Xbox Scarlett "It's going to be huge"

    • @Mistercinema
      Wieso sollte das was mit Disk zu DL Code kommen? MS kann das doch egal sein. Die mit Disk haben halt Pech. Ob die neue Box wirklich alle XOne Spiele abspielen wird können ist wohl auch noch nicht 100 % klar. Es kommt doch darauf an wie kompatibel die Hardware ist und was MS machen muss da mit alles läuft. Ich denke zwar das es so kommen wir und alle die nun schon Spiele auf der XOne gekauft haben diese weiter nutzen können. Das wäre wundervoll. Ob dann wieder alle Box und 360 Spiele die nun laufen auch dort laufen müssen wir abwarten. im Einfachsten Fall reicht ein Änderung am Emu und gut ist aber wenn nicht und genug neue Spiele kommen könnte MS das einfach unter den Tisch kehren nach dem Motte wer die Spielen will hat eine X.
      Have Fun and Chill out.

      Sei ZEN und geh auf RYZEN (Reisen) ;) mit AMD.
    • Neu

      Wieso sollte das was mit Disk zu DL Code kommen? MS kann das doch egal sein. Die mit Disk haben halt Pech.
      Weil sowas schon bei einer neuen anstehenden disclosen Variante der XBO geleaked wurde
      "die Taktfrequenz einer CPU hat relativ wenig mit dem Spaßfaktor eines Spiels zu tun" (Heinrich Lenhardt, 2017 n. Chr.)
    • Neu

      @Bitmap Brother
      Stimmt da war was aber wer genau hat das so gesagt? Irgendwer bei MS der was zu sagen hat oder wer der jemanden kennt der wiederum nur interne Überlegungen als Tatsache hinstellt?
      Wie soll dies dann gehen? Wenn man die Disk behalten kann würden einige das eine Nehmen und das Andere los werden und dann wäre das blöde für MS und die Spielehersteller.
      Have Fun and Chill out.

      Sei ZEN und geh auf RYZEN (Reisen) ;) mit AMD.
    • Neu

      Damals als die One vorgestellt wurde und es noch den Shitstorm gab wegen Always On, Alle Spoele Accountgebunden etc. Hieß es dass auch Retailkäufer ihr Spiel auf jeder Konsole auf der sie sich anmelden herunterladen j d spielen können weil jede Disk einen Unique Code hätte weswegen die Disk und das Spiel mit dem jeweiligen Account verknüpft wäre.

      Auch wenn MS von dem System dann ja „vorübergehend“ wegging und alles anders machte: Wer weiß, Vieleicht gibt es diesen Unique Code ja trotzdem noch auf jeder Disk.

      Im Grunde wie bei den Switch Modulen. Die Goldpunkte können dort ja auch nur ein Mal pro Modul geholt werden.
      "Wer weiss was wirklich in unseren Köpfen steckt. Haben sie schon einmal ihr Pelzhirn gesehen?"
      - Major Mewtoko Katzanagi, Section 9 / Cat in the Shell
    • Neu

      Wie soll dies dann gehen? Wenn man die Disk behalten kann würden einige das eine Nehmen und das Andere los werden und dann wäre das blöde für MS und die Spielehersteller.
      entweder so, wie syntiq das beschrieben hat, oder so, wie es im "Leak" hiess: "authorisierte Händler" nehmen die Disc entgegen, im Gegenzug dafür bekommt man einen Downloadcode generiert
      "die Taktfrequenz einer CPU hat relativ wenig mit dem Spaßfaktor eines Spiels zu tun" (Heinrich Lenhardt, 2017 n. Chr.)
    • Neu

      @sYntiq
      Was direkt beim Start oder kurz davor zur Xone gesagt wurde hat so keine Gültigkeit mehr. Das es den Code wirklich gibt oder noch gibt wäre mir neu. Das hätte doch sicher wer herausgefunden und irgendwo geschrieben.
      Wer weiß was da noch alles an Tageslicht kommt.
      Have Fun and Chill out.

      Sei ZEN und geh auf RYZEN (Reisen) ;) mit AMD.
    • Neu

      Ich sehe es bildlich vor mir: Eine Konsole ohne Laufwerk, wo dann die Downloads mehr kosten als die Retail im Laden. Das haben wir jetzt schon ständig.

