Xbox Series X (ehemals Project Scarlett)

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • @AmFreak
      Reicht die Vega 56 wirklich für 4k 50 - 60 FPs bei mindestens immer mittleren Details? Die CPU mit 50 € reicht vielleicht aber ich würde sagen 100 € CPU sollte es schon sein.

      Bezogen auf Scarlett ist das was du da auflistet sicher kein Äquivalent. Da muss man schon mindestens 1.000 € ausgeben damit man was hat was vielleicht ansatzweise dahin kommt wo Scarlett angeblich zu sein scheint. Selbst die X ist heute noch ziemlich stark und stellt einiges am PC in den Schatten und sei es nur weil auf er X weniger Kompatibilitätsschichten laufen müssen und einige Direct X Funktionen in die GPU gegossen wurden und so mit weniger Schritten ausgeführt werden können. Letzteres las ich so mal vor ein paar Jahren als die X erschien.
      Have Fun and Chill out.
      Chaos head
    • AmFreak wrote:

      4-5 mal so teuren PC - lol
      Äquivalent Hardware am PC: 160€ GPU + < 50€ CPU
      bei einer annahme von 4-500€ für die neuen Konsolen wären es 1600-2500€ ;)

      150€ Z390er Mobo
      400€ i7 9700K CPU
      100€ 16GB Ram
      1100€ 2080 TI
      100€ 1TB SSD
      80€ Netzteil
      50€ Gehäuse
      50€? OS

      ~2000€ und ist um Welten schneller als ne PS5 oder Scarlett (bei der CPU und GPU könnte man sogar noch Sparen ( I5 und 2080 non Ti da holt man nochmal locker 500€ minus raus )

      Bitte kein Intel/Nvidia/AMD Geheule das ist nur ein Beispiel und man kann es vielleicht mit AMD CPU's besser/günstiger hinbekommen

      The post was edited 3 times, last by Radiant ().

    • was bremst den beim PC so arg? was ist das immer für ein Mythos? erklär mir das bitte mal....
      Ich hab einen eigenen PC nur zum Spielen da ist das OS , Treiber und die Spiele drauf sonst nichts, wenn jmd ne zugemüllte gurke mit zig Programmen im Hintergrund am laufen hat ist er selber schuld
      Die HW CPU/GPU ist völlig aufeinander abgestimmt es gibt keinen Flaschenhals
      Was soll da großartig bremsen außer falls die Spiele schlecht optimiert sind?

      außerdem ist das die HW von 2019
      ich gehe mal sehr stark davon aus das man auch 2020 um 400€ /1100€ TOP CPU/GPU's bekommen wird (Ampere kommt ja vermutlich schon Q2 /2020)
      Dazu kommt 2020 zumin. im Serverbereich schon PCIe 5.0 und DDR5
      also wird es auch im consumerbereich bald soweit sein, wobei PCIe 5.0 völlig egal ist aber DDR5 könnte durchaus was bringen

      The post was edited 3 times, last by Radiant ().

    • ja klar dann lies mal unten weiter
      leider ist es eben so das es wege gäbe um mehr leistung rauszuholen (mantle/ Vulcan), aber es wird eben fast ignoriert bzw kochen da AMD und NV wie immer ihr eigenes Süppchen (der bericht ist von 2014 BTW
      da gab es vulkan noch nicht mal)

      und ja eine Konsole ist für was sie kostet absolut TOP, aber ein PC mit entsprechender (und viel teurer) HW ist nun mal schneller ob es das jmd wert ist auszugeben muss jeder selbst entscheiden
      ich liebe ja meinen Oled, aber auf nem Moni fast permanent mit 100+ FPS bei besserer Qualität rumzulaufen ist nochmal etwas schöner ;)

      The post was edited 5 times, last by Radiant ().

