[GB] Wizards & Warriors X - Fortress of Fear

    • Klar gab es sehr viele bessere Jump n Runs für den Gameboy. Aber der größte Teil erschien später. Wer in Deutschland keinen kindischen Mario wollte, der Griff eben zum coolen Barbaren. Ich hab damals auch einige Titel rein nach dem Cover gekauft. Hin und wieder wurde nichtmal auf die Rückseite geguckt.
    • bluntman3000 wrote:

      Kurini wrote:

      Immer mal wieder versucht aber es war einfach zu schwer. Hab dann mehr Super Mario Land 2 und Tetris gespielt.
      Super Mario Land > Fortress of Fear > Super Mario Land 2: 6 Golden Coins
      (Unpopuläre Meinung ABER ICH HAB KEINE ANGST VOR DEM MOB)
      Super Mario Land hab ich damals nie gehabt, nur ein Freund hatte es und somit konnte ich es nur ab und zu zocken. Habs erst letztes Jahr zum ersten mal im meinem Leben durchgespielt. Wobei ich sagen muss das mir SML2 mit den Boss Monstern und den Welten besser gefallen hat als SML. Einzig die Steuerung von Mario fand ich immer etwas merkwuerdig in SML2.

      Das 4te Spiel was ich zu Anfang hatte war Navy Seals aber das fand ich nie so doll und habs kaum gespielt.

      @FliegenTod SML3 war auch cool!

      Der Game Boy war schon ein geiles Geraet, schoen Robust und Ideal zum mitnehmen wenn ich zu Familientreffen mitmusste. :D
    • Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen!

      Der Boss in Welt drei ist gefallen! Das perfekte Timing hatte ich allerdings nicht drauf. Daher bin ich mit dem letzten leben und mickrigen drei Herzen in Level 4-0
      aufgeschlagen. Sonderlich weit kam ich da leider nicht. Aber immerhin ging’s einen Schritt weiter :P
    • Yeah! Bis zum adlerboss (Stage 4-2) gekommen! Habe aber bemerkt, das der lebenszähler bei 9 stoppt. Sprich: habt ihr neun leben und sammelt ein weiteres bleiben es dennoch 9 :cursing: Ab Stage 4 sollte man aber wirklich extrem langsam vorgehen. Ansonsten wird man stellenweise mit zig Pfeilen und Fledermäusen bombardiert. Da hat man absolut keine chance auszuweichen.
      Ansonsten muss ich zwischenzeitlich sagen: das Spiel ist bei genauer Betrachtung nie unfair. Die Steuerung absolut genau. Hier ist zwar teilweise pixelgenaues springen verlangt, jedoch ist es mit der Steuerung auch problemlos möglich....solange man eben wirklich langsam vorangeht. Bin zuversichtlich das Spiel mit den nächsten zwei bis drei versuchen zu beenden.

      The post was edited 2 times, last by Azazel ().

    • Wizards & Warriors habe ich ebenfalls nach dem Cover gekauft. Da hat’s nichtmal für nen Blick auf die Rückseite gereicht :D
      Burai Fighter hatte ich damals nur ausgeliehen. Zum Glück! Das sieht zwar teilweise cool aus, hat aber ein mieses leveldesign (Dead Ends) und Bugs (unsichtbar werdende Geschosse der Gegner). Letzteres hat frustriert mich damals wie heute weshalb ich es wohl nie durchspielen werde.

      The post was edited 1 time, last by Azazel ().

    • Puh! Trotzt knapp zwei wöchiger Pause hab ich’s auf Anhieb wieder in Level 5 geschafft! Kam sogar weiter als beim letzten Mal. Ursächlich für mein neuerliches scheitern waren dann nichtmal die Gegner an sich sondern der Umstand, das der (letzte?) Level quasi ein Irrgarten ist. Man kann schon im Kreis laufen sofern man die fälschen Türen wählt. Zwei leben waren da, für den ersten Versuch, leider zu wenig. Evtl beim nächsten mal.