      Dazu dann Spiele in einer Durchschnittsgröße von 50-90 Gigabyte mit einer schnarchlahmen 1 Terrabyte HDD. Bin mal gespannt, wie Microsoft es in einem neuen Anlauf diesmal dem Gamer verkaufen will... Shitstorm V2 incoming!
    • Neu

      @Retrozocker
      Das wird dieses Mal wohl klappen. Viele, selbst hier im Forum, kaufen vieles nur noch online in den Shops der Plattform. In UK werden wohl schon 80 % online gekauft. Wie uns das MS und Sony verkaufen wollen keine Ahnung aber den wird schon ein blöder Grund einfallen wieso dies genau so das beste für uns ist. Was die Preise angeht mal abwarten. Da können nur wir Konsumenten mit dem Geldbeutel was ändern dürfen aber auf der anderen Seite nicht dann im gleichem Atemzug nach immer weiter und höher verlangen. Es muss zueinander passen.

      @TommyKaira
      MS wird den Gamepass weiter ausbauen aber damit sich das alles noch finanziert wird der am Ende vielleicht erheblich teurer. Irgendwoher müssen die Millionen kommen die gebraucht werden um die Spielentwicklung zu finanzieren.


      Hier nun mal was zum Nachdenken: MS kaufte zwar viel aber die Chinesen sitzen nun an einigen Stellen die uns alle betreffen könnten als Spieler. Das was ich nun nenne ist nur das was sehr offensichtlich ist. Sicher haben die noch mehr gekauft. Wer weiß was da alles noch kommt oder schon gekommen ist aber keinem von uns bekannt ist.
      Wenn ihr die letzten Jahre aufgepasst haben kauften die Chinesen in Form von NetEase, Inc. im Fall von Bungie und Tencent Holdings Limited bei 'Epic Games und Anteile bei Ubisoft ein. In beiden Boards of Direction sitzen die nun mit drin und bei Ubisoft wohl noch nicht aber sie dürfen wohl die Spiele in China vertreiben solange es von der Regierung erlaubt ist.
      SNK wurde auch von Chinesen gekauft. Wer nun die Rechte an SNK hat ist etwas komplizierterer. Leyou Technologies Holdings Tocherfirma oder subsidiary hat zusammen mit 37Games und noch wem nun wohl die Rechte an allem was SNK gehört.

      Mal sehen ob MS, Sony oder gar Nintendo von Chinesen oder Indern übernommen wird oder die so viele Anteile kaufen das sie mit drin sitzen. Da ändert sich gerade einiges. Alte Firmen sind nur noch vom Namen her da und wieder andere wurden Aufgelöst oder gingen in anderen Firmen auf.


      Was will ich damit aussagen? Einfach nur mal zum Nachdenken anregen und zeigen, dass egal was MS macht es am Ende doch ganz anderes kommen kann und vielleicht ist die Einkaufstour der Chinesen, Asiaten und Inder vielleicht ein Grund wieso man sich lieber vom nicht geliebten MS kaufen lässt.
      Have Fun and Chill out.

      Sei ZEN und geh auf RYZEN (Reisen) ;) mit AMD.
    • Neu

      Retrozocker schrieb:

      Ich sehe es bildlich vor mir: Eine Konsole ohne Laufwerk, wo dann die Downloads mehr kosten als die Retail im Laden. Das haben wir jetzt schon ständig.

      Dazu dann Spiele in einer Durchschnittsgröße von 50-90 Gigabyte mit einer schnarchlahmen 1 Terrabyte HDD. Bin mal gespannt, wie Microsoft es in einem neuen Anlauf diesmal dem Gamer verkaufen will... Shitstorm V2 incoming!
      Werden Spiele auf der PS4 und XboxOne nicht immer installiert?
      Steam: MasterDK
      Uplay : MasterDK -/- Origin(EA) : Master_DK_X -/- Battletag : MasterDK#2781 -/- GOG : MASTERDK
      PSO 2 (JP:Ship2): MasterDK -/- PSN : MDK-X -/- Gamertag : Master DK X
    • Neu