    • @Radiant
      Alleine das ein Spiel für viele Systeme geschrieben werden muss. Man kann nicht immer so Hardwarenahe schreiben weil man halt oft nicht weiß was da ist. Die CPU ist nicht immer so direkt an die GPU angebunden selbst wenn man PCIe 5.0 nehmen würde. Das BIOS/UEFI können nicht so gut eingestellt sein und der Mikrocode für die CPU kann alles mehr bremsen als auf Konsolen. Timeings von Komponenten können schlechter sein weil auch da viel Kompatibilität gewährleistet werden muss. Die HAL hilft zwar aber ist auch nicht immer super schnell. Treiber können auch einiges verlangsamen weil auch da einiges herumgemurkst wird damit vieles noch läuft. Alleine das man nicht rein 64 oder 32 Bit am PC ist kann schon einiges an Ballast mit sich mitbringen. Ja, ich weiß nicht alles scheint laut Task Manager aktiv zu sein aber wenn man mal ein Programm startet dann läuft da schon mehr im Hintergrund als oft auf Konsolen.
      Das OS an sich kann eine Bremse sein weil es viele Updates und Komponente mit bringt die man so bei Konsolen nicht braucht. Direct X, Vulkan und Open GL sind andere implementiert am PC als auf Konsolen. Alleine das man viele Schnittstellen hat kann alles etwas langsamer machen.
      Bei Konsolen kann man das OS trotz vieler Funktionen erstmal klein halten. Es wird nur das Geladen was man wirklich braucht. Ein Rest wird per App/Plugin dazu geschaltet wenn man es braucht und kann nach dessen Nutzung wieder beendet werden und dies Plugins können auch sehr nahe an die Hardware angepasst werden weil man bei einer Konsole weiß was da drin steckt besonders wenn diese Plugins vom Hersteller der Konsole angepasst werden. Was wir auf Konsolen wie der PS4 Pro und X sehen wäre unter wohl mit so einer CPU und so einer GPU in einem PC nicht so möglich. Sie dazu auch z.B. den Port von Witcher 3 auf der Switch der, wenn alles nicht so nahe an die HW angepasst wäre, nicht mal nähernd so gut laufen würde wäre das Ganze ein PC.

      So zumindest erstmal meine Sicht der Dinge. Einiges kann und wird nicht 100 % so stimmen aber im Großen und Ganzen habe ich das aber so immer gelesen.
      Have Fun and Chill out.
      Chaos head
    • mzero2 wrote:

      AmFreak wrote:

      walfisch wrote:

      AmFreak wrote:

      4-5 mal so teuren PC - lol
      Äquivalent Hardware am PC: 160€ GPU + < 50€ CPU
      Da zeigst du mir 4k Gaming und dann kauf ich mir das.
      Vega 56 (= 220€) reicht für 4K.
      Nein, reicht sie nicht.techpowerup.com/gpu-specs/radeon-rx-vega-56.c2993
      Ah ein orangener Punkt der Low FPS symbolisiert - was auch immer Low FPS in dem Kontext bedeuten - sehr erhellend ...
      Die dem zugrunde liegenden Benchmarks werden in der Regel mit Max Settings gefahren, sprich die One X würde auf der Skala nichtmal den orangenen Punkt erreichen ... abgesehen davon das viele One X Titel nichtmal (durchgängig) in 4K laufen.
      Natürlich reicht die Vega 56 für 4K Gaming @ One X Settings.
    • Mit Erscheinen der neuen Konsolengeneration werden die Hardwareanforderungen aber nicht weniger, sondern eher nach oben explodieren. Und wenn die neuen Konsolen draußen sind, interessiert sich niemand mehr für X Box One Grafik mit 4K oder weniger, weil dann die neuen Konsolen der Standard ist, und dies in knapp einem Jahr. Und dann sieht auch eine Vega 56 ziemlich alt aus und zeigt schon bei 2K einem roten Punkt an.
      32x was nice and clean. Saturn... was not. John Carmack 15. April 2018 on Twitter

      The post was edited 2 times, last by mzero2 ().

    • thx @bbstevieb für den Post. Hat mich davon abgehalten mal wieder einen Hals zu kriegen das man bei neXGam immer wortwörtlich genommen wird und ja keine konkreten Zahlen angeben darf. Wie viel Male billiger spielt für mich eigentlich keine Rolle. Ich wollte wirklich niemanden triggern, weil ich der Meinung bin eine Konsole könnte einen PC wegblasen. Wobei das halt bei Haushalten wie dem meinen mit iMac und Laptop sogar der Fall ist (und beide Geräte waren tatsächlich mindestens 5+ mal so teuer wie es eine XBOX ist). Ich werde wohl nie lernen das ich trotzdem keine reine Meinungsäußerung zu verallgemeinert zum besten geben darf.

      Eine Konsole ist trotzdem signifikant billiger als ein PC. Über die Lebensdauer sowieso, denn was an aktuellen AAA Titeln läuft denn nach 5 Jahren immer noch auf dem Budgetrechner? Dazu gibts keinen Stress mit der Systempflege und ich ziehe eben Couch und 65 Zoll OLED klar dem Erlebnis am Schreibtisch vor. Daher freue ich mich auf die neue Konsolengeneration (finde es wird auch Zeit dafür) und gönne jedem seinen Gamingrechner (wenn er das geiler findet).
      :gähn: walfisch :gähn:

      Switch: SW-2783-6535-2798 / Paranoir

      The post was edited 1 time, last by walfisch ().

