      Da würde ich selbst bei dem Teil keinen Grund sehen, umzusteigen. Für mich ist das gezeigte eine marginale Variation wie man sie von 3rd Party Pads erwartet, und nichts, was einen "ultimativen" Dreamcast Controller ausmacht. :ka:
      Bluntman3000: "bin in mpnchtennünchrn"
    • Ich mochte den DC Controller eigentlich sehr gerne. Hatte damals sogar das Gefühl MS hätte sich bei der Xbox etwas daran orientiert. Problematisch waren die fragilen analogen Schulter- bzw. Zeigefingertasten (da brachen sehr gerne die Plastikscharniere), die Kabelführung (wegen VMU und Rumblepack) und die allgemeine Größe (ich meine mit meinen großen Händen sehr gut gefahren zu sein und Kleinhändige haben sehr gejammert). An Genörgel am D-Pad oder dem fehlenden zweiten Analogstick erinnere ich mich überhaupt nicht.

      Ich dachte zuerst ja der wäre kabellos, was für mich das größte Upgrade zum originalen DC Pad gewesen wäre. So sehe ich tatsächlich als einzigen Grund das er hoffentlich robuster ist als der Originale und verbesserte Ergonomie bietet. Wie gesagt nichts was ich als backenswert empfinden würde, aber eine nette Idee, wenn es denn gut wird.
      :gähn: walfisch :gähn:

      Switch: SW-2783-6535-2798 / Paranoir
    • Das Kabel kann man ja, wenn man das möchte, hinterm VMU Slot festklemmen. Fand ich aber eigentlich nie als störend, wenn man das nicht macht.

      Das Steuerkreuz ist etwas scharfkantig, das stimmt.

      Von dem vorgestellten neuen Controller weiß ich nicht wirklich was ich halten soll.

      Meiner Meinung nach macht ein original Controller letztendlich das Spielgefühl auf einer Konsole aus. Auch wenn der vielleicht nicht optimal ist.
      ~HELDEN LEBEN LANGE, DOCH LEGENDEN STERBEN NIE~
    • 108 Sterne wrote:

      Gerade diese Art d-pad ist sehr beliebt.
      So beliebt, wie unbeliebt. Das sieht man auch an den neu kommenden Sega Saturn Pads, bei denen im Thread auch schon getrauert wurde, dass eben genau dieses Pad wieder gemacht wurde. Ich denke, die Lager spalten sich da 50/50 entsprechend was man spielen möchte. Die Leute, die gerne Prügelspiele spielen, haben das Saturn-Pad lieber, da damit Eingaben wie unten, rechts unten, rechts flüssiger gehen. Die Leute, die gerne Shoot 'em Ups spielen, haben den Nintendo-Style lieber, da man damit einfach präziser, gerade bei Bullet Hell.

      Von daher würde ich aber nicht als Nachteil sehen, dass man wieder bei dem Kreuz geblieben ist. Einen zweiten, analogen Stick, der frei belegbar ist, hat man wohl aus kostengründen weg gelassen. Gerade die Elektronik, um den sinnvoll frei belegen zu können, hätte da schon den Preis hoch getrieben. Begeistert bin ich aber dennoch nicht. Der DC-Controller ist eigentlich ziemlich in Ordnung. Einzig das D-Pad ist dort leider nicht so gut, was aber im Grunde nicht an der Bauform liegt, sondern an der Umsetzung. So richtig was neues gegenüber dem alten bietet der neue nicht, außer den Schulter Tasten neben den Analog Triggern. Joa... wenn ich sie mir mal anschauen kann, gut, aber einfach so werde ich den nicht kaufen.
      Meine Sammlung
      Meine VMU-Sammlung
      Gelegentlich gebe ich Einblicke in meine Gedanken und mein Tun auf Twitter:
      twitter.com/DracoAstra
    • Denke ehrlich gesagt nicht, dass es 50/50 ist. Denke schon, dass die deutliche Mehrheit den Saturn Controller großartig findet. CD-i ist bspw auch shmup Spieler, aber nicht wirklich Bemu Fan afaik... Er vergöttert trotzdem dieses Pad.

      Soll nicht heißen, dass ich das Argument gar nicht verstehe; für Eingaben wie zwei mal kurz hintereinander nach oben ein tiefer gelegtes 4-Wege-D-Pad weniger Spielraum für Fehler lässt. Aber letzten Endes ist von dem was ich immer lese das Lob für das Saturn Pad, und der Hype dass es der beste digitale Controller ever sei so überwältigend (und das trotz der vergleichsweise geringen Saturn Verkäufe) in der Retro-Welt, dass ich nicht annähernd glaube, dass die Hälfte der Leute dieses d-Pad nicht gut finden. Ist meiner Erfahrung nach mindestens so viel Übereinstimmung in der Angelegenheit, wie man liest dass bei modernen Gamern die Xbox Pads besser ankommen als die Dualshocks. Welchem ich persönlich auch nicht zustimme, bin also da in einer ähnlichen Situation. Aber mir ist auch klar dass die meisten das anders sehen als ich.
      Bluntman3000: "bin in mpnchtennünchrn"

      The post was edited 2 times, last by 108 Sterne ().

    • Das Problem bzw. der Gewinn stellt sich aber leider nur nicht einfach mit der Bauform ein. Und zumindest ich hab für mich bemerkt, dass die meisten Hersteller zumindest in der Nintendo-Bauform ein halbwegs brauchbares D-Pad hinbekommen. Bei der Saturn-Bauart kenne ich außer dem Saturnpad selbst nur wenige, bei denen ich nicht die Krise bekomme. Nur weil es wie ein Saturn-D-Pad aussieht, ist es leider nicht so präzise. Aber vielleicht geht das auch nur mir so.
      Meine Sammlung
      Meine VMU-Sammlung
      Gelegentlich gebe ich Einblicke in meine Gedanken und mein Tun auf Twitter:
      twitter.com/DracoAstra


    • This item will be released on April 13, 2020
      Verkauf von extrem seltenen Press Kits, CEs, sealed Games: LRG, Play-Asia usw.
      *klick*

      ⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆
      ▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