      @Master DK
      Ja, ist so aber das ist eine etwas andere Sache.
      Es geht doch darum, dass man heute noch einen Teil von Disk installieren kann und wenn man nun alles Laden muss, dann kann das schon viel an GB sein und wenn die Leitung oder die Server nicht so schnell ist fängt man zum Beispiel um 10 Uhr Morgens an und ist Abends fertig. Dann kommt noch dazu, dass die HDDs in den Konsolen oft nicht die Größten sind und schnell auch nicht. Das kann ganz schnell nervig werden. Sie was MS zur Zeit schon für lahme Installationen hat.
      Ich tippe auf 20 GB für kleine AA Spiele und für AAA mit 4K Update dann so um die 80 - 120 GB die man dann laden muss. Beim Streaming tippe ich auf weniger aber wie viel ist halt die Frage.
      Es könnte auch sein, dass man 20 GB installieren muss und der Rest wird per streaming nachgeladen und da könnte am Ende noch mehr zusammen kommen. Oder man macht das dynamisch. Ist deine Leitung schnell wird wenig installiert und viel per streaming gemacht und ist deine Leitung lahm musst du halt erstmal sehr viel laden und installieren. Also dies Mal meine Idee zum Ganzen und es muss oder kann so auch nicht kommen. Genau wissen tute ich es aber nicht. Gibt dazu halt noch nichts an Aussagen.
      Have Fun and Chill out.

      Sei ZEN und geh auf RYZEN (Reisen) ;) mit AMD.
    • Neu

      „Lahme Festplatten“ werden so, oder so verbaut. Bei ner lahmen Internetleitung spielt eine lahme Festplatte aber eine untergeordnetere Rolle, als wenn man die Games von Disc installiert.
      Und die langsameren Installationszeiten bei Downloads können durch Preloads kompensiert werden, wo dann alles schon um 0:00 Uhr am Releasetag sofort zockbar ist (sofern nicht noch nen Day One Patch kommt, aber die haste dann bei einer Retail auch), bzw. du lädst dir ein Game morgens runter, und spielst es dann abends sofort.
      Klar können Downloads je nach persönlichen Vorlieben mehr, oder weniger Nachteile haben, aber längere Wartezeiten, bis man zum Zocken kommen kann, hat man mit denen imo eher weniger.
      "die Taktfrequenz einer CPU hat relativ wenig mit dem Spaßfaktor eines Spiels zu tun" (Heinrich Lenhardt, 2017 n. Chr.)
    • Neu

      @Bitmap Brother
      Deinem letzten Satz stimme ich so nicht ganz zu. Beispiel: Du installierst von Disk sagen wir 90 % und lädst nebenbei die 10 % herunter geht das an sich dann schneller als wenn du 100 % herunterlädst und das besonders wenn die Spiele erheblich größer als 50 GB sind.

      Ich kann unter Umständen bei einer Disk oft schon die ersten Lernsequenzen spielen bevor das Spiel komplett installiert ist. Wo hingen ich oft beim Download nicht mal irgendwas spielen kann es sei denn, es ist darauf ausgelegt.
      Ich sehe bei Spielen von Disk einfach immer noch einen kleinen Vorteil gegenüber von Spielen die heruntergeladen werden. Einziger Vorteil der DL Spiele ist, dass man keine Disk mehr hat die herumstehen. Wer sich beschwert er muss ja die Disk wechseln ist echt faul. Das dauert meist nur ein paar Sekunde es sei denn man hat eine riesige Sammlung oder aber totales Chaos.
      Diese Art Diskussion brauchen wir aber nicht weiter führen weil das hier zu nichts führt.
      Die Einen stehen total auf DL Spiele und die Anderen eben nicht. Leider ist es aber heute so, dass beide Parteien gekniffen sind wenn die Server weg sind es sei denn, es ist eins der Spiele von den Limited irgendwas Firmen wo alle Updates mit drauf sind. Bei reinen DL Spielen ist man auch der Blöde wenn der Account wieso auch immer weg ist.

      Das alles hat aber nur bedingt mit dem Thema neue XBox zu tun.
      Have Fun and Chill out.

      Sei ZEN und geh auf RYZEN (Reisen) ;) mit AMD.
    • Neu

      Jo, nur hast du die Disc erst in der Hand, wenn du vorher zu nem Laden und zurück gefahren bist, bzw. bist du auf die Liefer- und Arbeitszeiten von Versand und Zustellung angewiesen. Unter Umständen musst du ein ganzes Wochenende warten, bis die Bestellung überhaupt bearbeitet wird, und „die Post“ wird dir die Sendung auch nicht mitten in der Nacht zustellen, sondern irgendwann tagsüber ein paar Tage später.
      Solange man sich das halbwegs vernünftig zurechtlegt (besagte Preloads, oder Download vor dem Schlafengehen, vor der Arbeit, oder anderen Aktivitäten) bist du meiner Meinung nach eher deutlich schneller am Zocken, als wenn du das mit ner Retail versuchst.
      Auch später läuft man nicht ständig zum Regal und wechselt Datenträger Dongles, sondern klickt einfach das gewünschte Icon im Home Menü an und ab geht die Luzi!
      Klar ist so ein Discwechsel natürlich auch kein Beinbruch, aber gerade in Zeiten, in denen Datenträger nichts anderes mehr darstellen, als eine Kopierschutzabfrage, kann man sich schon fragen, ob solche Gänge nicht ähnlich unnötig sind, wie beispielsweise jedes Mal aufzustehen, um die Lautstärke der Anlage zu regulieren, oder beim Fernseher das Programm zu wechseln, anstatt schlicht eine Fernbedienung dafür zu nutzen.
      Bei Windows würdest du dich sicherlich hoffentlich auch nicht darüber freuen, für jede App immer extra eine andere Disc einlegen zu dürfen
      "die Taktfrequenz einer CPU hat relativ wenig mit dem Spaßfaktor eines Spiels zu tun" (Heinrich Lenhardt, 2017 n. Chr.)