    • schau dir doch einfach mal die analysen /vids zB forbes.com/sites/kevinmurnane/…and-ps4-pro/#51af0349341b
      zu Borderlands 3 an....ich hab echt keine lust da zwischen 20 und 30fps rumzuhängen, in manchen vids sieht das ruckeln echt schlimm aus nicht mal in fhd werden die 60fps erreicht (geht oft eher richtung 40)
      die non pro/X laufen von der auflösung her nochmal niedriger (nichtmal fhd) und das auch nur mit max 30fps
      zusätzlich ist ja nicht genau bekannt was gegenüber des Ultra oder gar badass Settings und AA/AF am PC alles runtergeschraubt oder ganz weggelassen wurde
    • Borderlands 3 ist vielleicht auch nicht das perfekte Beispiel. So sehr ich die Games mag und gesuchtet habe, so sehr glaube ich das Gearbox keine wirklich guten Programmierer sind. Die Serie habe ich von PS3 über die Vita bis zur PS4 gezockt und kein Teil der Konsolenversionen war technisch wirklich sauber. Aber ich hoffe du willst mir jetzt auch nicht glauben machen das es auf einem Mittelklasse PC in 4k mit allen Schikanen und 100FPS läuft ;)
      :gähn: walfisch :gähn:

      Switch: SW-2783-6535-2798 / Paranoir
    • wir reden hier nicht von 4K fast nicht mal von fhd das ist ja auch der punkt ;)
      viele leute verstehen es nicht mal was fhd wqhd 4k usw überhaupt heißt
      ich bin mir 100% sicher es gibt genug leute die zB eben glauben ihre ps4 xbox oder sogar switch sind 4k nur weil sie an nen 4k fernseher angeschlossen sind....
    • @Radiant
      So schaut es wohl öfter aus. Dazu müsst man mal eine Erhebung machen weil das Ergebnis würde mich auch mal interessieren also ob das Problem was du beschreibst weit verbreitet ist oder nicht. 2K ca Full HD und fast 4K und fast 8K sollte schon eher noch ein Begriff sein auch wenn man nicht weiß wie viele Bildpunkte das sind. Was man wissen sollte ist das Full HD weniger als 4K ist und das eine DVD und normales TV nicht zu 4K werden auch auf einem 4K TV und so weiter und so fort. Das man das Fake 4K beim Streaming nicht von echtem 4K unterscheiden kann lasse ich gelten wenn die Auflösung immer über Full HD ist. Manchmal sieht man den Unterschied auch so ohne direkten Vergleich und manchmal einfach nicht.

      Leider hat die Industrie an vielen stellen PR Mist gebaut. BD besser als die Realität und bei 4K mit HDR sind sie gerade auch dabei alles was nur geht falsch zu machen. So zumindest lese ich das z.B. im Hifi-Forum und so kommt das auch allgemein bei mir an. Vieles wird zu hell dargestellt und das Mastering der Filme für 4K ist wohl auch noch lange nicht der Weisheit letzter Schluss. Dann kommt noch dynamisches HDR in vom von 10+, Dolby Vision und Co dazu um den Mist doch noch brauchbarer zu machen. Zu heller und dann zu dunkles Bild was dann wider Mist ist weil das Auge dann reagieren muss dann gehen eigentlich vorhandene Infos wieder verlogeneren auch wenn der TV sie anzeigen kann.
      Das was wirklich ein Vorteil bei 4K ist neben der Auflösung ist der 10 Bit Farbraum aber nur wenn das Display überhaupt ein echtes 10 Bit Panle ist und der Rest im TV das auch richtig als 10 Bit erkennt und verarbeiten kann und die Quelle den oft als deep colour genannte Farbraum überhaupt liefern kann. Man kann zwar was dazu packen z.B. an Farbübergängen aber besser ist es wenn es schon im Quellmaterial mit dabei ist.

      Nun haben sich ein Haufen Firmen zusammen die HGiG (HDR Gaming Interest Group) gegründet oder sind Mitglied dort. Da geht es um besseres HDR bei Spielen und so. Von den 10 Bit Farben bei Spielen lese ich wenig. Das ist der Grund wieso z.B. bei der PS4 Pro eine neue Art HDR Einstellungsverfahren mit dabei ist seit Firmware 7.0.

      Nun aber genug leichtes OT.
      Have Fun and Chill out.
      Chaos head

      The post was edited 1 time, last by The_Clown ().