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Bitmap Brother ()

    • Neu

      Ich glaube nicht, dass eine reine DL-Konsole heute nochmal den gleichen Shitstorm wie bei der One verursachen würde. Bei richtiger Vermarktung sehe ich heute kein Problem mehr. Wenn sie zudem günstiger ist als eine Laufwerksversion, dann erst recht.

      Sehe ich auch bei mir. Früher nur Retail, die Pläne zur Ursprungs-One = the pure evil, was hab ich gemault. Heute: Mir vollkommen egal. Ich kaufe immer noch gerne Retails. Ein reiner DL-Titel macht aber genauso viel Spaß bzw. ein Retailspiel macht mir wegen der physischen Verfügbarkeit nicht automatisch mehr Spaß. Und wenn in zig Jahren mal Server abgestellt werden und Spiele weg sind, dann zocke ich halt was anderes. Es wird für mich immer mehr zu spielen geben als ich dafür Zeit aufbringen kann. Der Spaß am Spielen steht bei mir heute über dem Besitz.
      Mein Verkaufsthread: Pandemoniums Spieleallerei
    • Neu

      @Bitmap Brother
      Mann kann auch alles negativ sehen. Ich sag ja, ich kann beide Seiten verstehen. Leider wird aber der 70 € DL immer mehr zum Standard. Auch Pässe wie der Gamepass werden sicher teurer und das Streaming wird auch nicht gerade nichts kosten. Gefühlt immer mehr wird aus den Spielen geschnitten um damit noch mal etwas mehr Geld zu machen auch diese Seasonpässe sind mit meist 30 € nicht gerade billig.

      Ich sage es mal so wie schon etwas weiter oben: Wenn wir nicht langsam alle anfangen mit dem Geldbeutel zu wählen was wir bereit sind noch zu zahlen dann werden sicher zwei - drei Dinge passieren.
      1. Die Spiele werden wirklich teurer.
      2. Auch Pässe werden nicht mehr so billig bleiben wie jetzt und
      3. Preisnachlässe wie wir sie heute kennen gibt es nur noch selten. Da wird dann ein Preisnachlass auf 60 € schon die Ersten sagen lassen sie mal es gibt es zum Superpreis.

      Das ist was ich befürchte wenn das alles so weiter geht. Klar ist das auch alles negativ aber wenn ich mir so allgemein die Preisentwicklung ansehe dann kann man fast nur zu dem Schluss kommen. Auch die Angebote sind nicht mehr so gut wie noch vor einigen Jahren wenn man dabei nur rein auf digitale Spiele schaut.
      Einiges kommt viel zu schnell ins Angebot und Anderes ewig nicht. Das ist das Dilemma an der ganzen Sache.

      Edit:

      @Pandemonium
      Mit der einer DL-Konsole sehe ich leider auch kein Problem mehr. Es kommt, wie du schon schreibst, einfach darauf an was dann die Software kosten soll und wie man uns das alles verkauft. Eine Frage bleibt aber noch und die wäre, wer verkauft die Konsolen? Saturn und Mediamarkt vielleicht nicht mehr und Gamestop gibt es vielleicht dann so nicht mehr. Nur noch Amazon, einige kleine reine Onlinehändler oder nur noch die Plattformbetreiber?
      Woher bekommt man die Paykarten für die Plattformen oder kann man nur noch per KK, Smartphone dort bezahlen? Wie geht es da weiter? Was kommt dann noch auf uns zu und wie will uns das MS in diesem Fall das alles schmackhaft machen?
      Have Fun and Chill out.

      Sei ZEN und geh auf RYZEN (Reisen) ;) mit AMD.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von The_Clown ()

    • Neu

      @Pandemonium:
      Jo, man muss sich nur darauf einlassen.
      Will garnicht damit Anfangen, dass digital alles besser und nur rosig ist, aber so eine Apocalypse, wie sich einige das anscheinend ausmalen, sind Downloads auch wieder nicht.
      Zumal der Shitstorm imo haupstächlich darauf beruhte, dass MS a) sämtliche Nachteile, die Downloads natürlich haben, auch auf „Retails“ übertragen wollte und b) vergessen haben zu kommunizieren, dass „Retails“ heutzutage absolut nichts anderes mehr darstellen, als das digitale Produkt auch an Leute zu bringen, die entweder keine ausreichend gute Internetverbindung haben, und/oder unbedingt alles physisch haben wollen, obwohl die Produkte absolut genauso „unfertig“ auf dem Datenträger sind, wie die „Downloads“ aka das Hauptprodukt vor dem obligatorischen Day One Patch und vermutlich mehreren folgenden Patches.
      Was eigentlich auch nicht wirklich schlecht für die Zukunft das Gamings sein muss: bei Windows, OS X & Co. heult ja auch keiner rum, dass diese mit der Zeit durch Updates immer weiter verbessert werden.
      Rein für die digitale Distribution waren Microsofts ursprünglichen Pläne zumindest auf dem Papier größtenteils revolutionär gut für den Kunden. (Ok, das mit dem „always on“, bzw. sporadischen online Abfragen alle paar Tage, oder so, waren sicherlich verbesserungswürdig)
      Nur hat das damals kaum einer gecheckt. Mich natürlich vollkommen eingeschlossen

      @Clown: Spiele werden nur durch In App Käufe teurer, aber darauf muss man sich ja nicht einlassen. Selbst reguläre DLC sind es mir in 99.9% aller Fälle überhaupt nicht wert, trotzdem scheinen sich genügend Abnehmer für solche zu finden, was für diese natürlich eine Bereicherung sein kann... man muss sie ja nicht kaufen.
      Ansonsten sind die Spiele seit Anbeginn meiner Zockerzeit (zumindest seitdem ich kein armer Schüler mehr war, und mich regelmäßig mit Retails versorgte) preislich ziemlich konstant geblieben. Ich würde sogar behaupten, dass inflationär gesehen die Games damals teurer waren, als heute.
      Mit Preisnachlässen ist das so ne Sache: ein einziger Anbieter in Monopolstellung ist für den Kunden eigentlich nichts gutes, nichtsdestotrotz zeigen gerade Steam, oder GOG, dass diese regelmäßig Games zu absoluten Spottpreisen anbieten, oder gar welche „verschenken“, aber auch im Konsolensektor hat sich mittlerweile einiges getan und man bekommt teilweise deutlich vergünstigte Angebote, oder gar „kostenlos“ per Game Pass, oder ähnlichem
      "die Taktfrequenz einer CPU hat relativ wenig mit dem Spaßfaktor eines Spiels zu tun" (Heinrich Lenhardt, 2017 n. Chr.)

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Bitmap Brother ()

    • Neu

      Ich denke auch nicht, dass der reine DL-Vertrieb teurer ist als Retails. Steam ist - wie gesagt - da ja auch ein guter Maßstab. Über Sales lässt es sich auch digital günstig shoppen. Ich meine sogar noch günstiger als mit Retails. Die Wiedeverkaufsmglichkeit entfällt halt, dafür ist es komfortabler (kein Discwechsel) und platzsparend. Letztlich entscheiden die persönlichen Präferenzen.

      Und wer eine reine DL-Konsole verkauft ist mir egal. Wenn das Saturn und Co. nicht machen wollen, wird sich jemand anderes finden. Guthabenkarten wird es bestimmt auch weiterhin im Handel geben. Wüsste nicht, warum darauf verzichtet werden soll. Sehe da nirgends ein Problem.
      Mein Verkaufsthread: Pandemoniums Spieleallerei
    • Neu

      Die Wiedeverkaufsmglichkeit entfällt halt,
      Wäre mit der ursprünglichen XBO Vision schon längst Wirklichkeit.
      Ist beispielsweise bei Musiksoftware ziemlicher Standard (einige Anbieter bieten dieses aber weiterhin nicht an)
      Microsoft hätte halt einen gewissen Prozentsatz am Weiterverkauf aka License Transfer bekommen
      "die Taktfrequenz einer CPU hat relativ wenig mit dem Spaßfaktor eines Spiels zu tun" (Heinrich Lenhardt, 2017 n. Chr.)